Fanedition Dominion - Salvation auf Deutsch?

Selbstgestaltete Dominion-Karten
Benutzeravatar
floyd
Siedler
Beiträge: 25
Registriert: Mi 8. Mär 2017, 18:24

Fanedition Dominion - Salvation auf Deutsch?

Beitragvon floyd » Mi 8. Mär 2017, 23:40

Hallo Dominion-Freunde,

in der englischen "Dominion-Deckbuilder"-App gibt es eine Fanedition namens "Salvation" zur Auswahl.
In einem englischen Fanforum habe ich auch die Karten gefunden, aber leider nur auf Englisch.
Weiß jemand, ob es irgendwo angefertigte deutsche Übersetzungs-Karten und eine Anleitung zum Spiel gibt?

Beste Grüße
Floyd

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 635
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Fanedition Dominion - Salvation auf Deutsch?

Beitragvon marktlehrling » Mi 8. Mär 2017, 23:58

Hallo und willkommen im Forum!
Wir haben im alten Forum gerade diese Erweiterung mal gemeinschaftlich übersetzt.
Zufällig habe ich noch einen Ordner mit den Dateien und kann ihn hier teilen. :)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Regeln:
Der rote Marker ist ein Fluchmarker und entspricht einem Minuspunkt.
Negatives :e gilt (vermutlich) nur, wenn man vorher im Zug schon :e gesammelt hat.

Aber auch diese Erweiterung ist schon 6-7 Jahre alt und wohl nicht mehr auf dem neuesten Stand des Kartendesigns, würd ich sagen...
Das Orignial ist übrigens hier zu finden: https://www.boardgamegeek.com/boardgame ... n-dominion

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1016
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Fanedition Dominion - Salvation auf Deutsch?

Beitragvon Yola » Do 9. Mär 2017, 01:50

Der Prophet funktioniert doch gar nicht? In den Platzhalterkartenstapel können niemals Karten sein, welche irgend ein anderer Spieler spielen kann. Da die Platzhalter laut Regel doch unter den jeweiligen Stapel gelegt werden sollen damit man erkennt, wenn ein Stapel leer ist? :mrgreen:

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1889
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fanedition Dominion - Salvation auf Deutsch?

Beitragvon herw » Do 9. Mär 2017, 06:24

Yola hat geschrieben:Der Prophet funktioniert doch gar nicht? In den Platzhalterkartenstapel können niemals Karten sein, welche irgend ein anderer Spieler spielen kann. Da die Platzhalter laut Regel doch unter den jeweiligen Stapel gelegt werden sollen damit man erkennt, wenn ein Stapel leer ist? :mrgreen:
Die Funktion der Platzhalterkarten ist mir ohnehin etwas suspekt. Ich nehme sie lediglich zum Mischen des Sets. Ob ein Stapel leer ist erkenne ich auch ohne Stapel, es sei denn man legt seine Königreichkarten irgend wie chaotisch aus. Abgesehen davon erkennt man eine Platzhalterkarte nur an der Rückseite. Dann kann man auch die Leerkarten hinlegen.
Insofern kann man die Platzhalterkarten hier auch für den Propheten benutzen.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1889
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fanedition Dominion - Salvation auf Deutsch?

Beitragvon herw » Do 9. Mär 2017, 09:03

Ich finde die Fluchmarker ganz schrecklich und unnötig und künstlich.

Mr Anderson
königlicher Schmied
Beiträge: 164
Registriert: Do 15. Sep 2016, 16:09

Re: Fanedition Dominion - Salvation auf Deutsch?

Beitragvon Mr Anderson » Do 9. Mär 2017, 09:11

Ja, das kann man auch mit :victory lösen, genauso wie man das - :e heute als :dept lösen könnte, vor Empires hätte man auch das total zerreißen müssen.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1259
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Fanedition Dominion - Salvation auf Deutsch?

Beitragvon Asper » Do 9. Mär 2017, 12:38

Statt Fluchmarkern: "Jeder Mitspieler nimmt 1 :victory ."
Statt - :1 : "Nimm :dept1 ."

Der Priester ist wie eine Urversion meines Wissenschaftlers.

Die Erweiterung sieht stark überholt aus, aber vielleicht kann man 1-2 Ideen daraus verwursten. Nett ist zumindest die Idee, Effekte mit Punkten zu bezahlen, aber die Durchführung ist eher mäßig. Die Messe zB ist ohne Karten, die Fluchmarker geben, wertlos.

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1016
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Fanedition Dominion - Salvation auf Deutsch?

Beitragvon Yola » Do 9. Mär 2017, 14:04

herw hat geschrieben: Abgesehen davon erkennt man eine Platzhalterkarte nur an der Rückseite. Dann kann man auch die Leerkarten hinlegen.

Negativ bei Dark Ages die Ritter, sowie bei Empires die gesplitterten Stapel udn die Schlösser haben eine Platzhalterkarte die anders ist als die normale Karten.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1259
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Fanedition Dominion - Salvation auf Deutsch?

Beitragvon Asper » Do 9. Mär 2017, 14:17

Ich erlaube mir eine Kurzkritik zum Set:

Messe: Mist, da nutzlos ohne andere Fluchmarkerkarten.

Mönch: +3 Aktionen ist für :3 schon alleine kaum stark genug, der Minuspunkt unnötig. Siehe meine Zisterne.

Priester: Okay, wäre mit korrigierter Mechanik mein Wissenschaftler.

Prophet: Sehr komplizierter Wortlaut. Idee: "Wähle einen Vorratsstapel: Wenn bis zu deinem nächsten Zug ein Mitspieler eine Karte von diesem Stapel spielt,nimm dir eine Karte von diesem Stapel." Die Idee, es über den Platzhalter zu tracken, ist nett, aber seltsam, wenn man bedenkt, dass das Edikt gar nichts dergleichen tut... Zu kompliziert für seinen Effekt. Sollte nächsten Zug etwas tun, damit sie bis dahin im Spiel bleibt.

Schreibstube ist relativ schwach. Wenigstens eine Aktion sollte drin sein, besser + :e . Sonst nett.

Taufkirche ist ein teurerer Arzt, der mehr Karten aufdeckt, kein Overpay hat und manchmal Minuspunkte gibt. Kann nicht anstinken.

Ablasshandel entspricht grob: "+ :4 , +1 Kauf, Jeder Mitspieler nimmt 2 :victory ." Hier hätte im Vergleich zum Weinhändler auch ein Punkt Differenz gereicht.

Almosen wäre auch ohne den Minuspunkt zu schwach. Es sollte sich wahrscheinlich um eine Angriffskarte handeln. Nirgends wird der Spieler gezwungen, seine Hand aufzudecken um zu belegen, dass er tatsächlich keien Geldkarte auf der Hand hat, wenn er keine entsorgt (hält Gold zurück).

Attentäter greift sich selbst an. Na ja. Auch hier, kein Bedarf nach den Minuspunkten. Allerdings könnte man ein "Wenn du diese Karte entsorgst: + :victory " drauf machen, damit Attentäter vs Attentäter nicht unter der frustrierenden Krieger-Krankheit leidet (was es aber auch dann noch tut). Oder "wenn dadurch ein Attentäter entsorgt wird, erhält dessen Besitzer +2 :victory .". Trotzdem nicht so cool.

Bettler: Mist, da meistens nutzlos.

Dunkles Ritual: Cool, ich nehme mir die Aktionskarte "Breitseite" aus dem Spiel "Smash Up" :P Spaß beiseite, das ist natürlich furchtbar unbalanciert. "Nimm dir eine Karte" hätte völlig gereicht. Gut mit Kolonien, aber sonst eher ein flexibles Festmahl, was gar nicht so doof ist. Vielleicht auch "Nimm dir eine Karte, die bis zu :8 kostet."

Edikt: Trackt nicht den Stapel. Sollte im nächsten Zug was tun, um liegen zu bleiben. Sollte ein Angriff sein. Der Wortlaut passt sonst erstaunlicherweise.

Erzbischof: Auch hier sind die Fluchmarker durch :victory substituierbar: Wähle eins: +2 Aktionen oder +1 :victory . Meh.

Glockenturm: Kann unmöglich nach dem Angriff getriggert werden, ohne eine Pferdehändlerklausel zu nutzen. Redundant.

Grabräuber ist nur ein Dieb, der keine Kupfer entsorgt und dafür bei leeren Ablagestapeln wertlos ist, einen Minuspunkt bringt und nicht zwischen zwei Karten entscheiden darf. Nope.

Heide: Scheint okay, kann auch "Jeder Mitspieler erhält 1 :victory " nutzen.

Hetzer: Furchtbarer Angriff. Nein danke.

Inquisitor: Eine schwächere Hexe, aber im Gegensatz zu ihr für das ganze Spiel. Scheint sogar balanciert zu sein. Ich würde nicht immer 2 tauschen, sondern abwechselnd Marker geben und sie gegen Flüche tauschen. Hier tun's ausnahmsweise :victory nicht.

Katakomben: Wären wahrscheinlich auch mit Durchsehen okay. Schließlich kriegt man meist eh eine :5 zurück, und hat dafür die Chance, zu scheitern (wenn der Stapel leer ist).

Kathedrale: Typische Fankarte, die nur mit anderen Karten des Sets funktioniert. Meistens sind das einfach nur 2 :victory .

Ketzer: Könnte sogar okay sein. Ich weiß es nicht. Schwierig aus der Distanz zu beurteilen.

Kirchensteuer: Was soll der letzte Satz? Und das zufällige Aufdecken ist echt komisch. Meistens wird man den Leuten nur helfen, ohne was dafür zu kriegen, und später wählen sie halt einfach den Minuspunkt. Definitiv nicht stark genug.

Kreuzritter: Ohne andere Karten des Sets nur ein Dorf. Nein danke.

Mausoleum ist quasi Komplott ohne Karte, aber mit Punkt. Na ja.

Benutzeravatar
floyd
Siedler
Beiträge: 25
Registriert: Mi 8. Mär 2017, 18:24

Re: Fanedition Dominion - Salvation auf Deutsch?

Beitragvon floyd » Do 9. Mär 2017, 17:00

Asper hat geschrieben:Statt Fluchmarkern: "Jeder Mitspieler nimmt 1 :victory ."
Statt - :1 : "Nimm :dept1 ."

Hat denn einer von Euch vielleicht die :victory- und :dept- Symbole etwas hochauflösend?
Dann könnte man diese ja auf den Karten ersetzen!
Ich bin offen für jede neue Karte... ;)


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste