Aspers Karten

Selbstgestaltete Dominion-Karten
Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1257
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Aspers Karten

Beitragvon Asper » Sa 9. Sep 2017, 19:32

marktlehrling hat geschrieben:Die Karte sieht gut aus. Also wenn man mit ihm startet, ist die Karte effektiv ein Holzfäller mit etwas Sifting, weil man meistens zwei Kupfer aufdecken wird. Später im Spiel wird der Effekt wertvoller, vielleicht zu wertvoll (bis zu :6 in nicht-Kolonie-Spielen). Dafür kann man ihn aber ab dem Herbst nicht mehr kaufen - man muss also evtl. ein paar suboptimale Waldarbeiter in Kauf nehmen, um letztendlich die große Ernte mit ihnen einfahren zu können.
Ich finde es etwas provokant, dass die Karte mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit + :3 gibt. Das ist für eine :4 er-Karte schon sehr stark, weil es den Geschmack von Gold hat (vgl. Graf oder Höflinge, die :5 kosten, was ein beträchtlicher Unterschied ist, allerdings bieten beide Karten auch etwas Flexibilität). Wie gesagt lässt sich dagegen natürlich einräumen, dass die Karte am Anfang eher :2 bringt und dann erst im Laufe des Spiels besser werden kann. Aber zu Beginn des Spiels ist natürlich auch der Sifting-Bonus sehr hilfreich, ähnlich dem Kanzler, also dass man die gekaufte Karte schneller sieht.
Der Waldarbeiter erscheint mir also spielbar, aber schon etwas auf der starken Seite (wie einige neuere :4 er-Karten). Es könnte eine typische Donald-Karte sein, weil er damit einmal mehr seine eigenen scheinbar etablierten Designkonventionen brechen würde. :D


Die Idee für die Karte basiert auf einer Aussage von LastFootnote (dem Autoren von "Einladung" und "Siedler"), der meinte, seiner Meinung nach könne der Abenteurer auch nur 2$ kosten. Darauf basierende bin ich für eine Holzfäller/Abenteurer-Kobi für 4$ gekommen. Es kann aber sein, dass die Karte bei 3$ und ohne Kauf besser balanciert wäre, da der Kauf die Karte doch recht stärkt. Allerdings: Dadurch, dass der Stapel nach Zug 10 auf jeden Fall leer ist, wird unter Umständen das Spiel verkürzt - und damit die Zeit, während der die Waldarbeiter tatsächlich nützlich sind.

---

Bei dieser Karte könnte ich es allerdings tatsächlich übertrieben haben:

Beim Thema bin ich mir nicht sicher. Ist es zu morbide? EDIT: Siehe bessere, sauberere Version unten.
Zuletzt geändert von Asper am So 5. Jan 2020, 00:18, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1257
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Aspers Karten

Beitragvon Asper » Sa 9. Sep 2017, 20:26

Jupp, mir ist grade eingefallen, dass Karten aus dem Spiel zu entsorgen kein purer Nachteil ist (auch wenn man Anwesen dadurch nicht entsorgen kann), sondern eben auch ein Vorteil. Zurück an's Zeichenbrett...

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1257
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Aspers Karten

Beitragvon Asper » Sa 9. Sep 2017, 20:58

Also, hier nochmal. Lecker, Rippchen.
Zuletzt geändert von Asper am So 5. Jan 2020, 00:18, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1257
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Aspers Karten

Beitragvon Asper » Mo 11. Sep 2017, 18:44

Ich würde mich über Feedback hierzu freuen: Was ist besser, der Fleischmarkt oder dieses Dorf? Für Namen bin ich ebenfalls dankbar. Mögliche Ideen bisher:

Nordmanndorf
Gletscherdorf
Fjorddorf
Frostdorf
Eisdorf

Momentan tendiere ich zu Gletscherdorf, auch wenn das Bild leider nicht wirklich einen zeigt...
Zuletzt geändert von Asper am So 5. Jan 2020, 00:17, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Klinsmän
königlicher Schmied
Beiträge: 163
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 15:12
Wohnort: Arnsberg

Re: Aspers Karten

Beitragvon Klinsmän » Mo 11. Sep 2017, 21:09

Fjorddorf finde ich passender, da das Bild so ein typisches Vikingerdorf am Fjord zeigt :)

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 558
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Aspers Karten

Beitragvon marktlehrling » Di 12. Sep 2017, 16:31

Warum dann nicht gleich Vikingerdorf? Es gibt ja schon einige Anachronismen in Dominion. :D

Der Grundmechanismus ist neuartig und ich bin mir noch nicht sicher, ob er jetzt in dieser Form sein muss. Im Grunde ist es eine Variation vom Gefolgsmann (statt +1 Karte gibt es jeden Zug + :1 bzw. +1 Aktion +1 Kauf), die nur für die Hälfte der Züge etwas bringt. Da man den Gefolgsmann aber eh meistens erst im "Spätsommer" oder Herbst ausspielt, wird der Effekt vergleichbar sein.
Ich glaube, der Effekt vom Fleischmarkt ist schöner als das Gletscherdorf. Wenn man jeden Zug 2 Aktionen und Käufe hat, ist das Spiel vielleicht nicht mehr so spannend.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1257
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Aspers Karten

Beitragvon Asper » Di 12. Sep 2017, 21:31

marktlehrling hat geschrieben:Warum dann nicht gleich Vikingerdorf? Es gibt ja schon einige Anachronismen in Dominion. :D

Eigentlich nur, weil Vikinger nach Angriff klingt.

marktlehrling hat geschrieben:Der Grundmechanismus ist neuartig und ich bin mir noch nicht sicher, ob er jetzt in dieser Form sein muss. Im Grunde ist es eine Variation vom Gefolgsmann (statt +1 Karte gibt es jeden Zug + :1 bzw. +1 Aktion +1 Kauf), die nur für die Hälfte der Züge etwas bringt. Da man den Gefolgsmann aber eh meistens erst im "Spätsommer" oder Herbst ausspielt, wird der Effekt vergleichbar sein.
Ich glaube, der Effekt vom Fleischmarkt ist schöner als das Gletscherdorf. Wenn man jeden Zug 2 Aktionen und Käufe hat, ist das Spiel vielleicht nicht mehr so spannend.


Das Problem beim Fleischmarkt ist für mich nur, dass man damit halt unbegrenzt Provinzen kaufen kann. Aber irgendwo ist das auch das Feature ;)
Übrigens, da das "Zurücklegen" ja was Seaside-mäßiges ist, die Karte sich an den kalten Jahreszeiten orientiert, und Provinzen die "großen" Punktekarten sind, habe ich mir einen alternativ-Namen überlegt:

Falls die Karte zu stark ist, werde ich sie in den Nachziehstapel mischen lassen, statt sie drauf zu legen.
Zuletzt geändert von Asper am So 5. Jan 2020, 00:18, insgesamt 2-mal geändert.

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 558
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Aspers Karten

Beitragvon marktlehrling » Mi 13. Sep 2017, 20:12

Asper hat geschrieben:Das Problem beim Fleischmarkt ist für mich nur, dass man damit halt unbegrenzt Provinzen kaufen kann. Aber irgendwo ist das auch das Feature ;)


Ja, dafür bräuchtest du immerhin 8 Fleischmärkte/ Walfänger. Und wenn du in dem Zug noch was anderes kaufen willst, Zusatzkäufe...

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 971
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Aspers Karten

Beitragvon Yola » Mi 13. Sep 2017, 21:02

"Aus dem Spiel ablegst"? Was soll das den für eine Anwesung sein?

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 558
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Aspers Karten

Beitragvon marktlehrling » Mi 13. Sep 2017, 21:26

Yola hat geschrieben:"Aus dem Spiel ablegst"? Was soll das den für eine Anwesung sein?

Damit ist der "im Spiel"-Bereich gemeint, also der Bereich der ausgespielten Karten.


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste