[herw] Zöllner (Hexer) [Aktion-Angriff]

Selbstgestaltete Dominion-Karten
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 484
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Kontaktdaten:

Re: Hexer / sorcerer [Aktion-Angriff]

Beitragvon marktlehrling » So 5. Mär 2017, 12:02

herw hat geschrieben:Ich fand es angemessen, dass man die Bürde eines Schuldenmarkers beim Kauf übernimmt, um später entsprechend die Mitspieler in Maßen mit Schulden zu bedienen.

Bei so geringen Kosten würd ich die Schulden nicht als Bürde bezeichnen. Meistens wird man sie direkt abbezahlen können, sie helfen eher, wenn man die Karte mal kaufen will und nur :2 hat.

Außerdem sind 2 Münzen sehr stark, wie Asper gesagt hat. Müsste eher :5 kosten. Von mir aus auch :debt5 , weil es wohl nicht ganz so stark ist wie der Metzger.

Dein letzter Vorschlag des interaktiven Teils ist ähnlich dem Ereignis "Steuer". Da gäbe es dann einen Regelkonflikt, weil auch da :dept auf Stapel gelegt werden. Nur nimmt man da immer alle Marker statt nur einem, wenn man von dem Stapel kauft.
Du könntest es auch als Dauerkarte gestalten: "Wenn ein Mitspieler in seinem nächsten Zug eine Geldkarte kauft, nimmt er :dept1 ." Das wäre dann aber tatsächlich kumulativ (also mehrere Hexer bringen mehrere :dept ).

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1078
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Hexer / sorcerer [Aktion-Angriff]

Beitragvon Asper » So 5. Mär 2017, 12:25

Dauerkarte wäre halt 1:1 mein Wucherer...

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1306
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Hexer / sorcerer [Aktion-Angriff]

Beitragvon herw » So 5. Mär 2017, 13:05

Asper hat geschrieben:Dauerkarte wäre halt 1:1 mein Wucherer...
ja, ich muss mir etwas anderes einfallen lassen.
Schuldenmarker zu verteilen, wenn sie kumulativ wirken möchte ich nicht, da ich die Karte nicht zu aggressiv gestalten möchte.
Ich versuche es nochmals.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1306
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Hexer / sorcerer [Aktion-Angriff]

Beitragvon herw » So 5. Mär 2017, 14:29

Hexer :4 :dept1
Nimm zwei Münzen.
Lege auf drei Vorratsstapel deiner Wahl je zwei Schuldenmarker. Jeder Spieler, der von dort eine Karte kauft, muss die Schuldenmarker vom entsprechenden Vorratsstapel nehmen.
Zuletzt geändert von herw am Mi 28. Feb 2018, 11:03, insgesamt 1-mal geändert.

lunaris
Siedler
Beiträge: 43
Registriert: Di 27. Sep 2016, 20:43

Re: Hexer / sorcerer [Aktion-Angriff]

Beitragvon lunaris » So 5. Mär 2017, 15:48

Ich fürchte diese Karte funktioniert nur dann gut, wenn man unterschiedliche Strategien hat. Sollten alle Spieler auf die gleichen Stapel gehen, wird man wohl selten den Hexer benutzen, geschweige denn kaufen, denn schließlich wäre es dann nur ein terminierendes Silber.
Der Vergleich mit der Steuer ist natürlich naheliegend, diese kostet 2 und legt nur Schuldenmarker auf einen Stapel, dafür hat man dann keine Karte im Deck.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1306
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Hexer / sorcerer [Aktion-Angriff]

Beitragvon herw » So 5. Mär 2017, 17:11

lunaris hat geschrieben:Ich fürchte diese Karte funktioniert nur dann gut, wenn man unterschiedliche Strategien hat. Sollten alle Spieler auf die gleichen Stapel gehen, wird man wohl selten den Hexer benutzen, geschweige denn kaufen, denn schließlich wäre es dann nur ein terminierendes Silber.
Der Vergleich mit der Steuer ist natürlich naheliegend, diese kostet 2 und legt nur Schuldenmarker auf einen Stapel, dafür hat man dann keine Karte im Deck.
Ich denke, dass unterschiedliche Strategien der Normalfall sind. Ich weiß ja nicht, wie ihr die Königreichkarten aussucht. Wir nehmen uns zwei Erweiterungen und wählen per Zufall und ohne Strategiegedanken jeweils fünf Königreichstapel per Zufall. Es ist in der Natur der Zufallsauswahl, dass nicht alle Königreichkarten zusammenpassen, also manche Karten unter Umständen auch liegen bleiben.
Eine Karte zu erfinden, die allen Strategien gerecht wird, ist wohl nicht wünschenswert, sonst gäbe es ja nicht unterschiedliche Strategien.

bananajoe
Ingenieur|in
Beiträge: 146
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:08

Re: Hexer / sorcerer [Aktion-Angriff]

Beitragvon bananajoe » So 5. Mär 2017, 18:42

herw hat geschrieben:
lunaris hat geschrieben:Ich fürchte diese Karte funktioniert nur dann gut, wenn man unterschiedliche Strategien hat. Sollten alle Spieler auf die gleichen Stapel gehen, wird man wohl selten den Hexer benutzen, geschweige denn kaufen, denn schließlich wäre es dann nur ein terminierendes Silber.
Der Vergleich mit der Steuer ist natürlich naheliegend, diese kostet 2 und legt nur Schuldenmarker auf einen Stapel, dafür hat man dann keine Karte im Deck.
Ich denke, dass unterschiedliche Strategien der Normalfall sind. Ich weiß ja nicht, wie ihr die Königreichkarten aussucht. Wir nehmen uns zwei Erweiterungen und wählen per Zufall und ohne Strategiegedanken jeweils fünf Königreichstapel per Zufall. Es ist in der Natur der Zufallsauswahl, dass nicht alle Königreichkarten zusammenpassen, also manche Karten unter Umständen auch liegen bleiben.
Eine Karte zu erfinden, die allen Strategien gerecht wird, ist wohl nicht wünschenswert, sonst gäbe es ja nicht unterschiedliche Strategien.

Lunaris meinte dass die Karte nur interessant ist wenn die Spieler in einer konkreten Partie unterschiedliche Strategien verfolgen. Wenn z.B. alle einen Entsorger, einer Vermüller, einen Batzen Dörfer und Schmiedevarianten kaufen dann verfolgen alle Spieler die gleiche Strategie und der "Angriffs"effekt Deiner Karte ist irgendwo zwischen schwach und kontraproduktiv.

Man sollte allerdings anmerken dass 2 Münzen deutlich besser als + :2 ist, einen Effekt den man quasi nie will wenn der Zusatzeffekt der Karte schwach ist. Ob der "Angriff" schwach ist (obwohl symmetrisches Spiel häufiger als asymmetrisches ist gibt es doch genügend Königreiche in dem Spieler unterschiedliche Strategien verfolgen) und wie stark 2 Münzen sind kann ich überhaupt nicht einschätzen.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1078
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Hexer / sorcerer [Aktion-Angriff]

Beitragvon Asper » So 5. Mär 2017, 18:54

Ich sehe nicht, dass etwas gegen die Idee der Karte als solche spricht, aber:
  • Insgesamt 6 Marker zu verteilen, ist viel zu viel.
  • :4 :dept1 ist ein sehr merkwürdiger Preis. Koste die Karte lieber gleich bei :5 , oder mach sie schwächer, so dass sie :4 kosten kann. Das ist zumindest meine Meinung.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1306
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Hexer / sorcerer [Aktion-Angriff]

Beitragvon herw » So 5. Mär 2017, 19:47

bananajoe hat geschrieben:
herw hat geschrieben:
lunaris hat geschrieben:Ich fürchte diese Karte funktioniert nur dann gut, wenn man unterschiedliche Strategien hat. Sollten alle Spieler auf die gleichen Stapel gehen, wird man wohl selten den Hexer benutzen, geschweige denn kaufen, denn schließlich wäre es dann nur ein terminierendes Silber.
Der Vergleich mit der Steuer ist natürlich naheliegend, diese kostet 2 und legt nur Schuldenmarker auf einen Stapel, dafür hat man dann keine Karte im Deck.
Ich denke, dass unterschiedliche Strategien der Normalfall sind. Ich weiß ja nicht, wie ihr die Königreichkarten aussucht. Wir nehmen uns zwei Erweiterungen und wählen per Zufall und ohne Strategiegedanken jeweils fünf Königreichstapel per Zufall. Es ist in der Natur der Zufallsauswahl, dass nicht alle Königreichkarten zusammenpassen, also manche Karten unter Umständen auch liegen bleiben.
Eine Karte zu erfinden, die allen Strategien gerecht wird, ist wohl nicht wünschenswert, sonst gäbe es ja nicht unterschiedliche Strategien.

Lunaris meinte dass die Karte nur interessant ist wenn die Spieler in einer konkreten Partie unterschiedliche Strategien verfolgen.
Habe ich ja auch als Normalfall bestätigt, also ist sie meistens nützlich.
Wenn z.B. alle einen Entsorger, einer Vermüller, einen Batzen Dörfer und Schmiedevarianten kaufen dann verfolgen alle Spieler die gleiche Strategie und der "Angriffs"effekt Deiner Karte ist irgendwo zwischen schwach und kontraproduktiv.

Man sollte allerdings anmerken dass 2 Münzen deutlich besser als + :2 ist, einen Effekt den man quasi nie will wenn der Zusatzeffekt der Karte schwach ist. Ob der "Angriff" schwach ist (obwohl symmetrisches Spiel häufiger als asymmetrisches ist gibt es doch genügend Königreiche in dem Spieler unterschiedliche Strategien verfolgen) und wie stark 2 Münzen sind kann ich überhaupt nicht einschätzen.
Also ist diese Karte zumindest interessant auszuprobieren. Mehr will ich nicht.

lunaris
Siedler
Beiträge: 43
Registriert: Di 27. Sep 2016, 20:43

Re: Hexer / sorcerer [Aktion-Angriff]

Beitragvon lunaris » So 5. Mär 2017, 19:49

Wie bananajoe bereits geschrieben hat, meinte ich natürlich unterschiedliche Strategien im selben Spiel. Wobei es auch hier ab und zu Überschneidungen gibt (Bsp. Schmiede+Geld gegen Dorf-Schmiede). In diesem Fall wird es schwer Stapel zu finden die man "sperren" kann, da man sie ja auch meist selbst ein wenig braucht (auch Dorf-Schmiede wird Geld benötigen).
Es stimmt natürlich, dass 2 Münzen weit besser sind, als Silber, dennoch bin ich mir nicht sicher, ob das ausreicht, um die Karte "hochzupushen".
Im Endeffekt ist das eine :5 er Karte, auch wenn man sie ebenso für :4 bekommen kann. Es hängt also immer stark von den anderen Karten in dieser Preisklasse ab und bis dato fallen mir nicht viele Situationen ein, die für den Erwerb dieser Karte sprechen (eventuell Gärten gegen Provinz - also ein Spieler geht auf Gärten und der andere auf Provinz, aber das ist halt wieder die bereits von mir angesprochene Situation mit unterschiedlichen Strategien, ohne Überschneidungen bei den Karten).

Wie bereits mehrmals von anderen angemerkt, bleibt eh nichts anderes übrig, als die Karte zu testen. Abgesehen davon, dass sie mir etwas schwach erscheint, hat sie ja auch keinen Fehler.


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast