Empires im Allgemeinen.

Antworten
Benutzeravatar
Grossauge
Gladiator
Beiträge: 54
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 22:05
Wohnort: Alicante

Empires im Allgemeinen.

Beitrag von Grossauge »

Eine Frage in die Runde.Ich hätte gerne gewußt,besteht die Gefahr, dass durch die Komplexität des Spiels das Spielen stressig wird oder bleibt noch genügend Spielspass übrig?
Ich weiß natürlich, dass man diese Frage unterschiedlich sehen kann. Was für den einen kompliziert ist, ist für den anderen leicht zu verstehen.
Mal verliert man, mal gewinnen die anderen und dann gibt es Tage, an denen man gar kein Glück hat.
Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1101
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Empires im Allgemeinen.

Beitrag von Yola »

So Komplex wie ein Terraforming Mars oder Mage Knight wirds nicht. Sind halt nur ein paar Karten mehr und ein paar zusätlziche Regeln von Karten die irgendwo rumliegen. Wie bei fast jeder Erweiterung.
MrFrog
Legionär
Beiträge: 333
Registriert: Sa 24. Sep 2016, 06:56

Re: Empires im Allgemeinen.

Beitrag von MrFrog »

Yola hat geschrieben:Sind halt nur ein paar Karten mehr und ein paar zusätlziche Regeln von Karten die irgendwo rumliegen. Wie bei fast jeder Erweiterung.
Würde ich so nicht bestätigen. Insbesondere durch die Landmarken ändert sich das Spiel teilweise schon sehr - aber ja, es bleibt immer noch Dominion. Etwas komplexer wird es mit Empires durchaus. Aber es sind weniger die Regeln, die schwer zu verstehen sind, sondern man muss beim Spielen ein paar mehr Dinge im Auge behalten und in seine Strategie/Taktik einbeziehen.
Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 679
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Empires im Allgemeinen.

Beitrag von scOUT »

MrFrog hat geschrieben:Insbesondere durch die Landmarken ändert sich das Spiel teilweise schon sehr - aber ja, es bleibt immer noch Dominion.
Da gebe ich dir recht. Die Landmarken sind aber zum Glück optional und können genauso wie Ereignisse, Untschlüpfe oder Kolonien (wie alle Königreichkarten im Prinzip auch) bei der Königreicherstellung nicht berücksichtigt werden, falls sie einem nicht gefallen.
Benutzeravatar
Grossauge
Gladiator
Beiträge: 54
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 22:05
Wohnort: Alicante

Re: Empires im Allgemeinen.

Beitrag von Grossauge »

Danke ersteinmal für die Antworten.
Nun habe ich aber auch die Regelanfragen im Thread Empires gelesen und möchte nicht hoffen, dass ständig Regelungereimtheiten während des Spielens auftreten. Stelle mir das "Schulden Spiel" ziemlich kompliziert vor.
Aber gut, sollte ich Fragen haben, weiß ich ja an wen ich mich wenden kann. ;)
Mal verliert man, mal gewinnen die anderen und dann gibt es Tage, an denen man gar kein Glück hat.
Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 679
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Empires im Allgemeinen.

Beitrag von scOUT »

Wenn du dir unsicher bist, kauf stattdessen Renaissance. :)
Benutzeravatar
Grossauge
Gladiator
Beiträge: 54
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 22:05
Wohnort: Alicante

Re: Empires im Allgemeinen.

Beitrag von Grossauge »

scOUT hat geschrieben:Wenn du dir unsicher bist, kauf stattdessen Renaissance. :)
Habe mir schon Empires bestellt. Bisschen mehr Schwierigkeit kann ja auch eine Herausforderung sein.
Zu leicht soll es ja auch nicht sein.
Mal verliert man, mal gewinnen die anderen und dann gibt es Tage, an denen man gar kein Glück hat.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2590
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Empires im Allgemeinen.

Beitrag von herw »

Grossauge hat geschrieben:
scOUT hat geschrieben:Wenn du dir unsicher bist, kauf stattdessen Renaissance. :)
Habe mir schon Empires bestellt. Bisschen mehr Schwierigkeit kann ja auch eine Herausforderung sein.
Zu leicht soll es ja auch nicht sein.
Ich merke schon, in einem Jahr ist der Dominion-Stapel vollständig :victory :potion :dept6 und dann kommt die Frage nach einem geeigneten Koffer und dem Königreich-Generator. ;)
Und dann kommen noch die ersten eigenen Fankarten :)
Antworten