Wie drucke ich Fankarten?

Selbstgestaltete Dominion-Karten
tagfalter
Gladiator
Beiträge: 69
Registriert: Do 22. Sep 2016, 16:09

Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon tagfalter » Di 15. Nov 2016, 08:44

Hat da jemand die ultimative Lösung? Folgende Ideen habe ich prinzipiell schon durchgespielt:
1. ASS fragen. Machen die nicht in einer Klein-Auflage.
2. Eine andere Druckerei fragen. Ja, das habe ich erfolgreich durchexerziert. Ist preislich in Ordnung. Aber die Karten sind nicht so wie die Originale. Man sieht der Rückseite im Nachziehstapel an, dass es eine selbstgemachte Karte ist. Daher müssen wir immer gar keine oder mindestens 2 verschiedene selbstgemachte Karten einsetzen, sonst ist klar, welche Karte gleich kommt. Trotzdem suboptimal.
3. Die mitgelieferten Leer-Karten. Aber wie bedrucke ich die? Außerdem ist die Anzahl beschränkt.
Weiß da jemand weiter?

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 500
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon marktlehrling » Di 15. Nov 2016, 10:41

Für mich ist die praktikabelste Lösung das Aufkleben, auch wenn man die Karte beim Mischen erkennen kann. Wenn man das Geld dafür ausgeben will, sind natürlich Kartenhüllen optimal. Natürlich braucht man dafür auch genug Karten, aber man bekommt ja hier und dort günstig welche, ich habe z.B. damals die überzähligen Flüche aus der Intrige mit Karten beklebt.

Benutzeravatar
Klinsmän
Ingenieur|in
Beiträge: 144
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 15:12
Wohnort: Arnsberg

Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon Klinsmän » Di 15. Nov 2016, 13:35

Ich bin selbst Gestalter und bin selber daran verzweifelt :(

Viele Faktoren spielen eine Rolle für eine Rückseite die genau wie das original aussehen soll.
Wenn du die Rückseite fotografierst oder scanst oder sonst was, wirst du IMMER ein anderes Ergebnis sein.
Das liegt daran, dass bei Digitalen Medien der RGB Farbraum eine Rolle spielt. Bei Druckmedien ist es CMYK. Das sind auch die Druckerfarben.
Dadurch hast du von vornerein ein verfälschtes Ergebnis. Man bräuchte die Original Datei die auf CMYK ausgelegt ist. Die gibt Rio Grande sicher nicht raus. Selbst wenn man sie haben sollte, gibt es unterschiede zwischen Digital und Offsetdruck. Auch da wird warscheinlich eine Veränderung der Rückseite gegeben sein.
Dann brauch man noch den richtigen Arbeitsraum srgb oder Adobe RGB oder sonst einen. Wenn alle aufgezählten Faktoren stimmen, bekommt man ein gutes Ergebnis.

Mit Leerkarten habe ich es auch schon probiert. Ich habe mir eine Schablone aus einem 300gr Papier gebastelt, wo ich die Leerkarte hineingelegt habe und mit Tesafilm fixiert habe. Die Karte war somit fest im Papier verankert. An sich hat es super funktioniert. Die Position hatte gestimmt und es war nichts verrutscht. ABER dadurch, dass das Papier schon beschichtet war, hat die Inkjetpatrone kein zufriedenstellendes Ergebnis geliefert. Siehe Bild
Bild

Dann habe ich es auch probiert manche Karten zu überkleben. Sodass man die Rückseite von einer origianalen hat und man die Fan Karte draufklebt.
Dadurch ist die Karte viel zu schwer und fällt auch so beim mischen auf.

Ich werde jetzt auch auf Hüllen ausweichen, da ich keine Methode gefunden habe, es orignalgetreu hinzubekommen. Dafür nehme ich 300gr Papier und bedrucke sie einseitig und schiebe sie dann in die Hülle. Die Originalkarte hat 320gr, aber das fällt nicht auf.

tagfalter
Gladiator
Beiträge: 69
Registriert: Do 22. Sep 2016, 16:09

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon tagfalter » Di 15. Nov 2016, 13:57

Ich danke euch! Wie ist das denn mit den Hüllen? Wo bekomme ich die her? Vermutlich muss ich dann die original-Karten auch in Hüllen packen, sonst sind ja wieder unterscheidbar.
Zuletzt geändert von tagfalter am Mi 16. Nov 2016, 08:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Klinsmän
Ingenieur|in
Beiträge: 144
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 15:12
Wohnort: Arnsberg

Hüllen

Beitragvon Klinsmän » Di 15. Nov 2016, 15:46

Kein Problem. Immer wieder gerne :)

Ja das stimmt, du musst die Original Karten auch einhüllen. Je nachdem wie viele Erweiterungen du hast, kann es schon ein wenig Geld kosten.
Das ist aber die einzige Möglichkeit.

Ich habe mir jetzt diese hier bestellt.
https://www.spiele-offensive.de/Spiel/Mayday-100-Kartenhuellen-Euro-Standard-Schwarz-fuer-Kartengroesse-59-x-92-mm-1014693.html
Klar wird es immer bessere Kartenhüllen geben. Man muss selber wissen was man wie will :)

http://forum.dominion-welt.de/viewtopic.php?f=23&t=105
Hier gibt es noch ein paar Infos

http://forum.dominion-welt.de/viewtopic.php?f=23&t=75
und hier auch :D

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1218
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon Asper » Mi 16. Nov 2016, 02:19

Es gibt natürlich noch eine Lösung... Was war denn der günstigste Drucker, den ihr gefunden habt?

tagfalter
Gladiator
Beiträge: 69
Registriert: Do 22. Sep 2016, 16:09

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon tagfalter » Mi 16. Nov 2016, 08:08

Asper hat geschrieben:Es gibt natürlich noch eine Lösung... Was war denn der günstigste Drucker, den ihr gefunden habt?


Das weiß ich nicht mehr genau, ich hab keine Rechnung bekommen. Ich meine, es waren ca. 60 Euro für 10 Kartenstapel zu je 11 Karten.

KingDom
Gärtner|in
Beiträge: 2
Registriert: Di 15. Nov 2016, 10:12

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon KingDom » Mi 16. Nov 2016, 10:16

tagfalter hat geschrieben:
Asper hat geschrieben:Es gibt natürlich noch eine Lösung... Was war denn der günstigste Drucker, den ihr gefunden habt?

Das weiß ich nicht mehr genau, ich hab keine Rechnung bekommen. Ich meine, es waren ca. 60 Euro für 10 Kartenstapel zu je 11 Karten.

Melde mich an dieser Stelle auch mal zu Wort:
Bei solchen Preisen (60 Euro/110 Karten) lohnt sich das "Eintüten" auf jeden Fall, weil es unwesentlich mehr kostet!

Ich z.B. habe die bereits erwähnten Hüllen im Einsatz. Diese Kosten ca. 1,95 Euro/100 Stück, das bedeutet, der Preis für das Eintüten aller Karten beläuft sich auf 66,84 Euro.

Die Übersicht dazu (Erweiterung und die entsprechende Anzahl Karten):
Basisspiel 500 + Intrige 300 + Seaside 300 + Die Alchemisten 150 + Blütezeit 300 + Reiche Ernte 150 + Hinterland 300 + Dark Ages 500 + Die Gilden 150 + Abenteuer 400 + Empires 300 = 3.350 Karten + 78 Promos (?) = 3.428 Karten

Kosten: 1,95 Euro/100 Hüllen = 0,0195 Euro/Hülle ==> 3.428 x 0,0195 Euro = 66,84 Euro

Mein Vorschlag: eine Originalkarte in eine Hülle gesteckt und die selbst erstellte Karte auf normalem Papier ausgedruckt mit dazu schieben. Das lässt sich natürlich auch mit den Promos machen, die teilweise unverschämt teuer im Netz angeboten werden. Wenn du als Dominion-Fan mit allen Karten spielen willst, ist das die Möglichkeit, zusätzlich Geld einzusparen.
Klar, man muss noch die Kosten für den Druck auf Papier einbeziehen, aber da gibt es bestimmt günstige Lösungen.

Nicht zu verachten ist allerdings der Aufwand, den ihr mit dem Eintüten habt - vor allen Dingen, wenn ihr alle Karten habt und von diesen noch keine in Hüllen stecken. Da brauchst du bestimmt zwischen 4 und 6 Stunden für! :o :D
Aber ich denke es lohnt sich. Die Hüllen sind zwar nicht gerade die stabilsten, bei Kosten von knapp 2 Cent lässt sich eine Hülle jedoch günstig ersetzen.
Ich schätze bei ungefähr jeder 3. oder 4. Partie geht eine Hülle drauf. Was sind eure Erfahrungen?
Natürlich kann man gleich in robustere Hüllen investieren, die kosten abr auch deutlich mehr (ca. 2,50 Euro/50 St.).

Benutzeravatar
Klinsmän
Ingenieur|in
Beiträge: 144
Registriert: Fr 16. Sep 2016, 15:12
Wohnort: Arnsberg

Fragen beantworten

Beitragvon Klinsmän » Mi 16. Nov 2016, 14:07

Asper hat geschrieben:Es gibt natürlich noch eine Lösung... Was war denn der günstigste Drucker, den ihr gefunden habt


Das Problem ist, dass einzelne Auflagen extrem teuer sind. Bestellt man da 500 mal, dann ist es deutlich günstiger.

KingDom hat geschrieben:Kosten: 1,95 Euro/100 Hüllen = 0,0195 Euro/Hülle ==> 3.428 x 0,0195 Euro = 66,84 Euro

Das ist in diesem Fall die günstigste Alternative die auch ich gefunden habe.
Wenn man dann noch Fankarten eintütet, dann wird es noch ein tacken teurer. Das kann man dann aber verschmerzen :D

KingDom hat geschrieben:Ich schätze bei ungefähr jeder 3. oder 4. Partie geht eine Hülle drauf. Was sind eure Erfahrungen?

Ich hatte früher die für Yu-Gi-Oh gehabt. Die hielten an sich schon länger. Sind natürlich ein wenig empfindlicher. Ich hatte den Fehler gemacht und damit auf der Strasse und ich Dreck gespielt. Dann waren die schnell hin. Meine jetzige Yu-Gi-Oh Hüllen halten bis jetzt noch. Das sind dann auch Premiumhüllen.

KingDom hat geschrieben:Natürlich kann man gleich in robustere Hüllen investieren, die kosten abr auch deutlich mehr (ca. 2,50 Euro/50 St.).

Hast dafür einen link für mich ? Würde die mir gerne mal anschauen. Müssen halt eine Farbige Rückseite haben. Sonst macht es ja keinen Sinn ;)

KingDom hat geschrieben:Mein Vorschlag: eine Originalkarte in eine Hülle gesteckt und die selbst erstellte Karte auf normalem Papier ausgedruckt mit dazu schieben.

Bei normalen 80gr Papier sieht (zumindest bei mir) der Druck grottig aus. Ich nehme da z.b Fotopapier glossy (glänzend). Da sieht der Druck sehr schön aus.

KingDom hat geschrieben:Klar, man muss noch die Kosten für den Druck auf Papier einbeziehen, aber da gibt es bestimmt günstige Lösungen.

Ich zahle bei Amazon für 30 Patronen (cmyk) 20€. Beim Papier kommt es dann auf den eigenen Anspruch an.

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 884
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Wie drucke ich Fankarten?

Beitragvon Yola » Mi 16. Nov 2016, 14:19

Ihr wollt Hüllen mit Farbiger Rückseite richtig? Aktuell hab ich nämlich welche gefunden (allerdings durchsichtige) 1000 Stück 8,85€ Und die sind etwas größer als die normalen dadurch passen die Dominion Karten gut rein (allerdings sind sie ein wenig zu breit naja...)

Ich werde jetzt nach und nach Einhüllen, immer nur die Karten die grade in die Decks wandern.


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste