nächstes Errata: Taler allzeit und Fernstrasse Brücke ähnlich

Euch ist ein Fehler in der Anleitung aufgefallen oder etwas ist unklar für euch? Kein Problem, stellt die Frage in die Runde.
Spooky
Siedler
Beiträge: 34
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:40

Re: Taler allzeit und Fernstrasse Brücke ähnlich

Beitrag von Spooky »

Ingix hat geschrieben: Sa 18. Sep 2021, 23:46 Oft haben diese Regeländerungen (z.B. auch die neue Regeln wenn Karten andere Karten spielen) etwas mit neuen Sets zu tun, aber dazu will ich mal jetzt nichts sagen ... :mrgreen:
Gemeine Anspielung! ;)
Benutzeravatar
Ingix
Ingenieur|in
Beiträge: 132
Registriert: Sa 17. Okt 2020, 11:14

Re: nächstes Errata: Taler allzeit und Fernstrasse Brücke ähnlich

Beitrag von Ingix »

Der Teaser war etwas gemein, aber wer sich z.B. erinnern kann, kam die Änderungen bezüglich Münzmarker --> Taler vor ein paar Jahren ja auch relativ "unmotiviert", nur dass dann eben mit Renaissance klar wurde, warum: Die Erweiterung hatte die Taler auch. Und eigentlich haben fast alle neuen Erweiterung zumindest eine Thronsaal-Variante, erwarte also in dieser Beziehung nicht zuviel von Allies.

Es ist wie im täglichen Leben: Wenn man öfter mal über eine Schwelle stolpert, denkt man drüber nach, ob sie nicht auch weg kann und ob ihre Funktion als Schwelle noch wichtig ist.

Bei Reiche Ernte (die Karte aus Menagerie) habe ich am Ende der Entwicklung noch angemerkt, dass man "If you do," bzw. "Wenn Du das tust" hinzufügen sollte, damit man das Gold nach dem Nehmen nicht einfach mit einem Wachturm topdecken kann, es für den nächsten Zug zieht, es aber trotzdem von Reap als "unsichtbare Karte" spielen lassen kann, für in der Summe :6

Reiche Ernte muss die Karte beiseite legen, denn das Spielen ist ja erst eine Weile später. Innovation muß die Karte nicht zur Seite legen, denn das Spielen soll ja "sofort" erfolgen. Es war aber eben trotzdem notwendig, die Karte erst zu nehmen, sie dann zur Seite zu legen, und dann darauf mit "Wenn Du das tust" Bezug zu nehmen, damit eben der Wachturm-Trick nicht funktioniert. Das ist umständlich und eben nur notwendig, weil die bisherige Regel das Spielen von Karten, die man nicht "finden" kann, trotzdem erlaubt hat, um die alten Tricks mit Thronsaal und dem Fest aus der 1. Edition oder auch mit dem Weinhändler weiter zu ermöglichen.

Nachdem Donald X. bei Menagerie (der Erweiterung) für den Dorf Anger eine kleines Not-errata rausgeben "musste" (man muss den Dorfanger aufdecken, um ihn zu spielen), hatte er wahrscheinlich "die Schnauze voll" und hat dann später mal rumgefragt, ob jemand eine Idee hätte, wie man die Regel besser machen könnte, ohne immer soviel "nutzlosen" Text auf die Karten schreiben zu müssen. Dabei ist dann mit Überarbeitung die neue Regel rausgekommen, die scheint jetzt "nur" ein kleines Problem mit der Zitadelle zu haben, aber das ist eben so.

Die ganzen Änderungen ala Fernstraße sind so bedingt, dass die es mit den Wegen ja jetzt viele Möglichkeiten gibt, eine entsprechende Karte mit "unter-der-Linie" Fähigkeit zu spielen. Wirkt die dann noch oder nicht? Viele Spieler erwarten dann eben "nicht", z.B. gab es erst heute früh wieder einen Bugreport, wo jemand den Feilscher per Weg gespielt hat und dann (für den Spieler) überraschenderweise eine weitere Karte nehmen "musste". Genauso sind viele Spieler überrascht, dass (mit den bisherigen Texten) Thronsaal + Brücke eben in der Summe Kosten um :2 reduziert, aber Thronsaal + Fernstraße nur um :1.

Analog stehen eben auch immer wieder mal Reprints von Erweiterungen an, weil die (amerikanischen) Lager sich leeren, und dann können die eben auch schon mit einem "besseren" Text versehen werden (z.B. die schon erwähnte Innovation).
Benutzeravatar
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 1050
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: nächstes Errata: Taler allzeit und Fernstrasse Brücke ähnlich

Beitrag von marktlehrling »

Laut einer älteren Meldung im Discord (von Juni) wird auch die Trennlinie auf dem Eremiten abgeschafft:
Donald X hat geschrieben:Hermit will get errata to be end of buy phase. It's in the pipe.
Donald X. hat geschrieben:I haven't committed to a wording yet; it will be playtested and argued about. But the plan is, no dividing line, trigger at end of buy phase.
Donald X. hat geschrieben:Nerfing just isn't a motivation behind the Hermit changes. The idea is to not have it matter what order you discard your cards in in Clean-up, to not have it be that any effect in Dominion can happen in-between discarding some and the rest.
Das spricht dafür, dass den Reisenden eine ähnliche Prozedur widerfährt (gleiche Formulierung "when you discard this from play"). Vermutlich auch Schatzkammer, Alchemist, Kräuterkundiger, Vermögen. Der Weg des Frosches macht die Formulierung ja schon vor, indem er einfach daraus einen Ausspieleffekt "when you discard this from play this turn" macht.


Ich habe gerade überlegt, ob derartige Regeländerungen nicht auch kontraproduktiv sein könnten. Die Prozession wurde ja eben geändert, dass sie sich nicht auf Dauerkarten bezieht, um Verwirrungen mit imaginierten Karten zu vermeiden. Wenn es nun mehr solche Effekte gibt, die nicht direkt beim Ausspielen der Karte ausgeführt werden, ohne eine Dauerkarte zu sein, könnten sich auch die Fälle wieder häufen, in denen man sich merken muss, welche Karte man mit der Prozession entsorgt hat. Vermutlich ist es für Donald tolerierbar, weil es zumindest noch im selben Zug ist, also man muss es sich nicht ewig merken. Trotzdem finde ich, dass die als Vereinfachung gedachte Regel das Spiel an der Stelle unintuitiver machen könnte.
Benutzeravatar
Ingix
Ingenieur|in
Beiträge: 132
Registriert: Sa 17. Okt 2020, 11:14

Re: nächstes Errata: Taler allzeit und Fernstrasse Brücke ähnlich

Beitrag von Ingix »

marktlehrling hat geschrieben: Mo 20. Sep 2021, 13:05 Laut einer älteren Meldung im Discord (von Juni) wird auch die Trennlinie auf dem Eremiten abgeschafft:
Donald X hat geschrieben:Hermit will get errata to be end of buy phase. It's in the pipe.
Donald X. hat geschrieben:I haven't committed to a wording yet; it will be playtested and argued about. But the plan is, no dividing line, trigger at end of buy phase.
Donald X. hat geschrieben:Nerfing just isn't a motivation behind the Hermit changes. The idea is to not have it matter what order you discard your cards in in Clean-up, to not have it be that any effect in Dominion can happen in-between discarding some and the rest.
Das spricht dafür, dass den Reisenden eine ähnliche Prozedur widerfährt (gleiche Formulierung "when you discard this from play"). Vermutlich auch Schatzkammer, Alchemist, Kräuterkundiger, Vermögen. Der Weg des Frosches macht die Formulierung ja schon vor, indem er einfach daraus einen Ausspieleffekt "when you discard this from play this turn" macht.
Das eigentliche Problem war der Hermit/Eremit! Der kann (nach dem aktuellen Text) beim Ablegen sich potentiell selbst entsorgen und nimmt eine Karte. Beides sind Effekte, die Reaktionen auslösen können (Marktplatz, vor allem Hirtenhund) und mit den Wegen (insbesondere Weg der Maus) kann man dann bis auf ein paar Nachtkarten theoretisch alles spielen!

Man will also seine Aufräumphase planen, aber weiß nicht, was man mit dem Hirtenhund noch für Karten zieht, wenn man nicht gleich einen Vasall mit Weg der Maus spielt, der spielt einen Golem ... und am Ende hat man eine komplett neue Hand und vielleicht noch 3 Karten mehr gespielt, beim sonst so "ruhigen" Ablegen der Karten. Und wehe, einer der Effekte hat einen eine Siegpunkkarte nehmen lassen, dann stiften die Gegner mit ihren Schwarzen Katzen eventuell auch noch Chaos.

Das ist alles natürlich sehr theoretisch, aber wir sind im Moment IMO in einer Konsolidiersphase, wo solche "Ecken" weggeschnitten werden. All die anderen "When you discard this from play"-Karten sind unproblematisch, wenn man davon absieht, dass man den letzten Trank erst dann mit einem Kräuterkundigen auf den Nachziehstapel legen sollte, wenn alle Alchemisten schon da liegen. Ob sie in ihrer bisherigen Form bestehen bleiben oder auch eine aktive "this turn"-Formulierung behalten, werden wir sehen.
Gemblo
Legionär
Beiträge: 479
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: nächstes Errata: Taler allzeit und Fernstrasse Brücke ähnlich

Beitrag von Gemblo »

Aha. Es geht wohl nicht nur "While this is play" an den Kragen, sondern auch vielen weiteren Trennstrichen:
DZ hat geschrieben:a good rule of thumb is, if the dividing line ability requires the card to be played (like Highway or Capital), it's losing its dividing line. of course certain cards may get completely new wordings; we'll just have to wait and see
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.
Antworten