Selbstkreierte Erweitung Fabelwelt

Selbstgestaltete Dominion-Karten
Takeogamer
Gärtner|in
Beiträge: 8
Registriert: Fr 17. Jul 2020, 21:30

Re: Selbstkreierte Erweitung Fabelwelt

Beitragvon Takeogamer » Sa 18. Jul 2020, 12:17

Hey, wow du hast es ziemlich genau auf den Punkt gebracht. Ich hab mich tatsächlich und auch selbstverständlich an den deutschen Karten orientiert. Mir steht auch nur die 1. Edition und ältere Karten zur Verfügung weshalb die Anlehnung daran geschieht.
Deine Tipps sind sehr gut. Die von Volker Koffer auch. Da werde ich die Karten noch mal durchgehen. Mein Anspruch ist aber wohl nicht so hoch wie es der von Fan Karten sein sollte ^^
Ich bin zufrieden, wenn die Funktion eindeutig und kurz beschrieben ist. Da helft ihr mir schon sehr mit.

Und wenn ihr euch von Karten für euch noch Ideen ziehen könnt, was will man mehr? :)

Gemblo
Patrizier
Beiträge: 212
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: Selbstkreierte Erweitung Fabelwelt

Beitragvon Gemblo » Sa 18. Jul 2020, 21:24

Ich hab inzwischen alle Karten angeschaut. Leider muss ich beim ersten Urteil bleiben: zum Teil nette Ideen, aber unausgegoren geschrieben. Dass die Kurzformen nicht fett sind, geschenkt. Aber schon dass bei Auswahlen kein "oder" dazwischen steht, ist ungeschickt. An einigen Stellen erkennt man zwar, was du willst, aber du scheinst (mit Absicht?) gewisse Standarformulierungen zu vermeiden. Außerdem hast du ein Ehrlichkeitsproblem: an mehreren Stellen soll ein Spieler was machen, aber der Wortlaut ist so, dass er nicht gezwungen ist, das einzuhalten. Donald verlangt entweder Nachweis der Unfähigkeit oder macht sie optional. Und schließlich, ist dir bewusst / hast du gewollt, dass 2 Angriffe auch zurück feuern können? Und bei "Stelle" weiß man nie, ob es Karte im Spiel oder gespielte Karte sein soll.
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 541
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Selbstkreierte Erweitung Fabelwelt

Beitragvon scOUT » Sa 18. Jul 2020, 21:31

Du kannst den Text auf den Karten größer machen. Du hast eine kleine Schriftgröße gewählt und einige Karten haben noch viel Platz. Zum Beispiel Ceberus, Drachenhort, 30. Geburtstag oder Kelch der Blüte, um ein paar zu nennen. Mir wäre das zu klein. Wenns aber für deine Spielrunde so passt, dann ist es natürlich egal.

Gemblo
Patrizier
Beiträge: 212
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: Selbstkreierte Erweitung Fabelwelt

Beitragvon Gemblo » Sa 18. Jul 2020, 21:43

30. Geburtstag
Decke die obersten 5 Gaben auf. Erhalte sie in beliebiger Reihenfolge.
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.

Gemblo
Patrizier
Beiträge: 212
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: Selbstkreierte Erweitung Fabelwelt

Beitragvon Gemblo » Sa 18. Jul 2020, 21:52

Brunnen
Nenne eine Karte. Decke die obersten 6 Karten
deines Nachziehstapels auf. Lege genannte
Karten zur Seite (auf diese Karte). Lege die
übrigen Karten in beliebiger Reihenfolge zurück.
Zu Beginn deines nächsten Zuges: nimm
die zur Seite gelegten Karten auf die Hand.
+1 Aktion
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Selbstkreierte Erweitung Fabelwelt

Beitragvon marktlehrling » Sa 18. Jul 2020, 21:57

Hallo, da hast du dir ja erstmal ziemlich viel Mühe gegeben, für so viele Karten Bilder rauszusuchen und alles zu gestalten. Hut ab!
Nach erstem kursorischen Drüberschauen finde ich ebenfalls einige sehr interessante Ideen, aber auch welche, die Fragen aufwerfen. Wahrscheinlich werde ich bald noch zu weiteren Karten kommentieren.

Relikte:
Es gibt in der Erweiterung Abenteuer schon eine Karte mit dem Namen "Relikt". Aber wenn dich das nicht stört, kein Problem, ist halt nicht konsistent mit einer Karte aus dem offiziellen Spiel. (Abgesehen davon, was soll es thematisch sein, eine Art Reliquie? Oder, da es sich um "Fabelwelt" handelt, Dinge, die von vorzeitlichen Sagen zeugen oder so?)
Wenn ein Relikt in einem Kartenstapel "freigelegt wurde", blockiert es den Stapel, bis es gekauft wurde? So würde ich es nach den aktuellen Regeln interpretieren. Eine Idee wäre vielleicht, dass das Relikt zur Seite gelegt wird, sobald es offen liegt, und quasi einen eigenen "Stapel" begründet.
Die Grundidee ist ein bisschen komisch, weil man nicht unbedingt direkt auf die Relikte spielen kann. (Man müsste sich am Anfang merken, welche Reliktkarte für einen interessant sein könnte und unter welchen Stapel sie gemischt wurde, um diesen fleißig leerzukaufen - aber da es ja nur ein Relikt gibt, ist ja nicht einmal sicher, ob man es auch bekommen wird.) Mir gefällt auch nicht, dass man das Relikt nicht ansehen kann, während es im Vorratsstapel begraben ist.
Gedankenspiel: Die Relikte liegen als 5. Karte von unten in jedem Punktestapel? (Also auch Anwesen, Herzogtum, Provinz.) Dann ist es auch ziemlich sicher, dass man davon welche sieht. Und man hat automatisch eine maximale Anzahl von Relikten (nämlich eins für jeden Punktestapel). Wenn dadurch ein Gärten-Stapel o.ä. blockiert wird, hat der Gärtenspieler Pech - außer er kann selber das Relikt kaufen. Dann könnte Thron der Ahnen auch etwas sein wie "nimm 3 weitere Karten unter dieser Karte".

"Stelle":
Es gibt auch einige offizielle Karten, die sowas ähnliches machen, ohne so eine Regel einzuführen. Vielleicht kannst du dich am Kobold aus Nocturne orientieren.


30. Geburtstag:
Was heißt, "wann du möchtest"? Nimmt man die Gaben auf die Hand (also quasi als "Gaben-Hand" unabhängig von der restlichen Hand, sodass man sie nie abwerfen muss)? Oder beschränkt sich das auf den aktuellen Zug? Muss man die Gaben ausspielen, oder kann man "wann du möchtest" auch auf den Sankt Nimmerleinstag verschieben und die Karte effektiv aus dem Gaben-Deck entfernen?
Der Effekt ist auf jeden Fall witzig, ich bin mir nicht sicher, wie er einzuschätzen ist. Ich stelle es mir recht swingy vor. Und die Gaben sind ja eigentlich eher kleine Effekte, da kann man nicht wirklich ne Strategie drum aufbauen (oder?).

Brunnen:
Die Idee gefällt mir richtig gut! Bei "ziehe 6 Karten" sollte es vielleicht eher "aufdecken" oder "ansehen" statt "ziehen" heißen.
Habe nur einen Zweifel vom Design, weil die Karte ja Monokultur-Strategien erzwingt, wo im Idealfall der Großteil des Decks aus der gleichen Karte besteht. Das ist ja eigentlich das Gegenteil des Designziels von Reiche Ernte, wo man einen Anreiz bekommt, das Deck zu diversivizieren (was natürlich zu einem interessanteren Spielstil führt). Außerdem bin ich nicht sicher, ob es nicht einfach am Besten wäre, auf Brunnen mit Geldkarten zu spielen? Das wäre eher langweilig.

Cerberus:
Warum sollte ich mir die Karte für :4 kaufen? Sieht für mich fast schwächer aus als Kupfer... Wahrscheinlich hast du das Entsorgen von Aktionskarten aus dem Vorrat als Synergie mit den Relikten gedacht? Aber durch das Entsorgen hilft man ja genauso auch den Mitspielern - außer man kann direkt im selben Zug das Relikt wegkaufen. Abgesehen von "wenn du diese Karte entsorgst"-Triggern (Kultist!) bringt das eigentlich nichts.

Eisdrache:
Was heißt: "an gleicher Stelle"? Wenn ich die Karte an 3. Stelle einfriere, kann ich sie dann erst ausspielen, nachdem ich im nächsten Zug die ersten beiden Karten gespielt habe? Was, wenn ich z.B. mit Mastermind oder Prinz 3 Karten zu Beginn meines Zuges ausgespielt habe? Oder wenn ich als erste Karte einen Golem spiele, der zwei weitere Karten ausspielt, also damit schon die 3. Stelle "besetzt" ist? Springt der Eisdrache dann dazwischen?

Kerker:
Ich würde die Formulierung eher an die Zauberin aus Empires anpassen. Sonst könnten Irritationen entstehen, wie Karten gezählt werden, die sich selbst wegbewegen (z.B. Plünderung aus Dark Ages). Und sind 3 Karten nicht ein bisschen viel, das entspricht ja quasi - :6 (außer die Karten sollen eh weg, dann hat man den Mitspielern geholfen)? Da würde eigentlich eine reichen, finde ich. Außerdem, was wenn mehrere Kerker gespielt wurden? Ich nehme an, dass der Angriff nicht kumuliert?

Friedensvertrag:
Ist das Handelstableau eine Art Insel? Das wäre viel zu stark, wenn man Provinzen aus dem Deck ausdünnt, ohne die 6 Punkte zu verlieren - und dafür noch :8 bekommt!

Geliebte/ Geliebter sowie Held/ Holde Maid:
Sind das zwei getrennte Königreichstapel, sodass ein 11. Stapel ausliegt? Oder 5:5 geteilte Stapel, wie in Empires? Auf jeden Fall wären sie ohne das entsprechende Pendant nicht sehr sinnvoll (außer vielleicht der Held).
Vor allem das semikooperative Element mit Geliebte/ Geliebter gefällt mir (erinnert mich an die Weasleys im Harry Potter-Deckbauspiel). Vielleicht sollte die Geliebte beim Aufdecken eines Geliebten lieber sofort eine Münze statt + :1 im nächsten Zug geben (damit es mit dem Nachverfolgen nicht so schwer ist).

Hüter der Siegel:
Du solltest eine Klausel einführen, damit Mitspieler nicht aus dem Spiel ausgeschlossen werden können (durch 5 gespielte Hüter der Siegel, evtl. auch über Königshof o.ä.). Standard wäre, dass die Hand nicht unter 3 Karten reduziert werden kann, also "Mitspieler mit mindestens 4 Handkarten". Alternativ könntest du sie auch automatisch eine Karte nachziehen lassen (und das Spielen auf Aktionskarten beschränken). Punktekarten "ausspielen" kann man ja gar nicht; auch mit deiner Klausel, dass man dafür Punktemarker bekommt, ist es schwierig, weil es ja auch flexible Punktekarten gibt.
Und die variablen Kosten sind auch komisch, heißt das bei 2-3 Spielern :4 und bei 4-5 Spielern :5 ? Verstehe allerdings, warum du das gemacht hast... :lol:

Phönix:
Analog zu den Karten in Dark Ages sollte "Wenn du diese Karte entsorgst:..." unter einer Trennlinie stehen. So ist klar, was beim Ausspielen passiert und was nicht. Der Effekt "zu Beginn deines nächsten Zuges..." sollte hingegen ohne Trennlinie direkt unter dem + :2 stehen (weil er - vermutlich - ans Ausspielen gekoppelt ist, nicht ans Entsorgen).
Beim Magier des Lichts sollte aus ähnlichen Gründen eine Trennlinie nach dem ersten Satz sein (es sollte eine Aktion-Reaktion sein, oder?).

Portraitmaler:
Was ist mit +1 Fähigkeit gemeint? Du beziehst dich wahrscheinlich auf die Grundanweisungen Karte, Aktion, Geld, Kauf? Was, wenn auf der gewählten Karte +2 Aktionen stand? Bekommt man dann 1 oder 2 Aktionen? Kann man die gleiche Anweisung mehrmals wählen? Dann wäre ja u.U. ein krasses Hyperlabor mit +1 Aktion +3 Karten möglich, wenn man vorher einen einfachen Cantrip wie Perlentaucher gespielt hat.

Psyche:
Woher soll man die Münze bekommen, wenn evtl. gar keine Karte mitspielt, die Münzen bringt? Mindestens würde ich ein "Wenn du diese Karte nimmst, nimm 2 Münzen" oder so dazusetzen. Wäre dann wohl immer noch nicht zu stark (vgl. Herumtreiberin).

Gemblo
Patrizier
Beiträge: 212
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: Selbstkreierte Erweitung Fabelwelt

Beitragvon Gemblo » Sa 18. Jul 2020, 22:06

Cerberus
+1 Taler
Entsorge von einem Aktionskartenstapel die obersten 2 Karten.
oder
+1 Taler
Entsorge von einem Vorratstapel die obersten 2 Aktionskarten.
oder
+1 Taler
Entsorge aus dem Vorrat 2 Aktionskarten.
oder ...
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.

Gemblo
Patrizier
Beiträge: 212
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: Selbstkreierte Erweitung Fabelwelt

Beitragvon Gemblo » Sa 18. Jul 2020, 22:13

Die Verdammten
Spiele eine Karte aus dem Müll aus. Lege
sie auf das Tableau Insel der Verdammten.
Für + :dept1 darfst du diese Karte nochmal
spielen.
(nach Anmerkungen von Voller Koffer)
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.

Gemblo
Patrizier
Beiträge: 212
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: Selbstkreierte Erweitung Fabelwelt

Beitragvon Gemblo » Sa 18. Jul 2020, 22:28

Eisdrache
Wie soll man denn nachvollziehen, an welcher "Stelle" sie denn beim "Einfrieren" waren?
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.

Gemblo
Patrizier
Beiträge: 212
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: Selbstkreierte Erweitung Fabelwelt

Beitragvon Gemblo » Sa 18. Jul 2020, 22:33

Elfengefängnis
Jeder Mitspieler, der weniger als :dept3 hat,
deckt seine Handkarten auf und nimmt
pro aufgedeckter Geldkarte :dept1.
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste