Fankartendruckkosten teilen?

Selbstgestaltete Dominion-Karten
GrahamHope
Siedler
Beiträge: 39
Registriert: So 5. Jan 2020, 19:06
Wohnort: Westerwald

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von GrahamHope »

OK Leute, hier die Antwort:

Rabatt (25€ anstatt 30€ für 110 Karten) gibt's in unserer Größenordnung erst ab 10 gleichen Bestellungen. (Habe ohne schöne Pappschachtel bestellt, wodurch nur noch der Versand dazukommt).

Ich würde es trotzdem irgendwann demnächst mal machen, wenn genug Leute dabei sind.
Habe jetzt erstmal, um es auszutesten und weil ich schonmal ein paar Karten haben wollte :D ein Set mit größtenteils herws Karten bestellt, auf das ich mich sehr freue. Sollte alles zu meiner Zufriedenheit hinhauen, würd ich mich dann bald nochmal melden und einen Gemeinschaftsdruck anbieten. Da schreibe ich natürlich genau rein, welche Karten ich bestellen würde bzw. können wir gemeinsam entscheiden. Ebenso, ob es 110 oder 220 Karten pro Set sein sollen.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2366
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von herw »

GrahamHope hat geschrieben:OK Leute, hier die Antwort:

Rabatt (25€ anstatt 30€ für 110 Karten) gibt's in unserer Größenordnung erst ab 10 gleichen Bestellungen. (Habe ohne schöne Pappschachtel bestellt, wodurch nur noch der Versand dazukommt).

Ich würde es trotzdem irgendwann demnächst mal machen, wenn genug Leute dabei sind.
Habe jetzt erstmal, um es auszutesten und weil ich schonmal ein paar Karten haben wollte :D ein Set mit größtenteils herws Karten bestellt, auf das ich mich sehr freue. [...]
und ? zufrieden?
GrahamHope
Siedler
Beiträge: 39
Registriert: So 5. Jan 2020, 19:06
Wohnort: Westerwald

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von GrahamHope »

Bei der Druckqualität geht es mir leider wie Tagfalter. Sie fühlen sich anders an und sind leider auch dunkler als die Originalkarten.
Sind natürlich gleich groß und trotzdem kompatibel zum Spiel - und wenn man sich entscheidet, die Unterschiede zu ignorieren, macht es auch echt Spaß ;)

Inhaltlich gefallen mir die Karten sehr gut. Ich habe mir 11 verschiede gedruckt, also ohne blaue Rückseite, und zwar:

von Dir
- Hexenmeister
- Wucher
- Geldwechsler
- Walddorf
- Adept
- verhexte Stadt

von Asper
- Thronerbin
- Heiligtum
- Jäger

von marktlehrling
- Scherenschleifer
- Kirche

Gerade Deine Karten mit den Tränken bringen eine schöne Abwechslung rein. Sehr nett, dass Walddorf und verhexte Stadt einen Extra-Trank bringen! Spielt man jedoch mit beiden gleichzeitig, wird das Walddorf logischerweise ziemlich uninteressant. Die Aktion der v. Stadt, beim Nehmen Flüche zu verteilen und alle entsorgten Flüche wieder dem Vorrat hinzuzufügen, stelle ich mir im Mehrpersonenspiel sehr fies und sehr interessant vor! Haben es bisher nur immer zu zweit gespielt, da ist es nicht so schlimm ;) Der Hexenmeister ist ein sehr schöner, deutlich spannenderer Lagerhausersatz, und der zusätzliche Kauf hat mich schon manches Mal erst dazu bewogen, ihn zu kaufen. Ohne ihn wäre er wohl (je nach Auslage) zu schwach gewesen. Der Wucher ist eine schöne Angriffsgeldkarte, die das Spiel im richtigen Maße aufpeppt. Nicht zu fies, verlässliche Aktion, verlässliches Silber. Solide. Mit dem Geldwechsler habe ich mich bisher noch nicht so angefreundet, kommt vielleicht noch, wenn dazu passende Königreichkarten liegen. Und das Adept ist natürlich super! Mag ich sehr gerne. Auch in Kombination mit Hexenmeister stark. Ich liebe es, "nebenbei" Karten entsorgen zu können, und diese Karte ist ja prädestiniert dafür, sich vom Kupfer zu befreien (und zwar ohne dass man danach kein Geld mehr auf der Hand hat). Auch hier ist der zusätzliche Kauf sehr praktisch. Die Kosten der Karte sind gerechtfertigt.

Aspers Karten gefallen mir auch sehr gut - die Thronerbin hatte ich am Anfang als zu stark eingeschätzt, ist sie aber nicht. Wie Asper mir auch selber sagte, wird sie im Laufe des Spiels schnell schwächer und es ist schwer, damit eine Strategie zu fahren. Je nach Deck scheint sie sogar zu schwach für :4 zu sein, aber für ein letztes Urteil hatte ich sie noch zu selten. Heiligtum als etwas besserer Jahrmarkt mit dafür einem eventuellen Malus ist eine solide, sehr schöne Karte, die (je nach Angebot der 5er-Karten) sehr gerne gekauft wird, und der Jäger als stärkeres Laboratorium, den man dafür erst einmal weglegen muss (z.T. sogar für eine lange Zeit!) ist sehr gut durchdacht, ausgewogen und einfach eine sehr nette und bereichernde Karte.

Auch die beiden Karten von Marktlehrling sind echt cool. Die Kirche ist in Kombination mit Dorfbewohnern am Anfang des Zuges sehr gut, ansonsten kommt es auf die Hand an (mit einer Dorfkarte +2 Aktionen super). Ich mag ihren Effekt sehr gerne, da ich gerne entsorge und dies hier als "Ausgleich" für einen Angriff tun kann, ohne danach (wie bei der Kapelle) keine Handkarten mehr zu haben. Scherenschleifer hat mir schon oft einen großen Vorteil gebracht, sehr zu empfehlen :)


In Zukunft werde ich vorerst versuchen, mir mal 1-2 Grundspiele zuzulegen und diese mit auf Aufkleber aufgedruckten Vorderseiten zu versehen. Mal gucken, wie das klappt. In großer Menge werde ich jedenfalls in nächster Zeit nicht mehr bestellen (und vorerst auch nicht in kleiner Menge), da die Druckqualität mich zwar nicht total enttäuscht hat, mir aber keine 30€ wert ist.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2366
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von herw »

GrahamHope hat geschrieben:Bei der Druckqualität geht es mir leider wie Tagfalter. Sie fühlen sich anders an und sind leider auch dunkler als die Originalkarten.
Sind natürlich gleich groß und trotzdem kompatibel zum Spiel - und wenn man sich entscheidet, die Unterschiede zu ignorieren, macht es auch echt Spaß ;)
heller - dunkler - hmm wenn ich mir so manche Erweiterungen ansehe, dann sind Renaissance und Nocturne extrem hell gegenüber meinen Basisspielkarten.
ASS schafft es überhaupt nicht, gkeiche Rückseiten zu erstellen. D.h. ich musste irgendeinen Standard nehmen in der Dunkelheit der Rückseiten. Nach intensiven Tests habe ich meine aktuellen Rückseiten als fast identisch zu dem ursprünglichen Basisset hinbekommen.
Ich werde in den nächsten Wochen mal wieder etwas drucken lasen und dann vergleichen und mein Template eventuell anpassen; das ist überhaupt kein Problem.
Dass die Qualität und das Fellung der Originalkarten nicht 100ig herstellbar ist ist, schon klar. Bisher habe ich die Qualität von meinSpiel als besser und hochwertiger empfunden.
Der Glanz oder die Mattheit sind eventuell beim genauestem Hinsehen erkennbar. Aber spielt ihr wirklich mit solchen Tricks? Ich erkenne Kupfer, Silber, Gold und die Punktekarten auf zwei Meter Entfernung durch ihren Abnutzungsgrad. Aber wir achten einfach nicht darauf.
Inhaltlich gefallen mir die Karten sehr gut. Ich habe mir 11 verschiede gedruckt, also ohne blaue Rückseite, und zwar:

von Dir
- Hexenmeister
- Wucher
- Geldwechsler
- Walddorf
- Adept
- verhexte Stadt
[...]
Hast du denn auch die Trankkarten aus die Alchemisten, um überhaupt den Adepten und die verhexte Stadt kaufen zu können? Du solltest unbedingt die zugehörigenen Basiskarten Grafschaft und Fürstentum drucken lassen. Die sind Pfeffer und Salz in der Suppe.
GrahamHope
Siedler
Beiträge: 39
Registriert: So 5. Jan 2020, 19:06
Wohnort: Westerwald

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von GrahamHope »

Ja, bei der Farbe hast Du recht. Ist mir natürlich auch schon aufgefallen. Die Farbe stört mich weniger, aber eher die Haptik. Ist auf der anderen Seite Meckern auf hohem Niveau. Natürlich könnte ich Karten nirgendwo sonst so nah ans Original bekommen wie durch meinspiel.

Trankkarten habe ich selbstverständlich. :)
Grafschaft und Fürstentum habe ich noch nicht, aber ich las Dein Statement dazu und werde sie mir noch drucken (lassen)! Finde ich eine gute und wichtige Idee.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2366
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von herw »

GrahamHope hat geschrieben:Ja, bei der Farbe hast Du recht. Ist mir natürlich auch schon aufgefallen. Die Farbe stört mich weniger, aber eher die Haptik. Ist auf der anderen Seite Meckern auf hohem Niveau. Natürlich könnte ich Karten nirgendwo sonst so nah ans Original bekommen wie durch meinspiel.

Trankkarten habe ich selbstverständlich. :)
Grafschaft und Fürstentum habe ich noch nicht, aber ich las Dein Statement dazu und werde sie mir noch drucken (lassen)! Finde ich eine gute und wichtige Idee.
Ich habe gerade nochmals bei MeinSpiel angerufen. Ich habe nachgefragt, wann die letzte Umstellung des Lacks war. Mein Druck vom 24.11.2019 entspricht dem letzten Stand. Ich habe Nocturne-Karten und MeinSpiel-Druck verglichen. Es sind wirklich kleinste farbliche Abweichungen der Rückseiten, aber in geringerem Maße als diejenigen unter den reinen ASS-Erweiterungen.
Die Vorderseiten sind ohnehin von ASS verschieden getönt (bei gleichem Kartentyp). Da habe ich von meiner Seite aus auch bewusst Änderungen vorgenommen. Zum Beispiel sind meine Geldkarten viel leuchtender vom Gelbfarbton her, weil ich ihn schöner finde.

Die Haptik finde ich völlig vergleichbar. Die Mattheit ist identisch zu denen von zum Beispiel Nocturne.
Die Papierqualität finde ich, wenn ich ehrlich bin, bei MeinSpiel besser. Ich denke, dass sie länger halten als die von ASS.
Die Abnutzung des Drucks ist laut Telefongespräch wahrscheinlich unterschiedlich (ASS benutzt hochwertigen Offsetdruck). Ich muss allerdings sagen, dass alle Karten ohnehin unterschiedlich abgenutzt werden, je nach dem, wie oft man sie spielt. Die Basiskarten könnte ich genau genommen jetzt schon wieder austauschen, also ein dritter Satz ist eigentlich schon erforderlich.
Wir achten aber nicht darauf. Ich rechne ohnehin damit, dass man bei intensivem Spiel die Karten nach fünf Jahren neu drucken müsste. Dann hat man aber auch häufig Spielspaß gehabt und ... man gönnt sich ja sonst nichts.

Die glänzenden Karten waren übrigens eine Episode etwa Mitte 2019 und habe ich damals auch reklamiert.
Ich bestelle demnächst wieder und dann berichte ich wieder.
Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1073
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von Yola »

Die abnutzung derr Karten umgeht man ja indem man sie einhüllt ;) (Von Laminieren ist abzuraten, da durch den Laminiervorgang die Karten kaputt gehen können und die Laminierung irgendwann auch abgenutzt aussieht, hüllen sind da besser, wenn die abgenutzt sind tauscht man sie einfach aus)

Herw wie sieht den der Unterschied zu der Renecansse erweiterung aus? Da sind die ASS Karten ja farblich vollkommen anders auch von der Rückseite als bei allen anderen Spielen.
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2366
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von herw »

Yola hat geschrieben:[...]
Herw wie sieht den der Unterschied zu der Renecansse erweiterung aus? Da sind die ASS Karten ja farblich vollkommen anders auch von der Rückseite als bei allen anderen Spielen.
kleiner Test:

Bild

Es gibt drei Originale und zwei Karten sind von mir. Welche sind meine und woran erkennst du sie?

Kleiner Tipp: Es sind die Karten ...

Fluch (Basisspiel)
Irrlicht (Nocturne)
Alte Hexe (Renaissance)
Besucher (Asper: Jahreszeiten)
Adept (herw)
Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1073
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von Yola »

Die Obere (auf 12 Uhr) ist von Renaissance das hab ich schon erkannt bevor ich gelesen habe das du geschrieben hast, welche Karten es sind.

Der Fluch ist entweder die Karte auf 2 Uhr oder auf 7 Uhr, da die auf 7 Uhr aber noch stärker abgenutzt ist als die auf 2 Uhr geh ich davon aus das der Fluch die auf 7 Uhr ist.

Da man das Irrlicht nur nutzt, wenn man mti Gaben spielt und man dann auch noch die Gabe treffen muss die das Irrlicht verteilt tippe ich dass das Irrlicht die Karte auf 10 Uhr ist, weil die am wenigsten abgenutzt ist, da ich aber keine Ahnung habe wie lange du schon die Jahreszeitkarte hast und ob die nicht ähnlich selten nur vor kommt, kann es auch diese sein.

Da der Adept eine "reguläre" karte ist, geh ich davon aus, dass das die Karte auf 2 Uhr ist.

Somit ist dann die Jahreszeitkarte auf 5 Uhr oder das Irrlicht, je nachdem was du öfters spielst da die Karte auf 5 Uhr stärker abgenutzt ist als die auf 10 Uhr.

Die Karte auf 10 Uhr hat eventuell einen leicht helleren Farbton als die anderen 3 Karten, dass kann aber auch vom Lichteinfall kommen.

Bei der Karte auf 5 Uhr kommt es mir so vor, dass der Dominion Schriftzug ein wenig breiter ist als bei den anderen, das kann aber auch vom Winkel kommen.

Also Kurz ich geh von folgendes aus:

12 Uhr Alte Hexe
2 Uhr Adept
5 Uhr Besucher
7 Uhr Fluch
10 Uhr Irrlicht


Wobei Besucher und Irrlicht auch anders herum sein können, je nach spiel dauer.

Psychologisch betrachtet würde man allerdings nicht die zwei "Fläschungen" direkt nebeinander plazieren, also ist die Wahrscheinlichkeit eigentlich höher, das Irrlicht und Besucher andersherum ist, gleichzeitig ist aber die Frage ob man die beiden "Fläschungen" neben die extrem Helle Prägung der Renaissance packen würde. Wobei das ja auch vielleicht grade irgendeinen Farbunterschied verschleiert.

Ich bin auf die Auflösung gespannt :D
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2366
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fankartendruckkosten teilen?

Beitrag von herw »

Yola hat geschrieben:Die Obere (auf 12 Uhr) ist von Renaissance das hab ich schon erkannt bevor ich gelesen habe das du geschrieben hast, welche Karten es sind.
ja Renaissance-Rückseiten sind grottenschlecht und eigentlich eine Frechheit.
Der Fluch ist entweder die Karte auf 2 Uhr oder auf 7 Uhr, da die auf 7 Uhr aber noch stärker abgenutzt ist als die auf 2 Uhr geh ich davon aus das der Fluch die auf 7 Uhr ist.
korrekt, aber nur wegen der Abnutzung erkennbar.
Da man das Irrlicht nur nutzt, wenn man mti Gaben spielt und man dann auch noch die Gabe treffen muss die das Irrlicht verteilt tippe ich dass das Irrlicht die Karte auf 10 Uhr ist, weil die am wenigsten abgenutzt ist, da ich aber keine Ahnung habe wie lange du schon die Jahreszeitkarte hast und ob die nicht ähnlich selten nur vor kommt, kann es auch diese sein.
leider falsch, hier nützt die Abnutzungstheorie nichts.
Da der Adept eine "reguläre" karte ist, geh ich davon aus, dass das die Karte auf 2 Uhr ist.
wiederum nur bezogen auf den Abnutzungsgrad. Da wir bis vor einem Monat Alchemisten nur sehr wenig gespielt haben, ist auch meine Fankarte wenig genutzt. Das hat sich aber geändert, nachdem wir Grafschaft und Fürstentum eingeführt haben. Aber wir spielen ja auch nicht am Sandstrand ;) . Der Adept liegt auf 10 Uhr.
Somit ist dann die Jahreszeitkarte auf 5 Uhr oder das Irrlicht, je nachdem was du öfters spielst da die Karte auf 5 Uhr stärker abgenutzt ist als die auf 10 Uhr.
Irrlicht liegt auf 5 Uhr.
Die Karte auf 10 Uhr hat eventuell einen leicht helleren Farbton als die anderen 3 Karten, dass kann aber auch vom Lichteinfall kommen.
Der Farbton ist sehr genau an den Original Basisspiel orientiert. Der Lichteinfall ist ohnehin ein Argument dafür, dass es nicht so sehr auf kleine Unterschiede ankommt.
Bei der Karte auf 5 Uhr kommt es mir so vor, dass der Dominion Schriftzug ein wenig breiter ist als bei den anderen, das kann aber auch vom Winkel kommen.
Original ASS-Karte Irrlicht.

Also Kurz ich geh von folgendes aus:

12 Uhr Alte Hexe
2 Uhr Adept
5 Uhr Besucher
7 Uhr Fluch
10 Uhr Irrlicht

Wobei Besucher und Irrlicht auch anders herum sein können, je nach spiel dauer.
erstaunlicherweise bist du beim Besucher völlig im Dunklen. Diese Karte habe ich schon sehr früh erstellt, als das Template noch nicht voll anfertigt war. Da habe ich für den dunklen Rand noch Schwarz benutzt. Jetzt liegt er wie beim Original bei Anthrazit. Das Kriterium der Abnutzung ist aber nicht stichhaltig, da jeder ja seine Erweiterungen mit anderen Vorlieben benutzt. Der Abnutzungsgrad ist sicherlich bei allen Karten unterschiedlich. Lediglich die Basiskarten (Punkte und Geld) werden meistens einen wesentlich größeren Abnutzungsgrad aufweisen.
Psychologisch betrachtet würde man allerdings nicht die zwei "Fläschungen" direkt nebeinander plazieren, also ist die Wahrscheinlichkeit eigentlich höher, das Irrlicht und Besucher andersherum ist, gleichzeitig ist aber die Frage ob man die beiden "Fläschungen" neben die extrem Helle Prägung der Renaissance packen würde. Wobei das ja auch vielleicht grade irgendeinen Farbunterschied verschleiert.

Ich bin auf die Auflösung gespannt :D
Bild
Ich werde mal von allen Erweiterungen und meinen Fankarten ein Übersichtsphoto der Rückseiten machen.

Schön, dass du den Spaß mitgemacht hast :)
Antworten