herws Karten

Selbstgestaltete Dominion-Karten
Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1259
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: herws Karten

Beitragvon Asper » Sa 16. Feb 2019, 14:11

Ein Trank kostet mehr als ein Silber. Also könnte man (in Abwesenheit von Fankarten, die ebenfalls :potion generieren) jedes mal, wenn man :potion generiert, stattdessen + :2 generieren. Das heißt, :potion entspricht vom Aufwand etwas mehr als :2, da es für :e ja auch noch andere Möglichkeiten gibt als Silber, für Trank aber nur eine. Daher entspricht :4 :potion einem Wert, der ähnlich :7, etwas über :6 liegt. Beide Kosten sind also sehr hoch.

Aus diesem Grund ist auch das Entsorgen auf dem Adepten keine große Hilfe. Wenn man nicht gerade von Karten wie Kupferschmied, Baron oder Leichenkarren ausgeht, die früh im Spiel mit Glück sehr hohes Einkommen generieren können, kommt das Entsorgen auf so einer Karte zu spät, und selbst dann ist die Karte nur eine Handelsroute, die mehr Geld generiert. Das ist von der Entsorgerleistung ziemlich langsam.

Ich finde, eine Karte wie der Adept sollte maximal :6 kosten. Selbst da ist die Karte aber schon strikt besser als der Abenteurer - der wahrscheinlich eigentlich :3 oder :4 kosten könnte. Ich würde die Karte billiger machen, so dass man mit ihr eröffnen kann, und die Boni etwas herumtauschen:

Entdeckungsreisender, Aktion, :4
+1 Kauf
Entsorge eine Karte von deiner Hand. Decke Karten von deinem Nachziehstapel auf, bis du eine Geldkarte pro :1, das die entsorgte Karte gekostet hat, aufgedeckt hast. Nimm diese auf die Hand und lege die restlichen Karten ab.


Das Problem damit, der Karte Trankkosten zu geben ist, dass sie terminiert. Es gibt nur zwei Trankkarten, die terminierende Aktionskarten sind. Eine davon kann weitere Kopien von sich für Herzogtümer entsorgen, und die andere ist die Besessenheit... Dass die Karte potentiell mit sich kollidiert, wäre weniger schlimm, wenn durch sie das Deck aufgebläht würde - aber sie dünnt es ja sogar noch aus.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1924
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: herws Karten

Beitragvon herw » Sa 16. Feb 2019, 15:05

Asper hat geschrieben:Ein Trank kostet mehr als ein Silber. Also könnte man (in Abwesenheit von Fankarten, die ebenfalls :potion generieren) jedes mal, wenn man :potion generiert, stattdessen + :2 generieren. Das heißt, :potion entspricht vom Aufwand etwas mehr als :2, da es für :e ja auch noch andere Möglichkeiten gibt als Silber, für Trank aber nur eine. Daher entspricht :4 :potion einem Wert, der ähnlich :7, etwas über :6 liegt. Beide Kosten sind also sehr hoch.

Aus diesem Grund ist auch das Entsorgen auf dem Adepten keine große Hilfe. Wenn man nicht gerade von Karten wie Kupferschmied, Baron oder Leichenkarren ausgeht, die früh im Spiel mit Glück sehr hohes Einkommen generieren können, kommt das Entsorgen auf so einer Karte zu spät, und selbst dann ist die Karte nur eine Handelsroute, die mehr Geld generiert. Das ist von der Entsorgerleistung ziemlich langsam.

Ich finde, eine Karte wie der Adept sollte maximal :6 kosten. Selbst da ist die Karte aber schon strikt besser als der Abenteurer - der wahrscheinlich eigentlich :3 oder :4 kosten könnte. Ich würde die Karte billiger machen, so dass man mit ihr eröffnen kann, und die Boni etwas herumtauschen:

Entdeckungsreisender, Aktion, :4
+1 Kauf
Entsorge eine Karte von deiner Hand. Decke Karten von deinem Nachziehstapel auf, bis du eine Geldkarte pro :1, das die entsorgte Karte gekostet hat, aufgedeckt hast. Nimm diese auf die Hand und lege die restlichen Karten ab.


Das Problem damit, der Karte Trankkosten zu geben ist, dass sie terminiert. Es gibt nur zwei Trankkarten, die terminierende Aktionskarten sind. Eine davon kann weitere Kopien von sich für Herzogtümer entsorgen, und die andere ist die Besessenheit... Dass die Karte potentiell mit sich kollidiert, wäre weniger schlimm, wenn durch sie das Deck aufgebläht würde - aber sie dünnt es ja sogar noch aus.
D.h. du würdest in jedem Fall +1 Aktion geben bei Trankkarten geben (bis auf ganz wenige Ausnahmen)?!
Dein Vorschlag Entdeckungsreisender gefällt mir.

PS: ich weiß auch nicht, warum immer ausgerechnet meine vorgstelltren Karten soooo schlecht sind. [Frust Anfang]Anscheinend lerne ich nicht hinzu :( [/Frust Ende ;)]

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1259
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: herws Karten

Beitragvon Asper » Sa 16. Feb 2019, 19:13

Entweder das, oder eine andere Fähigkeit, durch die es sich lohnt, mehrere der Karten zu haben. Du kannst eine Karte auch Tränke oder weitere Karten mit gleichem Namen für einen Bonus aufdecken/entsorgen/ablegen lassen, oder natürlich Punkte-, Geld- oder sogar Nachtkarten machen, die gar keine Aktion kosten. Oder die Karte entsorgt sich selbst, und so weiter. Es darf halt nicht so kommen, dass du am Ende zwei Karten gekauft hast, von denen eine den Rest des Spiels nutzlos ist - es sei denn, genau das willst du. Also lange Rede, kurzer Sinn: +Aktionen sind die einfachste Lösung des Problems, aber nicht die einzige.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1924
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Adept

Beitragvon herw » So 17. Feb 2019, 06:43

Asper hat geschrieben:Entweder das, oder eine andere Fähigkeit, durch die es sich lohnt, mehrere der Karten zu haben. Du kannst eine Karte auch Tränke oder weitere Karten mit gleichem Namen für einen Bonus aufdecken/entsorgen/ablegen lassen, oder natürlich Punkte-, Geld- oder sogar Nachtkarten machen, die gar keine Aktion kosten. Oder die Karte entsorgt sich selbst, und so weiter. Es darf halt nicht so kommen, dass du am Ende zwei Karten gekauft hast, von denen eine den Rest des Spiels nutzlos ist - es sei denn, genau das willst du. Also lange Rede, kurzer Sinn: +Aktionen sind die einfachste Lösung des Problems, aber nicht die einzige.
einfach so?
Bild
Wenn Alles nichts hilft, habe ich noch eine ultimative Idee, den Adepten unter die Leute zu bekommen. Das erfordert allerdings einen hohen zeitlichen und Design-technischen Aufwand; vorsorglich arbeite ich schon daran.
Zuletzt geändert von herw am So 12. Jan 2020, 09:57, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1924
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Reisende: Fabelwesen

Beitragvon herw » Di 19. Feb 2019, 15:46

Nach gut zwei Jahren Mitgliedschaft und vielen vernichtenden (aber immer freundlich gesinnten) Kritiken an meinen Fankarten bis zum heutigen Tag wage ich mich mal an die Königsdisziplin, den Reisenden.
Ich habe dazu auch mal die Empfehlungen zum Mini-Set Design Contest gelesen, bin also auch etwas informiert.
Zufällig habe ich fast genauso wie empfohlen begonnen:

Zunächst eine einfache Einstiegskarte und dann die höchste Karte.

Das Thema Alchemisten kommt nur ganz kurz vor, hindert aber nicht daran, diese Reisendenlinie auch in Zusammenhang mit Alchemistenkarten zu spielen.
Die offiziellen Einstiegskarten beginnen mit
+1 karte, +1 Aktion (Page), also einem Cantrip bzw. +1 Kauf, + :1 (Kleinbauer), also eigentlich dem niedrigsten, was man sich vorstellen kann.
Mit fiel nur eine entsprechende Anweisung ein, die einfach ist und nützlich sein kann:

Hausgeist

Bild

Hausgeist - Aktion-Reisender :2
Nimm dir einen Trank.
——————————
Ist diese Karte im Spiel, darfst du sie gegen einen Waldschrat eintauschen, anstatt sie abzulegen.

Ich höre jetzt schon das Wehklagen: nicht schon wieder Trankkarten. Ja, natürlich: was kann man mit dem Trank anfangen, wenn es keine Karten mit Trankkosten im Königreich gibt? Das habe ich berücksichtigt, aber dazu später mehr beim Waldschrat.
Ich habe mich vom Alchemie-Thema beeinflussen lassen, daher soll es natürlich auch in der Reisendenlinie Entsorger und Transmutationen geben. Aber ehe ich mich mit dem nächsten Reisenden beschäftige hier zunächst die Abschlusskarte, den Waldgeistern:

Waldgeister

Bild

Waldgeister - Aktion :6 *
+2 Karten
+1 Aktion

Du darfst bis zu zwei Handkarten entsorgen. Nimm für jede entsorgte Karte eine Karte mit anderem Namen, die bis zu :3 mehr kostet als die entsorgte Karte.
(Diese Karte gehört nicht zum Vorrat.)

Wie bei allen Abschlusskarten der Reisenden soll sie im Endspiel, beim greening, machtvolle Züge ermöglichen. Ich habe hier mal das Schwergewicht auf massive Umwandlung gesetzt. Falls das mit dem Bonus +2 Karten zu stark ist, kann ich das noch abmildern.

Nun zu den Zwischenkarten:

Da ist zunächst die Frage zu klären: was soll man mit einem Trank anfangen?
Falls es wider Erwarten ;) doch Karten mit Trankkosten geben sollte, dann hat man einen Kauf von :4 auf zwei reduzieren können. Insbesondere bei einem Einstieg mit :2 / :5 wird man nur ungern sofort einen Trank kaufen wollen, insbesondere dann, wenn es für :2 außer einem Hausgeist nichts Gescheites gibt.
Viel schwerwiegender ist aber das Problem: was fange ich mit einem unerwünschten Trank an, wenn ich ihn nicht brauche? Dann habe ich nur eine Junkkarte gekauft, die noch weniger wert ist als ein Kupfer.
Also ist die Gestaltung des nächsten Reisenden nur konsequent:

Waldschrat

Bild

Waldschrat - Aktion-Reisender :3 *
+1 Aktion
+ :2

Lege sofort deinen kompletten Nachziehstapel auf deinen Ablagestapel. Du darfst aus deinem Ablagestapel einen Trank entsorgen und ein Gold auf die Hand nehmen.
——————————
Ist diese Karte im Spiel, darfst du sie gegen eine Melusine eintauschen, anstatt sie abzulegen.
(Diese Karte gehört nicht zum Vorrat.)

Falls man die Trankkarte des Hausgeistes nicht benötigt, dann kann man sie direkt wieder sinnvoll in Gold umtauschen. Im Idealfall ist das schon im fünften Zug, etwas später als in der BigMoney-Strategie, dafür aber sehr preiswert und mit zuätzlichen EWaldschrat bzw. dem nachfolgenden Reisenden.. Zusammen mit dem Bonus + :2 hat man sogar starke :5. Will man aber den Trank noch behalten, dann hat man zumindest noch ein Silber durch den Waldschrat, dafür aber den Trank preiswert erworben.
Ich konnte mir natürlich nicht verkneifen, den Kanzler wieder zu erwecken.

Apropos preiswert erwerben: das ist das Thema dieser Reisenden-Linie! Was gibt es günstigeres, als eine Karte umsonst zu bekommen?

Melusine

Bild

Melusine - Aktion-Reisender :4 *
+2 Aktionen
Du darfst eine Aktionskarte auf die Hand nehmen, die bis zu :5 :potion kostet.
——————————
Ist diese Karte im Spiel, dann darfst du sie gegen eine Fanferlüsch tauschen, anstatt sie abzulegen.

Was ist Besonderes an der Karte? Nun, natürlich, dass man auch Trankkarten kostenlos bekommt. Wenn man berücksichtigt, dass man einen Trank mit dem Waldschrat für Gold entsorgt hat, ist das natürlich ein wichtiges Argument. Ich habe die Auswahl bewusst auf Aktionskarten beschränkt, da man andernfalls eventuell mit meinen Basiskarten Fürstentum und Grafschaft zu einfach an Siegpunktkarten käme.
Im Normalfall wird man aber ohnehin nur Karten ohne Trankkosten finden.

Neben der guten Fee Melusine muss es natürlich auch eine böse geben:

Fanferlüsch

Bild

Fanferlüsch - Aktion-Angriff-Reisender :5 *
+1 Aktion
Ziehe Karten bis du 7 auf der Hand hast.
Jeder Mitspieler legt Karten ab, bis er nur noch 3 auf der Hand hat. Dann nimmt er eine Karte deiner Wahl auf die Hand, die :0 kostet.
——————————
Ist diese Karte im Spiel, darfst du sie gegen die Waldgeister eintauschen, anstatt sie abzulegen.
(Diese Karte gehört nicht zum Vorrat.)

Eine starke gemeine aber späte Hexe, vielleicht zu stark, kann man aber abschwächen.

Und zum Abschluss nochmals die geamte Linie:

Bild Bild Bild Bild Bild

Wie man unschwer erkennen kann, habe ich stilistisch das Thema Fabelwesen gewählt.
Zuletzt geändert von herw am Di 19. Feb 2019, 16:36, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1924
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Walddorf

Beitragvon herw » Di 19. Feb 2019, 16:33

hatte ich leider irgendwie versehentlich gelöscht, daher erwähne ich das Walddorf hier nochmals für die Trankhasser ;) :

Bild
Damit es ein wirkliches Dorf ist, wäre auch denkbar:

Bild

bananajoe
königlicher Schmied
Beiträge: 190
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:08

Re: herws Karten

Beitragvon bananajoe » Di 19. Feb 2019, 23:16

Reisende sind extrem schwierig zu designen also bitte nix in den falschen Hals bekommen:

Hausgeist ist OK, die erste Karte soll schlecht sein.
Waldschrat ist viel zu gut. Offizielle Reisende-Karten auf Level 2 sind ein Tick schwächer als normale Karten für 3. Dieses Teil müsste :4 kosten wenn es eine normale Karte wäre.
Melusine ist OK aber natürlich viel zu ähnlich zur Universität.
Fanferlüsch hat ein paar nette Ideen, verteidigt gegen sich selbst und bisschen vermüllen um die Waldgeister schwächer zu machen (sprich, man wird die Waldgeister manchmal einsetzen müssne um Flüche zu entsorgen) ist auch schön.
Waldgeister ist mir zu verrückt und zu unkreativ. Ist einfach nur ein Labor plus 2 mal Ausbau. Also 2 :5er entsorgt und schon 2 Provinzen gemacht. Dann noch eine Provinz gekauft und das Spiel ist schon fast fertig.

Was nett ist an der ganzen Linie: - obwohl die Level5Karte so stark ist will von den Level4ern ein oder zwei zur Verteidgung behalten.
Was schlecht ist: - 4 non-terminals machen das ganze relativ hirnlos zu spielen. Die offiziellen Reisenden sind da schon schwieriger zu handeln
- insgesamt eher langweilig/unkreative Effekte
- unnötigerweise Tränke in das ganz reingebracht. KISS, keep it sweet and simple

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1259
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: herws Karten

Beitragvon Asper » Mi 20. Feb 2019, 01:12

Der Wortlaut des Waldschrats ist irreführend. Er lässt es so aussehen, als dürftest du ein Gold aus deinem Ablagestapel heraussuchen und auf die Hand nehmen. Zudem ist das Nehmen des Goldes nicht an das Entsorgen gebunden. Richtig müsste es heißen:

Du darfst einen Trank daraus entsorgen. Wenn du das machst, nimm dir ein Gold auf die Hand.

Auch hier ist die Frage, warum es denn bitte unbedingt ein Trank sein muss. Genauso könnte der Hausgeist auch gleich einen Fluch nehmen. In den meisten Spielen genauso nutzlos auf der Hand, wird sowieso vor Spielende entsorgt, und hat im Gegensatz zum Trank auch jeder Dominionspieler zuhause. Daran sieht man auch, dass der Hausgeist echt keine gute Karte ist. Würde er gebunden an das Nehmen dieser Müllkarte wenigstens was Gutes für den Spieler tun, dann wäre das ja schön und gut. So aber verschlechtert man sein Deck erstmal für einen Durchgang, um vielleicht (wenn man nicht Fluch/Trank und Waldschrat zugleich zieht) ein Gold daraus zu machen. Das ist viel zu umständlich und langsam.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1924
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Walddorf

Beitragvon herw » Mi 20. Feb 2019, 06:15

meine vorerst letzte Variante:

Bild
Zuletzt geändert von herw am Mi 20. Feb 2019, 16:12, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1924
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Reisende: Fabelwesen

Beitragvon herw » Mi 20. Feb 2019, 06:39

herw hat geschrieben:[...]
Bild Bild Bild Bild Bild
[...]
Es ist interessant, wie unterschiedlich die Meinungen auch zu denselben Karten sind ;)
Ich warte mal ab und ich freue mich immer wieder, wie verschieden die Vorlieben (auch meine) für bestimmte Spielweisen sind. Ich antworte aber auf eure Meinungen und Vorschläge. Ich denke, das Ganze muss sich auch erst mal setzen. Ich habe mir ja die Karten auch nicht in zwei Stunden ausgedacht.


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste