"Grüne Taler" (Hinterland + Blütezeit + Empires + Nocturne + Intrige + Renaissance)

Von Spielern, für Spieler - zeigt eure Lieblingssets und diskutiert darüber.
Antworten
Benutzeravatar
zweasel
Gladiator
Beiträge: 76
Registriert: So 24. Jan 2021, 22:37

"Grüne Taler" (Hinterland + Blütezeit + Empires + Nocturne + Intrige + Renaissance)

Beitrag von zweasel »

"Grüne Taler" ein Set was Punktekarten in das aktive Spiel mit einbezieht und mit dem Projekt Gildenhaus fast schon zu einer Inflation an Talern führen kann.

Hinterland
Bild Bild Bild Bild

Blütezeit
Bild

Empires
Bild

Nocturne
Bild Bild

Intrige
Bild

Gilden
Bild

Renaissance
Bild Bild
Bild

Ideen zum Set
> Gildenhaus unterstützt die Schatzkiste (Freibeuterin), den Blutzoll, den Tunnel und vor allem den fahrenden Händler
> der Platz ermöglicht es der Freibeuterin eher an die Schatzkiste zu kommen, und ist zudem eine teurere Dorf-Schmiede-Kombo
> die Freibeuterin liefert die Schatzkiste, diese wiederum ein Gold und mit dem Gildenhaus gibt's zusätzlich einen Taler, der direkt verwendet werden kann (wurde ja noch nichts gekauft). einem Spieler die Schatzkiste komplett zu überlassen ist keine gute Idee, es ist also für etwas zusätzlich Wettbewerb gesorgt.
> der gute alte Baron mal wieder im Einsatz. mit Anwesen, die durch das Weideland +1 :victory wert sind, ist er durchaus gebrauchbar. zum Anfang für die Kaufkraft, später immer noch gut um sich 2 Punkte zu angeln. für das viele grün gibt's ja die Wegkreuzung und die Schäferin.
> das Katapult hat dank dem fahrenden Händler gefühlt unendlich Silber zum Entsorgen und aktiviert damit beide Angriffe :twisted:
> die Handelsroute soll durch den Kauf eines Tunnels etwas verbessert werden. der Tunnel wiederum lässt sich sowohl bei Angriffen des Katapults, als auch bei der eigenen Schäferin einsetzen. und mit dem Gildenhaus gibt's auch wieder einen Taler. der zusätzliche Kauf der Handelsroute ist nicht zu verachten!
> der fahrende Händler zusammen mit dem Gildenhaus generiert abnormal viele Taler, dass der Baron oder die Handelsroute für ihren +1 Kauf gern gesehen sind. kann man sonst gar nicht alles ausgeben :lol: mit dem Händler ein Silber entsorgt, 3 Silber erhalten und damit dann auch 3 Taler.
> Blutzoll + fahrender Händler + Gildenhaus: Blutzoll spielen -> Kupfer auf die Hand nehmen, +1 Taler -> mit dem Händler reagieren, Kupfer kommt weg und ein Silber landet auf dem Ablagestapel, nochmal +1 Taler

Erfahrungen
Dass es "Pflichtkäufe" gibt, mag ich eigentlich nicht so. In diesem Set ist es das Gildenhaus. Andererseits ist auch der Weg dahin interessant. So habe ich schon gewonnen, indem ich am Ende 2 Anwesen (+ Weideland) gegen ein Herzogtum vorzeigen konnte (Provinzen waren ausgeglichen). Es war aber auch schon von Vorteil sich von seinen Anwesen zu verabschieden. Mal lief es mit der Handelsroute gut und sie gab sogar + :3 und das auch noch für den Austausch gegen einen Fluch. Mal war mir das Glück mit einem Tunnel hold und ein anderes mal war der reiner Ballast.
Steter Hopfen füllt den Krug.
Antworten