Isabeau D'anjou & Etienne Navarre

Selbstgestaltete Dominion-Karten
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 605
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Isabeau

Beitragvon marktlehrling » Mo 3. Feb 2020, 19:51

Grenzpostienne!!

Wahrscheinlich wäre es sinnvoll, vor jedem Spiel einzeln zu vereinbaren, welche ausliegenden Karten die Gruppe als "männlich" zählt und welche nicht.

Benutzeravatar
Zito
Gladiator
Beiträge: 53
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 07:50

Re: Isabeau

Beitragvon Zito » Mo 3. Feb 2020, 19:59

Vielen Dank für die lange und ausführliche Kritik :lol:

Punkt 1: Müllstapel

Wir spielen bisher immer so, dass jede Karte die auf den „Müll“ landet auf die Müllkarte (ich habe nur die alte Karte und nicht das Tableau) gelegt wird. Die nächste wird dann direkt daraufgelegt, so bildet sich automatisch ein „ordentlicher“ Kartenstapel ohne großen Aufwand. Man darf jeder Zeit den ganzen Müllstapel durchsehen aber nicht die Reihenfolge durcheinanderbringen. Ich sehe da keinen großen Gamebreaker für uns. (evtl. ist dieses Spielverhalten falsch und muss überdacht werden ;-))

Punkt 2: Verkaufsstapel

Sind bei den Begriff Vorratsstapel Punktekarten, Geldkarten, Königreichkarten, etc. gemeint?
Dann ja, ich meinte Vorratsstapel, danke.

Punkt 3: Namen

Die Namensgebung der Karten ist etwas unglücklich von mir gewählt, ich hatte da wieder zwei Gedanken zur selben Zeit…Die beiden NAMEN ;-) stammen aus dem Film „Der Tag das Falken“ (Originaltitel: Ladyhawke). Da ich dann anhand der Karten Vampirin --> Fledermaus den Gedanken hatte das dies sehr gut für meine beiden Karten passen würde. Im Film wurden Isabeau d’Anjou und Etienne Navarre verflucht. Isabeau verwandelt sich am Tag immer in einen Falken und Etienne Navarre verwandelt sich in der Nacht immer in einen Wolf. (Ich dachte mir das könnte man evtl. mit den Nachtkarten und in Anlehnung an die schon existierenden Karten Vampirin/Fledermaus in Dominion abbilden. Dann allerdings mit 4 Karten:)
In den vorliegenden beiden Karten macht die Namensgebung so keinen Sinn. Sie sollten dann einfach:

• Isabeau d’Anjou
• Etienne Navarre

heißen. Ich denke da gibt es dann auch keinen Interpretationsspielraum ;-)

Ich habe wirklich nicht an die Karten gedacht, die „unterschiedliche“ Geschlechter bei den Titeln und Bildern aufweisen. Hmm… da müsste man sich nochmal was überlegen ich würde ja eher zu Bild geht vor neigen. Ich habe mir nur z.B. bei der Karte Miliz gedacht, dass diese „männlich“ einzustufen sei. Eine kurz prägnante Beschreibung auf der Karte ist wohl schwer zu finden…

Hier dann nochmal die überarbeiten Karten mit den Anregungen der netten "Forumsmenschen" :-) hier.

Bild Bild

Aber ich sehe schon ich sollte vielleicht noch länger warten und mehr über meine Kartenideen nachdenken bevor ich sie hier poste.
Oder vielleicht sogar noch weniger :lol:

Gruß
Zito

PS: Ich hätte schon wieder Ideen für 3 Karten :evil:
Zuletzt geändert von Zito am Mo 3. Feb 2020, 20:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zito
Gladiator
Beiträge: 53
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 07:50

Re: Isabeau

Beitragvon Zito » Mo 3. Feb 2020, 20:00

marktlehrling hat geschrieben:Grenzpostienne!!

Wahrscheinlich wäre es sinnvoll, vor jedem Spiel einzeln zu vereinbaren, welche ausliegenden Karten die Gruppe als "männlich" zählt und welche nicht.


Ja diese Idee hatte ich schon ich hatte an einen blauen Rahmen gedacht die man um die Karten legt.

Praescriptum gnarus
Patrizier
Beiträge: 209
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Isabeau

Beitragvon Praescriptum gnarus » Di 4. Feb 2020, 11:08

Zito hat geschrieben:Punkt 1: Müllstapel

Wir spielen bisher immer so, dass jede Karte die auf den „Müll“ landet auf die Müllkarte (ich habe nur die alte Karte und nicht das Tableau) gelegt wird. Die nächste wird dann direkt daraufgelegt, so bildet sich automatisch ein „ordentlicher“ Kartenstapel ohne großen Aufwand. Man darf jeder Zeit den ganzen Müllstapel durchsehen aber nicht die Reihenfolge durcheinanderbringen. Ich sehe da keinen großen Gamebreaker für uns. (evtl. ist dieses Spielverhalten falsch und muss überdacht werden ;-))
Jede Spielrunde ist frei, bestimmte Spielweisen zu verabreden. Allerdings ist die offizielle Regel
wiki hat geschrieben:The order of the Trash pile does not matter; players can reorder it.
frei übersetzt: Die Reihenfolge im Müllstapel ist ohne Belang; die Spieler dürfen ihn jederzeit umsortieren.

Zito hat geschrieben:Punkt 2: Verkaufsstapel

Sind bei den Begriff Vorratsstapel Punktekarten, Geldkarten, Königreichkarten, etc. gemeint?
Dann ja, ich meinte Vorratsstapel, danke.

Verkaufsstapel ist gar kein schlechter Begriff zur Unterscheidung von Nicht-Vorratskarten. Vorrat ist halt die direkte Übersetzung von "supply" und als solche als Standard eingeführt und bewährt. Vorrat sind tatsächlich die Basiskarten und das Königreich, wobei die Basiskarten
  • Anwesen, Herzogtum, Provinz, eventuell Kolonie
  • Kupfer, Silber, Gold, eventuell Platin
  • Fluch
  • eventuell Ruinen
sind.

Zito hat geschrieben:Bild

Hier gibt es ein Problem mit der Reaktion: Ich vermute eine beabsichtigte Funktion, die ist aber nicht durch den Wortlaut gedeckt. Im Moment ist die Funktion
  • Wenn Angriffskarte, dann
    1. aufdecken dürfen
    2. ziehen
oder anders ausgedrückt: die Effekte sind voneinander unabhängig. Ich vermute du willst auf etwas hinaus, das im veraltetten Stil
... aufdecken. Wenn du das tust, +2 Karten.
geschrieben würde. Im neueren Stil wäre es
... aufdecken, um 2 Karten zu ziehen.
oder
... aufdecken für +2 Karten.

Ausserdem sind Karten des Typs Aktion-Reaktion standardmäig nur blau! Aktions-Weiß wird durch Reaktions-Blau (oder Dauer-Orange oder etc.) überlagert / ersetzt. Mit Angriff ist keine Farbe verknüpft!

Benutzeravatar
Zito
Gladiator
Beiträge: 53
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 07:50

Re: Isabeau

Beitragvon Zito » Di 4. Feb 2020, 20:57

So habe deine Anmerkung mal umgesetzt:


Bild Bild

Wobei ich es echt schade finde... Die Weiss-Blau-Variante sieht, finde ich, viel besser aus :roll:

a Hainu
Siedler
Beiträge: 45
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 09:27

Re: Isabeau D'anjou & Etienne Navarre

Beitragvon a Hainu » Di 4. Feb 2020, 23:52

Hallo,

da habe ich auch noch etwas Bauchschmerzen.

Wenn eine Angriffskarte gespielt wird und ich eine Reaktionskarte aufdecke, um 2 Karten zu ziehen, ist das nicht das Ende der Fahnenstange.
Wenn ich die Reaktionskarte wieder zurück auf die Hand nehme, darf ich sie noch beliebig oft auf diese Angriffskarte verwenden um immer wieder 2 Karten zu ziehen. Da muss eine Ende dazu!
Bisher gibt es dazu mehrere Möglichkeiten: die Karte ablegen, zur Seite legen und im nächsten Zug wieder auf die Hand nehmen usw.

Da solltest Du Dir vielleicht etwas überlegen, um das zu begrenzen.

Benutzeravatar
Zito
Gladiator
Beiträge: 53
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 07:50

Re: Isabeau D'anjou & Etienne Navarre

Beitragvon Zito » Mi 5. Feb 2020, 17:58

Hallo,

ich habe mal Isabeau nochmal etwas geändert, sodass sie zusätzlich einen Fluch entsorgen kann und nicht welche verteilt.
Das würde zumindest besser zum Film passen


Bild Bild oder eben: Bild

Was meint ihr?

@a Hainu Das mit der "Ende-Formulierung" muss ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Benutzeravatar
scOUT
Legionär
Beiträge: 425
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Isabeau D'anjou & Etienne Navarre

Beitragvon scOUT » Mi 5. Feb 2020, 20:54

Ich kenne die Geschichte hinter den beiden Figuren im Film nicht und kann daher nicht sagen, ob Flüche nehmen oder entsorgen besser passt. Rein vom Gefühl her bin ich mehr für Flüche nehmen.

Hier ein Vorschlag für den Kartentext von Etienne Navarre. Korrigiert habe ich den Teil oberhalb der Trennlinie, da nicht du die Karte zurücklegst sondern der Mitspieler selber. Außerdem ist unter dem Trennstrich eine Limitierung drin, damit man nicht sein ganzes Deck ziehen kann, nur weil eine einzige Angriffskarte gespielt wurde. Bei dieser Variante behält der Spieler sie in der Hand und kann sie bei weiteren Angriffskarten erneut vorzeigen, ähnlich wie beim Burgraben. Ok so?

Etienne Navarre Aktion-Reaktion :4

Jeder Mitspieler deckt die obersten 2 Karten seines Nachziehstapels auf. Du darfst von jedem Mitspieler eine Karte auswählen,
die er zurück auf den Vorratsstapel legt.
____________________________________

Wenn ein Mitspieler eine Angriffskarte ausspielt, darfst du diese Karte einmalig aus deiner Hand aufdecken, um 2 Karten zu ziehen.

Benutzeravatar
Zito
Gladiator
Beiträge: 53
Registriert: Sa 1. Feb 2020, 07:50

Re: Isabeau D'anjou & Etienne Navarre

Beitragvon Zito » Mi 5. Feb 2020, 21:40

Ja die Vorschläge klingen gut,
ich habe Etienne angepasst:


Bild Bild oder Bild

a Hainu
Siedler
Beiträge: 45
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 09:27

Re: Isabeau D'anjou & Etienne Navarre

Beitragvon a Hainu » Do 6. Feb 2020, 23:58

Eigentlich ist bei Etienne noch unklar, was mit der anderen Karte geschieht.
Ich vermute mal, du möchtest, dass der Spieler sie ablegen muss, aber das steht nicht so da.
Also "die andere legt er ab" hinzu.


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste