ein schrecklich langweiliges Set - Verbesserungen

Von Spielern, für Spieler - zeigt eure Lieblingssets und diskutiert darüber.
Antworten
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2478
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

ein schrecklich langweiliges Set - Verbesserungen

Beitrag von herw »

Wir spielten in der Vergangenheit oft Zufallsset aus zwei Erweiterungen (je 5 Karten).
Da im Moment marktlehrlings Video über Intrige aktuell ist, habe ich nach langer Zeit mal wieder Seaside und Intrige ausgewählt:

Bild

Wunschbrunnen, Lagerhaus, Bergwerk, Beutelschneider, Geheimgang, Piratenschiff, Geisterschiff, Handelsposten, Lakai und Schatzkammer.

Wir kannten schon die Stärke des Piratenschiffs. In Kombination mit dem Bergwerk (Kartenkategorie Dorf) und vier Talern auf dem Piratenschifftableau hat man schon :8 für den Kauf einer Provinz zur Verfügung. Ist das Deck sehr klein (Entsorger Handelsposten) und kann man das Deck schnell umschlagen (Handelsposten), dann kann man tatsächlich sehr schnell vier Provinzen sein Eigen nennen.
Wer zuerst eine Provinz kauft, gewinnt (fast zwangsläufig).
Damit ist die Vorraussetzung für ein äußerst langweiliges Spiel gegeben. So lief es auch ab.

Natürlich sollte man vor einer solchen Auswahl das schon erkennen.

Folgende Preisfrage ohne Preis:

Lässt man die Auswahl Piratenschiff, Bergwerk, Handelsposten und Lagerhaus zu, welche beiden Karten würdet ihr gegen zwei Karten aus dem Basisspiel austauschen, damit das Königreich nicht mehr langweilig ist?
Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1085
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: ein schrecklich langweiliges Set - Verbesserungen

Beitrag von Yola »

Piratenschiff? Handelsposten + lakei, Mit den Handelsposten alles geld entsorgen (auch das Silber was man dadurch bekommt) und dann mit 4-5 Lakeien, die man dauerhaft spielt jede Runde ne Provinz kaufen, fertig. ^^

Lagerhaus und Bergwerk können den ersten Lakeikauf unterstüzen Piratenschiff würde ich gar nicht erst kaufen, das unterstüzt nur den gegner sein Deck aus zu dünnen und schneller mehr Lakeien zu kaufen...

Wenn du noch mehr Lakeien haben willst kannst du den Handelsposten mit der Towächterin austauschen, die ist nochmal nen deutlich stärkerer Entsorger und führt das ganze ins extrem. Dazu noch nen weiteren Kauf also sowas wie ein Holzfäller oder was auch immer die billige alternative nun in der 2. Editon dafür ist und du bist schnell bei jeder Runde 2 Provinzen...
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 857
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Berlin

Re: ein schrecklich langweiliges Set - Verbesserungen

Beitrag von marktlehrling »

herw hat geschrieben: Mo 5. Apr 2021, 21:17
Wir kannten schon die Stärke des Piratenschiffs.
Du wirst überrascht sein, was ich in meinem Seaside-Video zum Piratenschiff sagen werde... ;)
Im Prinzip wie Yola sagt: Es ist eine eher schwache Karte.
Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1085
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: ein schrecklich langweiliges Set - Verbesserungen

Beitrag von Yola »

marktlehrling hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 17:43
Im Prinzip wie Yola sagt: Es ist eine eher schwache Karte.
ich hab mit dem Piratenschiff auch schonmal ne Turnierrunde für mich gewonnen. Das lag aber an zwei parametern: 1. 4 Spieler runde 2. 2 Spieler davon waren der meinung, wenn man kein geld hat macht es Sinn Kupfer zu kaufen.

In dem Set gabs kein +kauf und ich hatte irgendwie jede Runde 2-3 Piratenschiffe gespielt, am ende so 12~13 Münzen darauf, und die beiden Kupferkäufer waren sich darüber am aufregen warum ich "Sinnlos" angreifer. (nachdem ich 8 Münzen auf dem Tablou hatte xD)

Nen anderer Spieler der sein Geld selbst entsorgt hat den haben meine Piratenschiffe nicht gestört, er hat sich nur geärgert, das er keines gekauft hat und dadurch langsamer war als ich , weil er nicht mit den Kupferkäufern gerechnet hat, sondern dachte das in nem Turnier ja wohl nur Spieler spielen die soetwas nicht machen :lol:
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2478
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: ein schrecklich langweiliges Set - Verbesserungen

Beitrag von herw »

herw hat geschrieben: Mo 5. Apr 2021, 21:17 [...]
Folgende Preisfrage ohne Preis:

Lässt man die Auswahl Piratenschiff, Bergwerk, Handelsposten und Lagerhaus zu, welche beiden Karten würdet ihr gegen zwei Karten aus dem Basisspiel austauschen, damit das Königreich nicht mehr langweilig ist?
ich sag ja langweilig! Also wie kann man durch zwei andere Karten das Königreich interessanter machen?
Ich will ja gerade nicht, dass solch Kurzwettrennen möglich sind.

Ich hätte in jedem Fall eine Karte mit +1 Kauf (siehe Vorschlag von Yola) und einen Fluchgeber in das Königreich genommen.
Ich empfinde in der ursprünglichen Version ein Piratenschiff stark, aber eben langweilig.
Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1085
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: ein schrecklich langweiliges Set - Verbesserungen

Beitrag von Yola »

Und ich wiederhole, Das Piratenschiff ist nur stark, wenn du mit mehr als 2 Spielern spielst wovon min. einer aus welchen gründen auch immer Geld kauft.

Lakei ist hier die stärkste Karte und gewinnt im alleingang das Spiel. Das liegt aber am Lakeien an sich, da es einer der Karten ist die problemlos im alleingang spiele gewinnen können.

Ergo, wenn du ein längeres Spiel haben willst, musst du etwas gegen den Lakeien machen daher 1. Keinen Entsorger. 2. mit irgnedwas das gegnerische Deck zumüllen (und nicht mit Piratenschiff entschlacken)

Im Basisset kann man aber nicht wirklich das gegnerische Deck zu Müllen außer vielleicht mit ner Hexe.

Wenn man längere Spiele haben will eignet sich natürlich immer der Sabutuer... (Du hast nicht gesagt welches Basisspiel und die Intrige war unter HiG auch ein basisspiel :P )

Die einschrenkung es sollen basisspiel Karten sein sorgt halt dafür, dass das set nicht aufregend werden kann. Die Basisspielkarten sind Solida ja, aber allesamt sind sie langweilig. :D
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2478
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: ein schrecklich langweiliges Set - Verbesserungen

Beitrag von herw »

Yola hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 03:37 Und ich wiederhole, Das Piratenschiff ist nur stark, wenn du mit mehr als 2 Spielern spielst wovon min. einer aus welchen gründen auch immer Geld kauft.

Lakei ist hier die stärkste Karte und gewinnt im alleingang das Spiel. Das liegt aber am Lakeien an sich, da es einer der Karten ist die problemlos im alleingang spiele gewinnen können.

Ergo, wenn du ein längeres Spiel haben willst, musst du etwas gegen den Lakeien machen daher 1. Keinen Entsorger. 2. mit irgnedwas das gegnerische Deck zumüllen (und nicht mit Piratenschiff entschlacken)

Im Basisset kann man aber nicht wirklich das gegnerische Deck zu Müllen außer vielleicht mit ner Hexe.

Wenn man längere Spiele haben will eignet sich natürlich immer der Sabutuer... (Du hast nicht gesagt welches Basisspiel und die Intrige war unter HiG auch ein basisspiel :P )

Die einschrenkung es sollen basisspiel Karten sein sorgt halt dafür, dass das set nicht aufregend werden kann. Die Basisspielkarten sind Solida ja, aber allesamt sind sie langweilig. :D
Ich hatte das Ersetzen durch Karten des Basisspiels bewusst gewählt, um eine eventuelle Diskussion einzuschränken.
Antworten