Aspers Karten

Selbstgestaltete Dominion-Karten
Benutzeravatar
Coinside
königlicher Schmied
Beiträge: 150
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 15:20

Re: Aspers Karten

Beitragvon Coinside » Sa 22. Okt 2016, 12:49

Ach und da kannst du deine eigenen Karten implementieren ja?

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 539
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Aspers Karten

Beitragvon scOUT » Sa 22. Okt 2016, 13:14

Welche Fonts nutzt du eigentlich, Asper? Nimmst du zufällig Optimus Princeps (Kartennamen und -typ) und Times New Roman (Kartentext)? Die Schrift hat bei dir große Ähnlichkeit zu der auf den offiziellen Dominionkarten (angeblich Trajan Pro).

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1259
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Aspers Karten

Beitragvon Asper » Sa 22. Okt 2016, 14:26

Coinside hat geschrieben:Ach und da kannst du deine eigenen Karten implementieren ja?

Genau, und zwar über Templates wie das im ersten Post :)

scOUT hat geschrieben:Welche Fonts nutzt du eigentlich, Asper? Nimmst du zufällig Optimus Princeps (Kartennamen und -typ) und Times New Roman (Kartentext)? Die Schrift hat bei dir große Ähnlichkeit zu der auf den offiziellen Dominionkarten (angeblich Trajan Pro).

Hi, genau das sind die Schriftarten. Das Template verdanke ich Matthew Engel - dem Playtester, der auch die Einladung erfunden hat. Leider kann ich es hier nicht direkt teilen, da scheinbar die Dateiendung nicht akzeptiert wird (Gimp-Format).

Benutzeravatar
Coinside
königlicher Schmied
Beiträge: 150
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 15:20

Re: Aspers Karten

Beitragvon Coinside » Sa 22. Okt 2016, 15:39

Und meine Karten würden dann mit meiner Mechanik funktionieren??? Aber muss ich dann auf Englisch sicher umformulieren oder?

Watno
Siedler
Beiträge: 21
Registriert: Do 22. Sep 2016, 12:14

Re: Aspers Karten

Beitragvon Watno » Sa 22. Okt 2016, 17:14

Asper hat geschrieben:
Watno hat geschrieben:
Asper hat geschrieben:allerdings ist nicht auszuschließen, dass ich einige Karten nicht einheitlich mit den offiziellen deutschen Karten übersetzt habe.

Du meinst, du hast keine Fehler in die Übersetung eingebaut?

Ähm, ich bin nicht ganz sicher, worauf deine Frage zielt.

Ich wollte darauf anspielen, dass offizielle deutsche Karten manchmal falsch übersetzt sind.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1259
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Aspers Karten

Beitragvon Asper » Sa 22. Okt 2016, 18:08

Coinside hat geschrieben:Und meine Karten würden dann mit meiner Mechanik funktionieren??? Aber muss ich dann auf Englisch sicher umformulieren oder?

He he, nein, wie gesagt ist die Anwendung ein Physik-Simulator. Das heißt, im Spiel siehst du einen 3D-Spieltisch, auf dem du Karten, Spielchips etc erzeugen kannst, und mit der Maus kannst du diese dann aufheben, fallen lassen, aber auch mischen, stapeln, kopieren... Und da du die Karten über Templates wie das oben einfügen kannst, erlaubt dir das letztendlich, virtuell Dominion zu spielen. Es ist wie gesagt nicht wirklich eine Dominion-Implementierung - man kann eigentlich jedes Spiel darin umsetzen. Du als Spieler hast quasi die Möglichkeit, alles beliebige mit den virtuellen Karten zu machen. Und das schließt die Möglichkeit ein, das zu tun, was auf den Karten steht - also Dominion zu spielen.

Watno hat geschrieben:
Asper hat geschrieben:
Watno hat geschrieben:Du meinst, du hast keine Fehler in die Übersetung eingebaut?

Ähm, ich bin nicht ganz sicher, worauf deine Frage zielt.

Ich wollte darauf anspielen, dass offizielle deutsche Karten manchmal falsch übersetzt sind.

He he, ich habe zumindest versucht, selbstangreifende Piratenschiffe und tolle Namen wie "Einladungen" zu vermeiden ;)
Wei man beim Büttel sieht, ist mir auch letzteres nicht 100% gelungen, obwohl das erste schon mein Fokus war. Aber vielleicht sollte ich ja auf der Zisterne doch "Wenn du diese Karte kaufst oder nimmst" schreiben? :P

Praescriptum gnarus
Patrizier
Beiträge: 233
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Aspers Karten

Beitragvon Praescriptum gnarus » So 23. Okt 2016, 00:10

Bitte verwende "Angriff" nur als Typbezeichnung! Obwohl jeder weiss, was mit einem Angriff gemeint ist, ist dieser Begriff ausser als Kartentyp nicht definiert.

Leider sind Burggraben und Leuchtturm nicht richtig übersetzt. Aber an deren Originalen gemessen sollte dein Nachtwächter ungefähr so lauten: "Wenn du das machst, sind alle Mitspieler (auch du) von jener Karte nicht betroffen." Wenn dir der Unterschied Mitspieler zu aktivem Spieler nicht ausreicht, könnte es auch "Wenn du das machst, sind alle anderen Spieler (ausser dem Spieler jener Karte) von ihr nicht betroffen." heissen. Dann kann man aber gleich "Wenn du das machst, ist nur der Spieler jener Karte von ihr betroffen." schreiben.

Praescriptum gnarus
Patrizier
Beiträge: 233
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Aspers Karten

Beitragvon Praescriptum gnarus » So 23. Okt 2016, 02:59

Minister: ... nimmt jeder Mitspieler ...

Zisterne: im Vergleich zur Zisterne oder zur entsorgten Karte?

----

Noch ein paar Vorschläge für andere Formulierung, insbesonders auch wegen des klareren Stils + Rewording von Empires + 2nd Editition:

Investor: Zu Beginn deiner Aufräumphase darfst du bis zu 3 Münzen kaufen.

Sägemühle: ... Nimm eine Karte, die bis zu 1 ME pro aufgedeckter Karte mit unterschiedlichem Namen kostet.

Versunkene Stadt: ... Lege die oberste Karte deines Nachziehstapels ab. Ist sie eine Aktionskarte, spiele sie.

Zusammenbau: ... Nimm (in beliebiger Reihenfolge) 2 Karten, die zusammen bis zu 3 ME mehr als sie/jene/die entsorgte Karte kosten, und lege sie auf deinen Nachziehstapel.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1259
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Aspers Karten

Beitragvon Asper » So 23. Okt 2016, 14:32

Praescriptum gnarus hat geschrieben:Bitte verwende "Angriff" nur als Typbezeichnung! Obwohl jeder weiss, was mit einem Angriff gemeint ist, ist dieser Begriff ausser als Kartentyp nicht definiert.

Leider sind Burggraben und Leuchtturm nicht richtig übersetzt. Aber an deren Originalen gemessen sollte dein Nachtwächter ungefähr so lauten: "Wenn du das machst, sind alle Mitspieler (auch du) von jener Karte nicht betroffen." Wenn dir der Unterschied Mitspieler zu aktivem Spieler nicht ausreicht, könnte es auch "Wenn du das machst, sind alle anderen Spieler (ausser dem Spieler jener Karte) von ihr nicht betroffen." heissen. Dann kann man aber gleich "Wenn du das machst, ist nur der Spieler jener Karte von ihr betroffen." schreiben.

Ich wollte jetzt eigentlich argumentieren, dass die deutschen Karten das leider allgemein anders machen, so wie auch das Wort "verdeckt" beim Zurücklegen auf den Nachziehstapel immer dabei ist. Beim Überprüfen habe ich aber festgestellt, dass Champion tatsächlich einen Wortlaut benutzt, der dem Original entspricht, also hast du völlig recht und ich werde Champions Wortlaut übernehmen.


Praescriptum gnarus hat geschrieben:Minister: ... nimmt jeder Mitspieler ...

Hm, wahrscheinlich ist das im Kontext des Ratsversammlung-Wordings etc der plausiblere Wortlaut. Ändere ich.


Praescriptum gnarus hat geschrieben:Zisterne: im Vergleich zur Zisterne oder zur entsorgten Karte?

Per Konvention der deutschen Sprache das zuletzt genannte Subjekt, also die entsorgte Karte.


Praescriptum gnarus hat geschrieben:Noch ein paar Vorschläge für andere Formulierung, insbesonders auch wegen des klareren Stils + Rewording von Empires + 2nd Editition:
Investor: Zu Beginn deiner Aufräumphase darfst du bis zu 3 Münzen kaufen.

Ich würde einen Vorschlag wie "Zu Beginn deiner Aufräumphase darfst du bis zu 3GE für je eine Münze pro GE zahlen." verstehen, aber wie kommst du auf das Wort "kaufen"? Gibt es irgendeine Karte, die sowas verwendet? Das Wort "zahle" ist dem Geschichtenerzähler entlehnt. Und du definierst auch nicht, was jede Münze in Geld kostet.


Praescriptum gnarus hat geschrieben:Sägemühle: ... Nimm eine Karte, die bis zu 1 ME pro aufgedeckter Karte mit unterschiedlichem Namen kostet.

Jo, das ist kürzer, sehr gut.


Praescriptum gnarus hat geschrieben:Versunkene Stadt: ... Lege die oberste Karte deines Nachziehstapels ab. Ist sie eine Aktionskarte, spiele sie.

Okay, das hier hätte ich nach der Veröffentlichung von Vassal updaten sollen, hab's aber verschwitzt. Zuvor dachte ich, dass es verwirrender wäre, aber wenn schon eine Originalkarte es so macht, werde ich mich daran halten.


Praescriptum gnarus hat geschrieben:Zusammenbau: ... Nimm (in beliebiger Reihenfolge) 2 Karten, die zusammen bis zu 3 ME mehr als sie/jene/die entsorgte Karte kosten, und lege sie auf deinen Nachziehstapel.

Der Schritt zwei Karten zu wählen ist extra da, damit im Falle von zB einem leeren Kupfer- und Fluchstapel niemand für ein Herzogtum eine Provinz nehmen kann und dann einfach erklärt, dass er alles getan hat, was er konnte. Natürlich habe ich ursprünglich einen Wortlaut wie deinen verwendet, aber Leute kamen und meinten, dass das Nehmen von Karten sequenitell ist (womit sie recht haben), und das es keine Möglichkeit für das Spiel gibt, festzustellen, ob ich eine zur ersten genommenen Karte passende Karte nehmen kann. Indem ich Spieler erst die Karten wählen lasse, wird diese Entscheidung etwas nach vorne verschoben. Natürlich wählt man die Karten sowieso erst, aber jetzt hat man es schwarz auf weiß, damit keine Probleme aufkommen. Und wenn mal irgendwer eine Reaktionskarte macht, die mich beim Nehmen einer Karte eine billigere Nehmen lässt, spielt es sogar eine Rolle, weil jemand das gewählte letzte Kupfer aus dem Vorrat entfernen könnte, bevor ich es nehmen kann. Hier werde ich bei dem Extraschritt bleiben, auch wenn ich natürlich verstehe, warum er dich stört.

Praescriptum gnarus
Patrizier
Beiträge: 233
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Aspers Karten

Beitragvon Praescriptum gnarus » So 23. Okt 2016, 17:06

Asper hat geschrieben:Ich wollte jetzt eigentlich argumentieren, dass die deutschen Karten das leider allgemein anders machen, so wie auch das Wort "verdeckt" beim Zurücklegen auf den Nachziehstapel immer dabei ist. ...

Man muss ja nicht jeden Mist mit- oder nachmachen!

Asper hat geschrieben:
Praescriptum gnarus hat geschrieben:Zisterne: im Vergleich zur Zisterne oder zur entsorgten Karte?

Per Konvention der deutschen Sprache das zuletzt genannte Subjekt, also die entsorgte Karte.

Konventionen haben es an sich, nicht von allen eingehalten zu werden (wollen). Gerade mal geschaut, außer beim Gouverneur wird immer "than this" (die Karte mit der Anweisung) oder "than it" (zuvor genannte andere Karte) verwendet. Manchmal sogar voll ausgeschrieben ("than the trashed card")!


Asper hat geschrieben:
Praescriptum gnarus hat geschrieben:Investor: Zu Beginn deiner Aufräumphase darfst du bis zu 3 Münzen kaufen.

Ich würde einen Vorschlag wie "Zu Beginn deiner Aufräumphase darfst du bis zu 3GE für je eine Münze pro GE zahlen." verstehen, aber wie kommst du auf das Wort "kaufen"? Gibt es irgendeine Karte, die sowas verwendet? Das Wort "zahle" ist dem Geschichtenerzähler entlehnt. Und du definierst auch nicht, was jede Münze in Geld kostet.

Seit wann braucht eine Dominion-Münze eine Definition auf einer Karte, was sie wert ist? Hat eine Münze einen anderen Wert als ein Kupfer?

Auf kaufen bin ich gekommen, weil du anscheinend nochmal Geldkarten-spielen erlauben willst. Da das ausserhalb der üblichen Geldspielphase passiert, liegt die Analogie zu Schwarzmarkt nahe. AFAIK ist allerdings für den ja auch ein Rewording angedroht.


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste