Wie drucke ich Fankarten?

Selbstgestaltete Dominion-Karten
marktlehrling
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57
Wohnort: Berlin

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon marktlehrling » Sa 1. Apr 2017, 00:03

Tatsächlich haben aber die Dominionkarten die Standard-Spielkartengröße. Also, wie herw meinte, die Maße von klassischen Skat- oder Rommékarten. Die waren zuerst da! :)
Ich finde witzig, dass die Dominionkarten durch den schwarzen Rand kleiner wirken, aber wenn man sie aneinander legt, haben sie exakt die gleichen Maße.
In einigen Brettspielen wird die gleiche Kartengröße verwendet, zum Beispiel Agricola.

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1069
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon Yola » Sa 1. Apr 2017, 04:16

Ich weiß nicht was ihr für Karten habt, aber auch meine Französischen Spielkarten, welche made in U.S.A sind und in Japan gekauft wurden sind, sind deutlich 2mm Breiter als die Dominion Karten, die höhe ist die selbe, die Breite nicht.

Die Uralten Kreissparkassen Skat Spielkarten (Auch Französisch) sind von der breite Identisch dafür von der höhe so 1/10mm kleiner.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2211
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon herw » Sa 1. Apr 2017, 07:24

egal - es ist wie es ist.
Vielleicht ist es schwierig, für die Dominion-Karten Hüllen zu bekommen, aber warum auch: kein Mensch spielt Skat, Doppelkopf, Rommé etc. mit Karten-Hüllen. Ich bin froh, dass die Möglichkeit besteht, genau dieses Kartenformat für eigene Karten verwenden zu können.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1263
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon Asper » Sa 1. Apr 2017, 20:26

Es ist egal, woher Pokémon kommt, Yola. Die Karten sind trotzdem von einem US-Unternehmen. Das Anime "Heidi" (ja, die alte Kindersendung) ist auch aus Japan, obwohl die Originalgeschichte aus Österreich ist. Ob Japan oder USA ist aber auch egal. Der wichtige Punkt ist, dass Dominion das klassisch europäische Format benutzt, das man vor allem bei traditionellen Kartenspielen und auch europäischen Brettspielen findet. Aber daran sieht man natürlich auch, dass US-Spiel nicht gleich US-Format bedeutet.

Kartenhüllen sind in den USA verbreiteter als in Europa, denke ich (bei Japan weiß ich's nicht). Das erklärt, warum das, was in Amerika oder ggf Japan als "Standardgröße" für Hüllen angeboten wird (und meiner Erfahrung nach sind viele Hüllenanbieter amerikanisch oder zumindest nicht-europäisch) nicht mit der europäischen Standardkartengröße zusammenpasst.

Es ist völlig müßig, sich darüber zu streiten, welcher der beiden Standards der "wahre" Standard ist. Es gibt sie parallel, und die Entscheidung, welchen man verwendet, wird sicher nicht (mehr) nur aus regionalen Gründen getroffen. Das ist mehr ein Pi-mal-Daumen-Indiz.

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1069
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon Yola » Sa 1. Apr 2017, 21:30

Nur blöd das die Hüllen auf die ich mich beziehe von Ultra Pro ist und dies ne Deutsche Firma ist. (Mit idr der miesesten Qualität an Hüllen)

In Japan kannst du mit Hüllen wie mit Aktien Handeln, die sind dort teilweise eine echte Wertanlage....

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2211
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon herw » So 2. Apr 2017, 07:54

Yola hat geschrieben:In Japan kannst du mit Hüllen wie mit Aktien Handeln, die sind dort teilweise eine echte Wertanlage....
verqueres Denken

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1069
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon Yola » So 2. Apr 2017, 12:56

herw hat geschrieben:
Yola hat geschrieben:In Japan kannst du mit Hüllen wie mit Aktien Handeln, die sind dort teilweise eine echte Wertanlage....
verqueres Denken

Nupe ist wirklich so. Wenn dort Hüllen auf den markt kommen kosten sie idr. um die 750 Yen (ca. 7,50€)(+/- 100 Yen je nachdem) Die Dinger gibt es aber immer nur einen gewissen Zeitraum, nach 1-2 Jahren kann man dann so ein Paket hüllen gut und gerne für 2000-3000 (20,30€) Yen finden. Ich habe selbst schon HÜllen für diesen Preis gekauft.

Dabei dreht es sich natürlich um Hüllen mit Anime Motiven:

https://drinkwater2stayhydrated.files.wordpress.com/2014/03/img_0249.jpg

Hier in Deutschland funktioniert das übrigens nicht, das gibt der Markt schlichtweg hier nicht her.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1263
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon Asper » So 2. Apr 2017, 13:05

Yola hat geschrieben:Nur blöd das die Hüllen auf die ich mich beziehe von Ultra Pro ist und dies ne Deutsche Firma ist. (Mit idr der miesesten Qualität an Hüllen)

In Japan kannst du mit Hüllen wie mit Aktien Handeln, die sind dort teilweise eine echte Wertanlage....


Das macht immer noch nicht die übliche Größe von Hüllen zur Standardgröße von Karten. Wie herw sagte, nutzt niemand Hüllen für seine Schafkopfkarten und andere traditionelle Spiele, während es für die üblicherweise nicht-europäischen TCG recht üblich ist. Daher orientieren sich Hüllen logischerweise nicht am europäischen Standardformat, sondern eben an ihrem typischen Anwendungsfall. Und der sind eben Karten im Nicht-Euro-Format. Duh.

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1069
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon Yola » So 2. Apr 2017, 14:06

Asper hat geschrieben:
Yola hat geschrieben:Nur blöd das die Hüllen auf die ich mich beziehe von Ultra Pro ist und dies ne Deutsche Firma ist. (Mit idr der miesesten Qualität an Hüllen)

In Japan kannst du mit Hüllen wie mit Aktien Handeln, die sind dort teilweise eine echte Wertanlage....


Das macht immer noch nicht die übliche Größe von Hüllen zur Standardgröße von Karten. Wie herw sagte, nutzt niemand Hüllen für seine Schafkopfkarten und andere traditionelle Spiele, während es für die üblicherweise nicht-europäischen TCG recht üblich ist. Daher orientieren sich Hüllen logischerweise nicht am europäischen Standardformat, sondern eben an ihrem typischen Anwendungsfall. Und der sind eben Karten im Nicht-Euro-Format. Duh.

Die Diskussion ist trozdem Sinnlos, weil die Hüllen zu groß sind für die normalen TCG Karten, für Dominionkarten sind sie etwas zu breit, was aber trozdem besser ist als das zu hohe, da man die Dominionkarten dadurch wenigstens besser anpacken kann beim Mischen.

Die Hüllen die ich nutze sind einfach perse scheiße egal für welche Karten (Lustigerweiße die Arkham Horror LCG Karten ausgenommen da diese höher und breiter sind als alle anderen Karten dieich bisher gesehen habe xD

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1263
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon Asper » So 2. Apr 2017, 20:24

Natürlich ist die Diskussion sinnlos. Aber du hast behauptet, Dominionkarten hätten ein total seltsames Format, das man sonst nirgends findet, und das ist halt falsch. In Deutschland handelt es sich dabei um das Standardformat, und da Deutschland eine der weltweit bedeutendsten Brettspielnationen ist (und auch deutsche Verlage große Bedeutung haben), ist das Format keineswegs selten.

Hier ein Thread, in dem jemand genau dem selben Fehlschluss aufsitzt wie du: https://boardgamegeek.com/thread/339118 ... s-sleevers

Die Diskussion hätten wir in der Tat (mal wieder) nicht haben müssen. Du hättest auch einfach recherchieren können, ob ich vielleicht tatsächlich recht habe.


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste