Strandräuber

Selbstgestaltete Dominion-Karten
The_Rockabilly
Gladiator
Beiträge: 84
Registriert: Sa 4. Jan 2020, 15:59

Strandräuber

Beitragvon The_Rockabilly » Do 9. Jan 2020, 21:03

Was sagt ihr dazu? Bitte genau lesen, ist ein bissel tricky.
Aber ich finde sie glaube ich cool :D
Zuletzt geändert von The_Rockabilly am Mi 4. Mär 2020, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.

GrahamHope
Siedler
Beiträge: 39
Registriert: So 5. Jan 2020, 19:06
Wohnort: Westerwald

Re: Strandräuber

Beitragvon GrahamHope » Fr 10. Jan 2020, 12:09

Sehr schön gelöst! Verständlich, cooler Name, Bild passt super. Die Punkteverschiebeproblematik gibt's nun auch nicht mehr, sondern nur, wenn die Mitspieler durchs Entsorgen einen Vorteil haben, hast Du auch einen automatischen Vorteil. Nice!

:5 fände ich bisschen viel, wenn die Mitspieler alle nur ein Kupfer ablegen müssten. Wenn aber wenig Kupfer im Spiel ist und sie also mind. ein Silber ablegen oder wenn 2 Leute was entsorgen und Du also 2 :victory bekommst, ist :5 bestimmt gerechtfertigt. Müsste man im Spiel dann austesten, ob das hinhaut :)

Aber Du solltest bitte noch das "Was für eine Welt"-Symbol unten rechts entfernen. (Und Dir gerne ein eigenes Markenzeichen ausdenken, wenn Du willst) :)

MrFrog
Legionär
Beiträge: 279
Registriert: Sa 24. Sep 2016, 06:56

Re: Strandräuber

Beitragvon MrFrog » Fr 10. Jan 2020, 16:45

Damit kann ein Mitspieler ersatzlos eine Provinz (sogar eine Kolonie) verlieren. Ist das so gewollt?

GrahamHope
Siedler
Beiträge: 39
Registriert: So 5. Jan 2020, 19:06
Wohnort: Westerwald

Re: Strandräuber

Beitragvon GrahamHope » Fr 10. Jan 2020, 18:00

… vielleicht könnte man (trotz des schon langen Textes) noch hinzufügen: "eine Geldkarte ablegen oder seine Hand ohne Geldkarte zeigen und dann die Karte nehmen"...

The_Rockabilly
Gladiator
Beiträge: 84
Registriert: Sa 4. Jan 2020, 15:59

Re: Strandräuber

Beitragvon The_Rockabilly » Fr 10. Jan 2020, 19:20

Erstmal danke für das Feedback :) Hat mich sehr gefreut!

Die Idee ist tatsächlich, dass man auch seine Karte verlieren könnte, wenn man keine Geldkarte auf der Hand hat.
Das macht das ganze ein bissel gemeiner, aber die Chance Kolonie und kein Geld ist ja recht gering.

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1044
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Strandräuber

Beitragvon Yola » Fr 10. Jan 2020, 19:27

wieso gering? Gibt genug situationen wo du kein Geld im Deck hast. Geld ist idr immer störend. Kein geld ist idr. immer gut. Man versucht immer möglichsts wenig Geld im Deck zu haben, da dies den Durchlauf stört (bei entsprechenden Aktionen, Entsorgern, Aktionsgebern, Ziehkarten)

The_Rockabilly
Gladiator
Beiträge: 84
Registriert: Sa 4. Jan 2020, 15:59

Re: Strandräuber

Beitragvon The_Rockabilly » Fr 10. Jan 2020, 19:40

Okay danke Yola…
dann wird man sich das wohl zweimal überlegen, ob man diese Taktik wählt (kein Geld im Deck) wenn die Karte dabei ist :D
Ich mache oft meine Entscheidung was und wieviel ich kaufe vom Deck abhängig... Liegt da ein Strandräuber würde ich versuchen möglichst das eine oder andere Geldkärtchen in meine Karten aufzunehmen. ;)

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 712
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Strandräuber

Beitragvon marktlehrling » Fr 10. Jan 2020, 20:12

Idee: Wenn es schon eine Dauerkarte ist, muss sie ja nicht unbedingt am Anfang des Zuges triggern. Für das momentane Konzept ist eh nur die Hand am Anfang des Zuges von Belang, d.h. in den meisten Fällen die Hand, die man auch schon beim Spielen des Strandräubers hatte. Insofern hätte man daraus auch recht einfach den Dauerteil weglassen können, um denselben Effekt zu erzielen.
Du könntest z.B. sagen "jeder Mitspieler darf zu Beginn seiner Kaufphase eine Geldkarte ablegen" (für denselben Effekt, also um die Karte zurückzubekommen).

Grundsätzlich finde ich die Karte auch spannend. Man müsste ausprobieren, ob sie nicht zu destruktiv ist. Mit meiner Variante wäre sie nicht ganz so hart, weil man öfter Kupfer ablegen kann (was sich allerdings durch Strandräuber auch rar im Deck machen kann); andererseits ist es gemeiner, wenn mehrere Strandräuber gleichzeitig kommen (durch Königshof/ Thronsaal, viele Mitspieler, Kettenspieler). Da kann man sicher öfter aus einer Kaufphase ausgeschlossen werden, wenn man keine :e von Aktionskarten hat.

Der Effekt "Mitspieler entsorgt eine schlechte Karte, du bekommst +1 :victory " erscheint mir übrigens sehr schwach. Vielleicht wären auch 2 oder 3 Punktemarker denkbar? Schließlich hilft man dem Anderen ja dadurch.

(Edit: Okay, mit etwas Nachdenken ist der Effekt der Dauerkarte doch signifikant anders als wenn es ein direkter Angriff wäre. Mir ist gerade das Szenario eingefallen, dass man mehrfach in einer Runde angegriffen wird und sich dann entscheiden muss, welche Karte man behalten will. Da hat man natürlich erst am Anfang des eigenen Zuges die vollständige Information!)

GrahamHope
Siedler
Beiträge: 39
Registriert: So 5. Jan 2020, 19:06
Wohnort: Westerwald

Re: Strandräuber

Beitragvon GrahamHope » Fr 10. Jan 2020, 21:18

Wenn Du die Karte noch weniger fies machen wollen würdest, könntest Du auch schreiben:
"Am Anfang seines Zuges (bzw. seiner Kaufphase) darf jeder Spieler :dept1 (oder meinetwegen :dept2 ) nehmen, um seine Karte wiederzubekommen."


Und noch ein Gedanke: da die Karte ja stärker ist, je mehr Mitspieler es gibt (da Du mehr :victory bekommen kannst), könnten die Kosten der Karte z.B. auch :2 + :?? = Anzahl der Mitspieler sein.... (Das würde den Text dieser wunderbaren Karte natürlich noch komplizierter machen...)

Alsterschwan
Gärtner|in
Beiträge: 12
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 11:45

Re: Strandräuber

Beitragvon Alsterschwan » Sa 11. Jan 2020, 07:08

Wie funktioniert das im Vielpersonenspiel bei Burggraben/Leuchtturm mit der Verfolgung, wer draufgelegt hat?


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast