Erweiterung mit neuen Spielelementen. Was haltet ihr davon?

Selbstgestaltete Dominion-Karten
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 484
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung mit neuen Spielelementen. Was haltet ihr davon?

Beitragvon marktlehrling » Fr 26. Jan 2018, 14:09

herw hat geschrieben:
marktlehrling hat geschrieben:[...]Alles bleibt so wie es bisher ist, man hat seine Aktions-, Kauf- und Nocturnephase. Bevor jedoch die Ablagephase eintritt kommt nun die Magiephase ins Spiel. Hier gelten nun eigene Karten und Regeln. Alle Karten, Kreaturen usw. betreffen nur diese Phase und sind auch nur darauf ausgelegt.[...]
Das erinnert mich an einen Studienkollegen aus den 70er Jahren (Mann, bin ich alt geworden) ;) ), der mit Freunden Monopoli und Mensch-ärgere-Dich-nicht und sonst noch was zu einem Spiel kombinierte.
DOMINION ist DOMINION. Und ich spiele gerne Backgammon nach zwei Spielen Dominion, aber ich muss nicht nach der Kaufphase würfeln.

:lol: Ich muss gerade daran denken, dass ich auch mal als Kind (es muss so in der Grundschulzeit gewesen sein) einen Plan von "Monopoly" und einen Plan von "Hotel" nebeneinandergelegt hatte, dann ist man immer wie in einer Acht zwischen den beiden Plänen hin- und hergewechselt. Kapitalismus hoch zwei! :mrgreen: :?
Trotzdem widerspreche ich deiner (nicht besonders netten) Kritik, herw. Coinsides Idee heißt nicht "nach der Kaufphase würfeln". Magic ist halt viel näher an Dominion dran als Backgammon. Ich finde die Idee wie gesagt sehr spannend und würde ihr ne Chance geben.


Ich mach mal ein paar Vorschläge, wie die Karten vielleicht etwas näher an Dominion im Sinne einer (ausführlichen) Erweiterung aussehen könnten:

GRÜNES/ BLAUES/ ROTES LAND (Geld - Land) :0

:1
Wenn du in diesem Zug noch kein Land ausgespielt hast: +(grüner/ blauer/ roter) Marker.

Die Länder sind wie Erbstücke von Beginn an im Deck der Spieler drin, aber nur, wenn im Königreich auch die entsprechende Farbe benötigt wird.
Die Karte bleibt im Deck und wird nicht ausgelegt und "getappt" etc. Diese Rolle übernehmen die farbigen Marker. Sie geben an, wie viel Mana man pro Zug insgesamt ausgeben darf.
Das bedeutet, dass man pro Mischdurchlauf (statt pro Zug) ein Land spielen kann (bzw. jede Farbe einmal).
Evtl. könnte man auch nur neutrale Marker benutzen und alles auf eine Farbe reduzieren (oder die farbigen später in Spiel bringen).

FLAMMENDER ÄTHER (Aktion - Dauer - Kreatur)

Angriff 1
Verteidigung 1

Die Kreaturen einfach als Dauerkarten mit dem entsprechenden Text. "Angriff" tritt nur in Kraft, wenn "Verteidigung" bis zu Beginn des nächsten Zuges nicht genutzt wurde.
Oder, wenn man die Regeln auf die Karte packen will, gefällt mir immer noch die Regel mit Punktemarkern als Lebenspunkten sehr gut:
FLAMMENDER ÄTHER (Aktion - Dauer - Magie - Kreatur) :??

Wirkkosten: 2 Mana
Wenn du durch eine Kreatur :victory verlierst, verlierst du 1 :victory weniger.
Ansonsten zu Beginn deines nächsten Zuges: Jeder Mitspieler verliert 1 :victory .
________________________________
Vorbereitung: Jeder Spieler beginnt mit 10 :victory . Wenn ein Spieler 0 :victory hat, endet das Spiel sofort und dieser Spieler hat verloren.

GRUMPFELBÄR (Aktion - Dauer - Magie - Kreatur) :??

Wirkkosten: 5 Mana
Wenn du durch eine Kreatur :victory verlierst, verlierst du 2 :victory weniger.
Ansonsten zu Beginn deines nächsten Zuges: Jeder Mitspieler verliert 3 :victory .
________________________________
Vorbereitung: Jeder Spieler beginnt mit 10 :victory . Wenn ein Spieler 0 :victory hat, endet das Spiel sofort und dieser Spieler hat verloren.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1306
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung mit neuen Spielelementen. Was haltet ihr davon?

Beitragvon herw » Fr 26. Jan 2018, 15:33

marktlehrling hat geschrieben:
herw hat geschrieben:
marktlehrling hat geschrieben:[...]Alles bleibt so wie es bisher ist, man hat seine Aktions-, Kauf- und Nocturnephase. Bevor jedoch die Ablagephase eintritt kommt nun die Magiephase ins Spiel. Hier gelten nun eigene Karten und Regeln. Alle Karten, Kreaturen usw. betreffen nur diese Phase und sind auch nur darauf ausgelegt.[...]
Das erinnert mich an einen Studienkollegen aus den 70er Jahren (Mann, bin ich alt geworden) ;) ), der mit Freunden Monopoly und Mensch-ärgere-Dich-nicht und sonst noch was zu einem Spiel kombinierte.
DOMINION ist DOMINION. Und ich spiele gerne Backgammon nach zwei Spielen Dominion, aber ich muss nicht nach der Kaufphase würfeln.

:lol: [...]
Trotzdem widerspreche ich deiner (nicht besonders netten) Kritik, herw. Coinsides Idee heißt nicht "nach der Kaufphase würfeln". Magic ist halt viel näher an Dominion dran als Backgammon. Ich finde die Idee wie gesagt sehr spannend und würde ihr ne Chance geben.
[...]
Ich wollte nicht un-nett sein, sondern etwas überspitzt ausdrücken, dass ich das Konzept von DOMINION in sich für geschlossen halte, auch wenn Donald noch unbedingt eine zusätzliche Phase einführen musste (wollte).

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 484
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung mit neuen Spielelementen. Was haltet ihr davon?

Beitragvon marktlehrling » Fr 16. Feb 2018, 19:40

Auf die Gefahr hin, dass ich hier noch mehr Leute infiziere: Ich habe mir letzte Woche das PC-Spiel "Slay the Spire" geholt (Steam-Early Access, aber im Prinzip schon fertiges Spiel), was mich gerade sehr begeistert. Es ist ein bisschen wie Dominion gemischt mit einem Roguelite-Dungeoncrawler. Nur passiert das Deckbauen nicht durch eine Währung auf den Karten, sondern man bekommt erst von Kampf zu Kampf neue Karten. Da ist dieses System mit Angriff und Blockieren sehr gut auf das Wesentliche reduziert. Trotzdem gibt es 1000 interessante Kombinationen zu entdecken. Und es macht sehr süchtig. Einer der Entwickler ist anscheinend großer Fan von Netrunner und betreibt ein eigenes Forum zu diesem Spiel (bei Netrunner ist mir der Deckbau persönlich zu kompliziert, es ist dann eher ein Metagame).

Benutzeravatar
Coinside
königlicher Schmied
Beiträge: 150
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 15:20

Re: Erweiterung mit neuen Spielelementen. Was haltet ihr davon?

Beitragvon Coinside » So 18. Feb 2018, 09:52

Marktlehrling..das klingt gut. Kostet aber was wie ich sehe. Early Access heißt, dass es erst mal in der Testphase ist?

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 484
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung mit neuen Spielelementen. Was haltet ihr davon?

Beitragvon marktlehrling » Mo 19. Feb 2018, 18:43

Coinside hat geschrieben:Marktlehrling..das klingt gut. Kostet aber was wie ich sehe. Early Access heißt, dass es erst mal in der Testphase ist?

Ja, genau. Du kannst dir aber auf Youtube schon zahlreiche Gameplayvideos anschauen, um eine Idee davon zu bekommen. Early Access heißt, dass eben noch wöchentlich Dinge geändert und hinzugefügt werden, das geht bei Steam ja sehr einfach. Aber wie gesagt ist das Spiel schon sehr ausgiebig getestet (d.h. 2 der 3 spielbaren Charaktere, den dritten kann man erst beim Full Release spielen).


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast