herws Karten

Selbstgestaltete Dominion-Karten
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: herws Karten

Beitragvon marktlehrling » Sa 1. Aug 2020, 11:17

Generell würde ich sagen, der Edle Räuber ist die korrigierte Version des Diebes. Er entsorgt kein Kupfer, gibt zumindest einen kleinen Vorteil im aktuellen Zug und greift auch früher an (direkt beim Kauf). Dass man in deiner Version statt Kupfer +1 Taler nehmen kann, ändert nix daran, dass man den Mitspielern durch das Entsorgen eher geholfen hat.

Ein Angriff als Cantrip ist für mich ein no-go... Da muss es schon sehr schwer sein, ihn zu bekommen (Vertrauter).

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: herws Karten: Diebin

Beitragvon herw » Sa 1. Aug 2020, 12:04

Praescriptum gnarus hat geschrieben:
herw hat geschrieben:Version 1
Diebin, Aktion-Angriff :5
Jeder Mitspieler deckt die obersten zwei Karten seines Nachziehstapels auf. Haben die Mitspieler eine oder mehrere Geldkarten aufgedeckt, darfst du jeweils eine der aufgedeckten Karten entsorgen. Du darfst eine der entsorgten Karten auf die Hand nehmen oder +1 Taler. Alle übrigen aufgedeckten Karten legen die Spieler bei sich ab.

...
Version 2
Diebin, Aktion-Angriff :5
+1 Karte
+1 Aktion

Jeder Mitspieler deckt die obersten zwei Karten seines Nachziehstapels auf. Haben die Mitspieler eine oder mehrere Geldkarten aufgedeckt, darfst du jeweils eine der aufgedeckten Karten entsorgen. Du darfst eine der entsorgten Karten auf die Hand nehmen oder +1 Taler. Alle übrigen aufgedeckten Karten legen die Spieler bei sich ab.


Da du das nicht betont hast, ist es Absicht, dass auch die Nicht-Entsorgung möglich ist? Der Mitspieler behält sein eines aufgedeckte Kupfer?
Haben die Mitspieler verwirrt. Das machen die doch nacheinander, oder? Dann formuliere das auch so, und nicht in einer Form, die eine Gleichzeitigkeit suggeriert.
Donalds Formulierung ;)
darfst du jeweils eine der aufgedeckten Karten entsorgen Bist du dir sicher dass Du entsorgst? Bisher entsorgt immer nur der jeweilige Spieler selbst.
Jeder Mitspieler deckt die obersten zwei Karten seines Nachziehstapels auf, entsorgt davon bis zu einer Geldkarte deiner Wahl und legt den Rest ab. Entweder nimm eine der entsorgten Geldkarte auf die Hand oder +1 Taler.

diese Version gefällt mir besser, denn ich möchte ja verhindern, dass automatisch Kupfer entsorgt wird! Ja, Danke für den Hinweis, dass der Mitspieler entsorgen sollte, sonst gibt es blöde Verquickungen mit anderen Karten. Die Möglichkeit, dass ein Kupfer trotzdem entsorgt wird, kann allerdings auch mal wichtig sein.
Allerdings möchte ich vor der Entscheidung alle aufgedeckten Karten sehen. Ich entscheide dann bei jedem Spieler, ob er eine seiner aufgedeckten Geldkarte(n) entsorgt oder ich stattdessen einen Taler nehme. Alle anderen Karten werden dann jeweils bei Mitspielern abgelegt.

also:
Diebin, Aktion-Angriff :5
+1 Karte
+1 Aktion

Jeder Mitspieler deckt die obersten zwei Karten seines Nachziehstapels auf, entsorgt davon bis zu einer Geldkarte deiner Wahl und legt den Rest ab. Entweder nimm jeweils die entsorgte Geldkarte auf die Hand oder +1 Taler.

geht das oder ist das zu stark?
Zuletzt geändert von herw am Sa 1. Aug 2020, 12:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: herws Karten

Beitragvon herw » Sa 1. Aug 2020, 12:14

marktlehrling hat geschrieben:Generell würde ich sagen, der Edle Räuber ist die korrigierte Version des Diebes. Er entsorgt kein Kupfer, gibt zumindest einen kleinen Vorteil im aktuellen Zug und greift auch früher an (direkt beim Kauf). Dass man in deiner Version statt Kupfer +1 Taler nehmen kann, ändert nix daran, dass man den Mitspielern durch das Entsorgen eher geholfen hat.

Ein Angriff als Cantrip ist für mich ein no-go... Da muss es schon sehr schwer sein, ihn zu bekommen (Vertrauter).
du zwingst mich also, die Kosten mit :potion anzureichern? ;)
nein Scherz beiseite; vielleicht nur +1 karte oder +1 Aktion[/b]?
Diebin, Aktion-Angriff :5
+1 Aktion
Jeder Mitspieler deckt die obersten zwei Karten seines Nachziehstapels auf, entsorgt davon bis zu einer Geldkarte deiner Wahl und legt den Rest ab. Entweder nimm jeweils die entsorgte Geldkarte auf die Hand oder stattdessen +1 Taler.

Diebin, Aktion-Angriff :5
+1 Karte
Jeder Mitspieler deckt die obersten zwei Karten seines Nachziehstapels auf, entsorgt davon bis zu einer Geldkarte deiner Wahl und legt den Rest ab. Entweder nimm jeweils die entsorgte Geldkarte auf die Hand oder stattdessen +1 Taler.

Den Taler gibt es nur, wenn eine Geldkarte bei dem jeweiligen Mitspieler aufgedeckt wurde.

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 541
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: herws Karten

Beitragvon scOUT » Mi 5. Aug 2020, 22:26

Soll das Aufdecken einer Geldkarte wirklich schon reichen? Wäre nicht das Entsorgen als Bedingung für +1 Taler besser?

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: herws Karten

Beitragvon herw » Do 6. Aug 2020, 08:15

scOUT hat geschrieben:Soll das Aufdecken einer Geldkarte wirklich schon reichen? Wäre nicht das Entsorgen als Bedingung für +1 Taler besser?
Das Entsorgen sollte ja eben keine Bedingung sein, da sonst der Mitspieler beim Aufdecken keinen Schaden hat.
Man bekäme beim Entsorgen eines Kupfers als Ausspielender nur einen Taler. Das ist für den Mitspieler letztendlich viel besser. Im Gegensatz zum Original soll ja gerade kein Kupfer (oder auch sogar Silber) entsorgt werden, damit man an den Taler kommt.
Nebenbei bemerkt, wird nicht nur aufgedeckt, sondern abgelegt.

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 541
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: herws Karten

Beitragvon scOUT » Do 6. Aug 2020, 09:19

Ah ok, verstehe. Bisher ist das Nehmen einen Talers aber noch an keine Bedingung im Text geknüpft, so wie ich den Text verstehe. Mir gefällt die Variante mit +1 Karte besser. Irgendwer sagte hier auch mal, dass Angriffskarten mit Aktionen problematisch seien.

Diebin, Aktion-Angriff :5
+1 Karte
Jeder Mitspieler deckt die obersten zwei Karten seines Nachziehstapels auf, entsorgt davon bis zu einer Geldkarte deiner Wahl und legt den Rest ab. Wurde mindestens eine Geldkarte aufgedeckt, nimm entweder jeweils die entsorgte Geldkarte auf die Hand oder stattdessen +1 Taler.

Gemblo
Patrizier
Beiträge: 212
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: herws Karten

Beitragvon Gemblo » Do 6. Aug 2020, 10:23

scOUT hat geschrieben:Ah ok, verstehe. Bisher ist das Nehmen einen Talers aber noch an keine Bedingung im Text geknüpft, so wie ich den Text verstehe. Mir gefällt die Variante mit +1 Karte besser. Irgendwer sagte hier auch mal, dass Angriffskarten mit Aktionen problematisch seien.

Diebin, Aktion-Angriff :5
+1 Karte
Jeder Mitspieler deckt die obersten zwei Karten seines Nachziehstapels auf, entsorgt davon bis zu einer Geldkarte deiner Wahl und legt den Rest ab. Wurde mindestens eine Geldkarte aufgedeckt, nimm entweder jeweils die entsorgte Geldkarte auf die Hand oder stattdessen +1 Taler.

Ist nicht klar formuliert. Gibt es maximal 1 Taler (ähnlich Piratenschiff) oder pro Mitspieler?
Jeder Mitspieler deckt die obersten zwei Karten seines Nachziehstapels auf, entsorgt davon bis zu einer Geldkarte deiner Wahl und legt den Rest ab. Wurde eine Geldkarte aufgedeckt, entweder +1 Taler oder nimm die entsorgten Geldkarten auf die Hand.
oder
Jeder Mitspieler deckt die obersten zwei Karten seines Nachziehstapels auf, entsorgt davon bis zu einer Geldkarte deiner Wahl, legt den Rest ab und wenn er eine Geldkarte aufgedeckt hatte, entweder +1 Taler oder nimm die entsorgte Geldkarte auf die Hand.


Nachtrag:
Jeder Mitspieler deckt die obersten zwei Karten seines Nachziehstapels auf, entsorgt davon bis zu einer Geldkarte deiner Wahl und legt den Rest ab. Nimm die entsorgten Karten auf die Hand. Wenn keine Geldkarte aufgedeckt wurde, +1 Taler.
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: herws Karten

Beitragvon herw » Do 6. Aug 2020, 13:31

Gemblo hat geschrieben:
scOUT hat geschrieben:Ah ok, verstehe. Bisher ist das Nehmen einen Talers aber noch an keine Bedingung im Text geknüpft, so wie ich den Text verstehe. Mir gefällt die Variante mit +1 Karte besser. Irgendwer sagte hier auch mal, dass Angriffskarten mit Aktionen problematisch seien.

Diebin, Aktion-Angriff :5
+1 Karte
Jeder Mitspieler deckt die obersten zwei Karten seines Nachziehstapels auf, entsorgt davon bis zu einer Geldkarte deiner Wahl und legt den Rest ab. Wurde mindestens eine Geldkarte aufgedeckt, nimm entweder jeweils die entsorgte Geldkarte auf die Hand oder stattdessen +1 Taler.

Ist nicht klar formuliert. Gibt es maximal 1 Taler (ähnlich Piratenschiff) oder pro Mitspieler?[...]
Das Wort „jeweils” sagt aus, dass das Entscheiden und das Nehmen des Talers oder einer entsorgten Geldkarte bei jedem Mitspieler erfolgt.
Das Bilden eines endlos langen Satzes mit Kommata und „und” halte ich hier nicht für besonders gelungen. Die Anweisungen sollten, wenn möglich, kurz gehalten werden. Klärung schafft ein Regeltext, wie auch bei den Originalkarten üblich.
Kommen Fankarten in ein Spiel, dann muss man eben auch die ergänzenden Regeln lesen.
Also: gemeint ist folgende Abfolge:
  1. Alle Mitspieler decken zunächst zwei Karten des Nachziehstapels auf.
  2. Bei jedem Mitspieler entscheidest du:
    Ist eine seiner aufgedeckten Karten eine Geldkarte, so
    • entsorgt er nach deiner Wahl bis zu einer davon, die du auf die Hand nehmen darfst oder
    • du nimmst stattdessen einen Taler.
  3. Die restlichen Karten legt jeder auf seinen Ablagestapel.

Praescriptum gnarus
Patrizier
Beiträge: 234
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: herws Karten

Beitragvon Praescriptum gnarus » Do 6. Aug 2020, 16:33

herw hat geschrieben:
Gemblo hat geschrieben:
scOUT hat geschrieben:Ah ok, verstehe. Bisher ist das Nehmen einen Talers aber noch an keine Bedingung im Text geknüpft, so wie ich den Text verstehe. Mir gefällt die Variante mit +1 Karte besser. Irgendwer sagte hier auch mal, dass Angriffskarten mit Aktionen problematisch seien.

Diebin, Aktion-Angriff :5
+1 Karte
Jeder Mitspieler deckt die obersten zwei Karten seines Nachziehstapels auf, entsorgt davon bis zu einer Geldkarte deiner Wahl und legt den Rest ab. Wurde mindestens eine Geldkarte aufgedeckt, nimm entweder jeweils die entsorgte Geldkarte auf die Hand oder stattdessen +1 Taler.

Ist nicht klar formuliert. Gibt es maximal 1 Taler (ähnlich Piratenschiff) oder pro Mitspieler?[...]
Das Wort „jeweils” sagt aus, dass das Entscheiden und das Nehmen des Talers oder einer entsorgten Geldkarte bei jedem Mitspieler erfolgt.
Das Bilden eines endlos langen Satzes mit Kommata und „und” halte ich hier nicht für besonders gelungen. Die Anweisungen sollten, wenn möglich, kurz gehalten werden. Klärung schafft ein Regeltext, wie auch bei den Originalkarten üblich.
Kommen Fankarten in ein Spiel, dann muss man eben auch die ergänzenden Regeln lesen.
Also: gemeint ist folgende Abfolge:
  1. Alle Mitspieler decken zunächst zwei Karten des Nachziehstapels auf.
  2. Bei jedem Mitspieler entscheidest du:
    Ist eine seiner aufgedeckten Karten eine Geldkarte, so
    • entsorgt er nach deiner Wahl bis zu einer davon, die du auf die Hand nehmen darfst oder
    • du nimmst stattdessen einen Taler.
  3. Die restlichen Karten legt jeder auf seinen Ablagestapel.

"1-2-3" funktioniert so nicht! Nicht in der zitierten Formulierung der Karte. Allgemeine Regel: wenn etwas gleichzeitig mehrere Spieler trifft, wird es in Tischreihenfolge abgehandelt. ---> Erst deckt der Spieler links von dir auf. Du entscheidest übers Entsorgen. Der Spieler legt den Rest ab. Das wiederholt sich beim Spieler links von deinem linken Mitspieler (wenn es ihn gibt) usw. Und erst, wenn damit alle durch sind, kommt die nächste Anweisung dran. Wenn du gleichzeitiges Aufdecken haben möchtest, müsstest du das explizit formulieren.

"Wurde mindestens ..." : Weil eigener Satz, bezieht sich das auf Gesamtheit, nicht auf den Einzelfall! (Nachträgliches "jeweils" ändert daran nichts.)

"jeweils" : Du beschreibst Entscheidung je Spieler. Die Kartenformulierung ergibt aber logischen Ablauf, dass nach der Entsorgungsrunde eine Entscheidungsrunde folgt. Während man entsorgte Karten dafür noch nachverfolgen kann (gesondert gelegt), kann man aber nicht mehr nachverfolgen, welcher Spieler überhaupt aufgedeckt hat oder ob er überhaupt eine Geldkarte aufgedeckt hat.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: herws Karten

Beitragvon herw » Fr 7. Aug 2020, 07:15

Praescriptum gnarus hat geschrieben:
herw hat geschrieben:
Gemblo hat geschrieben:Ist nicht klar formuliert. Gibt es maximal 1 Taler (ähnlich Piratenschiff) oder pro Mitspieler?[...]
Das Wort „jeweils” sagt aus, dass das Entscheiden und das Nehmen des Talers oder einer entsorgten Geldkarte bei jedem Mitspieler erfolgt.
Das Bilden eines endlos langen Satzes mit Kommata und „und” halte ich hier nicht für besonders gelungen. Die Anweisungen sollten, wenn möglich, kurz gehalten werden. Klärung schafft ein Regeltext, wie auch bei den Originalkarten üblich.
Kommen Fankarten in ein Spiel, dann muss man eben auch die ergänzenden Regeln lesen.
Also: gemeint ist folgende Abfolge:
  1. Alle Mitspieler decken zunächst zwei Karten des Nachziehstapels auf.
  2. Bei jedem Mitspieler entscheidest du:
    Ist eine seiner aufgedeckten Karten eine Geldkarte, so
    • entsorgt er nach deiner Wahl bis zu einer davon, die du auf die Hand nehmen darfst oder
    • du nimmst stattdessen einen Taler.
  3. Die restlichen Karten legt jeder auf seinen Ablagestapel.

"1-2-3" funktioniert so nicht! Nicht in der zitierten Formulierung der Karte. Allgemeine Regel: wenn etwas gleichzeitig mehrere Spieler trifft, wird es in Tischreihenfolge abgehandelt. ---> Erst deckt der Spieler links von dir auf. Du entscheidest übers Entsorgen. Der Spieler legt den Rest ab. Das wiederholt sich beim Spieler links von deinem linken Mitspieler (wenn es ihn gibt) usw. Und erst, wenn damit alle durch sind, kommt die nächste Anweisung dran. Wenn du gleichzeitiges Aufdecken haben möchtest, müsstest du das explizit formulieren.

"Wurde mindestens ..." : Weil eigener Satz, bezieht sich das auf Gesamtheit, nicht auf den Einzelfall! (Nachträgliches "jeweils" ändert daran nichts.)

"jeweils" : Du beschreibst Entscheidung je Spieler. Die Kartenformulierung ergibt aber logischen Ablauf, dass nach der Entsorgungsrunde eine Entscheidungsrunde folgt. Während man entsorgte Karten dafür noch nachverfolgen kann (gesondert gelegt), kann man aber nicht mehr nachverfolgen, welcher Spieler überhaupt aufgedeckt hat oder ob er überhaupt eine Geldkarte aufgedeckt hat.
hm - ja. Ich habe schon beim Schreiben meiner letzten Post bemerkt, wie lange es dauert, überhaupt zu formulieren.
Mein Ziel ist tatsächlich, dass ich alle aufgedeckten Karten gleichzeitig sehe. Dann entscheide ich, wie ich bei jedem Mitspieler Entsorgen, auf-die-Hand-Nehmen, Ablegen oder Taler-Erhalten händeln möchte. Das scheint schwierig zu formulieren zu sein.
Da ich eigentlich immer nur zu zweit spiele ist das natürlich überhaupt kein Problem, bei vier oder mehr Spielern ...?

Ich müsste also mit einer Formulierung wie bei der Maskerade beginnen:

„Alle Mitspieler decken gleichzeitig zwei Karten von ihrem Nachziehstapel auf.”

Nun folgt in der Tischreihenfolge:

„Deckt ein Spieler mindestens eine Geldkarte auf, muss er entweder nach deiner Wahl eine davon entsorgen und du darfst die entsorgte Karte auf die Hand nehmen, oder du bekommst einen Taler. Danach legt er den Rest ab.”

Wer hilft mit einer sauberen Formulierung?


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste