Vertrag (neue Version)

Selbstgestaltete Dominion-Karten
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Vertrag (neue Version)

Beitragvon marktlehrling » Mo 31. Aug 2020, 16:57

herw hat geschrieben:Die Karte Vertrag habe ich nicht gestaltet, da sie kompliziert in der Durchführung ist und einen sehr langen Text hat.

Das habe ich mir mal zum Anlass genommen, mir diese alte Karte nochmal anzuschauen:

Bild
VERTRAG (Reaktion) :4
Wenn beim Spieler rechts von dir eine Aktionskarte im Spiel ist und er sie bei sich ablegt, darfst du diesen Vertrag und die Aktionskarte zur Seite legen. Spiele die zur Seite gelegte Aktionskarte zu Beginn deines nächsten Zuges aus. Wenn du sie aus dem Spiel nimmst, lege sie beim Spieler rechts von dir ab. Lege dann den Vertrag bei dir ab.
Wenn du diese Karte aus deiner Hand ablegst, darfst du sie aufdecken und verdeckt auf deinen Nachziehstapel legen.


Wie wäre es, wenn man das Konzept als Reservekarte umsetzt? Das wäre einfacher, hätte vielleicht weniger den "Überraschungseffekt", aber so wichtig ist der ja eigentlich nicht.

VERTRAG (Aktion - Reserve) :4
+1 Aktion
Lege diese Karte auf dein Wirtshaustableau.
________________________________
Du darfst diese Karte aufrufen, wenn der Spieler rechts von dir eine Aktionskarte, die er im Spiel hat, bei sich ablegt. Lege die abgelegte Karte zur Seite. Spiele sie zu Beginn deines nächsten Zuges aus. Wenn du sie aus dem Spiel nimmst, lege sie beim Spieler rechts von dir ab. (Dieser Vertrag bleibt bis dahin im Spiel.)


Ich überlege gerade, wie das regeltechnisch mit Reservekarten funktioniert. Greift hier die "Stop moving rule", wenn man eine Reservekarte aufs Wirtshaustableau legen will? Allerdings heißt die Formulierung ja "wenn du sie aus dem Spiel nimmst", was auch das Aufs-Tableau-Legen beinhaltet. Könnte man streng genommen wegen Gleichzeitigkeit die Reihenfolge entscheiden, ob man erst aufs Tableau oder erst zum Nachbarn legt? Wenn das der Fall ist, könnte man Reservekarten einfach stehlen. Andererseits ist die Formulierung "aus dem Spiel nehmen" ja sehr offen für alle möglichen Orte, wo die Karte hinwandern könnte. In meiner Interpretation wäre es nicht gleichzeitig, weil man ja erst die Karte aufs Tableau legen will und sie als Folge daraus (weil die Karte den Spielbereich verlässt) beim Nachbarn ablegen muss.
Gibt es sonst inzwischen irgendwelche zweifelhaften Sonderfälle mit diesem Wording?

Gemblo
Patrizier
Beiträge: 212
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: Vertrag (neue Version)

Beitragvon Gemblo » Mo 31. Aug 2020, 17:11

Wenn der Spieler rechts von dir eine Aktionskarte
aus dem Spiel ablegt, darfst du diese Karte aus
deiner Hand und jene Aktionskarte zur Seite legen.
Zu Beginn deines nächsten Zuges: dein rechter
Mitspieler legt die Aktionskarte auf seinen Ablage-
stapel und du spielst sie dort liegen lassend aus.
Reaktion – Dauer
Bild
Vielleicht noch "(auf diese Karte)" einfügen? mit zurücklegen
Wenn man dann noch als Regel(?) hinzufügt, den Vertrag zwischen die Spieler zu legen, könnte es ohne größere Probleme gehen.
Noch besser könnte sein, wenn man dafür (Vertrag und Aktionskarte) ein eigenes Tableau nehmen würde.
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2066
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Vertrag (neue Version)

Beitragvon herw » Mo 31. Aug 2020, 20:33

wow - der Text ist in beiden neuen Versionen zwar immer noch genauso lang, aber durch die Trennung der Textpassagen etwas besser nachzuvollziehen.
Das Problem ist offensichtlich, abzuschätzen, wie man das Spielen einer fremden Karte regelkonform hinbekommt.
Ich möchte diese Karte lieber nicht mit Besessenheit spielen wollen - Chaos vorprogrammiert. ;) :potion ;)
bin gespannt auf eure Diskussion :D

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Vertrag (neue Version)

Beitragvon marktlehrling » Mo 31. Aug 2020, 21:13

Gemblo hat geschrieben:
Wenn der Spieler rechts von dir eine Aktionskarte
aus dem Spiel ablegt, darfst du diese Karte aus
deiner Hand und jene Aktionskarte zur Seite legen.
Zu Beginn deines nächsten Zuges: dein rechter
Mitspieler legt die Aktionskarte auf seinen Ablage-
stapel und du spielst sie dort liegen lassend aus.
Reaktion – Dauer
Bild
Aaah, der gute alte Typ "Reaktion - Dauer"! :lol: Das erinnert mich an meine allererste Kartenidee, mit der ich ins alte Forum eingestiegen bin. Die älteste Version war noch ein bisschen komplizierter, glaub ich, aber die hab ich leider nicht mehr gespeichert:
Bild
Inzwischen finde ich das ein bisschen lächerlich, ich wollte glaube ich einfach eine möglichst komplexe Karte machen, um zu imponieren oder so... :?

Das Problem bei solchen reinen Reaktionskarten ist halt, dass man sie in der "Reaktionshand" ziehen muss (also nicht in der Aktionsphase nachziehen sollte), damit sie überhaupt was bringen. Daher hatte ich erst die Klausel eingefügt, dass man sie jederzeit auf den Nachziehstapel legen darf. Aber jetzt, wo es die Reservekarten gibt mit dem "Aufrufen", erscheint mir das als die passendste Möglichkeit - sie ist nach dem Ausspielen einfach immer verfügbar. Darüber hinaus kann es auch interessant sein, ob man lieber einen Zug mit dem Kopieren wartet, um evtl. eine bessere Aktion zu bekommen. Wenn man die Reservekarte mit deiner Formulierung kopiert, würde ich sowas daraus machen (mit dem schicken Generator, danke nochmal für den Tipp - habe im Moment keine Adobeprogramme mehr):

Bild

Sollte ohne +Aktion stark genug sein (oder?).

Gemblo
Patrizier
Beiträge: 212
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: Vertrag (neue Version)

Beitragvon Gemblo » Mo 31. Aug 2020, 22:02

Der Ansatz über Reserve ist schon eleganter als zurücklegen. Allerdings muss da noch irgendwie die Nachverfolgbarkeit rein: Man muss erkennen können, dass eine Karte shanghait wurde und welche dass ist. In der Fassung wird der Vertrag nach Aufruf in der Aufräumphase des rechten Mitspielers abgeräumt. Man "sieht" also zu Beginn des eigenen Zuges nicht, dass überhaupt eine "fremde" Karte gespielt werden soll.

Lege diese Karte auf dein Wirtshaustableau.
————————————————
Wenn dein rechter Mitspieler eine Aktions-
karte aus dem Spiel ablegt, darfst du diese
Karte aufrufen, damit er jene Karte auf sein
Linker-Hand-Tableau legt. Zu Beginn deines
nächsten Zuges: Spiele jene Karte aus und
lasse sie dabei dort liegen. Danach legt der
Mitspieler sie ab.
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2066
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Vertrag (neue Version)

Beitragvon herw » Di 1. Sep 2020, 07:41

Gemblo hat geschrieben:Der Ansatz über Reserve ist schon eleganter als zurücklegen. Allerdings muss da noch irgendwie die Nachverfolgbarkeit rein: Man muss erkennen können, dass eine Karte shanghait wurde und welche dass ist. In der Fassung wird der Vertrag nach Aufruf in der Aufräumphase des rechten Mitspielers abgeräumt. Man "sieht" also zu Beginn des eigenen Zuges nicht, dass überhaupt eine "fremde" Karte gespielt werden soll.

Lege diese Karte auf dein Wirtshaustableau.
————————————————
Wenn dein rechter Mitspieler eine Aktions-
karte aus dem Spiel ablegt, darfst du diese
Karte aufrufen, damit er jene Karte auf sein
Linker-Hand-Tableau legt. Zu Beginn deines
nächsten Zuges: Spiele jene Karte aus und
lasse sie dabei dort liegen. Danach legt der
Mitspieler sie ab.
vielleicht sollte man die Karte lieber „Knebelvertrag” nennen :lol: :oops:
Ich nehme mal an, dass das Linke-Hand-Tableau nur zeigen soll, dass jene Karte beim Ausführen des Vertrags nicht mehr im Spiel ist? D.h. das Ablegen (letzte Anweisung auf der Vertragskarte) also nicht mehr nochmals anwendbar ist, wenn noch eine weitere Vertragskarte auf dem Wirtshaustableau liegt?

Bild

Gemblo
Patrizier
Beiträge: 212
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: Vertrag (neue Version)

Beitragvon Gemblo » Di 1. Sep 2020, 09:12

Häh? Was meinst du?

Beim Ausführen des Vertrags kommt er selber aufs Wirtshaustableau!
Beim Aufruf kommt eine Aktionskarte auf Linke-Hand-Tableau. Der Vertrag wird gleich abgeräumt.
Die Aktionskarte kommt bei ihrer Ausführung nicht ins Spiel.
Zweck des Linke-Hand-Tableau ist, zu sehen, dass da Aktionskarten wegen Vertrag auf Ausführung anstehen.

Wenn du wissen wolltest, ob es Absicht war, dass die Aktionskarte nicht gleich wieder gebunkert werden kann: Nein, war es nicht. Ist Folge des Versuchs, keine Karte – egal in welcher Richtung – aus ihrem Herrschaftsbereich entleihen zu müssen.

Inzwischen glaube ich, auch in der Reserveform kommt man nicht ohne Dauer aus:
Bild
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2066
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Vertrag (neue Version)

Beitragvon herw » Di 1. Sep 2020, 10:34

Gemblo hat geschrieben:[...]
Beim Aufruf kommt eine Aktionskarte auf Linke-Hand-Tableau. Der Vertrag wird gleich abgeräumt.
[...]
Nebenbei gefragt: Ist das Linke-Hand-Tableau wirklich ein spezielles Tableau oder nur ein Fachbegriff (virtueller Ort bzw. ein links-zur-Seite-Legen)?
sorry für die dumme Frage
Bild

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 539
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Vertrag (neue Version)

Beitragvon scOUT » Di 1. Sep 2020, 11:40

herw hat geschrieben:Nebenbei gefragt: Ist das Linke-Hand-Tableau wirklich ein spezielles Tableau oder nur ein Fachbegriff (virtueller Ort bzw. ein links-zur-Seite-Legen)?


Gemblo hat geschrieben:Noch besser könnte sein, wenn man dafür (Vertrag und Aktionskarte) ein eigenes Tableau nehmen würde.


;)

Mittlerweile ist das Tableau aber nur noch für die Aktionskarte des rechten Mitspielers vorgesehen, wenn ich es richtig mitverfolgt habe.

Gemblo
Patrizier
Beiträge: 212
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: Vertrag (neue Version)

Beitragvon Gemblo » Di 1. Sep 2020, 20:00

herw hat geschrieben:
Gemblo hat geschrieben:[...]
Beim Aufruf kommt eine Aktionskarte auf Linke-Hand-Tableau. Der Vertrag wird gleich abgeräumt.
[...]
Nebenbei gefragt: Ist das Linke-Hand-Tableau wirklich ein spezielles Tableau oder nur ein Fachbegriff (virtueller Ort bzw. ein links-zur-Seite-Legen)?
sorry für die dumme Frage
Bild

Soll tatsächliches Tableau sein, nur für Vertrag. Name lässt sich verbessern: Kanzlei, Notariat, ...? Bißchen was könntest du ja auch tun. Apropos: Da fehlt noch der Typ zum Orange!

scOUT hat geschrieben:
herw hat geschrieben:Nebenbei gefragt: Ist das Linke-Hand-Tableau wirklich ein spezielles Tableau oder nur ein Fachbegriff (virtueller Ort bzw. ein links-zur-Seite-Legen)?


Gemblo hat geschrieben:Noch besser könnte sein, wenn man dafür (Vertrag und Aktionskarte) ein eigenes Tableau nehmen würde.


;)

Mittlerweile ist das Tableau aber nur noch für die Aktionskarte des rechten Mitspielers vorgesehen, wenn ich es richtig mitverfolgt habe.

:victory
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste