Seite 20 von 20

Schatzgräber

Verfasst: Mo 2. Sep 2019, 20:56
von herw
Dann versuche ich es mal anders herum: ich gebe mehr Siegpunkte, aber für einen höheren Preis:
Schatzgräber Aktion :6
Entsorge eine Punktekarte aus deiner Hand und nimm stattdessen einen Siegpunktmarker mehr als die Karte an fixen Siegpunkten angibt.

Bild

Re: Kreuzgang

Verfasst: Mo 2. Sep 2019, 21:07
von herw
Asper hat geschrieben:
herw hat geschrieben:Raffiniert könnte sein, den Kreuzgang mit einem Thronsaal zu spielen: zunächst entsorgt man bis zu vier Karten und dann die Karte selbst: zwei Fliegen mit einer Klappe. Zweimal Selbstentsorgen geht natürlich nicht, da beim ersten Spielen die Karte ja nicht mehr im Spiel ist.

Das stimmt nicht. Der Wortlaut des Kreuzgangs macht das Verfluchen nicht abhängig davon, ob die Karte entsorgt wurde. Du kannst in Dominion jederzeit Anweisungen wählen, die du nur teilweise oder sogar gar nicht ausführen kannst.

ok - neu formuliert:
Kreuzgang Aktion :3
Wähle eins:
Entsorge bis zu vier Karten aus deiner Hand oder
entsorge diese Karte und wenn du das machst, muss jeder Mitspieler einen Fluch nehmen und auf seinen Nachziehstapel legen.

Bild

Re: herws Karten

Verfasst: Mo 2. Sep 2019, 22:05
von Yola
Ich glaube das und zwischen entsorge dieser Karte ist überflüssig und müsste mit einen Komma ersetzt werden?


"[...]oder
entsorge diese Karte, wenn du das machst [...]"

Re: herws Karten

Verfasst: Di 3. Sep 2019, 08:33
von herw
Yola hat geschrieben:Ich glaube das und zwischen entsorge dieser Karte ist überflüssig und müsste mit einen Komma ersetzt werden?


"[...]oder
entsorge diese Karte, wenn du das machst [...]"

ja, das ist besser. Mit dem „und” wollte ich allerdings klar machen, dass der Fluch nur mit der zweiten Möglichkeit verbunden ist.
Eine Frage dazu: wenn ich mich für das Entsorgen (der bis zu vier karten) entscheide, gilt dies trotzdem als Ausspielen einer Angriffs-Karte, d.h. könnte man mit einer Reaktionskarte antworten, obwohl ja kein Angriff (Nehmen einer Fluchkarte) stattgefunden hat?
Ich schaue mal bei offiziellen Karten nach, ob es einen ähnlichen Fall gibt.

PS: der Lakai wäre ein vergleichbarer Fall

Re: herws Karten

Verfasst: Di 3. Sep 2019, 09:05
von MrFrog
herw hat geschrieben:Eine Frage dazu: wenn ich mich für das Entsorgen (der bis zu vier karten) entscheide, gilt dies trotzdem als Ausspielen einer Angriffs-Karte, d.h. könnte man mit einer Reaktionskarte antworten, obwohl ja kein Angriff (Nehmen einer Fluchkarte) stattgefunden hat?
Ich schaue mal bei offiziellen Karten nach, ob es einen ähnlichen Fall gibt.

PS: der Lakai wäre ein vergleichbarer Fall


Wenn eine Reaktionskarte beim "Spielen einer Angriffskarte" triggert, ist es unerheblich, was der Karteneffekt bewirkt. Es ist eine Angriffskarte, wenn sie den Typ "Angriff" hat. Ich kann also z.B. einen Lakai spielen, abwarten, ob ein Mitspieler einen Burggraben aufdecken möchte und erst danach dementsprechend entscheiden, ob ich das Geld nehme oder die Handkarten abwerfe.

Re: herws Karten

Verfasst: Di 3. Sep 2019, 11:00
von herw
MrFrog hat geschrieben:
herw hat geschrieben:Eine Frage dazu: wenn ich mich für das Entsorgen (der bis zu vier karten) entscheide, gilt dies trotzdem als Ausspielen einer Angriffs-Karte, d.h. könnte man mit einer Reaktionskarte antworten, obwohl ja kein Angriff (Nehmen einer Fluchkarte) stattgefunden hat?
Ich schaue mal bei offiziellen Karten nach, ob es einen ähnlichen Fall gibt.

PS: der Lakai wäre ein vergleichbarer Fall


Wenn eine Reaktionskarte beim "Spielen einer Angriffskarte" triggert, ist es unerheblich, was der Karteneffekt bewirkt. Es ist eine Angriffskarte, wenn sie den Typ "Angriff" hat. Ich kann also z.B. einen Lakai spielen, abwarten, ob ein Mitspieler einen Burggraben aufdecken möchte und erst danach dementsprechend entscheiden, ob ich das Geld nehme oder die Handkarten abwerfe.
ah das ist interessant - andererseits kann ja der Mitspieler doch ebenfalls die gewählte Variante abwarten, ob er auf den Lakaien reagiert? Oder gibt es da eine festgelegte Reihenfolge?

Re: herws Karten

Verfasst: Di 3. Sep 2019, 12:04
von MrFrog
herw hat geschrieben:ah das ist interessant - andererseits kann ja der Mitspieler doch ebenfalls die gewählte Variante abwarten, ob er auf den Lakaien reagiert? Oder gibt es da eine festgelegte Reihenfolge?


1. Angriffskarte wird gespielt
2. Auf das Spielen des Angriffs kann reagiert werden
3. Die Effekte der gespielten Karte treten in Kraft

Beim Piratenschiff kann das beispielsweise von großer Bedeutung sein.

Re: herws Karten

Verfasst: Di 3. Sep 2019, 18:35
von Yola
herw hat geschrieben:
Yola hat geschrieben:Ich glaube das und zwischen entsorge dieser Karte ist überflüssig und müsste mit einen Komma ersetzt werden?


"[...]oder
entsorge diese Karte, wenn du das machst [...]"

ja, das ist besser. Mit dem „und” wollte ich allerdings klar machen, dass der Fluch nur mit der zweiten Möglichkeit verbunden ist.
l

Das verbinden macht man mit dem "Wenn du das machst" da sich das wenn auf die aktion davor bezieht.

Reaktionskarten spielt man immer zu exakt den Zeitpunkt welcher auf der Karte steht beim Burggraben also, wenn eine Angriffkarte gespielt wird. Das ist bevor der Text auf der Angriffkarte aktiviert wird. Eine Karte kommt Quassie in den Schritten ins Spiel:


1. Kategorien der Karte
2. Name der Karte
3. Kartentext


Die kategorie ist deswegen an erster stelle, weil diese schon entscheidet in welcher Phase die Karte überhaupt gespielt werden darf (Aktion, Geld, Nacht)

Re: herws Karten

Verfasst: Di 3. Sep 2019, 22:27
von herw
ok Danke für die Klärungen :) :victory