[herw] Geldwechsler

Selbstgestaltete Dominion-Karten
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1523
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

[herw] Geldwechsler

Beitragvon herw » Do 8. Feb 2018, 15:11

Geldwechlser Geld :5
:2
Du darfst zwei Geldkarten aus deiner Hand entsorgen. Nimm eine Geldkarte, die höchstens soviel kostet wie die Summe der Kosten beider Karten, auf die Hand.

ein Silber mit Zusatzfunktion als Geldentsorger oder Geldaufwerter und natürlich Geldwechsler

Beispiele:
Kupfer/X -> X
Silber/Silber -> Gold
Silber/Trank -> Gold, Hort
Trank/Trank -> Gold
Silber/Gold -> Platin
Trank/Gold -> Platin
etc.
Zuletzt geändert von herw am Do 8. Feb 2018, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.

bananajoe
königlicher Schmied
Beiträge: 179
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:08

Re: [herw] Geldwechsler

Beitragvon bananajoe » Do 8. Feb 2018, 15:19

Bei Kupfer/Kupfer und Kupfer/Silber wird das Teil netto 1 Kupfer los und bringt netto :1 , ist also schlechter als der Geldverleiher der netto :2 bringt.
Silber/Silber in Gold wirkt nett, hier bringt Geldwechsler netto :1,
Silber/Gold in Platin ist sehr nett, bringt netto :2 .

Also das Teil ist nur besser als Geldwechsler (nicht gerade der beste Entsorger) wenn man Silber en masse hat und in Koloniespielen. Keine sinnvolle Idee.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1523
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: [herw] Geldwechsler

Beitragvon herw » Do 8. Feb 2018, 15:22

bananajoe hat geschrieben:Bei Kupfer/Kupfer und Kupfer/Silber wird das Teil netto 1 Kupfer los und bringt netto :1 , ist also schlechter als der Geldverleiher der netto :2 bringt.
Silber/Silber in Gold wirkt nett, hier bringt Geldwechsler netto :1,
Silber/Gold in Platin ist sehr nett, bringt netto :2 .

Also das Teil ist nur besser als Geldwechsler (nicht gerade der beste Entsorger) wenn man Silber en masse hat und in Koloniespielen.[...]
korrekt, d.h also in Spielen, bei denen es um Geld geht (Blütezeit z.B.). Die Verschlankung des Decks ist nicht immer gut, daher auch mal nur mein Vorschlag - erfahrene Kritiker gesucht! Bitte beachte den Einsatz mit Trank. In der Alchemie-Erweiterung braucht man manchmal schnell zwei Trank; wenn man genügend Karten mit Trank-Kosten gekauft hat, sind diese dann eher unnütz. Also wird man den Trank wieder los (Rückstufung mittels Kupfer/Trank auf Silber). Und beachte, es ist eine Geldkarte, d.h. verbraucht keine Aktion.

bananajoe
königlicher Schmied
Beiträge: 179
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:08

Re: [herw] Geldwechsler

Beitragvon bananajoe » Do 8. Feb 2018, 15:52

Oops, dass das Teil ne Geldkarte ist habe ich übersehen.
Bin vielleicht nicht der "erfahrene Kritiker" denn du Dir wünschst aber dass Entsorgen immer gut ist und dass man Fankarten vielleicht erst mal mit ähnlichen existierenden Karten vergleichen sollte weiß ich dann doch. ^^

Ist trotzdem schwächer als Falschgeld für Kupferentsorgung und das ist nunmal die Hauptanwendung für Geldenstorger.

Und während zwei Silber in Gold ne schöne Sache ist bringt Falschgeld genausoviel Münzen in dem Zug (generiert halt kein Gold). Und, last but not least, der Extrakauf. Auf der anderen Seite ist Falschgeld schon ziemlich gut, also ist wohl kein Weltuntergang wenn man nen schwächeren Geldentsorger bastelt.

Der Hauptnutzen für Geldentsorger ist Kupferentsorgung. Trank und Platin sind Spezialfälle. Ist genauso wie wenn Du analysierst wie gut es ist mit dem Gewürzhändler ist Silber zu entsorgen. Macht man ab und zu aber das Teil wird vor allem benutzt um Kupfer loszuwerden.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1523
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: [herw] Geldwechsler

Beitragvon herw » Do 8. Feb 2018, 17:23

bananajoe hat geschrieben:Oops, dass das Teil ne Geldkarte ist habe ich übersehen.
Bin vielleicht nicht der "erfahrene Kritiker" denn du Dir wünschst aber dass Entsorgen immer gut ist und dass man Fankarten vielleicht erst mal mit ähnlichen existierenden Karten vergleichen sollte weiß ich dann doch. ^^
[...]
oh sorry, ich wollte dich nicht von den erfahrenen Kritikern ausnehmen; ich weiß sehr wohl, dass du erfahren bist. Ich wollte eher eine Aufmunterung von weiteren erfahrenen Kritikern.
Ich weiß mittlerweile, dass bei Kritiken immer maximal verglichen wird: so viele verschiedene Karten, die gegen eine neue Karte sprechen, kann man gar nicht in einer Zufallsauswahl erwarten. Ich versuche, interessante taktische Varianten zu entwickeln.

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 847
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: [herw] Geldwechsler

Beitragvon Yola » Fr 9. Feb 2018, 00:04

Müsste man wenn dann mit Flaschgeld? vergleichen.

Weil es das selbe kostet aber dafür :2 anstatt :1 bringt

Nachteil man muss 2 weitere Geldkarten auf der Hand haben damit das irgendwas bringt. und die Kaufkraft der Geldkarten geht flöten. Vorteil man entsorgt 2 Geldkarten alelrdings, wenn man 2 Kupfer entsorgt bekommt man 1 Kupfer na herzlichen Glückwunsch...

"Wie die Summe?" Was soll das heißen, Die Kosten oder der Geldwert der Karten? Also Kupfer+Kupfer = 0 oder = 2 ? Oder die Anzhal der Karten (Also egal was immer 2 :P )

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1523
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: [herw] Geldwechsler

Beitragvon herw » Fr 9. Feb 2018, 05:55

Yola hat geschrieben: hat geschrieben:
Müsste man wenn dann mit Flaschgeld? vergleichen.

Weil es das selbe kostet aber dafür :2 anstatt :1 bringt

Nachteil man muss 2 weitere Geldkarten auf der Hand haben damit das irgendwas bringt. und die Kaufkraft der Geldkarten geht flöten. Vorteil man entsorgt 2 Geldkarten alelrdings, wenn man 2 Kupfer entsorgt bekommt man 1 Kupfer na herzlichen Glückwunsch...

"Wie die Summe?" Was soll das heißen, Die Kosten oder der Geldwert der Karten? Also Kupfer+Kupfer = 0 oder = 2 ? Oder die Anzhal der Karten (Also egal was immer 2 :P )

Die Kosten zählen. In der Tat sorgt Kupfer/x dafür, dass man letztlich ein Kupfer für nichts entsorgt. Das ist auch so gedacht: Verschlankung des Decks. Haben dich viele Kupfer oder Silber nicht mal genervt? Man braucht sie, aber nicht über das ganze Spiel, abgesehen von denjenigen Karten die genau eine hohe Anzahl an Kupfer und Silber unterstützen.

Mir fällt gerade auf, dass wir schon einmal einen ähnlichen Vorschlag diskutiert hatten: Wechselgeld

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 847
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: [herw] Geldwechsler

Beitragvon Yola » Fr 9. Feb 2018, 09:45

Ich sag ja nicht, dass das schlecht ist ;) Als geldkarte sowieos stärker als beispielweiße Nachbau.

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 493
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Kontaktdaten:

Re: [herw] Geldwechsler

Beitragvon marktlehrling » Fr 9. Feb 2018, 14:01

Hmm, wieder mal schwierig einzuschätzen...
Ich finde, alles, was die Karte kann, macht die Mine besser. Also aus strategischer Perspektive, noch nicht vom Balancing her. Der einzige Vorteil könnte sein, dass man beim Geldwechsler unterm Strich weniger Geldkarten im Deck hat, während die Mine eine Karte entsorgt und dafür eine neue nimmt.
Vom Balancing her wird es dadurch ausgeglichen, dass der Geldwechsler einfacher zu spielen ist, weil er eine Geldkarte ist. In den meisten Fällen gibt der Geldwechsler genau wie die Mine nach dem Entsorgen netto + :1 dazu (wie bananajoe sagte). Vielleicht ist die Karte ganz gut so, wie sie ist (wenn sie auch keine Begeisterungsstürme auslöst).

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1523
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: [herw] Geldwechsler

Beitragvon herw » Fr 9. Feb 2018, 15:05

Bild

Ich habe ihn in eine Aktionskarte umgewandelt und er kann sich selbst entsorgen:

Bild
(2019-02-05)

Mit den Trankkosten ist er etwas schwieriger zu bekommen, deshalb die Selbstentsorgung. Der Geldwechlsler passt typisch zu den Alchemisten, da er entsorgt und umwandelt.


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast