Projekte!

Selbstgestaltete Dominion-Karten
Benutzeravatar
scOUT
Legionär
Beiträge: 452
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Projekte!

Beitragvon scOUT » Do 20. Feb 2020, 18:27

marktlehrling hat geschrieben:____________________________________
Kaiserpfalz :6
Wenn du eine Aktionskarte ausspielst, die du in diesem Zug noch nicht gespielt hast, darfst du (kostenlos) eine Karte mit dem gleichen Namen ausspielen.
____________________________________


marktlehrling hat geschrieben:
scOUT hat geschrieben:Ein Thronsaal ist es nicht, weil du 2 gleiche Karten auf der Hand haben musst. Es ist vom Effekt eher eine invertierte Konklave oder Teufelchen.

Ich dachte an den Effekt vom Kultisten - also jede Aktionskarte, die man zum ersten Mal im Zug ausspielt, bekommt den Text "Du darfst ein/e*n [Name der Karte] ausspielen."

[...]

Naja, man kann halt seine ganze Strategie darauf ausrichten und z.B. Hexen spammen oder so.


EDIT:
Habe grade gemerkt, dass ich mich bei dem Zitat völlig verlesen habe. Jetzt der korrigierte Text.

Der Kartentext sagt aber wortwörtlich, dass man nur eine weitere Aktionskarte mit gleichem Namen spielen kann und nicht beliebig viele. Sprich nach Dorf und Schmiede kommt zB die Hexe das erste Mal und die Kaiserpfalz kann aktiviert werden und eine weitere Hexe kann ausgespielt werden und zwar nur eine weitere Hexe.

Beim Kultisten ist es aber egal, obs der erste oder fünfte Kultist ist, den du in deinem Zug spielst. Du darfst nach einem Kultisten immer wieder einen weiteren Kultisten ausspielen, ohne Aktionen zu verbrauchen. Auch nach Dorf Schmiede Kultist.

Du kannst aber keine Hexen mit der Kaiserpfalz spammen wie den Kultisten, da dies nach deinem Wortlaut nur ein Mal nach der ersten ausgespielten Hexe möglich ist. Wenn später im Zug eine dritte oder siebte Hexe gespielt wird, greift Kaiserpfalz nicht, weils nicht die erste Hexe war.

Meinst du vielleicht sowas wie:
Nachdem du eine Aktionskarte ausgespielt hast, von der du noch keine mit gleichem Namen im in diesem Zug ausgespielt hast, darfst du weitere Aktionskarten mit gleichem Namen aus deiner Hand ausspielen.
oder
Nachdem du eine Aktionskarte ausgespielt hast, von der du noch keine mit gleichem Namen im in diesem Zug ausgespielt hast, darfst du eine weitere Aktionskarte mit gleichem Namen aus deiner Hand ausspielen.

Klingt komisch, passt aber glaube ich.

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 627
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Projekte!

Beitragvon marktlehrling » Do 20. Feb 2020, 23:11

Nein, nein, so hab ich das nicht gemeint... Das Beispiel mit dem Kultisten galt nur für die erste Karte der entsprechenden Sorte, und es gilt dafür auch für jede einzelne Kartensorte (also andere Karten mit demselben Namen) neu.

Beispiel:
3 Märkte, 1 Silber und eine Schmiede auf der Hand.
Spiele einen Markt, ziehe eine Karte.
Kaiserpfalz: Spiele einen Markt gratis (= noch 2 freie Aktionen)
Spiele einen Markt (Kaiserpfalz jetzt nicht mehr aktiv)
Spiele eine Schmiede (= noch 1 Aktion frei)
Kaiserpfalz: Spiele eine Schmiede, die inzwischen nachgezogen wurde (= noch 1 Aktion frei)

Also du hattest es glaube ich schon richtig verstanden, ich habe mit meinem letzten Kommentar eher verwirrt. :lol:
Mit dem "Hexen Spammen" meinte ich eigentlich nur, dass man mehr Hexen kaufen kann, ohne sich Sorgen zu machen, dass sie kollidieren. Es war nicht gemeint, dass man eine endlose Hexen-Kette spielen kann, wie es mit dem Kultisten möglich ist.

Ich finde das Konzept interessant, weil man dadurch einerseits viele gleiche Karten haben will, aber andererseits auch verschiedene Karten, weil man den Bonus ja für jede unterschiedliche Karte bekommt.

Edith:
Deinen zweiten Vorschlag finde ich gut - also:
"Nachdem du eine Aktionskarte ausgespielt hast, von der du in diesem Zug noch keine mit gleichem Namen ausgespielt hast, darfst du eine weitere Aktionskarte mit gleichem Namen aus deiner Hand ausspielen." Ist halt recht lang, aber dafür schön eindeutig.

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Projekte!

Beitragvon Yola » Fr 21. Feb 2020, 00:12

marktlehrling hat geschrieben:Edith:
Deinen zweiten Vorschlag finde ich gut - also:
"Nachdem du eine Aktionskarte ausgespielt hast, von der du in diesem Zug noch keine mit gleichem Namen ausgespielt hast, darfst du eine weitere Aktionskarte mit gleichem Namen aus deiner Hand ausspielen." Ist halt recht lang, aber dafür schön eindeutig.

"Nachdem du eine Aktionskarte ausgespielt hast, von der nicht mehr als 1 Exemplar im Spiel ist", darfst du eine weitere Aktionskarte mit gleichem Namen wie die ausgespielte Karte aus deiner Hand ausspielen"

Eigentlich sollte das kürzer werden, da ich aber nochmal explizit hingewissen habe, welche Karte gemeint ist, ist es genauso lang.
Grund für meine Satzstellung:

erstmal der Unterschied:
Bei meiner Satzstellen können karten die sich selbst entsorgen/zurück auf den Vorrat legen unendlich oft hintereinander gespielt werden.
Das doofe ist, bei der anderen Satzstellung muss man sich merken wenn man irgendwann "stunden" vorher in diesem Zug schon ein Festmal gespielt hat und das jetzige nicht das erste ist. Das erspart ein also das nachhalten von entsorgten/zurückgelegten aktionskarten und streit am Tisch.

Man kann auch so formulieren

"Nachdem du eine AKtionskarte ausgespielt hast, welche genau 1 mal im Spiel ist, darfst du eine weitere Aktionskarte ausspielen, welche den selben Namen wie die ausgespielte Karte trägt"

Damit kann man zwar keine Karten die entsorgt/sich auf ihren Stapel zurück legen, werden doppelt spielen aber auch hier braucht man dann nicht mehr nachzuhalten was hab ich den schon alles gespielt, was jetzt nicht mehr sichtbar ist sondern das wa sgespielt wurde liegt klar auf dem Tisch.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1873
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Projekte!

Beitragvon herw » Fr 21. Feb 2020, 05:48

Nehmen wir mal an, man hat ein Dorf, eine Hexe und drei Kupfer auf der Hand. Die Kaiserpfalz ist schon aktiviert.

- Man spielt zuerst ein Dorf: man zieht einen Markt (noch 2 Aktionen).
- Man spielt eine Hexe, man zieht ein Kupfer und ein Silber (noch 1 Aktion)
- Nun spielt man den Markt und zieht eine Hexe (noch 1 Aktion)
- Man spielt mit der Kaiserpfalz die zweite Hexe ohne Einsatz des Aktionsbonus (immer noch 1 Aktion) und zieht ein Dorf und ein Silber.
- Nun darf man auch noch das zweite Dorf spielen und zieht ein Silber. (noch 2 Aktionen).
Man kauft sich mit :10 zwei von Dorf, Hexe oder Markt.
Drei Vorratsstapel sind dann schnell leer und man gewinnt mit den Flüchen des (der) Mitspieler(s)!!

Bemerkung: Hat man irgendwann im Spiel drei Hexen auf der Hand und zwei Kupfer, dann kann man zwei Hexen spielen, ist dann aber nach zwei Hexen schon in der Kaufphase. Aber bis dahin hat man schon immer schnell eine ausreichend große Kaiserpfalz aufgebaut:

Man kauft zunächst möglichst schnell eine Hexe, dann ein Dorf, dann die Kaiserpfalz, dann einen Markt. Danach geht es schnell. Es ist jetzt wichtig, dass die Kaiserpfalz nicht zu preiswert ist, sonst ist die Kaiserpfalz-Taktik schon mit weniger als 10 Zügen vorbereitet. Ich würde mit einer Blankokarte zunächst die Kosten für die Kaiserpfalz ausprobieren und mit den Standardtaktiken gegenhalten. Ich empfinde die Kaiserpfalz als eine sehr starkes Projekt, wenn man sich einen oder zwei passende Vorratsstapel aussuchen kann.

PS: Ich finde es wichtig, wie Yola es richtig vorschlägt, dass man wirklich nur die Karten im Spiel berücksichtigt (also nicht eventuell zwischendurch auch noch selbstentsorgte Karten). Das macht das Nachhalten sichtbar und ist eindeutig.

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 627
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Projekte!

Beitragvon marktlehrling » Fr 21. Feb 2020, 10:18

herw hat geschrieben:Nehmen wir mal an, man hat ein Dorf, eine Hexe und drei Kupfer auf der Hand. Die Kaiserpfalz ist schon aktiviert.

- Man spielt zuerst ein Dorf: man zieht einen Markt (noch 2 Aktionen).
- Man spielt eine Hexe, man zieht ein Kupfer und ein Silber (noch 1 Aktion)
- Nun spielt man den Markt und zieht eine Hexe (noch 1 Aktion)
- Man spielt mit der Kaiserpfalz die zweite Hexe ohne Einsatz des Aktionsbonus (immer noch 1 Aktion) und zieht ein Dorf und ein Silber.

Mich freut deine Begeisterung, aber an der Stelle ist es nicht ganz richtig. Du kannst die zweite Hexe nur direkt im Anschluss an die erste Hexe per Kaiserpfalz spielen. Also wenn du zwischendurch einen Markt spielst und erst damit die zweite Hexe nachziehst, kannst du diese nicht mehr kostenlos spielen. (So habe ich es mir jedenfalls vorgestellt. Vielleicht ist das durch die "nachdem"-Formulierung zu schwammig.)

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1873
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Projekte!

Beitragvon herw » Fr 21. Feb 2020, 12:49

marktlehrling hat geschrieben:
herw hat geschrieben:Nehmen wir mal an, man hat ein Dorf, eine Hexe und drei Kupfer auf der Hand. Die Kaiserpfalz ist schon aktiviert.

- Man spielt zuerst ein Dorf: man zieht einen Markt (noch 2 Aktionen).
- Man spielt eine Hexe, man zieht ein Kupfer und ein Silber (noch 1 Aktion)
- Nun spielt man den Markt und zieht eine Hexe (noch 1 Aktion)
- Man spielt mit der Kaiserpfalz die zweite Hexe ohne Einsatz des Aktionsbonus (immer noch 1 Aktion) und zieht ein Dorf und ein Silber.

Mich freut deine Begeisterung, aber an der Stelle ist es nicht ganz richtig. Du kannst die zweite Hexe nur direkt im Anschluss an die erste Hexe per Kaiserpfalz spielen. Also wenn du zwischendurch einen Markt spielst und erst damit die zweite Hexe nachziehst, kannst du diese nicht mehr kostenlos spielen. (So habe ich es mir jedenfalls vorgestellt. Vielleicht ist das durch die "nachdem"-Formulierung zu schwammig.)
Ja, das wollte ich auch geklärt haben; dadurch ist die Kaiserfalz natürlich längst nicht so mächtig.

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 627
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Projekte!

Beitragvon marktlehrling » Fr 6. Mär 2020, 09:32

Neue Idee!

Sparschwein :5
Am Ende deines Zuges darfst du eine Karte aus deiner Hand behalten.

Es soll so sein, dass man dadurch nicht weniger Karten nachzieht, aber die Formulierung bei Save/ Zuflucht macht mich da ein bisschen stutzig. Eigentlich zieht man doch am Zugende 5 Karten nach und nicht AUF 5 Karten?

MrFrog
Legionär
Beiträge: 267
Registriert: Sa 24. Sep 2016, 06:56

Re: Projekte!

Beitragvon MrFrog » Fr 6. Mär 2020, 10:23

Bei Zuflucht nimmst du die zur Seite gelegte Karte am Ende des Zuges auf die Hand, also nach dem Ziehen von 5 Karten.


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste