Ampels Karten

Selbstgestaltete Dominion-Karten
Praescriptum gnarus
königlicher Schmied
Beiträge: 164
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Ampels Karten - Thema: Reaktionskarten

Beitragvon Praescriptum gnarus » Di 28. Mai 2019, 19:59

Entweder musst du "in den Vorrat zurücklegen" oder "auf ihren Stapel im Vorrat legen" schreiben. Vorrat allein sind alle Stapel, die kaufbar sind.

Es ist übrigens von Donald eingeführt, dass Reaktionskarten, die auf "Angriffskarte gespielt" triggern, ein "zuerst" enthalten, um das Timing klarzustellen.

Auch wenn der Begriff "aktiver Spieler" inzwischen Usus ist, auf einer Karte oder in einer Regel kommt er noch nicht vor. Auch hier gilt: entweder du veröffentlichst Regel dazu oder schreibst was wie "der Spieler, der die Angriffskarte gespielt hat"

JoeAmpel
Siedler
Beiträge: 27
Registriert: Sa 25. Mai 2019, 00:41

Re: Ampels Karten - Thema: Reaktionskarten

Beitragvon JoeAmpel » Di 28. Mai 2019, 20:07

Da hast du leider eine Karte als Vorlage genommen, die seit langem genau in diesem Teil als fehlerhaft gelistet wird. Da will ich gleich mal die Gelegenheit nutzen und dich auf die Fehlerliste hinweisen; da kannst du schon mal nachschaeun, was man sonst noch falsch machen kann.


Na das erklärt einiges, wenn ich eine "ungültige" offizielle Karte als Vorlage verwende. lol!
Ich werde mir die Liste mal genauer anschauen.

Dein Beispiel mit dem Lakai kann ich nicht beantworten. Ich denke mir aber, wer von einem Effekt betroffen sein möchte, verzichtet einfach darauf, eine Reaktionskarte zu spielen?

Das ist ja genau der kritische Punkt. Mit deiner Formulierung ist man sowohl vor dem "Angriff" geschützt und bekommt trotzdem die angenehme Option. Bisher üblich ist entweder Schutz, dann aber auch keine Gefälligkeiten oder kein Schutz dafür aber Gefälligkeiten möglich.


Nein, das meinte ich nicht. Entweder-Oder ist auch in meinem Sinn.

Praescriptum gnarus
königlicher Schmied
Beiträge: 164
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Ampels Karten - Thema: Reaktionskarten

Beitragvon Praescriptum gnarus » Di 28. Mai 2019, 20:14

JoeAmpel hat geschrieben:Nein, das meinte ich nicht. Entweder-Oder ist auch in meinem Sinn.

Und das wird nur durch "bist du nicht von ihr betroffen" erreicht, weil damit alle Anweisungen abgelehnt werden, während "betrifft dich der Angriff nicht" nur schädliche Dinge ablehnt. (zumindest so suggeriert) "Betrifft dich die Angriffskarte nicht" ginge auch noch.

Praescriptum gnarus
königlicher Schmied
Beiträge: 164
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Ampels Karten - Thema: Reaktionskarten

Beitragvon Praescriptum gnarus » Di 28. Mai 2019, 20:20

Praescriptum gnarus hat geschrieben:Es ist übrigens von Donald eingeführt, dass Reaktionskarten, die auf "Angriffskarte gespielt" triggern, ein "zuerst" enthalten, um das Timing klarzustellen.
Wenn ein Mitspieler eine Angriffskarte spielt, darfst du zuerst diese Karte ...

JoeAmpel
Siedler
Beiträge: 27
Registriert: Sa 25. Mai 2019, 00:41

Re: Ampels Karten - Thema: Reaktionskarten

Beitragvon JoeAmpel » Di 28. Mai 2019, 20:29

Praescriptum gnarus hat geschrieben:
JoeAmpel hat geschrieben:Nein, das meinte ich nicht. Entweder-Oder ist auch in meinem Sinn.

Und das wird nur durch "bist du nicht von ihr betroffen" erreicht, weil damit alle Anweisungen abgelehnt werden, während "betrifft dich der Angriff nicht" nur schädliche Dinge ablehnt. (zumindest so suggeriert) ginge auch noch.


"bist du nicht von ihr betroffen" Das "hier" bezieht sich auf die Angriffskarte.
Also -> "bist du von (ihr) der angriffskarte nicht betroffen"
ist doch das gleiche wie dein Vorschlag mit "Betrifft dich die Angriffskarte nicht"

Nun, ich habe nie gesagt, dass es nur den schädlichen Teil abwert. Wenn man von einer ganzen Karte nicht betroffen ist, dann von einer ganzen Karte. Und damit auch von allen Effekten, auch "den Guten".


Aber ich wurde ein paar Posts zuvor bereits darüber aufgeklärt, dass meine "Vorlagen-Beispielkarte" keine Gültigkeit mehr hat, und diese geändert wurde. Was ich nicht wusste.

Ich befasse mich mal mit der "richtigen" überarbeiteten Karte, wie es dort formuliert wird.

Letztlich kommt es nur auf die richtigen Schlüsselwörter-Formulierungen an, wie es scheint.
Anders weiß auch jeder, wie die Karte funktioniert. Die "Programmierungs-Sprache" muss ich wohl noch lernen ^^

Benutzeravatar
dmuellersiegen
Ingenieur|in
Beiträge: 132
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 15:56

Re: Ampels Karten - Thema: Reaktionskarten

Beitragvon dmuellersiegen » Di 28. Mai 2019, 20:35

Dominion ist bezüglich der Formulierungen ein - zurecht - richtig pingeliges Spiel... :lol:

Praescriptum gnarus
königlicher Schmied
Beiträge: 164
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Ampels Karten - Thema: Reaktionskarten

Beitragvon Praescriptum gnarus » Di 28. Mai 2019, 20:38

Beim Unterhändler gibt es eine Grauzone: "ziehe bei jedem Mitspieler eine Handkarte" Entweder braucht das einen ergänzenden Klammersatz
(ohne sie anzusehen oder anderen Mitspielern zu zeigen)
oder du findest eine Formulierung, mit der du ohne Anfassen fremder Karten dem Mitspieler sagst, welche Karte er ablegen soll.

Praescriptum gnarus
königlicher Schmied
Beiträge: 164
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Ampels Karten - Thema: Reaktionskarten

Beitragvon Praescriptum gnarus » Di 28. Mai 2019, 20:51

JoeAmpel hat geschrieben:Also -> "bist du von (ihr) der angriffskarte nicht betroffen"
ist doch das gleiche wie dein Vorschlag mit "Betrifft dich die Angriffskarte nicht"
Ja.
Sorry aber ich schau (reloade) nicht jedes einzelne mal, ob eine Karte inzwischen geändert ist.

JoeAmpel hat geschrieben:Ich befasse mich mal mit der "richtigen" überarbeiteten Karte, wie es dort formuliert wird.

Guck mal im downloadbereich der dominion-welt nach der Regel der 2. Edition

JoeAmpel hat geschrieben:Letztlich kommt es nur auf die richtigen Schlüsselwörter-Formulierungen an, wie es scheint.
Anders weiß auch jeder, wie die Karte funktioniert. Die "Programmierungs-Sprache" muss ich wohl noch lernen ^^

Keine Sorge - selbst Donald hat mal irgendwann gesagt "natürliche Sprache kann nur eingeschränkt wie Programmcode funtionieren" (oder so ähnlich) wobei es da glaub ich auch um den verfügbaren Platz ging.

JoeAmpel
Siedler
Beiträge: 27
Registriert: Sa 25. Mai 2019, 00:41

Re: Ampels Karten - Thema: Reaktionskarten

Beitragvon JoeAmpel » Di 28. Mai 2019, 23:01

Genau. Der fehlende Platz auf der Karte veranlasst mich ständig dazu, meine Formulierungen zu kürzen.


Ich habe mal folgende Vorschläge


Burgtor
# Wenn ein Mitspieler eine Angriffskarte spielt, darfst du zuerst diese Karte auf einen beliebigen (leeren) Vorratsstapel legen.
Wenn du das tust, betrifft dich jene Angriffskarte nicht.

Burggraben
# Wenn ein Mitspieler eine Angriffskarte spielt, darfst du zuerst diese Karte aufdecken.
Wenn du das tust, betrifft dich jene Angriffskarte nicht.

Burgmauer
# Wenn ein Mitspieler eine Angriffskarte spielt, darfst du zuerst diese Karte aufdecken.
Wenn du das tust, musst du eine Karte ziehen und bist von jener Angriffskarte nicht betroffen.

Wachturm
# Wenn ein Mitspieler eine Angriffskarte spielt, darfst du zuerst diese Karte ablegen.
Wenn du das tust, musst du zwei Karten ziehen und bist von jener Angriffskarte nicht betroffen.

Leibgarde
# Wenn ein Mitspieler eine Angriffskarte spielt, darfst du zuerst diese Karte ablegen.
Während diese Karte die oberste Karte deines Ablagestapels ist, bist du von Angriffskarten nicht betroffen.

Burgruine
# Wenn ein Mitspieler eine Angriffskarte spielt, darfst du zuerst diese Karte ablegen.
Wenn du das tust, betrifft dich jene Angriffskarte nicht und derjenige, der die Angriffskarte gespielt hat, darf eine Karte ziehen.

Unterhändlerin
# Ziehe bei jedem Mitspieler verdeckt eine Handkarte und lege diese auf seinen Nachziehstapel.
# Wenn ein Mitspieler eine Angriffskarte spielt, darfst du zuerst diese Karte ablegen, um nicht von jener Angriffskarte betroffen zu sein.



Ziehen, Aufdecken, Ablegen - Diese Begriffe sind laut Regelhandbuch fest definiert.
Zuletzt geändert von JoeAmpel am Mi 29. Mai 2019, 01:56, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 867
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Ampels Karten - Thema: Reaktionskarten

Beitragvon Yola » Di 28. Mai 2019, 23:52

fehlender Platz?

Besessenheit hat geschrieben:Dein linker Nachbar führt einen Extra-Zug direkt nach diesem aus. Dabei siehst du alle Karten, die auch er sieht und du triffst alle Entscheidungen für ihn. alle Karten, die er nimmt oder kauft, erhältst du. Karten, die in diesem Zug entsorgt werden, werden zur Seite gelegt. Am Ende des Extra-Zuges legt der Mitspieler diese Karten auf seinen Ablagestapel.



Dir reichen 357 Zeichen nicht? :D

Prinz hat geschrieben:Du darfst diese Karte zur Seite legen.
Wenn du das tust: Lege eine Aktionskarte aus deiner Hand zur Seite, die bis zu kostet.
Zu Beginn deines Zuges: Spiele die zur Seite gelegte Aktionskarte. Sobald du sie ablegen musst, legst du sie stattdessen wieder zur Seite. Solltest du sie nicht ablegen müssen, legst du sie nicht wieder zur Seite.
Die Wirkung der Karte „Prinz“ wird sofort aufgehoben. Sie bleibt bis zum Spielende beiseitegelegt und kommt nicht mehr zum Einsatz.


Dann kannst du auch ruhig noch bis 471 Zeichen gehen.


(und wer weiß bestimmt gibts auch noch ne Karte mit noch mehr Zeichen im Textfeld)


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste