Wechselbalg

Bode
Gärtner|in
Beiträge: 7
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 17:01

Wechselbalg

Beitrag von Bode »

So eine Frage hätte ich noch: Warum sollte ich wenn ich mir eine Aktionskarte die 3 oder mehr gekostet hat den Wechselbalg stattdessen nehmen??

Vielen Dank schon mal im voraus
voller Koffer
Patrizier
Beiträge: 203
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 10:53
Wohnort: Dietzenbach

Re: Wechselbalg

Beitrag von voller Koffer »

Zunächst mal: das gilt nicht nur für Aktionskarten, sondern für jede :3 oder mehr kostende Karte, also auch beim Nehmen von Silber, Herzogtum, ... Dabei Aufpassen: nach Kostenminderen geht Wechselbalg statt Silber nicht!

Der Wechselbalg ist interessant, um aus wenig Geld später Gold oder Harem oder Königshof zu machen.

NACHTRAG: Die Frage ist ja keine Regelfrage, deshalb den Thread nach "Nocturne" verschoben.
Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1088
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Wechselbalg

Beitrag von Yola »

Es gibt halt auch verschiedene Karten die dich zwingen Karten zu nehmen. Ein Beispiel dafür wären Ratten. Du kannst Ratten nutzen und anstatt ne weitere Ratte zu erhalten kannst du dir ein Wechselbalg nehmen. oder wenn Leute deine guten Karten mittels Trickser zu irgendeinen mist tricksen, auch das kannst du dann mittels Wechselbalg ein wenig eindämmen...
Bode
Gärtner|in
Beiträge: 7
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 17:01

Re: Wechselbalg

Beitrag von Bode »

Okay das ist soweit klar. Aber es gibt ja dann keine sinnvolle Anwendung wenn man nur Nocturne und Basisspiel spielt.
Oder kann mir da jemand eine nennen??
Benutzeravatar
dmuellersiegen
Patrizier
Beiträge: 222
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 15:56

Re: Wechselbalg

Beitrag von dmuellersiegen »

Ein Anwendungsbereich des Wechselbalgs ist das Nehmen von Silber und Gold.
Es gibt ja auch Strategien, bei denen (zu viel) Silber und Gold eher kontraproduktiv ist und man stattdessen lieber einen Wechselbalg nimmt.

Karten, die Silber/Gold nehmen (können):

Basisspiel: Bürokrat, Banditin, Mine
Nocturne: Kobold, Teufelswerkstatt, Attentäter, Schuster, Tragischer Held / Erbstück Glückstaler, Gabe Geschenk des Berges
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2497
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Wechselbalg

Beitrag von herw »

dmuellersiegen hat geschrieben:Ein Anwendungsbereich des Wechselbalgs ist das Nehmen von Silber und Gold.
Es gibt ja auch Strategien, bei denen (zu viel) Silber und Gold eher kontraproduktiv ist und man stattdessen lieber einen Wechselbalg nimmt.

Karten, die Silber/Gold nehmen (können):

Basisspiel: Bürokrat, Banditin, Mine
Nocturne: Kobold, Teufelswerkstatt, Attentäter, Schuster, Tragischer Held / Erbstück Glückstaler, Gabe Geschenk des Berges
Wenn ich mir den Aufbau dieser Karte ansehe, dann müsste sie doch eigentlich eine Nacht-/Reaktionskarte sein? Sie reagiert auf eine bestimmte Spielsituation (Nehmen einer Karte, die ...). Allerdings hängt diese Reaktion nicht von einer Spielhand ab.
Praescriptum gnarus
Legionär
Beiträge: 261
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Wechselbalg

Beitrag von Praescriptum gnarus »

herw hat geschrieben:[Wenn ich mir den Aufbau dieser Karte ansehe, dann müsste sie doch eigentlich eine Nacht-/Reaktionskarte sein? Sie reagiert auf eine bestimmte Spielsituation (Nehmen einer Karte, die ...). Allerdings hängt diese Reaktion nicht von einer Spielhand ab.
Reaktionskarten reagieren auf eine akute Situation / Ereignis / Gelegenheit / Bedingung. Der Wechselbalg schaut auf irgendwann mal (in dem Zug) gespielte Karten.
Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 648
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Wechselbalg

Beitrag von scOUT »

herw hat geschrieben:Wenn ich mir den Aufbau dieser Karte ansehe, dann müsste sie doch eigentlich eine Nacht-/Reaktionskarte sein? Sie reagiert auf eine bestimmte Spielsituation (Nehmen einer Karte, die ...). Allerdings hängt diese Reaktion nicht von einer Spielhand ab.
Genau, das was du hier als Reaktion des Wechselbalgs ansiehst (Text unterm Trennstrich), ist gar keine Reaktion im eigentlichen Sinn. Der Kartentyp Reaktion findet immer nur dann Anwendung, wenn sich die jeweilige Karte in deiner Hand befindet und etwas passiert, dass den Effekt auslöst und du die Reaktionskarte deinen Mitspielern zeigst. Das heißt, du musst aktiv die Karte in bestimmten Situationen öffentlich machen, um einen Bonus zu erhalten.

Der Wechselbalg befindet sich aber nicht in deiner Hand, wenn du ihn anstatt der anderen Karte nehmen darfst. Sobald er in deinem Deck ist, reagiert er auf gar nichts mehr. Die Herzogin zum Beispiel ist auch nur eine Aktionskarte ohne den Reaktionstyp, obwohl sie sagt (unter dem Trennstrich), dass man sich eine Herzogin (aus dem Vorrat) nehmen darf, wenn man ein Herzogtum nimmt. Wie man unten sieht, ist der Aufbau der Karten identisch.

Bild Bild
Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1088
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Wechselbalg

Beitrag von Yola »

scOUT hat geschrieben:
herw hat geschrieben:Wenn ich mir den Aufbau dieser Karte ansehe, dann müsste sie doch eigentlich eine Nacht-/Reaktionskarte sein? Sie reagiert auf eine bestimmte Spielsituation (Nehmen einer Karte, die ...). Allerdings hängt diese Reaktion nicht von einer Spielhand ab.
Genau, das was du hier als Reaktion des Wechselbalgs ansiehst (Text unterm Trennstrich), ist gar keine Reaktion im eigentlichen Sinn. Der Kartentyp Reaktion findet immer nur dann Anwendung, wenn sich die jeweilige Karte in deiner Hand befindet und etwas passiert, dass den Effekt auslöst und du die Reaktionskarte deinen Mitspielern zeigst. Das heißt, du musst aktiv die Karte in bestimmten Situationen öffentlich machen, um einen Bonus zu erhalten.
Das stimmt so natürlich nicht.
Tunnel muss nicht auf der Hand sein
der dingenshund ebenfalls nicht.
Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 648
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Wechselbalg

Beitrag von scOUT »

Da hast du recht. Bleibt noch der Teil, dass man Reaktionskarten zeigen muss, um den Bonus zu erhalten. :)
Antworten