In Taberna

Selbstgestaltete Dominion-Karten
JoeAmpel
Ingenieur|in
Beiträge: 140
Registriert: Sa 25. Mai 2019, 00:41
Kontaktdaten:

Re: In Taberna

Beitrag von JoeAmpel »

Nachdem es Karten gibt, die auf "aufdecken" reagieren, muss schon immer definiert werden, wann man aufdeckt und wann nicht.

Wir haben privat die allgemeingültige Regel aufgestellt, an die sich alle halten müssen:
"Kann man eine Anweisung (aufgrund fehlender Karten) nicht ausführen, muss man seine (Hand-)Karten zum Beweis aufdecken."
Auf diese Weise muss dies nicht immer jedesmal auf den Karten selbst stehen und es ist auch fest definiert, wann man aufdecken muss/darf.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2519
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: In Taberna

Beitrag von herw »

JoeAmpel hat geschrieben: So 21. Feb 2021, 14:04 Nachdem es Karten gibt, die auf "aufdecken" reagieren, muss schon immer definiert werden, wann man aufdeckt und wann nicht.

Wir haben privat die allgemeingültige Regel aufgestellt, an die sich alle halten müssen:
"Kann man eine Anweisung (aufgrund fehlender Karten) nicht ausführen, muss man seine (Hand-)Karten zum Beweis aufdecken."
Auf diese Weise muss dies nicht immer jedesmal auf den Karten selbst stehen und es ist auch fest definiert, wann man aufdecken muss/darf.
Das senkt meinen Blutdruck. Meine Zusatzfrage (oben ergänzt) klärt diese (vernünftige) Zusatzregel noch nicht.
Praescriptum gnarus
Legionär
Beiträge: 261
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: In Taberna

Beitrag von Praescriptum gnarus »

herw hat geschrieben: So 21. Feb 2021, 13:32 Zusatzfrage
Wenn ein Angriff lautet: „Nimm eine Karte, die :0 kostet.” Könnte ich dann auch einen Fluch wählen, wenn der entsprechende Vorratsstapel leer ist?
Du meinst, wenn der Fluchstapel leer ist? Nein, dann musst du Kupfer nehmen (wenn vorhanden) oder Ruine (wenn vorhanden). Oder wenn Kostensenkung aktiv sonstwas, was gerade :0 kostet.
Benutzeravatar
zweasel
Gladiator
Beiträge: 68
Registriert: So 24. Jan 2021, 22:37

Re: In Taberna

Beitrag von zweasel »

Gemblo hat geschrieben: So 21. Feb 2021, 13:14 Bei "X oder Y" (ohne "wähle") muss man wenn man nur eins tun kann genau das eine tun. Kann man beides, darf man entscheiden. Kann man keines, gilt die schon erwähnte Regel was man nicht tun kann wird übersprungen. Und wenn kein Ehrlichkeitsbeweis gefordert ist, muss man halt vertrauen. Das war übrigens ein Grund für Errata bei Thronsaal, Geldverleiher und Mine. Durch Voranstellen von "Du darfst" wird deren Spieler "ehrlich gehalten".
Danke für die Zusammenfassung.
Praescriptum gnarus hat geschrieben: So 21. Feb 2021, 14:42
herw hat geschrieben: So 21. Feb 2021, 13:32 Zusatzfrage
Wenn ein Angriff lautet: „Nimm eine Karte, die :0 kostet.” Könnte ich dann auch einen Fluch wählen, wenn der entsprechende Vorratsstapel leer ist?
Du meinst, wenn der Fluchstapel leer ist? Nein, dann musst du Kupfer nehmen (wenn vorhanden) oder Ruine (wenn vorhanden). Oder wenn Kostensenkung aktiv sonstwas, was gerade :0 kostet.
Auch gut zu wissen.
Steter Hopfen füllt den Krug.
Benutzeravatar
zweasel
Gladiator
Beiträge: 68
Registriert: So 24. Jan 2021, 22:37

Re: In Taberna

Beitrag von zweasel »

herw hat geschrieben: So 21. Feb 2021, 10:38
herw hat geschrieben: So 21. Feb 2021, 09:56 Damit es nicht ständig hin und her geht, sollten wir es zwei Stunden ruhen lassen. Ich schicke dir gleich eine PM.
Nach zehn Minuten privatem Austausch, hier mein Vorschlag.
Brandewyn Geld-Angriff :4
:2
Jeder Mitspieler legt eine Geldkarte ab oder nimmt ein Kupfer.
Jeder entscheidet für sich, ob er eine unwichtige Geldkarte aus der Hand ablegt oder lieber eine zusätzliches Kupfer im Deck akzeptiert. Der Kostenaufschlag gegenüber einem Silber rechtfertigt die Kosten von :4 .
Das schöne Bild passt dann allerdings nicht mehr so ganz. Oder man ändert den Namen in Trinckgeld, Trankgeld, Trunkgeld.
Was für ein toller Tag, Prüfung lief gut und hier gibt es viele neue interessante Vorschläge.
Das ist ein kurzer, prägnanter Text; die Erläuterung ist stimmig. Trunkgeld gefällt mir auch.
Steter Hopfen füllt den Krug.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2519
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: In Taberna

Beitrag von herw »

Bild oder auch mit dem Bierlogo ;) Bild
barcasebi
Patrizier
Beiträge: 213
Registriert: Fr 18. Dez 2020, 11:24

Re: In Taberna

Beitrag von barcasebi »

Gefällt mir, auch wenn ich sie doch sehr sehr günstig finde für :4 . Kann mir vorstellen das dieser Stapel blitzschnell leer ist.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2519
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: In Taberna

Beitrag von herw »

Trunkgeld
barcasebi hat geschrieben: Di 23. Feb 2021, 10:00 Gefällt mir, auch wenn ich sie doch sehr sehr günstig finde für :4 . Kann mir vorstellen das dieser Stapel blitzschnell leer ist.
ja, das könnte ohne Entsorger ein Problem geben (Zumüllung aller Decks mit Kupfer).
Kosten von :5 finde ich wieder unattraktiv.
Hier hilft vielleicht ein Geldsack [1 GS] für den Angriff? Ein Geldsack macht die Kosten von :4 etwas unattriktiver, kann aber bei Bedarf doch benutzt werden.
ich habe schon öfters festgestellt, dass ein Geldsack es ermöglicht, den Eindruck von Kosten zwischen :4 und :5 zu suggerieren.
Man könnte hier sogar mit dem Geldsack spielen: Grundkosten von :3 ( Silber) und bei Bedarf ein Angriff für [2 GS]?
Benutzeravatar
zweasel
Gladiator
Beiträge: 68
Registriert: So 24. Jan 2021, 22:37

Re: In Taberna

Beitrag von zweasel »

herw hat geschrieben: Di 23. Feb 2021, 17:11 Trunkgeld
barcasebi hat geschrieben: Di 23. Feb 2021, 10:00 Gefällt mir, auch wenn ich sie doch sehr sehr günstig finde für :4 . Kann mir vorstellen das dieser Stapel blitzschnell leer ist.
ja, das könnte ohne Entsorger ein Problem geben (Zumüllung aller Decks mit Kupfer).
Kosten von :5 finde ich wieder unattraktiv.
Hier hilft vielleicht ein Geldsack [1 GS] für den Angriff? Ein Geldsack macht die Kosten von :4 etwas unattriktiver, kann aber bei Bedarf doch benutzt werden.
ich habe schon öfters festgestellt, dass ein Geldsack es ermöglicht, den Eindruck von Kosten zwischen :4 und :5 zu suggerieren.
Man könnte hier sogar mit dem Geldsack spielen: Grundkosten von :3 ( Silber) und bei Bedarf ein Angriff für [2 GS]?
Wenn erst ein paar Kupfer mehr im Umlauf sind, wird man die auch öfter auf der Hand haben, um diese ablegen zu können, statt noch mehr Kupfer aufzunehmen. Außerdem gibt es zwei Arten zu kontern, mit Entsorgern das Nehmen des Kupfers und mit Karten zum Nachziehen das Schrumpfen der Handgröße. Eine dritte Möglichkeit wären sogar noch Karten, die Kupfer fördern.

Wenn du gestattest herw würde ich dein Trunkgeld mit Bierlogo auf der Startseite anzeigen:
Bild
Steter Hopfen füllt den Krug.
Benutzeravatar
zweasel
Gladiator
Beiträge: 68
Registriert: So 24. Jan 2021, 22:37

Re: In Taberna

Beitrag von zweasel »

zweasel hat geschrieben: Fr 19. Feb 2021, 23:04 Bild
Halunkenpack Aktion :4

+1 Aktion
Du darfst deinen Nachzieh-
stapel durchsuchen und bis zu
2 Karten daraus entsorgen.
Wenn du 2 Karten entsorgt hast,
nimm eine Geldkarte vom Müll.
Das würde ich dann mal selber korrigieren zu:
Halunkenpack Aktion :4

+1 Aktion
Du darfst deinen Nachzieh-
stapel durchsuchen und bis zu
2 Karten daraus entsorgen.
Wenn du dabei 2 Karten entsorgt hast,
nimm eine Geldkarte vom Müll.
"dabei" ergänzt um den Bezug zum ersten Satz herzustellen. "Wenn du das tust" geht nicht, weil das ja wieder 0,1 oder 2 Karten sein könnten.
Steter Hopfen füllt den Krug.
Antworten