Coronavirus

Selbstgestaltete Dominion-Karten
RAK
Gladiator
Beiträge: 64
Registriert: Mo 23. Sep 2019, 23:12

Re: Coronavirus

Beitragvon RAK » Mo 6. Apr 2020, 15:44

Dass diese Karte nur als Reaktion ins Spiel kommt, ist ihre größte Schwäche und man könnte das ändern, indem man ihr stattdessen den Typ „Aktion - Reserve - Dauer - Punkte“ gibt (oben beige, unten orange und bei der Punktebeschreibung grün) und angelehnt an den „Leuchtturm“ vereinfacht (und bewußt „deiner Mitspieler“ anstelle von „anderer Spieler“) schreibt:

SCHNECKENHAUS

Lege diese Karte auf dein Wirtshaustableau.
——————————————————————————-
Spielt ein Mitspieler eine Angriffskarte,
darfst du zuerst diese Karte vom Tableau
aufrufen. Wenn du das tust, bist du für
den Rest des Spiels von keiner Angriffskarte
deiner Mitspieler betroffen und du ziehst
in jeder deiner Aufräumphasen 4 statt 5
Karten, solange diese Karte im Spiel ist.

Wert 1 :victory für jede Punktekarte im
eigenen Kartensatz, sofern diese
Karte bei Spielende im Spiel ist.

(Diese Karte bleibt bis zum Spielende im Spiel.)

:4 AKTION - RESERVE - DAUER - PUNKTE
Zuletzt geändert von RAK am Mo 6. Apr 2020, 18:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
dmuellersiegen
Patrizier
Beiträge: 200
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 15:56

Re: Coronavirus

Beitragvon dmuellersiegen » Mo 6. Apr 2020, 16:06

Eine weitere Schwäche ist, dass es keinen Grund gibt sie zu kaufen, wenn keine Angriffskarten im Königreich sind...

RAK
Gladiator
Beiträge: 64
Registriert: Mo 23. Sep 2019, 23:12

Re: Coronavirus

Beitragvon RAK » Mo 6. Apr 2020, 18:50

Klar, das Schneckenhaus ist nur sinnvoll, wenn wirklich „böse“ Angriffskarten wie z.B. Katapult bzw. Legionär im Spiel sind oder wenn dich dein(e) Gegner mit Flüchen zumüllen und keine Entsorger bzw. Umwandler im Spiel sind. Ich mag auch keine Angriffskarten, mit denen Gold oder tolle Aktionskarten im Müll landen, außer ich kann sie wieder von dort holen.

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Coronavirus

Beitragvon marktlehrling » Mo 6. Apr 2020, 19:29

Warum machst du es nicht einfach als Aktion - Dauer - Punkte -Karte? Also der Teil mit dem Reservetableau ist doch eigentlich nicht nötig? Ich fände es glaub ich auch interessanter, selber zu entscheiden, ab wann ich mich "ins Schneckenhaus verziehe", statt auf den nächsten Angriff zu warten.

Außerdem ist "4 statt 5 Karten" ein bisschen heikel, weil der Außenposten die Kartenzahl auf 3 senkt. Bleibt es dann bei 3?
Und was ist, wenn man durch einen Effekt mehr Karten nachziehen kann (z.B. Weg des Eichhörnchens in Menagerie)? Zieht man dann nicht weniger Karten, weil man ja 7 gezogen hat und nicht 5? Aber es ist schon auch machbar, wenn man diese Regeln festlegt.

RAK
Gladiator
Beiträge: 64
Registriert: Mo 23. Sep 2019, 23:12

Re: Coronavirus

Beitragvon RAK » Mo 6. Apr 2020, 20:57

Ausgangsidee war ja, dass dies Social Distancing (weniger Karten ziehen) aufgrund einer Pandemie (Angriffskarte) sein soll. Daher entweder Reaktion (mit dem Nachteil, dass Angriffskarte und Schneckenhaus gleichzeitig auf der Hand sein müssen) oder Reserve (um bei Bedarf vom Wirtshaustableau aufgerufen zu werden). Als Aktion wäre Schneckenhaus schneller und direkt einsetzbar, aber dann würde ich die Karte gegen Spielende vermehrt kaufen und spielen, um Siegpunkte zu machen. Als Reserve hat Schneckenhaus den Charme, dass sich die Mitspieler überlegen, ob sie eine Angriffskarte spielen, wenn das Schneckenhaus auf meinem Tableau liegt, weil man dann dem Gegner die Möglichkeit für etliche Siegpunkte verschafft.

RAK
Gladiator
Beiträge: 64
Registriert: Mo 23. Sep 2019, 23:12

Re: Coronavirus

Beitragvon RAK » Mo 6. Apr 2020, 21:00

Für die Zusatzrunde mit Außenposten zieht man trotz Schneckenhaus 3 Karten und beim Weg des Eichhörnchens 7 Karten.

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 541
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Coronavirus

Beitragvon scOUT » Di 7. Apr 2020, 22:43

Die Anzahl der Kartentypen kann dadurch reduziert werden, indem das Schneckenhaus eine Karte wird, die nicht zum Vorrat gehört. So bedeutet es außerdem mehr Aufwand sie zu bekommen, als Ausgleich für den Wegfall der Reaktions- oder Reservebedingung. Ich habe auch eine Bedingung dafür ergänzt, dass sie dauerhaft im Spiel bleibt. Es soll schließlich nicht zu einfach sein.

Schneckenhaus Aktion-Dauer-Punkte :??

Wenn ein Mitspieler eine Angriffskarte spielt, bist du davon nicht betroffen und ziehst am Ende der Aufräumphase maximal 4 Karten.

Wenn du in diesem Zug schon mindestens 3 Aktionskarten (inklusive dieser Karte) ausgespielt hast, bleibt diese Karte bis zum Spielende im Spiel. Ansonsten lege sie zu Beginn deines nächsten Zuges zurück auf den Schneckenhausstapel.

Wert 1 :victory pro Punktekarte im eigenen Kartensatz, falls diese Karte bei Spielende im Spiel ist.

(Diese Karte gehört nicht zum Vorrat)


Man braucht in diesem Fall eine weitere zusätzliche Karte, die das Nehmen des Schneckenhauses ermöglicht. Dies sollte eine Angriffskarte sein, damit das Schneckenhaus eine Daseinsberechtigung hat.

Schnecke Aktion-Angriff :4

Wähle eins:
Jeder Mitspieler zieht eine Karte, nimmt ein Kupfer und einen Fluch
oder
entsorge diese Karte und nimm ein Schneckenhaus vom Schneckenhausstapel.

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1048
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Coronavirus

Beitragvon Yola » Do 9. Apr 2020, 03:41

scOUT hat geschrieben:Die Anzahl der Kartentypen kann dadurch reduziert werden, indem das Schneckenhaus eine Karte wird, die nicht zum Vorrat gehört. So bedeutet es außerdem mehr Aufwand sie zu bekommen, als Ausgleich für den Wegfall der Reaktions- oder Reservebedingung. Ich habe auch eine Bedingung dafür ergänzt, dass sie dauerhaft im Spiel bleibt. Es soll schließlich nicht zu einfach sein.

Schneckenhaus Aktion-Dauer-Punkte :??

Wenn ein Mitspieler eine Angriffskarte spielt, bist du davon nicht betroffen und ziehst am Ende der Aufräumphase maximal 4 Karten.

Wenn du in diesem Zug schon mindestens 3 Aktionskarten (inklusive dieser Karte) ausgespielt hast, bleibt diese Karte bis zum Spielende im Spiel. Ansonsten lege sie zu Beginn deines nächsten Zuges zurück auf den Schneckenhausstapel.

Wert 1 :victory pro Punktekarte im eigenen Kartensatz, falls diese Karte bei Spielende im Spiel ist.

(Diese Karte gehört nicht zum Vorrat)


Man braucht in diesem Fall eine weitere zusätzliche Karte, die das Nehmen des Schneckenhauses ermöglicht. Dies sollte eine Angriffskarte sein, damit das Schneckenhaus eine Daseinsberechtigung hat.

Schnecke Aktion-Angriff :4

Wähle eins:
Jeder Mitspieler zieht eine Karte, nimmt ein Kupfer und einen Fluch
oder
entsorge diese Karte und nimm ein Schneckenhaus vom Schneckenhausstapel.



Da würde ich dem Haus als zusatz geben "Solange diese Karte im spiel ist kannst du keine Schnecke mehr spielen" oder "Lege diese Karte zurück auf den Vorrat sobald du eine Schnecke spielst"

Einfach weil der Angriff recht stark anmutet und damit der austausch weh tut


tüdelü

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 541
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Coronavirus

Beitragvon scOUT » Fr 10. Apr 2020, 15:57

Yola hat geschrieben:Da würde ich dem Haus als zusatz geben "Solange diese Karte im spiel ist kannst du keine Schnecke mehr spielen" oder "Lege diese Karte zurück auf den Vorrat sobald du eine Schnecke spielst"

Einfach weil der Angriff recht stark anmutet und damit der austausch weh tut


tüdelü


Der Angriff war reine Willkür und ist quasi nur ein Platzhalter. Ist schließlich nicht meine Kartenidee mit dem Schneckenhaus gewesen. :) RAKs Meinung dazu kennen wir noch nicht.

Falls die Einschränkung von dir hinzugefügt werden soll, würde ich das bei der Schnecke machen, sonst wirds zuviel Text auf dem Schneckenhaus.

Schnecke Aktion-Angriff :4

Wenn du ein Schneckenhaus im Spiel hast, lege diese Karte zurück in den Vorrat.

Hast du kein Schneckenhaus im Spiel, wähle eins:

Jeder Mitspieler zieht eine Karte, nimmt ein Kupfer und einen Fluch
oder
entsorge diese Karte und nimm ein Schneckenhaus vom Schneckenhausstapel.

RAK
Gladiator
Beiträge: 64
Registriert: Mo 23. Sep 2019, 23:12

Re: Coronavirus

Beitragvon RAK » Fr 10. Apr 2020, 23:36

Die Aufteilung in 2 Karten finde ich gut, weil die Bewegungen von Schnecken deutlich herauskommen: Der Angriff der Schnecke macht die Mitspieler durch das Ziehen einer Karte im Vergleich zum aktiven Spieler zuerst „schneller“ und hinterlässt mit Kupfer und Fluch eine Schleimspur. Nur durch die alternative Aktion der Schnecke kommt sie zu ihrem Schneckenhaus, in das sich der aktive Spieler erst später zurückziehen kann: entweder dauerhaft (wenn er sich mit 2 zusätzlichen Aktionskarten anstrengt) oder nur bis zur nächsten Runde. Das kommt dem Bild eines mit Deckel dauerhaft verschlossenen Schneckenhauses im Vergleich zu einer nur kurzfristig in ihr Haus zurückgezogenen Schnecke sehr nah.

Aber wenn ich ein Schneckenhaus im Spiel habe, würde ich eine Schnecke nicht ausspielen, weil ich diese in den Vorrat zurücklegen müsste: also „Wenn du ein Schneckenhaus im Spiel hast, lege diese Karte zurück in den Vorrat.“ weglassen?


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste