Vorstellungsvideo: Empires

Antworten
Benutzeravatar
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Vorstellungsvideo: Empires

Beitrag von marktlehrling »

Hurra, ich habe mein Mikro wiedergefunden und gleich das nächste Video gemacht! :lol:



Ein weiteres Video mit Hintergrundinfos kommt später.
Freue mich wieder über Feedback.
Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 753
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Vorstellungsvideo: Empires

Beitrag von scOUT »

Dein Redefluss ist ein ganz anderer als in den letzten Videos, schneller und mit weniger Pausen. Es macht auf mich den Eindruck, als hättest du wirklich Bock auf das Video gehabt.

Die Infos sind wieder schön zusammengetragen und das Video in Kapiteln unterteilt. Tiptop.
Benutzeravatar
Spooky
Ingenieur|in
Beiträge: 118
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:40

Re: Vorstellungsvideo: Empires

Beitrag von Spooky »

Schön, dass es weiter geht! :victory
Benutzeravatar
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vorstellungsvideo: Empires

Beitrag von marktlehrling »

Uund hier kommt das Hintergrundvideo dazu:

Diesmal ungeschnitten, weil es m.E. recht gut funktioniert hat.
Benutzeravatar
Spooky
Ingenieur|in
Beiträge: 118
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:40

Re: Vorstellungsvideo: Empires

Beitrag von Spooky »

Ich hoffe, es geht bald weiter mit den Videos, @marktlehrling! Das letzte ist jetzt schon über ein halbes Jahr her. Wär schön, wenn du weiter machst. Es ist ja genug Neues in der Pipeline. :)
Benutzeravatar
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vorstellungsvideo: Empires

Beitrag von marktlehrling »

Danke für die Nachfrage, tatsächlich gab es ein paar Probleme in der letzten Zeit, ich kann ja ein bisschen erzählen.


Im April hatte ich das Projekt "Kurzvideos zu den Second Editions" angefangen und was für Basis habe ich auch schon im Kasten, aber mein Schneideprogramm hat komplett verrückt gespielt. Ich habe ziemlich viel Arbeit in den Schnitt gesteckt, dass das Video unter 5 Min bleibt. Wollte Hintergrundmusik einfügen, habe das Video mindestens fünfmal verarbeiten lassen (was ja jedes Mal ne Stunde oder so dauert) und jedes Mal ist im finalen Video der Ton an einer anderen arbiträren Stelle abgebrochen. Sehr frustrierend. Das hat mir ein bisschen die Lust genommen, weitere Videos zu machen.

Thema Hardware: Ich mache bisher alles an einem, naja, mittelguten Laptop und den hat es im Mai/Juni auch mal richtig außer Gefecht gesetzt. Der Arbeitsspeicher war dahin und musste ausgetauscht werden; inzwischen läuft das Gerät wieder. Ich kann ja mal schauen, ob es inzwischen besser geht. (Vielleicht sollte ich aber auch echt mal in einen leistungsfähigeren Desktopcomputer investieren.)

Thema Software: Ich benutze zum Schneiden Pinnacle Studio (das Videoschnittprogramm von Corel, falls das wem was sagt). Es tut für mich seinen Zweck, aber ich nutze auch nicht unbedingt mehr Funktionen als früher bei Windows Movie Maker - was ja in Zeiten von Windows XP quasi das Paint für Videos war. (Von Moviemaker gibt es auf dem Kanal keine Videos, aber früher habe ich damit öfter mal Familienfilme bearbeitet). Ich habe schon öfter überlegt, mir mal DaVinci Resolve runterzuladen, was eine high end-Software sein soll, die man aber auch als vereinfachte Version gratis benutzen kann, ohne Wasserzeichen oder sowas. Vielleicht kommen ich und mein Computer damit ja besser zurecht.

Dann ist da noch das Thema: "Wie viel Zeit widme ich Dominion?" Ich denke ja gerne über Dominion nach und spiele es auch gerne immer mal wieder. Seit ich mit in dem Team der Volunteers aus diesem Forum bin, die für den Verlag die neuen Erweiterungen lektorieren, verwende ich eben ohnehin immer mal wieder viel Zeit auf Dominion, die keine Spielzeit ist. Auch wenn es mir Spaß macht, ist es Aufwand. Außerdem betreue ich ja noch den Dominion-Glossar und den Auswahlset-Generator (dazu gibt es nebenbei bemerkt auch bald eine neue Version). Die Videos sind eben ein weiterer Hobby-Zeitaufwand. Ich bin immer noch Student, daher bin ich auch recht flexibel, aber ich sollte meine Zeit halt auch sinnvoll einteilen - diesen Sommer wollte ich z.B. eigentlich zwei große Hausarbeiten schreiben, aber lenke mich immer wieder mit anderen Sachen ab. Natürlich ist es schön, auch persönliche Projekte zu verfolgen und abzuschließen. Aber ich möchte eben auch nicht 100% meiner Freizeit Dominion widmen. (Zum Beispiel habe ich früher gerne selber Brettspiele entwickelt, und seit den letzten Monaten gären wieder einige coole Ideen für Themen und Mechaniken in mir, die ich vielleicht auch mal verfolgen möchte.)
Nichtsdestotrotz denke ich, dass ich in der Dominion-Welt weiterhin aktiv sein werde. Gerade dieses Jahr habe ich einen neuen Spielepartner gefunden, mit dem ich jeden Spieleabend mit ein paar Runden analogem Dominion beginne. Das macht halt schon auch Lust, dabeizubleiben. Der Kanal sieht vielleicht tot aus, aber ich mache halt nicht mehr, als ich schaffe, auch wenn das dem Youtube-Algorithmus nicht gefällt.

Und dann ist da noch das inhaltliche Thema: Als nächstes großes Vorstellungsvideo wäre Nocturne dran, und ich bin kein besonders großer Fan von dieser Erweiterung. Klar kann ich einiges dazu sagen und es sind auch viele coole Karten drin. Aber vielleicht ist das auch ein weiterer Grund, dass ich nicht suuper motiviert bin, das nächste Video zu machen. Bei den neueren Erweiterungen ist außerdem die Recherche schwieriger, weil Donald in den Secret Histories ja einiges verschweigt, was er sich für später aufhebt. Außerdem hat er ab Abenteuer ja nicht mehr die Prototyp-Bilder geteilt.

Danke auf jeden Fall für die Erinnerung - ich bleibe dran, kann aber im Moment kein konkretes Datum sagen, wann es mit dem Kanal weitergeht. :)
Benutzeravatar
Spooky
Ingenieur|in
Beiträge: 118
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:40

Re: Vorstellungsvideo: Empires

Beitrag von Spooky »

Oje, da hast du ja ordentlich Pech gehabt mit deiner Hardware und dem Schneiden der Videos. Videoschnitt ist natürlich recht Ressourcen-fressend. Pinnacle Studio kenne ich sogar, dass hatte ich mir früher mal geholt als ich einen neuen Camcorder hatte... lang ist's her. Seitdem habe ich nicht mehr viel mit Videoschnitt gemacht, deswegen kann ich dir da auch keine Empfehlung geben.

Dass deine Zeit begrenzt ist, ist klar... wessen nicht? Das sollte jetzt auch keine Aufforderung sein. Ich hab alle Vorstellungsvideos gern gesehen und freue mich, wenn es weiter geht. Wenn du keinen Bock auf Nocturne hast, dann lass es halt aus. Die Regeln machst doch nur du selbst! ;)
thommy59
Patrizier
Beiträge: 219
Registriert: Do 16. Jul 2020, 14:59

Re: Vorstellungsvideo: Empires

Beitrag von thommy59 »

Ich weiß nicht, ob es dir hilft: aber ich habe recht gute Erfahrungen mit Shotcut (https://www.shotcut.org/) gemacht. Allerdings kenne ich Pinnacle Studio überhaupt nicht. Und vielleicht macht Shotcut gar nicht das, was du willst/brauchst ...
Antworten