Fankartendruckkosten teilen?

Selbstgestaltete Dominion-Karten
Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1073
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von Yola »

Zumindest hat meine Psychologische einschätzung geklappt. Das man zwei "Falsche" Karten nicht neben einander liegt. Du hast also mit dem helleren Farbton getrickst, damit das schwarz nicht so schwarz aussieht.

Aber ob Antrazit oder Schwarz ist auf nen Foto nun wirklich nicht zu erkennen. Andersherum betrachtet bei den Besucher durch das Rosa wirkt das schwarz eher braun. (wenn man es unwissenden vorliegt könnte man es an der Vorderseite anhand der Schriftart erkennen die ist völlig verkehrt)

Zumindest habe ich die beiden Sicheren Karten erkannt (Gut bei Renaicansse wirklich keine kunst). Bei den anderen hätte ich halt ne statistische erhebung haben müssen wie oft du was gespielt hast xD

Ah dabei muss ich anmerken das ich meinen Monitor auf 8% Helligkeit und Kontrast nur stehen habe, wenn ich kein Spiel oder FIlm an habe. Dadurch gehen feine farbunterschiede auch unter. Heißt: Alles was dunkel ist ist so direkt ziemlich schwarz.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2366
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von herw »

Yola hat geschrieben:Zumindest hat meine Psychologische einschätzung geklappt. Das man zwei "Falsche" Karten nicht neben einander liegt. Du hast also mit dem helleren Farbton getrickst, damit das schwarz nicht so schwarz aussieht.
getrickst habe ich nicht, das war Zufall.
Aber ob Antrazit oder Schwarz ist auf nen Foto nun wirklich nicht zu erkennen. Andersherum betrachtet bei den Besucher durch das Rosa wirkt das schwarz eher braun. (wenn man es unwissenden vorliegt könnte man es an der Vorderseite anhand der Schriftart erkennen die ist völlig verkehrt)
Mit anderen Worten: Wer schaut schon so genau hin. Ich glaube, dann würde mir DOMINION keinen Spaß mehr machen. Ich zähle auch oft nur die nächsten fünf Karten ab und sehe sie meistens nur ganz kurz an (eventuelle Reaktionskarten), wenn überhaupt. Ich schaue lieber zu, wie meine Mitspielerin spielt, welche Winkelzüge sie benutzt.
Dass du beim Besucher die „falsche” Schrift erkannt hast, ist erstaunlich. In der Tat benutze ich seit zwei Jahren die Originalschrift Trajan Bold, damals noch OptimusPrimus... . Allerdings sind die Vorderseiten unterscheidungsmäßig nicht so sehr von Belang, Hauptsache man beachtet, dass die Original-Aktionskarten ein Banner haben mit der Farbe „Zahnbelag-weiß” etc..
Zumindest habe ich die beiden Sicheren Karten erkannt (Gut bei Renaicansse wirklich keine kunst). Bei den anderen hätte ich halt ne statistische erhebung haben müssen wie oft du was gespielt hast xD
Ah dabei muss ich anmerken das ich meinen Monitor auf 8% Helligkeit und Kontrast nur stehen habe, wenn ich kein Spiel oder FIlm an habe. Dadurch gehen feine farbunterschiede auch unter. Heißt: Alles was dunkel ist ist so direkt ziemlich schwarz.
8 % ? Hast du aber gute Augen!
Bild ;)

Die anderen Rückseiten zeige ich später mal.

PS: In den USA haben die DOMINION-Fans bei den Originalkarten mit ganz anderen Problemen zu kämpfen:
Bild
Quelle: https://www.reddit.com/r/dominion/
oder hier: https://boardgamegeek.com/image/4470749/neuroplasticity

Wenn ich bedenke, mit wie wenig relativen Aufwand hier Fankarten produziert und gedruckt werden, dann frage ich mich, wie wird eigentlich der zuständige Mitarbeiter bei RGG bezahlt?
In manchen amerikanischen Posts habe ich den Eindruck, dass für den Druck für die USA auch Altenburger verantwortlich ist?
Bild
Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1073
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von Yola »

8% sind nicht 8% kommt immer auf den Monitor an, meiner ist nen 4K 180 Herz Asus Monitor. Das teil ist so hell wie die Sonne, wenn es auf 100% steht (übertrieben, aber es tut in den Augen weh im normalen verkehr)

Bild

Das ist übrigens die selbe Helligkeit wie bei einen Röhrenmonitor der auf 100% steht.

Bei meinen anderen kleineren Bildschirm entspricht das eine helligkeit von 40%
getrickst habe ich nicht, das war Zufall.
Ah du hast gemischt und dan zufällig verteilt, das war auch eine fehlende INformation,welche die Auswertung beeinflusst hätte
Mit anderen Worten: Wer schaut schon so genau hin. Ich glaube, dann würde mir DOMINION keinen Spaß mehr machen. Ich zähle auch oft nur die nächsten fünf Karten ab und sehe sie meistens nur ganz kurz an (eventuelle Reaktionskarten), wenn überhaupt. Ich schaue lieber zu, wie meine Mitspielerin spielt, welche Winkelzüge sie benutzt.
Dass du beim Besucher die „falsche” Schrift erkannt hast, ist erstaunlich. In der Tat benutze ich seit zwei Jahren die Originalschrift Trajan Bold, damals noch OptimusPrimus... . Allerdings sind die Vorderseiten unterscheidungsmäßig nicht so sehr von Belang, Hauptsache man beachtet, dass die Original-Aktionskarten ein Banner haben mit der Farbe „Zahnbelag-weiß” etc..
Bei vielen Promokarten unterscheidet sich die Farbgebung der Rücken auch, zwar nicht so sehr wie bei Rainessance aber es gibt unterschiede, auch bei den verschiedenen Orginalkarten verschiedener Erweiterungen (Auch bei HiG und ASS produkte) aber bei HiG war es einheitlicher als bei ASS ich frag mich wirklich, warum die da manchmal so probleme haben und oft viel dunklere farbtöne für den rücken nehmen....
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2366
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von herw »

wie versprochen mal Vorder- und Rückseiten von Karten aus allen Erweiterungen und verschiedenen Fankarten (mit verschiedenen Templates):

Bild
Unter den Bildkarten liegen die passenden Rückseiten.
Dafür, dass hier die neueren Erweiterungen Nocturne und natürlich Renaissance im Vergleich zu den anderen Erweiterungen direkt nebeneinander liegen, erkennt man schon, dass deren Rückseiten etwas heller sind (zweite Bild- und Rückseite an 5. und 6. Stelle), aber ich kann es beim Spiel trotzdem aushalten.
Karawanenwächter (vertauschte Farbkombination) und Vermögen (falsche Geldwertangabe im Kopf) habe ich mit selbst nachgedruckt. Der Karawanenwächter wurde noch mit einem älteren Template erstellt und daher etwas heller, aber nicht so hell wie Nocturne und Renaissance.
Bild
Von der anderen Seite fotografiert ist der Unterschied nicht mehr so stark. Die Beleuchtung ist offenbar auch noch mit Einfluss.
Hofdame und Forst erscheinen auf der Rückseite sehr glänzend. Das liegt aber an unserer Beleuchtung im Zimmer (mehrere LED Leuchten). Ich kann die Reflexionen auf dem Foto nicht verhindern. Trotzdem sind sie ein klein wenig glänzender im Lack, aber nicht so schlimm wie auf dem Foto. Die Rückseiten werden sich bei weiterer Benutzung sicherlich abstumpfen. Vermögen ist übrigens auch etwas glänzender, aber im Foto nicht als solche zu erkennen.
Der Weinkeller unten rechts ist der neueste Druck vom 24.11.2019 und damit der aktuelle. Ich habe da nichts zu beanstanden.
Bild

Bild
Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1073
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von Yola »

Du hast keine Intrigekarte gezeigt (Die Diplomatin ist aus dem Ergänzungsset und da sieht man auch das die Rückseite heller ist, als bei den anderen)

Der Harlekin wirkt auch heller

Promokarten hast du keine? Die sind teilweise auch sehr wüst gedruckt, vorallem auch aus verschiedenen Druckgängen (Schwarzmarkt wurde zuerst 2008, oder 9 gedruckt dann später nochmal um 2011 und dann mit den wechsel zu ASS müsste das einmal so um 2015, 2018/19 jeweils ein druckdurchgang gewesen sein)

[... weitere text folgt eventuell später...]
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2366
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von herw »

Yola hat geschrieben:Du hast keine Intrigekarte gezeigt (Die Diplomatin ist aus dem Ergänzungsset und da sieht man auch das die Rückseite heller ist, als bei den anderen)

Der Harlekin wirkt auch heller

Promokarten hast du keine? Die sind teilweise auch sehr wüst gedruckt, vorallem auch aus verschiedenen Druckgängen (Schwarzmarkt wurde zuerst 2008, oder 9 gedruckt dann später nochmal um 2011 und dann mit den wechsel zu ASS müsste das einmal so um 2015, 2018/19 jeweils ein druckdurchgang gewesen sein)

[... weitere text folgt eventuell später...]
Ich glaube, die einzige Original-Promokarte, die ich besitze, ist Sauna/Eisloch, alle anderen habe ich mir selbst erstellt. Insofern entsprechen die Rückseiten denen meiner sonstigen eigenen Karten.
Ich wollte mit diesem Vergleich zeigen, dass es immer schon kleine Nuancen im Rückseitenfarbton gab und gibt.
GrahamHope
Siedler
Beiträge: 39
Registriert: So 5. Jan 2020, 19:06
Wohnort: Westerwald

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von GrahamHope »

Coole Aktion, Yola :D :D

Herw, ich werde auch weiterhin dort bestellen. Das stimmt schon, die Karten fühlen sich ja nicht schlecht oder minderwertig an. Wahrscheinlich sogar wirklich besser. Aber ich werde auch nicht so viel bestellen wie Du, habe grad nicht so viel Kohle dafür ;)

Mein Schwiegervater hat sich übrigens über das Set gefreut und sagt, er findet den Geldwechsler ganz schön stark.
Antworten