Vorstellungsvideo: Hinterland

Antworten
Benutzeravatar
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 945
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Vorstellungsvideo: Hinterland

Beitrag von marktlehrling »

Hallo - hier ist mein Vorstellungsvideo zu Hinterland. Hier gab es sehr viele Outtakes anzuschauen, sodass es schwer war, sich auf ein paar zu begrenzen. Wie immer empfiehlt sich ein Blick in Donalds Originalartikel. Außerdem habe ich für die Errata zum Fahrenden Händler ein eigenes Videosegment eingeführt.



Freue mich wieder über eure Rückmeldungen! :)
barcasebi
Patrizier
Beiträge: 217
Registriert: Fr 18. Dez 2020, 11:24

Re: Vorstellungsvideo: Hinterland

Beitrag von barcasebi »

Toll, wie immer spassig und interessant anzuschauen!
Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 679
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Vorstellungsvideo: Hinterland

Beitrag von scOUT »

Wieder ein sehr schönes und gut strukturiertes Video mit interessanten Querverweisen und Hintergrundinfos. :victory Die Musik am Anfang ist nur etwas zu laut im Verhältnis zu deiner Stimme, finde ich. War bei Reiche Ernte auch so.

Der alte Bettler ist dem Schatzsucher bzw. der Schatzsucherin, wenn man nach dem Bild geht, aus der Abenteuer Erweiterung sehr ähnlich.

Ich habe Hinterland als eine sehr unscheinbare Erweiterung wahrgenommen. Andere Erweiterungen hatten Elemente, die offensichtlich neu waren wie zB Dauerkarten, Trankkosten, Platin/Kolonie, Marker, Münzen, Preise etc. Nichts davon gabs bei Hinterland. Die Karten spielen sich ohne Zweifel sehr gut, aber bis heute muss ich immer mal wieder nachdenken, wenn ich einen Kartennamen wie Schatztruhe oder Wegkreuzung höre, zu welcher Erweiterung sie gehört. Wie gesagt, eine unscheinbare Erweiterung, aber dennoch schön.

Neu war für mich auch, dass Hinterland das Gegenstück zu Seaside ist. Thematisch und von der Mechanik her. Da hatte ich noch nie drüber nachgedacht. Ist aber total logisch. :)
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2590
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Vorstellungsvideo: Hinterland

Beitrag von herw »

Die Änderung zum Fahrenden Händler finde ich im zweiten Abschnitt schon gravierend: In der alten Version nimmt man nur ein Silber in der Reaktion. In der zweiten Version bekommt man zusätzlich beim Nehmen ein Silber.
Für das Fluch- oder Ruinen-Nehmen wird nun der Fluch oder die Ruine wirklich verteilt und der entsprechende Stapel reduziert.
Würde man bei einem zweiten Kauf ein Kupfer kaufen, dann muss man akzeptieren, dass man nun quasi ein Kupfer und ein Silber kauft, während man in der alten Version für :0 nur das Silber „kauft”.
Ich finde die Änderung schon wesentlich und werde mir wohl selbst die neuere Version nachgestalten.

PS: sehr schönes Video
Benutzeravatar
Ingix
Gladiator
Beiträge: 73
Registriert: Sa 17. Okt 2020, 11:14

Re: Vorstellungsvideo: Hinterland

Beitrag von Ingix »

herw hat geschrieben: Mi 16. Jun 2021, 08:08 Die Änderung zum Fahrenden Händler finde ich im zweiten Abschnitt schon gravierend: In der alten Version nimmt man nur ein Silber in der Reaktion. In der zweiten Version bekommt man zusätzlich beim Nehmen ein Silber.
Für das Fluch- oder Ruinen-Nehmen wird nun der Fluch oder die Ruine wirklich verteilt und der entsprechende Stapel reduziert.
Das hast Du falsch verstanden. Auch in der neuen Version bekommt man netto 1 Karte. Man legt die eigentlich erhaltene eben wieder zurück auf ihren Stapel und erhält dann das Silber. Das ist etwas verkürzt die Definition vom "austauschen". Das ist ja mit den Reisenden auch so, der Page kommt zurück auf den Stapel und man erhält dafür den Schatzsucher usw.

Der Fluch bzw. Ruinen-Stapel nimmt also i.A. im selben Maße ab wie zuvor, nämlich durch den Trader garnicht. Man hat den Fluch kurz und legt ihn dann wieder zurück.

Der Unterschied liegt im Detail, was genau "genommen" wird, was ja in Dominion ein technischer Term ist mit festgelegten Konsequenzen.

Nehmen wir das Beispiel aus dem Video, wo man ein Grenzdorf nehmen würde (sagen wir mal mit Anbau). Nun möchte man aus irgendwelchen Gründen das Grenzdorf mit dem Fahrenden Händler gegen ein Silber tauschen.

Nach dem ursprünglichen Wortlaut zeigt man den Fahrenden Händler vor, bevor man das Grenzdorf wirklich nimmt, und nimmt sich stattdessen ein Silber. Man hat also das Grenzdorf nicht genommen, dadurch wird auch die Fähigkeit des Grenzdorfs, eine billigere Karte zu nehmen, nicht ausgelöst. Stattdessen hat man nun ein Silber genommen, was eben entsprechende Effekte auslösen kann, z.B. das Gildenhaus aus Renaissance (+1 Taler, wenn man eine Geldkarte nimmt).

Nach dem neuen Wortlaut zeigt man den Fahrenden Händler nun vor, nachdem man das Grenzdorf wirklich genommen hat und damit der Effekt "nimm dir eine Karte, die weniger kostet" auch ausgelöst wurde, die damit auch benutzt werden kann. Dann tauscht man das Grenzdorf gegen ein Silber aus, was nach Definition bedeutet, dass man das Siilber hat, aber nicht "genommen" hat. Man bekommt also dann keinen Talter vom Gildenhaus.

Wie gesagt, man hat netto in beiden Fällen dieselbe Karte erhalten, das Silber. Einmal hatte man das Grenzdorf nie, einmal hatte man es kurzzeitig.

Der Grund für diese Regeländerung lag in Menagerie. Eine Karte dort hat eine unendliche Kombo mit dem alten Fahrenden Händler gehabt. Ein zweiter Grund ist, dass Effekte, die auf Dinge reagieren, die noch garnicht passiert sind, regeltechnisch problematisch sind.

Sagen wir mal, du hast ein Duplikat in der Taverne liegen und kaufst und nimmst dir einen Ritter. Nun rufst du das Duplikat auf, was dir erlaubt, dieselbe Karte nochmal zu nehmen. Das geht natürlich nicht, die Ritter sind ja jeder einzigartig. Könntest du nun den alten Fahrenden Händler vorzeigen, um dir stattdessen ein Silber zu nehmen? Es ist nicht so ganz klar, ob man das machen kann. Mit dem neuen ist klar: nein. Denn du konntest ja mit dem Duplikat keine Karte nehmen, also löst der neue Fahrende Händler auch nicht aus.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2590
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Vorstellungsvideo: Hinterland

Beitrag von herw »

Ingix hat geschrieben: Mi 16. Jun 2021, 09:31
herw hat geschrieben: Mi 16. Jun 2021, 08:08 Die Änderung zum Fahrenden Händler finde ich im zweiten Abschnitt schon gravierend: In der alten Version nimmt man nur ein Silber in der Reaktion. In der zweiten Version bekommt man zusätzlich beim Nehmen ein Silber.
Für das Fluch- oder Ruinen-Nehmen wird nun der Fluch oder die Ruine wirklich verteilt und der entsprechende Stapel reduziert.
Das hast Du falsch verstanden. Auch in der neuen Version bekommt man netto 1 Karte. Man legt die eigentlich erhaltene eben wieder zurück auf ihren Stapel und erhält dann das Silber. Das ist etwas verkürzt die Definition vom "austauschen". Das ist ja mit den Reisenden auch so, der Page kommt zurück auf den Stapel und man erhält dafür den Schatzsucher usw.

Der Fluch bzw. Ruinen-Stapel nimmt also i.A. im selben Maße ab wie zuvor, nämlich durch den Trader garnicht. Man hat den Fluch kurz und legt ihn dann wieder zurück.

Der Unterschied liegt im Detail, was genau "genommen" wird, was ja in Dominion ein technischer Term ist mit festgelegten Konsequenzen.

Nehmen wir das Beispiel aus dem Video, wo man ein Grenzdorf nehmen würde (sagen wir mal mit Anbau). Nun möchte man aus irgendwelchen Gründen das Grenzdorf mit dem Fahrenden Händler gegen ein Silber tauschen.

Nach dem ursprünglichen Wortlaut zeigt man den Fahrenden Händler vor, bevor man das Grenzdorf wirklich nimmt, und nimmt sich stattdessen ein Silber. Man hat also das Grenzdorf nicht genommen, dadurch wird auch die Fähigkeit des Grenzdorfs, eine billigere Karte zu nehmen, nicht ausgelöst. Stattdessen hat man nun ein Silber genommen, was eben entsprechende Effekte auslösen kann, z.B. das Gildenhaus aus Renaissance (+1 Taler, wenn man eine Geldkarte nimmt).

Nach dem neuen Wortlaut zeigt man den Fahrenden Händler nun vor, nachdem man das Grenzdorf wirklich genommen hat und damit der Effekt "nimm dir eine Karte, die weniger kostet" auch ausgelöst wurde, die damit auch benutzt werden kann. Dann tauscht man das Grenzdorf gegen ein Silber aus, was nach Definition bedeutet, dass man das Siilber hat, aber nicht "genommen" hat. Man bekommt also dann keinen Talter vom Gildenhaus.

Wie gesagt, man hat netto in beiden Fällen dieselbe Karte erhalten, das Silber. Einmal hatte man das Grenzdorf nie, einmal hatte man es kurzzeitig.

Der Grund für diese Regeländerung lag in Menagerie. Eine Karte dort hat eine unendliche Kombo mit dem alten Fahrenden Händler gehabt. Ein zweiter Grund ist, dass Effekte, die auf Dinge reagieren, die noch garnicht passiert sind, regeltechnisch problematisch sind.

Sagen wir mal, du hast ein Duplikat in der Taverne liegen und kaufst und nimmst dir einen Ritter. Nun rufst du das Duplikat auf, was dir erlaubt, dieselbe Karte nochmal zu nehmen. Das geht natürlich nicht, die Ritter sind ja jeder einzigartig. Könntest du nun den alten Fahrenden Händler vorzeigen, um dir stattdessen ein Silber zu nehmen? Es ist nicht so ganz klar, ob man das machen kann. Mit dem neuen ist klar: nein. Denn du konntest ja mit dem Duplikat keine Karte nehmen, also löst der neue Fahrende Händler auch nicht aus.
Vielen Dank für die ausführliche Erläuterung :victory
In der Tat habe ich es an der Stelle im Video missverstanden, als es hieß: Man legt die genommene Karte auf den Ablagestapel und ... .
Da habe ich nicht aufmerksam weiter zugehört, dass der Tausch nun vom Ablagestapel ausgeht und nicht, wie in der alten Version, quasi die Nimm-Hand nun auf den Silberstapel führt und erst dann nimmt.
eine sehr feine Änderung, die man durch deine Erläuterung endlich versteht.
Benutzeravatar
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 945
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vorstellungsvideo: Hinterland

Beitrag von marktlehrling »

Danke für eure Rückmeldungen! :) Freut mich, wenn das Video zur einen oder anderen Klärung beitragen konnte.
scOUT hat geschrieben: Di 15. Jun 2021, 23:51 Der alte Bettler ist dem Schatzsucher bzw. der Schatzsucherin, wenn man nach dem Bild geht, aus der Abenteuer Erweiterung sehr ähnlich.
Stimmt, die hätte ich im Video noch heranziehen können, sie ist mir tatsächlich auch später noch eingefallen.
Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 679
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Vorstellungsvideo: Hinterland

Beitrag von scOUT »

scOUT hat geschrieben: Di 15. Jun 2021, 23:51 Die Musik am Anfang ist nur etwas zu laut im Verhältnis zu deiner Stimme, finde ich. War bei Reiche Ernte auch so.
Ich habe mir ein paar aktuelle Videos auf deinem Kanal angeschaut, in denen du Dominion online spielst. Das ist gute Unterhaltung, in denen du deine Denkprozesse erklärst. Das ist sehr gut, da man so als Zuschauer deine Spielweise versteht und sie mit den eigenen strategischen Überlegungen vergleichen kann.

Leider ist der Ingame Sound viiieel lauter als deine Stimme. Ähnlich wie mit dem Intro deiner letzten beiden Vorstellungsvideos. Wenn ich den Ton laut genug stelle, um dich gut zu verstehen, fallen mir beim Spielende wirklich die Ohren ab, wenn du gewinnst. Das solltest du zukünftig besser abmischen.
Benutzeravatar
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 945
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vorstellungsvideo: Hinterland

Beitrag von marktlehrling »

Okay, ich glaube, da muss ich mal an den OBS-Einstellungen was drehen. Danke für den Hinweis! :)
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2590
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Vorstellungsvideo: Hinterland

Beitrag von herw »

Hinterland ist in der Tat auch eine meiner Lieblingserweiterungen:

Hier mal eine Kombination, die wir im Moment auf dem Tisch haben:
aus Hinterland:
Oase, Nomadencamp, Lebenskünstler, Kartograph und Grenzdorf; dazu ...
aus Renaissance:
Schauspielertruppe, Erfinder, Versteck, Freibeuterin mit Artefakt Schatzkiste und Schwarzer Meister

sehr unterhaltsam
Antworten