JAHRESZEITEN (Asper & Co0kieL0rd) (Neuauflage)

Selbstgestaltete Dominion-Karten
Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1266
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Aspers Erweiterung JAHRESZEITEN

Beitrag von Asper »

Ich verstehe auch nicht, inwiefern deine Frau den Schuster gebraucht hätte, um ihre Schulden abzubezahlen. Der einzige Mehrwert der Karte über Silber ist der mögliche Kauf, und der ist nutzlos, solange man Schulden hat.

Ich gebe dir aber Recht, dass das Spiel mit Jahreszeitkarten ziemlich anspruchsvoll ist. Das ist allerdings auch so gedacht. Es wurde schließlich für Menschen gestaltet, die alle bestehenden Erweiterungen bereits recht gut kennen.

Wiederaufbau klingt hier ganz gut. Man kann damit den Forst zu etwas anderem umwandeln, behält aber die :victory -Marker. und gleichzeitig die Schulden durch den Zöllner umgehen (weil man nimmt, nicht kauft). Natürlich nicht mehr am Ende des Spiels (wobei man da Provinzen zu Provinzen machen und das Spiel rasch beenden kann). Ballsaal ist hier (wie oft) eine gute Karte, da man damit schnell viele günstige Karten holen kann, die man dann später doppeln kann. Kurort/Hexe klingt für mich nach der offensichtlichsten Möglichkeit, in diesem Spiel eine Kette zu bauen - die Frage ist nur, ob das dem Wiederaufbau und ggf dem Zöllner gewachsen ist. Man bemerke, dass der Wiederaufbau hier auch gegen die Schneehexe verteidigen kann, wobei diese Leistung im Winter stark nachlässt. Im Herbst werden Flüche jedoch direkt zu Besuchern. Nicht übel. Die Tatsache, dass der Fluch direkt auf die Hand geht, spielt dabei natürlich eine Rolle.

Ich wüsste gerne, wie lange ihr gespielt habt. War das Spiel innerhalb des ersten Jahres zuende? Wenn nicht, war es offenbar wirklich eine recht langsame Partie (was an verschiedenen Dingen liegen kann).
Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1085
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Aspers Erweiterung JAHRESZEITEN

Beitrag von Yola »

herw hat geschrieben: Das Spiel lief langsam; ok wir mussten zunächst die Karten kennen lernen. Trotzdem ist man wesentlich langsamer als beim Spiel mit dem Grundspiel. Es geht nicht schnell genug. D.h. wer ein schnelles Spiel bevorzugt ist hier fehl am Platz. Es ist schon ein wenig wie Schachspielen.
Auch wenn es vielleicht nicht passt (entschuldigt). Aber Diese Entschleunigung, hat man auch mit Empires. Zumindest durch die Landmarker wurden auch bei meiner Mutter und mir die Spiele sehr viel langsamer. Weil man einfach auf mehr Achten muss. Teilweise hat sich da (zumindest am anfang) sogar die Spielgeschwindigkeit der einzelnen Züge verlangsam (nicht mehr in 5 Minuten 15 Aktionskarten sondern dann hat man für die 15 Aktionskarten auch mal 10 Mionuten zum ausspielen gebraucht)

Fande das irgendwie eine Interessante veränderung, da soetwas bei mir bei bisher noch keiner Erweiterung davor aufgefallen war.

Ich vermute mal, weil ihr auf das Tablue von dem Rundenzähler immer achten musstet und schauen (was haben wir den jetzt) das sich schon allein dadurch die Spielgeschwindigkeit verlangsamt hat. Ich mag das eigentlich ganz gerne da mir Dominion teilweise schon zu hektisch wurde.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2478
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Aspers Erweiterung JAHRESZEITEN

Beitrag von herw »

Asper hat geschrieben:Ich verstehe auch nicht, inwiefern deine Frau den Schuster gebraucht hätte, um ihre Schulden abzubezahlen. Der einzige Mehrwert der Karte über Silber ist der mögliche Kauf, und der ist nutzlos, solange man Schulden hat.
stimmt, habe mal wieder die Schuldenregel falsch im Kopf (s.u.). Trotzdem ist der Schuster eine nette Karte.

Ich gebe dir aber Recht, dass das Spiel mit Jahreszeitkarten ziemlich anspruchsvoll ist. Das ist allerdings auch so gedacht. Es wurde schließlich für Menschen gestaltet, die alle bestehenden Erweiterungen bereits recht gut kennen.
jajaja; irgendwann steigen wir schon noch auf ;)

Wiederaufbau klingt hier ganz gut. Man kann damit den Forst zu etwas anderem umwandeln, behält aber die :victory -Marker. und gleichzeitig die Schulden durch den Zöllner umgehen (weil man nimmt, nicht kauft). Natürlich nicht mehr am Ende des Spiels (wobei man da Provinzen zu Provinzen machen und das Spiel rasch beenden kann). Ballsaal ist hier (wie oft) eine gute Karte, da man damit schnell viele günstige Karten holen kann, die man dann später doppeln kann. Kurort/Hexe klingt für mich nach der offensichtlichsten Möglichkeit, in diesem Spiel eine Kette zu bauen - die Frage ist nur, ob das dem Wiederaufbau und ggf dem Zöllner gewachsen ist. Man bemerke, dass der Wiederaufbau hier auch gegen die Schneehexe verteidigen kann, wobei diese Leistung im Winter stark nachlässt. Im Herbst werden Flüche jedoch direkt zu Besuchern. Nicht übel. Die Tatsache, dass der Fluch direkt auf die Hand geht, spielt dabei natürlich eine Rolle.

Ich wüsste gerne, wie lange ihr gespielt habt. War das Spiel innerhalb des ersten Jahres zuende? Wenn nicht, war es offenbar wirklich eine recht langsame Partie (was an verschiedenen Dingen liegen kann).
Unser Rundenpöppel stand nach dem Spiel im zweiten Jahr auf Frühling, also 22 Runden, für uns wohl normal; kann aber auch sein, dass wir zwei, drei Runden nicht gesetzt haben. Ich denke aber, das ist voll ok.
Zehn unbekannte Karten zu wählen, war natürlich etwas viel, aber ich wollte natürlich so viel wie möglich von der neuen Mechanik mitbekommen.
Zuletzt geändert von herw am Fr 24. Mär 2017, 08:21, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1085
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Aspers Erweiterung JAHRESZEITEN

Beitrag von Yola »

herw hat geschrieben:
Asper hat geschrieben:Ich verstehe auch nicht, inwiefern deine Frau den Schuster gebraucht hätte, um ihre Schulden abzubezahlen. Der einzige Mehrwert der Karte über Silber ist der mögliche Kauf, und der ist nutzlos, solange man Schulden hat.
ne, gerade das braucht man: ich kann meine Schulden abtragen und kann trotzdem in derselben Runde noch kaufen.

Ich gebe dir aber Recht, dass das Spiel mit Jahreszeitkarten ziemlich anspruchsvoll ist. Das ist allerdings auch so gedacht. Es wurde schließlich für Menschen gestaltet, die alle bestehenden Erweiterungen bereits recht gut kennen.
Zum Schuldenabbezahlen verbraucht man keinen Kauf (Es sei den ihr nutzt irgendeine Obskruse Sonderregel oO)
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2478
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Aspers Erweiterung JAHRESZEITEN

Beitrag von herw »

Yola hat geschrieben:
herw hat geschrieben:
Asper hat geschrieben:Ich verstehe auch nicht, inwiefern deine Frau den Schuster gebraucht hätte, um ihre Schulden abzubezahlen. Der einzige Mehrwert der Karte über Silber ist der mögliche Kauf, und der ist nutzlos, solange man Schulden hat.
ne, gerade das braucht man: ich kann meine Schulden abtragen und kann trotzdem in derselben Runde noch kaufen.

Ich gebe dir aber Recht, dass das Spiel mit Jahreszeitkarten ziemlich anspruchsvoll ist. Das ist allerdings auch so gedacht. Es wurde schließlich für Menschen gestaltet, die alle bestehenden Erweiterungen bereits recht gut kennen.
Zum Schuldenabbezahlen verbraucht man keinen Kauf (Es sei den ihr nutzt irgendeine Obskruse Sonderregel oO)
echt nicht, dann habe ich das schon wieder falsch gespielt. Ich krieg die Regel nicht in den Kopf. Vielleicht sollte ich doch öfters mal einen Blick in das Regelheft werfen.
1.jpg
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2478
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Remake: Aspers Erweiterung JAHRESZEITEN

Beitrag von herw »

Version vom 3.11.2020

endlich habe ich es geschafft. Ich habe alle Jahreszeiten-Karten auf den neuesten Stand gebracht.
Es hat so lange gedauert, da mir die verschiedensten Banner nicht gefielen. Ich habe mein Template entsprechend erweitert.
Hier nun ein, wie ich finde, schöner Abschluss:

Ich zitiere zunächst Asper (mit einigen Ergänzungen aus unterschiedlichen Threads):

Jahreszeit-Karten
Diese Karten sind nicht von mir alleine, sondern wurden von Co0kieL0rd und mir im englischen Forum kooperativ erarbeitet. Hier stelle ich meine überarbeiteten Entwürfe vor.
Wird mit diesen Karten gespielt, so muss das Jahreszeit-Tableau benutzt werden. Ein Marker startet auf Feld 1 und wird nach jeder Runde (dh alle Spieler waren dran) eins weiter gesetzt. Dadurch ändert sich während des Spiels entsprechend der Spielphasen die Jahreszeit und die Karten haben in unterschiedlichen Phasen verschiedene Effekte. Da eine Jahreszeit 5 Runden umfasst, gilt:
  • Frühling: Eröffnungsphase. Nur Karten, die man in den ersten beiden Zügen kauft, kann man sicher noch im Frühling spielen.
  • Sommer: Aufbauphase des Spiels.
  • Herbst: Bei guten Spielern (und nicht allzu langsamen Königreichen) läuft hier das Deck bereits. Manchmal endet es sogar schon hier.
  • Winter: Hier endet das Spiel normalerweise.
Jahreszeiten-Tableau
Frühling: (1) (2) (3) (4) (5)
Sommer: (6) (7) (8) (9) (10)
Herbst: (11) (12) (13) (14) (15)
Winter: (16) (17) (18) (19) (20)

Felder gehen im Kreis, nach der 20 kommt wieder die 1.


Vorlage für eine Kartenbox (bei MeinSpiel)
Bild
und eine Erinnerungskarte, dass man den Jahreszeiten-Marker nach einer Runde vorstellen muss:
Bild
Besucher, Aktion - Jahreszeit, :2
+2 Aktionen
Entsorge diese Karte.
im Frühling: 1
im Sommer: 2
im Herbst: 3
im Winter: 4

Bild
Sternwarte, Aktion - Jahreszeit, :2
Sieh dir die obersten X Karten von deinem Nachziehstapel an. X ist ...
im Frühling: 1
im Sommer: 2
im Herbst: 3
im Winter: 4
Nimm eine der Karten auf die Hand und lege den Rest ab.

Bild
Landvogt, Aktion - Jahreszeit, :3
Im Frühling und Sommer: Entsorge bis zu 3 Karten von deiner Hand.
Im Herbst und Winter: Nimm dir ein Kupfer und eine Karte, die bis zu :5 kostet.

Bild
Schneehexe, Aktion - Angriff - Jahreszeit, :3
+2 Karten
Du darfst eine Karte von deiner Hand verdeckt auf deinen Nachziehstapel legen.
Im Herbst und Winter: Jeder Mitspieler nimmt eine Fluchkarte auf die Hand.

Bild
Studentin, Aktion - Jahreszeit, :3
+1 Aktion
Du darfst deinen folgenden Marker auf den Stapel Studentin versetzen (wenn du eine Studentin spielst, erhältst du diese Boni):
Im Frühling: +1 Aktion Marker
Im Sommer: +1 Karte Marker
Im Herbst: +1 Kauf Marker
Im Winter: + :1 Marker

Bild
Version von 2017
Barbar, Aktion - Angriff - Jahreszeit, :4
+ :2
Jeder Mitspieler mit 5 oder mehr Karten auf der Hand legte eine davon...
Im Frühling oder Winter: ...verdeckt auf seinen Nachziehstapel.
Im Sommer oder Herbst: ...ab.

Bild

Version von 2020
Barbar, Aktion - Angriff - Jahreszeit, :4
Nimm eine Beute vom Beutestapel und lege sie auf deinen Nachziehstapel.
Jeder Mitspieler mit 5 oder mehr Karten auf der Hand legte eine davon...
Im Frühling oder Winter: ...verdeckt auf seinen Nachziehstapel.
Im Sommer oder Herbst: ...ab.

Bild
Für diese Version benötigt man die Beute aus der Erweiterung DARK AGES.
Binnenhafen, Aktion - Dauer - Jahreszeit, :4
Zu Beginn jedes deiner Züge bis zu um Ende des Spiels:
Wenn nicht Winter ist, darfst du eine Karte ablegen für:
+1 Kauf und + :1 .
(Diese Karte bleibt im Spiel)

Bild
Forst, Punkte - Jahreszeit, :4
Wert 2 :victory
Wenn du diese Karte nimmst:
Im Frühling: +3 :victory
Im Sommer: +2 :victory
Im Herbst: +1 :victory

Bild
Kurort, Aktion - Jahreszeit, :4
+2 Aktionen
Ziehe Karten, bis du 5 auf der Hand hast.
---
Wenn du diese Karte im Frühling kaufst, darfst du eine Karte von deiner Hand entsorgen.

Bild
Mätresse, Aktion - Jahreszeit, :4
+ :2
Sieh deinen Ablagestapel durch.
Im Frühling und Winter: Du darfst alle daraus außer bis zu 3 Karten in deinen Nachziehstapel mischen.
Im Sommer und Herbst: Du darfst bis zu 3 Karten daraus in deinen Nachziehstapel mischen.

Bild
Pelzhändler, Aktion - Jahreszeit, :4
Nimm dir ein Silber auf die Hand.
Im Winter: Nimm dir ein weiteres Silber auf die Hand.

Bild
Räuber, Aktion - Jahreszeit, :4
Nimm dir eine Karte, die bis zu :3 kostet.
Im Frühling und Winter legt jeder Mitspieler eine Punktekarte aus seiner Hand auf seinen Nachziehstapel (oder deckt eine Hand ohne Punktekonten auf).
Im Sommer und Herbst legt jeder Mitspieler Karten ab, bis er nur noch 3 auf der Hand hat.

Bild
Waldarbeiter, Aktion - Jahreszeit, :4
+1 Kauf
Decke Karten von deinem Nachziehstapel auf, bis du 2 Geldkarten aufgedeckt hast. Nimm sie auf die Hand und lege die übrigen Karten ab.
---
Sobald der Herbst beginnt, legt alle noch vorhandenen Karten des Waldarbeiter-Stapels in den Müll.

Bild
Ballsaal, Aktion - Jahreszeit, :5
Im Frühling und Sommer: Nimm dir eine Aktionskarte, die weniger als diese Karte kostet, und spiele sie aus.
Im Herbst und Winter: Du darfst eine Aktionskarte von deiner Hand 2 mal ausspielen.

Bild
Landhaus, Aktion - Jahreszeit, :5 *
+2 Karten
+1 Aktion

Lege eine Karte ab.
---
Diese Karte kostet im Herbst :1 weniger und im Winter :2 weniger, aber nie weniger als :0 .

Bild
Plantage, Aktion - Jahreszeit, :5
+3 Karten
Im Sommer und Winter: +1 Karte
---
Wenn du diese Karte nimmst, darfst du den Marker des Jahreszeittableaus um ein Feld zurück versetzen.

Bild
Überbau (Wiederaufbau), Aktion - Jahreszeit, :5
+1 Aktion
Entsorge eine Karte von deiner Hand. Nimm dir eine Karte, die...
Im Frühling und Herbst: ... :2
Im Sommer: ... :3
Im Winter: ... :1
...mehr als die entsorgte Karte kostet.

Bild
Vikingerdorf (Gletscherdorf), Aktion - Jahreszeit, :5
+1 Karte
+2 Aktionen
+1 Kauf

---
Wenn du diese Karte im Herbst oder Winter aus dem Spiel ablegst, darfst du sie auf deinen Nachziehstapel legen.

Bild
Reise, Ereignis, :4
Einmal pro Spiel: Lege deinen Reisemarker auf eine Jahreszeit des Jahreszeiten-Tableau.
Zu Beginn deines Zuges in dieser Jahreszeit: +1 Karte, +1 Aktion und + :1.

Bild
Zuletzt geändert von herw am Fr 20. Nov 2020, 11:31, insgesamt 23-mal geändert.
Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 643
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Aspers Erweiterung JAHRESZEITEN

Beitrag von scOUT »

Super, vielen Dank herw!
:victory
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2478
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Jahreslauf (JAHRESZEITEN)

Beitrag von herw »

Jahreslauf Ereignis, :4
Setze den Jahreszeitenmarker um eine Jahreszeit zurück. Jeder Mitspieler erhält +2 :victory .

Bild
Es gibt bewusst keinen Bonus +1 Kauf. D.h. man muss sich gedulden. Da eine Jahreszeit aus 5 Sektionen besteht, wird exakt um 5 Sektionen zurückgesetzt.
Wenn der zeitliche Aufschub einen Vorteil bringt, dann ist es nur recht und billig, dass die Mitspieler dafür einen Lohn bekommen, daher +2 :victory .
Die Karte war ursprünglich mal die Aktionskarte Ackerbau, jedoch würde man sie wohl nicht sehr oft kaufen. Ein Ereignis wird man nicht sehr häufig anwenden. Natürlich darf man auch schon im Frühling den Marker in den Winter zurücksetzen.
Zuletzt geändert von herw am Do 12. Nov 2020, 07:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1266
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: JAHRESZEITEN (Asper & Co0kieL0rd) (Neuauflage)

Beitrag von Asper »

Hallöchen, allerseits.

Ich habe neulich wieder mal mit Freunden Dominion gespielt, dabei habe ich ein paar Probleme festgestellt bzw Änderungen gemacht:
- Barbar hat jetzt immer noch den selben Angriff, aber gibt keine + :2 mehr. Stattdessen heißt es "Nimm dir eine Beute vom Beutestapel und lege sie verdeckt auf deinen Nachziehstapel."
- Binnenhafen, Pelzhändler, Mätresse, Räuber und Reise habe ich gestrichen. Sternwarte ist eh von jemand anderem.

Außerdem habe ich aus der "Legacy"-Erweiterung den Galgen entfernt. Die "Taten"-Karten sind ebenfalls nicht ausreichend balanciert und wurden zunächst verworfen.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2478
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: JAHRESZEITEN (Asper & Co0kieL0rd) (Neuauflage)

Beitrag von herw »

:D :P
Den Barbar ändere ich ab, bzw. werde vielleicht auch beide Varianten stehen lassen. Da kann sich jeder seine Lieblingsversion wählen.
Die von dir ausgesonderten Karten lasse ich aus historischen Gründen am Leben.
Ich schaue auch nach, ob ich noch ein oder zwei fremde Karten ergänze. Ich bin da nicht so kritisch. Letztlich geht es ja um die Idee der Jahreszeiten. Und vielleicht lässt sich auch jemand anderer inspirieren. Ich kann hier auch noch das zugehörige Teiltemplate ergänzen.

PS: :P
Antworten