Besessenheit - Errata

Praescriptum gnarus
Legionär
Beiträge: 263
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Besessenheit - Errata

Beitrag von Praescriptum gnarus »

Errata zum Errata: RGG hat eine neue Version der Alchemy Rules im Download. In dieser hat Besessenheit eine Änderung erfahren. Auf Deutsch würde sie jetzt ungefähr so lauten (müssen):
Der Spieler zu deiner Linken führt nach diesem Zug einen Extrazug aus, in dem du alle Karten sehen kannst, die er sehen kann, und in dem du alle Entscheidungen für ihn triffst. Jede Karte oder :dept, die er in jenem Zug nehmen würde, nimmst stattdessen du; jede Karte von ihm, die entsorgt wird, wird zur Seite gelegt und bei Zugende auf den Ablagestapel gelegt.
Heisst also, Siegpunktmarker und Münzen gehen wieder (wie ursprünglich) an den besessenen Spieler, während dem befehlenden Spieler die Schulden aufgehalst bleiben.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2585
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Besessenheit - Errata

Beitrag von herw »

Praescriptum gnarus hat geschrieben:Errata zum Errata: RGG hat eine neue Version der Alchemy Rules im Download. In dieser hat Besessenheit eine Änderung erfahren. Auf Deutsch würde sie jetzt ungefähr so lauten (müssen):
Der Spieler zu deiner Linken führt nach diesem Zug einen Extrazug aus, in dem du alle Karten sehen kannst, die er sehen kann, und in dem du alle Entscheidungen für ihn triffst. Jede Karte oder :dept, die er in jenem Zug nehmen würde, nimmst stattdessen du; jede Karte von ihm, die entsorgt wird, wird zur Seite gelegt und bei Zugende auf den Ablagestapel gelegt.
Heisst also, Siegpunktmarker und Münzen gehen wieder (wie ursprünglich) an den besessenen Spieler, während dem befehlenden Spieler die Schulden aufgehalst bleiben.
Das macht es wieder etwas einfacher, die Besessenheit zu spielen und in der Wirkung abzuschätzen. Sie wurde abgeschwächt. Das finde ich sinnvoll.
Interssant finde ich den ersten Satz im Englischen: „You are not taking a turn with the deck of the player to your right;[...]”.
Spielt man im englischsprachigen Raum gegen den Uhrzeigersinn?
Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1098
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Besessenheit - Errata

Beitrag von Yola »

Ja macht die Karte noch Komplizierter...
Benutzeravatar
dmuellersiegen
Patrizier
Beiträge: 222
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 15:56

Re: Besessenheit - Errata

Beitrag von dmuellersiegen »

http://wiki.dominionstrategy.com/index.php/Possession

Official FAQ, 1. Punkt, Fußnote:
Die englische Spielanleitung scheint hier falsch zu sein...
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2585
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Besessenheit - Errata

Beitrag von herw »

dmuellersiegen hat geschrieben:http://wiki.dominionstrategy.com/index.php/Possession

Official FAQ, 1. Punkt, Fußnote:
Die englische Spielanleitung scheint hier falsch zu sein...
Irgendwie finde ich es schon sehr unprofessionell, wie oft irgendwelche Errata und Änderungen sowohl bei Rio Grande als auch bei ASS auftauchen. Gibt es keine Lektoren?
Ellersiek
Gärtner|in
Beiträge: 13
Registriert: Mi 26. Okt 2016, 11:27

Re: Besessenheit - Errata

Beitrag von Ellersiek »

Obwohl wir uns eigentlich sicher sind, möchte ich trotzdem einmal in die Profi-Runde eine Frage zur Besessenheit stellen:
Spieler A spielt Besessenheit.
Spieler B hat einen Ritter auf der Hand.
Wenn Spieler A jetzt entscheidet, das Spieler B den Ritter spielt, dann muss nicht Spieler B sondern Spieler A und alle anderen Mitspieler zwei Karten von ihrem Nachziehstapel aufdecken und Spieler A kann nur entscheiden, welche der beiden Karten entsorgt werden muss, auch bei seinen eigenen Karten (falls zwei Karten aufgedeckt wurden, die zwischen drei und sechs kosten).

Richtig verstanden, oder?

Liebe3n Gruß
Ralf
Wer immer die Wahrheit sagt kann sich ein schlechtes Gedächtnis leisten - Theodor Heuss
MrFrog
Legionär
Beiträge: 319
Registriert: Sa 24. Sep 2016, 06:56

Re: Besessenheit - Errata

Beitrag von MrFrog »

Ellersiek hat geschrieben:Obwohl wir uns eigentlich sicher sind, möchte ich trotzdem einmal in die Profi-Runde eine Frage zur Besessenheit stellen:
Spieler A spielt Besessenheit.
Spieler B hat einen Ritter auf der Hand.
Wenn Spieler A jetzt entscheidet, das Spieler B den Ritter spielt, dann muss nicht Spieler B sondern Spieler A und alle anderen Mitspieler zwei Karten von ihrem Nachziehstapel aufdecken und Spieler A kann nur entscheiden, welche der beiden Karten entsorgt werden muss, auch bei seinen eigenen Karten (falls zwei Karten aufgedeckt wurden, die zwischen drei und sechs kosten).
Hallo Ralf,

das ist nicht ganz korrekt. Wenn du ganz allgemein einen Ritter spielst und ich bei mir zwei Karten aufdecke, die zwischen :3 und :6 kosten, darf ich entscheiden, welche von beiden im Müll landet.

Das bedeutet für dein Beispiel, dass Spieler A nur entscheiden kann, welche Karte er selbst entsorgen muss - die übrigen Spieler dürfen ihre Wahl selbst treffen.
Benutzeravatar
GwinnR
Moderator
Beiträge: 649
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 11:36
Kontaktdaten:

Re: Besessenheit - Errata

Beitrag von GwinnR »

MrFrog hat geschrieben:
Ellersiek hat geschrieben:Obwohl wir uns eigentlich sicher sind, möchte ich trotzdem einmal in die Profi-Runde eine Frage zur Besessenheit stellen:
Spieler A spielt Besessenheit.
Spieler B hat einen Ritter auf der Hand.
Wenn Spieler A jetzt entscheidet, das Spieler B den Ritter spielt, dann muss nicht Spieler B sondern Spieler A und alle anderen Mitspieler zwei Karten von ihrem Nachziehstapel aufdecken und Spieler A kann nur entscheiden, welche der beiden Karten entsorgt werden muss, auch bei seinen eigenen Karten (falls zwei Karten aufgedeckt wurden, die zwischen drei und sechs kosten).
Hallo Ralf,

das ist nicht ganz korrekt. Wenn du ganz allgemein einen Ritter spielst und ich bei mir zwei Karten aufdecke, die zwischen :3 und :6 kosten, darf ich entscheiden, welche von beiden im Müll landet.

Das bedeutet für dein Beispiel, dass Spieler A nur entscheiden kann, welche Karte er selbst entsorgen muss - die übrigen Spieler dürfen ihre Wahl selbst treffen.
MrFrog hat Recht. Da habt ihr die Ritter wohl nicht ganz verstanden.
Die Besessenheit habt ihr aber verstanden. Grundsätzlich übernimmt Spieler A hier alle Entscheidungen, die sonst Spieler B treffen würde. Dein Beispiel würde also genau so funktionieren, wie du gesagt hast, wenn Spieler B z.B. einen Wunschbrunnen spielt.
Nobody is perfect, but I'm only a nobody O.o

Meine Dominion-Videos: https://www.youtube.com/user/GwinnRDominion
Ich freue mich über jede Anmerkung und Diskussion :-)
Praescriptum gnarus
Legionär
Beiträge: 263
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Besessenheit - Errata

Beitrag von Praescriptum gnarus »

Wenn allerdings Spieler B ein Piratenschiff hat und Spieler A ihn das mit Aufdecken spielen lässt, dann entscheidet tatsächlich Spieler A auch bei den anderen Spielern, welche von 2 Geldkarten entsorgt wird. (Bei sich selber könnte er so nur ein Kupfer statt eines Goldes "verlieren".)
Ellersiek
Gärtner|in
Beiträge: 13
Registriert: Mi 26. Okt 2016, 11:27

Re: Besessenheit - Errata

Beitrag von Ellersiek »

Vielen Dank für die Antworten und die Richtigstellung, war wohl doch etwas zu spät als ich aus der Erinnerung an das Spiel die Frage gestellt habe.
Aber Ihr habt natürlich recht.
Und nochmal vielen Dank für die Bestätigung der Bessenheitsregeln.

Gruß
Ralf
Wer immer die Wahrheit sagt kann sich ein schlechtes Gedächtnis leisten - Theodor Heuss
Antworten