[herw] Schatzjäger

Selbstgestaltete Dominion-Karten
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1551
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

[herw] Schatzjäger

Beitragvon herw » Di 2. Okt 2018, 09:21

eine provokante Karte:

Schatzjäger Aktion :?? :potion
Entsorge eine Geldkarte aus deiner Hand und nimm dafür zwei mit demselben Namen wie die entsorgte Karte.
Zuletzt geändert von herw am Di 2. Okt 2018, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 493
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Kontaktdaten:

Re: [herw] Schatzjäger

Beitragvon marktlehrling » Di 2. Okt 2018, 13:07

Zwei was? Geldkarten? Mit demselben Namen wie die entsorgte Karte? Oder einfach zwei beliebige identische Karten?

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1551
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: [herw] Schatzjäger

Beitragvon herw » Di 2. Okt 2018, 15:51

marktlehrling hat geschrieben:Zwei was? Geldkarten? Mit demselben Namen wie die entsorgte Karte? Oder einfach zwei beliebige identische Karten?
„demselben” bezog sich auf die entsorgte Geldkarte, sonst würde man nur den Schatzjäger kaufen und dann Big Money spielen ;) .
Also: entsorge zwei Kupfer und nimm zwei Kupfer; entsorge zwei Platin, nimm zwei Platin; entsorge einen Trank und nimm zwei Trank etc..

Ich hab's oben geändert. Die Gesamtkosten habe ich zunächst mal offen gelassen und warte eure Meinungen ab. Trank in den Kosten ist mir aber wichtig.
Ansonsten habe ich versucht (auf einen alten Ratschlag hin), die Karte zunächst mal so einfach wie möglich zu halten.

MrFrog
königlicher Schmied
Beiträge: 162
Registriert: Sa 24. Sep 2016, 06:56

Re: [herw] Schatzjäger

Beitragvon MrFrog » Di 2. Okt 2018, 18:24

Wäre da nicht einfacher:
"Lege eine Geldkarte aus deiner Hand ab. Nimm dir eine Karte mit gleichem Namen"?

Ich würde übrigens keinen Trank kaufen, um an diese Karte zu gelangen; dazu ist der Effekt im Allgemeinen zu schwach. Kupfer will ich im Regelfall (Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel) gar nicht haben, Silber oft höchstens zu Beginn. Vergleiche deinen Schatzjäger mal mit dem Entdecker, der gibt dir ein Silber ohne dass du ablegen musst und sogar direkt auf die Hand. Im weiteren Spielverlauf liefert er - wie dein Schatzjäger - auch mal Gold, ebenfalls ohne Malus und direkt auf die Hand. Trotz allem ist der Entdecker eine der eher schwachen 5er-Karten und wird von guten Spielern nur selten gekauft.
Selbst in Platin-Spielen halte ich den Schatzjäger für viel zu langsam, um konkurrenzfähig zu sein.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1204
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: [herw] Schatzjäger

Beitragvon Asper » Di 2. Okt 2018, 21:44

Joa, das ist im Wesentlichen ein Münzer, der von dir aber erfordert, die Karte abzulegen, und zudem seinen Nehm-Effekt verloren hat (der im Wesentlichen positiv ist). Dafür würde ich so, na ja, :3 bezahlen. Manchmal :4. Vielleicht ja als Dauer- oder Geldkarte, um es etwas spannender zu machen? Oder als Cantrip und optional?

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 867
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: [herw] Schatzjäger

Beitragvon Yola » Di 2. Okt 2018, 23:34

Man könnte die Karten auch auf die Hand nehmen, dann verliert man nix bekommt eine Geldkarte und ein Stapel wird um 2 Leerer und eventuell kann man während des auf die Hand nehmens durch irgnedwelche Enginen was anstellen...

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1551
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: [herw] Schatzjäger

Beitragvon herw » Mi 3. Okt 2018, 06:17

Eine Idee ist natürlich, bestimmte Geldkarten schnell selten zu machen. Schnelles Gold oder Platin ist eine Sache, aber es gibt ja auch Königreichkarten, die Geldkarten sind:

Harem, Stein der Weisen, Reichtum, Vermögen, ... um mal nur einige interessante Geldkarten aufzuzählen
Dann gibt es noch den Einfluss auf Landmarken (negativ wie positiv) wie zum Beipiel den Palast oder auch auf Siegpunktkarten wie Gärten.

Das Spielende wird sicherlich auch etwas wegbewegt von einem Sieg ausschließlich über einen leeren Provinz- oder Kolonienstapel.

Wie bei allen Königreichkarten, muss man das im Zusammenspiel des gesamten Königreichs sehen. Wichtig ist für mich, ob die Karte vielfältige Einsatzmöglichkeiten bietet.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1204
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: [herw] Schatzjäger

Beitragvon Asper » Do 4. Okt 2018, 08:53

Yola hat geschrieben:Man könnte die Karten auch auf die Hand nehmen, dann verliert man nix bekommt eine Geldkarte und ein Stapel wird um 2 Leerer und eventuell kann man während des auf die Hand nehmens durch irgnedwelche Enginen was anstellen...


Dann ist es aber noch ähnlicher im Vergleich zum Münzer. Nur, wenn du den Stapel leerst (was meistens bei den Basis-Geldkarten zu lange dauert) unterscheidet sich der Netto-Effekt beim Ausspielen. Dazu kommen selbstverständlich die üblichen Verdächtigen, die auf das Nehmen oder Entsorgen von Karten reagieren. Aber als Unterscheidungsmerkmal für eine neue Karte ist es doch etwas mau...

Was ist denn in einem möglichst kurzen Satz deine Vision hinter der Karte, herw?

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1551
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: [herw] Schatzjäger

Beitragvon herw » Do 4. Okt 2018, 12:10

Asper hat geschrieben:
Yola hat geschrieben:Man könnte die Karten auch auf die Hand nehmen, dann verliert man nix bekommt eine Geldkarte und ein Stapel wird um 2 Leerer und eventuell kann man während des auf die Hand nehmens durch irgnedwelche Enginen was anstellen...


Dann ist es aber noch ähnlicher im Vergleich zum Münzer. Nur, wenn du den Stapel leerst (was meistens bei den Basis-Geldkarten zu lange dauert) unterscheidet sich der Netto-Effekt beim Ausspielen. Dazu kommen selbstverständlich die üblichen Verdächtigen, die auf das Nehmen oder Entsorgen von Karten reagieren. Aber als Unterscheidungsmerkmal für eine neue Karte ist es doch etwas mau...

Was ist denn in einem möglichst kurzen Satz deine Vision hinter der Karte, herw?

Eine der Hauptideen ist, dass man atraktive Geldkartenstapel oder auch Geld-Königreichkarten schnell leert und das Spiel mit wenigen Sonderpunkten (Gärten zum Beispiel oder Geld-Punkte-Karten) und drei leeren Stapeln beenden kann, also schneller als mit einer Engine auf der Gewinnerstraße ist.
Ob das wirklich funktioniert, ist schwer abzuschätzen. Wahrscheinlich müsste man es einfach ausprobieren. Wichtig ist, dass die Kosten dieser Karten nicht zu hoch sind, also nicht zum Beispiel :6 und mehr (?) aber trotzdem auch nicht durch die Verdoppelung der eigenen Geldkarten zu schnell nochmals gekauft werden kann. Daher habe ich den Trank als natürliche Bremse in den Kosten eingebaut.
Mir schweben Kosten von :3 :potion vor. Da man ja auch Trank verdoppeln kann, sind die Kosten für eine zweiten Schatzjäger wieder relativ niedrig.
Die Möglichkeiten erscheinen mir vielfältig, daher mein Vorschlag.
ine zusätzliche Vanilla +1 Aktion halte ich nicht für sinnvoll.

MrFrog
königlicher Schmied
Beiträge: 162
Registriert: Sa 24. Sep 2016, 06:56

Re: [herw] Schatzjäger

Beitragvon MrFrog » Do 4. Okt 2018, 12:28

Ich weiß, du möchtest aus irgendeinem Grund, dass die Karte :potion kostet, aber das ergibt für mich überhaupt keinen Sinn. Die Trankkosten bewirken ja gerade, dass die Karte langsamer gekauft werden kann.

In der Regel wirst du mit einer simplen Big-Money-Strategie sehr viel schneller an eine Handvoll Provinzen gekommen sein als bis dass du auch nur einen der regulären Geldstapel geleert hast. Auch, wenn Tränke nicht im Spiel sind.


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste