[herw] Baas

Selbstgestaltete Dominion-Karten
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1442
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: [herw] Baas

Beitragvon herw » Sa 10. Feb 2018, 19:08

Asper hat geschrieben:An der Variante, die neu erhaltene Punktekarten beiseite legt, finde ich halt die Redundanz zu meiner Hofdame schade.
Was soll ich machen, du hast eben schon alles erfunden :( . Also gibt es eben auch kleine Abwandlungen. Nicht jede Karte ist einmalig. Und du bist natürlich sehr (positiv) kritisch
Außerdem ist sie zu stark.
Ich werde es testen. Es gibt auch offizielle Karten die manchmal falsch gewertet sind.
Die zweite Version geht in die Richtung eines Dauer-Thronsaals. Donald hat das mal versucht, aber sie war damals schwach und verwirrend. Mehrere Karten beiseite legen zu können und dies erst zu entscheiden, wenn man sie ablegt, könnte hier eine Lösung sein. Ich weiß nichtmal, ob ich es so schlimm finde, wenn zwei der Karte zusammen erlauben, eine dritte jeden Zug zu spielen. Relevant wird aber sicher sein, dass du jeden Zug 4 Aktionen hast... Die Karte selbst auszuschließen könnte vielleicht reichen, damit sie :5 kosten kann. Aber ich glaub auch :6 wären okay.
werde ich auch testen. Theorie ist schön, aber ich leiste mir mal den Praxistest.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1150
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: [herw] Baas

Beitragvon Asper » So 11. Feb 2018, 01:42

Baas-MI-Karte
Baas-MI Aktion-Punkte :4 :dept2
+1 :victory +1 Aktion
Lege diese Karte auf dein Wirthaustableau.
______________________________
Liegt diese Karte auf dem Wirtshaustableau, darfst du eine in diesem Zug genommene Punktekarte unter diese Karte legen (maximal 5).


Ich bin ehrlich gesagt nicht mal sicher, was diese Karte bedeuten soll. Ist sie eine Punktekarte? Dann sollte das +1 Punkt unter einer extra Trennlinie stehen, ohne "+". Und warum heißt es "dieser" Zug? Außerdem fehlt der Reserve-Typ. Und dass es zwei Kosten gibt, macht die Karte komplexer, obwohl es mechanisch keinen Grund geben den Kostenpunkt gibt (das ist ein Lob). Ich denke, was du meinst, ist sowas:

Baas-MI-Karte
Baas-MI Aktion - Dauer - Punkte :4 :dept2
+1 Aktion
______________________________
Wenn diese Karte im Spiel ist, auf ihr weniger als 5 Karten liegen und du eine Punktekarte nimmst, darfst du die Punktekarte auf diese Karte legen.
______________________________
1 :victory

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1442
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: [herw] Baas

Beitragvon herw » So 11. Feb 2018, 07:27

Asper hat geschrieben:Baas-MI-Karte
Baas-MI Aktion-Punkte :4 :dept2
+1 :victory +1 Aktion
Lege diese Karte auf dein Wirthaustableau.
______________________________
Liegt diese Karte auf dem Wirtshaustableau, darfst du eine in diesem Zug genommene Punktekarte unter diese Karte legen (maximal 5).

Ich bin ehrlich gesagt nicht mal sicher, was diese Karte bedeuten soll. Ist sie eine Punktekarte?
Nun, es gibt drei Möglichkeiten, Karten mit Hilfe einer ausgespielten Karte ohne Entsorgen aus dem Spielverlauf fernzuhalten:
a) Man legt zeitweise eine Dauerkarte, wie zum Beispiel Hafen, Archiv oder Ausrüstung, und kann dort die Karten für ein bis drei Züge aus dem Spielablauf ablegen. Sie gelangen aber schnell wieder zurück ins Deck. Einzig der Champion ist eine Dauerkarte, die noch „von außen” in den Spielablauf eingreift (als Reaktionskarte gegen Angriffe) und dauerhaft abgelegt ist.
b) Eine Aktions-Karte wie das Eingeborenendorf legt Karten auf ein Tableau und ruft sie bei Bedarf nach einiger Zeit mit einer gleichen oder derselben Karte wieder auf. Die Insel (Aktion-Punkte mit eigenem Tableau) dagegen bringt sich zusammen mit einer beliebigen anderen Karte aus dem Spielablauf.
c) Eine Reservekarte wird ebenfalls wie eine Dauerkarte abgelegt (hier das Wirtshaustableau) und kann andere Karten aus dem Spielablauf entfernen. Es gibt tatsächlich aber nur zwei Beispiele zum einen die Ferne Lande, dort allerdings nur die Karte selbst, und Aspers Hofdame. Aspers Karte finde ich sehr raffiniert, da sie sich selbst aus dem Spiel entfernt, also nicht wie der Baas-MI mehrfach wirkt.

Eine Dauerkarte ist möglich, stört aber den Platz für andere Dauerkarten, daher finde ich das Wirtshaustableau passender. Aber es steht natürlich jedem frei, einen Dauerkarten-Baas auf das Wirtshaustableau zu legen. Es gibt keinen Grund den Baas-MI nicht als Dauerkarte zu gestalten.
Ich habe sie als Punktekarte gestaltet, da ich den Vergleich mit der Insel sah. Wahrscheinlich wäre auch Punkte-Reserve-Karte richtig wie bei Ferne Lande. Das ist aber letztlich auf jede der drei Arten möglich. Ich habe mich in Anbetracht meiner Probespiele mit dem Baas-MI für eine Aktion-Punkte-Karte entschieden, um sie etwas attraktiver zu gestalten.
Asper hat geschrieben:Dann sollte das +1 Punkt unter einer extra Trennlinie stehen, ohne "+".
richtig; ich wollte damit die Option andeuten, dass man auch einen Siegpunktmarker verteilen könnte, dann wäre sie nicht mehr vom Typ Punkte. Die Schlösser zeigen, dass man 1 :victory sowohl oben wie unten im Textfeld anordnen kann.
Asper hat geschrieben:Und warum heißt es "dieser" Zug? Außerdem fehlt der Reserve-Typ.
Du siehst, dass mein wording immer noch unscharf ist; [Selbstmitleid-Modus an]durch die ständigen Korrekturen bin ich ein gestraftes Kind[/Selbstmitleid-Modus aus ;) ]. Jede mögliche Wortlautverkürzung ist ein Gewinn.
Asper hat geschrieben:Und dass es zwei Kosten gibt, macht die Karte komplexer, obwohl es mechanisch keinen Grund geben den Kostenpunkt gibt (das ist ein Lob).
Kosten von :6 erscheinen mir gut, :4 :dept4 bringt die Karte aber schneller ins Spiel (vorzeitiger Kauf), durch die Einschränkung auf neu erworbene Punktekarten aber nicht mehr ganz so wichtig, aber wer weiß. Es gefällt mir einfach besser.
Asper hat geschrieben:Ich denke, was du meinst, ist sowas:

Baas-MI-Karte
Baas-MI Aktion - Dauer - Punkte :4 :dept2
+1 Aktion
______________________________
Wenn diese Karte im Spiel ist, auf ihr weniger als 5 Karten liegen und du eine Punktekarte nimmst, darfst du die Punktekarte auf diese Karte legen.
______________________________
1 :victory
korrekt, das wording gefällt mir richtig gut. Ich würde sie als Aktion-Reserve-Punkte-Karte wie Ferne Lande behandeln wollen oder eben als Aktion-Dauer-Punkte-Karte, wie du vorschlägst. Möglich wäre auch, einen Siegpunktmarker zu verteilen, um einen Typ wegzunehmen. Manche andere Karten wechselwirken aber mit Karten-Typen, insofern ist ein Mehrfachtyp attraktiv.
Zuletzt geändert von herw am Di 13. Feb 2018, 07:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1150
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: [herw] Baas

Beitragvon Asper » So 11. Feb 2018, 11:23

Na ja, alle Reservekarten nutzen das Wirtshaustableau halt für irgendwas. Entweder werden sie über ein externes Ereignis vom Tableau entfrrnt, um etwas tun zu können, oder es macht für sie selbst einen Unterschied, dass sie dort sind. Der Baas wird aber nie wieder entfernt, deshalb fand ich es sinnvoller, dass er seinen Effekt verrichtet, wenn er "im Spiel ist", so wie zB der Leuchtturm oder der Halsabschneider. Er "wartet" ja nicht auf seinen Einsatz.

Klar können Punkte über oder unter der Linie stehen. Aber sie brauchen auf jeden Fall einen nicht an Punktemarker gebundenen Punktewert, um Punktekarten zu sein.

Ich denke die Karte ist zu stark, weil eine reicht, um erst nach der Mehrheit der Provinzen überhaupt eine ins Deck aufnehmen zu müssen. Übrigens, wdein Originalwortlaut lässt offen, ob du mit einem Baas einen anderen sofort beim Kauf auf dein Wirtshaustableau legen und dann auch nutzen kannst. Ich schätze nicht? Übrigens stellt sich eine ähnliche Frage mit Hofdame und Erbschaft, da ist es allerdings wegen der offiziellen Regeln erlaubt, ein von einer Reservekarte erbendes Anwesen auf das Tableau zu legen und dann aufzurufen. Ist mir vorher nie aufgefallen ^^

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1442
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: [herw] Baas

Beitragvon herw » So 11. Feb 2018, 17:40

Asper hat geschrieben:Na ja, alle Reservekarten nutzen das Wirtshaustableau halt für irgendwas. Entweder werden sie über ein externes Ereignis vom Tableau entfrrnt, um etwas tun zu können, oder es macht für sie selbst einen Unterschied, dass sie dort sind. Der Baas wird aber nie wieder entfernt, deshalb fand ich es sinnvoller, dass er seinen Effekt verrichtet, wenn er "im Spiel ist", so wie zB der Leuchtturm oder der Halsabschneider. Er "wartet" ja nicht auf seinen Einsatz.
korrekt
Asper hat geschrieben:Klar können Punkte über oder unter der Linie stehen. Aber sie brauchen auf jeden Fall einen nicht an Punktemarker gebundenen Punktewert, um Punktekarten zu sein.
dito
Asper hat geschrieben:Ich denke die Karte ist zu stark, weil eine reicht, um erst nach der Mehrheit der Provinzen überhaupt eine ins Deck aufnehmen zu müssen.
Ist also dein Vorschlag aus der letzten Post nicht mehr gut? :( Manno, hast du das Alles beim Erfinden der Hofdame schon beachtet :( wieder Mülleimer; ich geb's auf.
Asper hat geschrieben:Übrigens, wdein Originalwortlaut lässt offen, ob du mit einem Baas einen anderen sofort beim Kauf auf dein Wirtshaustableau legen und dann auch nutzen kannst.
Hab doch schon längst dein wording im Kopf und in meinem Kommentar übernommen.
Asper hat geschrieben:Ich schätze nicht? Übrigens stellt sich eine ähnliche Frage mit Hofdame und Erbschaft, da ist es allerdings wegen der offiziellen Regeln erlaubt, ein von einer Reservekarte erbendes Anwesen auf das Tableau zu legen und dann aufzurufen. Ist mir vorher nie aufgefallen ^^
Ich bin fast so weit, keine Karten mehr vorzustellen, mir irgendwelche zu drucken und gut ist.Die Exaktheit, mit der meine Vorschläge sich als schlecht erweisen, ist niederschmetternd; trotzdem Danke für die konstruktive Kritik. Aber mein Talent beschränkt sich wohl nur auf die grafische Gestaltung.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1150
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: [herw] Baas

Beitragvon Asper » Mo 12. Feb 2018, 01:33

:(
So sollte das jetzt nicht klingen. Ich finde du bist immer besser geworden. Ich bin nur einfach nicht gut darin, positive Aspekte zu betonen. Und was ich sage, ist ja kein Gesetz. Du musst nicht alles befolgen, was ich sage. Vieles sind ja auch nur Vorlieben oder Konventionen. Es tut mir echt leid. Bitte lass dich durch mein furchtbares Verhalten nicht abbringen :oops: :oops: :oops:
Ich denke nämlich, dass viele deiner Ideen gut sind. Du beklagst dich gerne, dass alle guten Ideen schon weg sind, und auch wenn es natürlich nicht alle sind, ist es doch schwer, etwas zu finden, dass es noch nicht gibt. Dass du so oft Ideen hast, die es so ähnlich schon bei offiziellen Karten gibt, spricht doch für dein Talent.
Es tut mir echt leid, dass ich dich so demotiviert habe. Ich bin leider manchmal nicht gut darin, auf positive Weise zu kommunizieren. :cry:

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1442
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: [herw] Baas

Beitragvon herw » Mo 12. Feb 2018, 06:30

Asper hat geschrieben::(
So sollte das jetzt nicht klingen. Ich finde du bist immer besser geworden. Ich bin nur einfach nicht gut darin, positive Aspekte zu betonen. Und was ich sage, ist ja kein Gesetz. Du musst nicht alles befolgen, was ich sage. Vieles sind ja auch nur Vorlieben oder Konventionen. Es tut mir echt leid. Bitte lass dich durch mein furchtbares Verhalten nicht abbringen :oops: :oops: :oops:
Ich denke nämlich, dass viele deiner Ideen gut sind. Du beklagst dich gerne, dass alle guten Ideen schon weg sind, und auch wenn es natürlich nicht alle sind, ist es doch schwer, etwas zu finden, dass es noch nicht gibt. Dass du so oft Ideen hast, die es so ähnlich schon bei offiziellen Karten gibt, spricht doch für dein Talent.
Es tut mir echt leid, dass ich dich so demotiviert habe. Ich bin leider manchmal nicht gut darin, auf positive Weise zu kommunizieren. :cry:
:) ist schon gut - ich musste nur mal meinen Frust los werden.

bananajoe
königlicher Schmied
Beiträge: 177
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:08

Re: [herw] Baas

Beitragvon bananajoe » Mo 12. Feb 2018, 11:38

Bezüglich dem Baasdesign allgemein, was ich ausprobieren würde wäre etwas einfacheres, also z.B. eine unsichtbare Karte die auf die Seite / das Wirtshaustableau (führt zu ein paar Interaktionen mit anderen Reservekarten) legt anstatt zu entsorgen für :5:

+1 Karte
+1 Aktion
Lege eine Karte von Deiner Hand auf das Wirtshaustableau.


:5 weil das Teil etwas schwächer als Schrotthändler ist wenn man Kupfer auf die Seite legt aber besser weil man Siegpunktkarten behalten kann (und wegen der Interaktion mit Garten, Brunnen, etc.).

Kein Ahnung ob das funktioniert aber sieht etwas simpler aus als die ganzen bisherigen Baasideen und ist etwas unsicherer/schwächer wenn man das Siegpunktkarten-auf-die-Seite-legen ausnutzen will (außer man zieht halt sein ganzes Deck).
Mein Vergleichspunkt sind hier die früheren Versionen von Baas bei denen man die Siegpunktkarte ziehen musste, da endet man mit 4 Karten in der Hand genauso wie wenn man meine unsichtbare Karten ausspielen und Grün auswählen würde.
Was ich auf keinen Fall machen würde wäre in diesem Zug genommene Punktekarten auf die Seite zu legen, dass ist zu sicher für meinen Geschmack.

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 490
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Kontaktdaten:

Re: [herw] Baas

Beitragvon marktlehrling » Mo 12. Feb 2018, 13:33

Oh, das ist mal eine interessante, erfrischend einfache Variation. Ist für meinen Geschmack aber immer noch zu stark (vielleicht nicht bezogen auf den einzelnen Zug, aber auf das ganze Spiel).

Vielleicht eine Idee, um sie einerseits weniger (strategisch) zuverlässig und andererseits (taktisch) spannender zu machen:

BAAS (Aktion) :5

+1 Aktion
Sieh die oberste Karte deines Nachziehstapels an. Nimm sie entweder auf die Hand oder lege sie auf dein Wirtshaustableau.

bananajoe
königlicher Schmied
Beiträge: 177
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:08

Re: [herw] Baas

Beitragvon bananajoe » Mo 12. Feb 2018, 14:09

In Spielen mit alternativen Siegpunktkarten ist sie vielleicht sehr gut aber im Vergleich zu den anderen :5er Entsorgern wirkt sie nicht zu stark.
Nimm nur mal Torwächtern, das Teil entsorgt am Anfang des Spiels deutlich schneller (man behält ne extra Karte auf der Hand und kann manchmal 2 entsorgen) und später im Spiele hilft sie einem manchmal Grün rauszusieben.

Deine Idee gefällt mir aber sie kann niemals :5 kosten und selbst für :4 könnte sie zu schwach sein. Zum reinen entsorgen ist sie immerhin schwächer als Ausguck oder Lohn (die 3 Anwesen zu behalten ist natürlich nett) und später im Spiel hat man dann doch selten soviel Grün im Deck als dass das Teil meistens etwas anderes als +1 Karte +1 Aktion ist.


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste