Thematischere "Reisende"

Selbstgestaltete Dominion-Karten
Praescriptum gnarus
Legionär
Beiträge: 262
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Thematischere "Reisende"

Beitrag von Praescriptum gnarus »

marktlehrling hat geschrieben:
herw hat geschrieben:Bei der Karte Auf der Seidenstraße wird der Tausch ebenfalls beim Ablegen vollzogen? Und ist sie beim Ablegen der Punktekarten erzwungen? Ich frage deshalb, weil es ja nützlich sein könnte, die Punktekarten aus der Hand zu bekommen, um eventuell noch Karten nachziehen zu können.
Nein, hier wird die Karte im Spiel, also in dem Bereich der vor dir ausgespielten Karten, ausgetauscht, und zwar direkt, wenn ihre Anweisungen ausgeführt werden. Siehe meine Regelklarstellung im OP:
(Anmerkung: Wenn die Karte in der Aktionsphase eingetauscht wird, ist die neue Karte zwar im Spiel, aber ihre Anweisungen werden durch das Eintauschen nicht ausgeführt.)
Da hast du aber Regelkonflikt:
... and the card being exchanged for is taken and put into the player's discard pile.
Wenn du die neue Karte ins Spiel legen willst, musst du sie ausdrücklich dorthin beordern!
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 907
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Thematischere "Reisende"

Beitrag von marktlehrling »

Hmm stimmt, ich dachte, die ausgetauschte Karte kommt einfach an den Ort, wo die alte Karte vorher war. Das ist bei den offiziellen Karten halt immer der Ablagestapel. Aber wenn man das Austauschen auf andere Weise machen will, muss man es anders formulieren. Es gibt ja mittlerweile auch das Wechselbalg mit der Austausch-Formulierung zum Beispiel.
Allerdings macht es hier auch keinen besonderen Unterschied, wenn die Karte auf dem Ablagestapel landet (höchstens dass man sie in einer Kette direkt nachziehen könnte).
Vielleicht wäre eine mögliche Formulierung "Tausche diese Karte in deiner Aufräumphase gegen eine Audienz beim Khan aus"? Man müsste es sich halt dann merken, aber das sollte ja zu schaffen sein.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2570
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Thematischere "Reisende"

Beitrag von herw »

marktlehrling hat geschrieben:Hmm stimmt, ich dachte, die ausgetauschte Karte kommt einfach an den Ort, wo die alte Karte vorher war. Das ist bei den offiziellen Karten halt immer der Ablagestapel. Aber wenn man das Austauschen auf andere Weise machen will, muss man es anders formulieren. Es gibt ja mittlerweile auch das Wechselbalg mit der Austausch-Formulierung zum Beispiel.
Allerdings macht es hier auch keinen besonderen Unterschied, wenn die Karte auf dem Ablagestapel landet (höchstens dass man sie in einer Kette direkt nachziehen könnte).
Vielleicht wäre eine mögliche Formulierung "Tausche diese Karte in deiner Aufräumphase gegen eine Audienz beim Khan aus"? Man müsste es sich halt dann merken, aber das sollte ja zu schaffen sein.
Was heißt schon „merken”? Die Karte liegt ja offen aus. Und wenn man sich nicht merken kann, dass man durch Ablegen die Bedingung für den Tausch erfüllt hat, dann ...
Wozu gibt es Merkzettel ;) ? Einen Marker (1€ ?) wird man ja wohl haben.

Bild

Je mehr ich über diese Karte sinniere, desto besser gefällt sie mir.
Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1266
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Thematischere "Reisende"

Beitrag von Asper »

Persönlich würde ich die Limits wahrscheinlich anders ziehen.
Bis zu :2 : Erster Bonus
Bis zu :6 : Zweiter Bonus.
:7 oder mehr: Tausche diese Karte gegen ein X ein.

Persönlich finde ich den "Reisender"-Typ ziemlich furchtbar, wahrscheinlich weil einer der beiden zu den wenigen Karten gehört, die von mir aus Prinzip ein Veto bekommen (Page, wegen der Kriegerin). Der Kleinbauer ist okay, aber irgendwie fehlt mir bei ihm der rote Faden, und die Reihe wirkt einfach nur wie eine Reihe von unverwandten Karten.

Bei allem, was mich an Nocturne stört, denke ich, dass die Vampirin vielleicht das bessere Vorbild sein könnte. Reisende haben den Typ und Pfeil, weil man dran denken muss, sie am Ende des Zuges einzutauschen. Karten wie die Vampirin lösen das eigentlich eleganter, weil sie sich selbst als Teil ihrer Anweisung eintauschen. Daher würde ich solche Eintauschungen mit einer Bedingung lieber gar nicht erst als Reisende implementieren, siehe meinen obigen Vorschlag.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2570
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Thematischere "Reisende"

Beitrag von herw »

Asper hat geschrieben:Persönlich würde ich die Limits wahrscheinlich anders ziehen.
Bis zu :2 : Erster Bonus
Bis zu :6 : Zweiter Bonus.
:7 oder mehr: Tausche diese Karte gegen ein X ein.

Persönlich finde ich den "Reisender"-Typ ziemlich furchtbar, wahrscheinlich weil einer der beiden zu den wenigen Karten gehört, die von mir aus Prinzip ein Veto bekommen (Page, wegen der Kriegerin). Der Kleinbauer ist okay, aber irgendwie fehlt mir bei ihm der rote Faden, und die Reihe wirkt einfach nur wie eine Reihe von unverwandten Karten.

Bei allem, was mich an Nocturne stört, denke ich, dass die Vampirin vielleicht das bessere Vorbild sein könnte. Reisende haben den Typ und Pfeil, weil man dran denken muss, sie am Ende des Zuges einzutauschen. Karten wie die Vampirin lösen das eigentlich eleganter, weil sie sich selbst als Teil ihrer Anweisung eintauschen. Daher würde ich solche Eintauschungen mit einer Bedingung lieber gar nicht erst als Reisende implementieren, siehe meinen obigen Vorschlag.
Die dritte Bedingung mit :7 oder mehr ist besser.
Ich finde Reisende im Prinzip sehr interessant, aber wie du richtig sagst, sie müssen einen roten Faden haben; manchmal ist eine Reihe auch zu langsam.
Meine beiden Versuche (Fabelwesen und Dunkler Pfad) hast du schon ausprobiert? Beide Reihen sind sehr schwungvoll und in sich stimmig.
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 907
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Thematischere "Reisende"

Beitrag von marktlehrling »

Das würde bedeuten, dass eine einzige Provinz genügt, um zum Khan zu kommen. Meinst Du, es ist zu frustrierend, wenn man zwar die Provinz hat, aber keine andere Punktekarte? Ich glaube, ich hatte es damals so gemacht, damit der zweite Bonus (+3 Karten) häufiger zum Tragen kommt.
Wenn man die Bedingung leichter erfüllbar machen will, würde ich es noch mehr vereinfachen:
Auf der Seidenstraße (Aktion - Reisender) :5 *

+1 Aktion
Du darfst eine Punktekarte ablegen.
Kostet sie...
weniger als :8 : +2 Karten;
:8 oder mehr: Tausche diese Karte in deiner Aufräumphase gegen eine Audienz beim Khan aus.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2570
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Thematischere "Reisende"

Beitrag von herw »

marktlehrling hat geschrieben:Das würde bedeuten, dass eine einzige Provinz genügt, um zum Khan zu kommen. Meinst Du, es ist zu frustrierend, wenn man zwar die Provinz hat, aber keine andere Punktekarte? Ich glaube, ich hatte es damals so gemacht, damit der zweite Bonus (+3 Karten) häufiger zum Tragen kommt.
Wenn man die Bedingung leichter erfüllbar machen will, würde ich es noch mehr vereinfachen:
Auf der Seidenstraße (Aktion - Reisender) :5 *

+1 Aktion
Du darfst eine Punktekarte ablegen.
Kostet sie...
weniger als :8 : +2 Karten;
:8 oder mehr: Tausche diese Karte in deiner Aufräumphase gegen eine Audienz beim Khan aus.
Da ich die ursprüngliche Version habe, probiere ich sie erst einmal aus.
Antworten