Fan-Erweiterung "Die Händler"

Selbstgestaltete Dominion-Karten
voller Koffer
Ingenieur|in
Beiträge: 112
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 10:53
Wohnort: Dietzenbach

Re: Fan-Erweiterung "Die Händler"

Beitragvon voller Koffer » Di 25. Aug 2020, 09:55

marktlehrling hat geschrieben:
voller Koffer hat geschrieben:Dann bring das auch auf der Karte!
Pro Diamant ...

Das ist schon in der Regel für "Mengenkarten" enthalten. Man hält zu jeder Zeit nach, wie viele Mengenkarten man besitzt. D.h. durch jedes "Nehmen", "Entsorgen", "In den Vorrat legen" bekommt/ verliert man diese Diamanten. (Ausnahme verdecktes "Weitergeben" bei der Maskerade.) Da hierfür ein eigener Kartentyp eingeführt wurde, sollte doch deutlich sein, dass damit auch eine eigene Regel einhergeht!
Wo ist die Regel?.

voller Koffer
Ingenieur|in
Beiträge: 112
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 10:53
Wohnort: Dietzenbach

Re: Fan-Erweiterung "Die Händler"

Beitragvon voller Koffer » Di 25. Aug 2020, 09:59

marktlehrling hat geschrieben:
herw hat geschrieben:Bei der Weberei (ehemals Manufaktur) brauche ich Hilfe. Das ist in der Tat komisch formuliert. Vielleicht kann Marktlehrling da mal Stellung beziehen?
Wahrscheinlich war gemeint, dass man sie zur Seite legt.

Ich glaube, das war noch aus der Zeit, als die meisten Reaktionskarten nur "aufgedeckt" wurden. Gemeint ist (impliziert durch "solange"), dass man die Weberei für den ganzen Zeitraum des Nehmen-/ Kaufen-Dürfens aufgedeckt lässt. Sobald man die (vergünstigte) Auswahl getroffen hat, nimmt man die Weberei zurück auf die Hand. D.h. man kann die Weberei benutzen, um einen Umbau als Ausbau zu benutzen etc. Ich bin nicht sicher, ob eine "zur Seite legen"-Formulierung da viel besser wäre, zumal dann noch ein extra Satz dazumüsste, wann sie wieder auf die Hand zurückkommt.
Vielleicht so? "Wenn du eine Karte kaufen oder nehmen darfst, darfst du diese Karte aus deiner Hand aufdecken, bis du sie genommen hast. Solange diese Karte aufgedeckt ist, kosten alle Karten im Vorrat :1 weniger, nie jedoch weniger als :0 ."

Nein kann man nicht. Auch die entsorgte Karte kostet :1 weniger. Abstand bleibt gleich!
Oh seh gerad, da steht ja "im Vorrat". Ja dann ginge es. Wäre aber sehr krude. Gold im Vorrat kostet :5, aber im Müll :6? Gefährlich! Da gibt es bestimmt irgendwelche Kreuzeffekte, wo man dann in einen variablen / undefinierten Zustand kommt. Ich weiß jetzt nicht, ob sich Donald schon mal dazu geäußert hat, aber wenn ich Thema Verbilligung so überfliege, ist es bei ihm immer alle Karten (Brücke) bzw des gleichen Typs (Steinbruch) bzw. des gleichen Namens (Fähre) – egal wo

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fan-Erweiterung "Die Händler"

Beitragvon herw » Di 25. Aug 2020, 10:11

voller Koffer hat geschrieben:
marktlehrling hat geschrieben:
voller Koffer hat geschrieben:Dann bring das auch auf der Karte!
Pro Diamant ...

Das ist schon in der Regel für "Mengenkarten" enthalten. Man hält zu jeder Zeit nach, wie viele Mengenkarten man besitzt. D.h. durch jedes "Nehmen", "Entsorgen", "In den Vorrat legen" bekommt/ verliert man diese Diamanten. (Ausnahme verdecktes "Weitergeben" bei der Maskerade.) Da hierfür ein eigener Kartentyp eingeführt wurde, sollte doch deutlich sein, dass damit auch eine eigene Regel einhergeht!
Wo ist die Regel?.
Als Link zu einem pdf-file in der Starterpost. Die Regel steht auf Seite 3.

voller Koffer
Ingenieur|in
Beiträge: 112
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 10:53
Wohnort: Dietzenbach

Re: Fan-Erweiterung "Die Händler"

Beitragvon voller Koffer » Di 25. Aug 2020, 10:18

herw hat geschrieben:
voller Koffer hat geschrieben:
marktlehrling hat geschrieben:
Das ist schon in der Regel für "Mengenkarten" enthalten. Man hält zu jeder Zeit nach, wie viele Mengenkarten man besitzt. D.h. durch jedes "Nehmen", "Entsorgen", "In den Vorrat legen" bekommt/ verliert man diese Diamanten. (Ausnahme verdecktes "Weitergeben" bei der Maskerade.) Da hierfür ein eigener Kartentyp eingeführt wurde, sollte doch deutlich sein, dass damit auch eine eigene Regel einhergeht!
Wo ist die Regel?.
Als Link zu einem pdf-file in der Starterpost. Die Regel steht auf Seite 3.

Also steht das noch nicht mal im Startpost, sondern da muss ich noch weiter wühlen? Erhöht gewaltig das Interesse :D :) :shock: :? :lol: :x :cry: :roll:

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Fan-Erweiterung "Die Händler"

Beitragvon marktlehrling » Di 25. Aug 2020, 10:19

Spielvorbereitung
Mengenkarten werden hierbei genauso behandelt wie Punktekarten, also werden von den Mengenkarten im 2er-Spiel nur 8 Karten, sonst 12 Karten in den Vorrat ausgelegt.

Neue Regeln
Dominion - Die Händler führt Mengenkarten als neuen Kartentyp ein. Das Besondere an diesen Karten ist, dass offen mitgezählt wird, wie viele entsprechende Karten der Spieler besitzt. Hierfür sind „Drehkarten“ zuständig.
Wenn sich ein Spieler seine erste bestimmte Mengenkarte kauft oder nimmt, erhält er eine entsprechende Drehkarte. Diese zeigt je nach Drehposition an, wie viele dieser Karten er besitzt. Gültig ist immer die oben stehende Zahl, die für den Spieler richtigherum zu lesen ist. Besitzt ein Spieler eine Mengenkarte 5 bis 8 Mal, so dreht er seine Drehkarte auf die Rückseite. Besitzt er sie mehr als 8 Mal, so erhält er eine zusätzliche Drehkarte. Dann werden beide Werte addiert; bei einer Veränderung wird nur eine der beiden Karten gedreht. Verliert ein Spieler seine letzte Mengen-karte, muss er auch seine Drehkarte abgeben.
Drehkarten sind keine Königreichkarten. Man kann sie nur über die Mengenkarten erhalten. Ein Spieler kann verschiedene Drehkarten vor sich liegen haben.Der Zählwert der Drehkarte wird um 1 erhöht, wenn ein Spieler die entsprechende Karte nimmt, kauft oder auf anderem Wege offen erhält und um 1 verringert, wenn ein Spieler die entsprechende Karte entsorgt oder auf anderem Wege offen abgibt. Der Zählwert der Drehkarte wird nicht verändert, wenn ein Spieler eine Karte verdeckt erhält oder abgibt, z. B. durch die Maskerade (Dominion - Die Intrige). So kann es vorkommen, dass der Wert auf der Drehkarte nicht der Zahl der Karten im Deck entspricht. Wenn in diesem Fall bei Spielende die Menge ermittelt werden soll, gilt der Wert der Drehkarte nicht mehr.

Neue Anweisungen
„Besitzen“ - Hier wird nach der aktuellen Position der entsprechenden Drehkarte verlangt, bei Spielende werden jedoch alle entsprechenden Karten im Deck gezählt. Für die Anweisung „besitzt du die meisten/ wenigsten...“ wird dieser Wert mit denen der Mitspieler verglichen. Sollten mehrere Spieler die meisten/ wenigsten Karten besitzen, teilen sie sich die Position. Spieler ohne Drehkarte werden hierbei ignoriert.

voller Koffer
Ingenieur|in
Beiträge: 112
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 10:53
Wohnort: Dietzenbach

Re: Fan-Erweiterung "Die Händler"

Beitragvon voller Koffer » Di 25. Aug 2020, 10:36

voller Koffer hat geschrieben:
marktlehrling hat geschrieben:
herw hat geschrieben:Bei der Weberei (ehemals Manufaktur) brauche ich Hilfe. Das ist in der Tat komisch formuliert. Vielleicht kann Marktlehrling da mal Stellung beziehen?
Wahrscheinlich war gemeint, dass man sie zur Seite legt.

Ich glaube, das war noch aus der Zeit, als die meisten Reaktionskarten nur "aufgedeckt" wurden. Gemeint ist (impliziert durch "solange"), dass man die Weberei für den ganzen Zeitraum des Nehmen-/ Kaufen-Dürfens aufgedeckt lässt. Sobald man die (vergünstigte) Auswahl getroffen hat, nimmt man die Weberei zurück auf die Hand. D.h. man kann die Weberei benutzen, um einen Umbau als Ausbau zu benutzen etc. Ich bin nicht sicher, ob eine "zur Seite legen"-Formulierung da viel besser wäre, zumal dann noch ein extra Satz dazumüsste, wann sie wieder auf die Hand zurückkommt.
Vielleicht so? "Wenn du eine Karte kaufen oder nehmen darfst, darfst du diese Karte aus deiner Hand aufdecken, bis du sie genommen hast. Solange diese Karte aufgedeckt ist, kosten alle Karten im Vorrat :1 weniger, nie jedoch weniger als :0 ."

Nein kann man nicht. Auch die entsorgte Karte kostet :1 weniger. Abstand bleibt gleich!
Oh seh gerad, da steht ja "im Vorrat". Ja dann ginge es. Wäre aber sehr krude. Gold im Vorrat kostet :5, aber im Müll :6? Gefährlich! Da gibt es bestimmt irgendwelche Kreuzeffekte, wo man dann in einen variablen / undefinierten Zustand kommt. Ich weiß jetzt nicht, ob sich Donald schon mal dazu geäußert hat, aber wenn ich Thema Verbilligung so überfliege, ist es bei ihm immer alle Karten (Brücke) bzw des gleichen Typs (Steinbruch) bzw. des gleichen Namens (Fähre) – egal wo

Schon hab ich einen: Herumtreiberin spielen – Grenzdorf aus Müll – Weberei aufdecken – Grenzdorf aus Vorrat – Herzogtum

Was ist eigentlich, wenn ich mehrere Webereien auf der Hand habe (übrigens fehlt "aus der Hand"):
Herumtreiberin spielen – Grenzdorf aus Müll – Weberei aufdecken – Weberei aufdecken – Weberei aufdecken – Provinz?

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Fan-Erweiterung "Die Händler"

Beitragvon marktlehrling » Di 25. Aug 2020, 10:53

voller Koffer hat geschrieben:Schon hab ich einen: Herumtreiberin spielen – Grenzdorf aus Müll – Weberei aufdecken – Gold aus Vorrat

Das find ich unproblematisch. Kann man unter "Karte darf :1 mehr kosten" verbuchen. Genauso müsste es auch sein, wenn man normal ein Grenzdorf kauft, da müsste man auch eine Weberei aufdecken können, um ein Gold zu nehmen. Obwohl... dann müsste man sich ja auch ein Grenzdorf (vom Vorrat) nehmen können, d.h. mit einem Kauf den ganzen Grenzdorf-Stapel leeren können?!? :? Okay, überzeugt! :lol:
Ich glaube, die erste Formulierung der Karte war etwas wie "wenn du eine Karte nehmen darfst, darfst du diese Karte aufdecken, um stattdessen eine Karte zu nehmen, die bis zu :1 mehr kostet". Die Kostenreduzierung war als Vereinfachung gedacht.
Wahrscheinlich ist die Karte de facto eine Fernstraße ohne +1 Karte, vielleicht kann man den Erfinder aus Renaissance als schönere Variante davon betrachten.

voller Koffer
Ingenieur|in
Beiträge: 112
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 10:53
Wohnort: Dietzenbach

Re: Fan-Erweiterung "Die Händler"

Beitragvon voller Koffer » Di 25. Aug 2020, 11:03

Das sollte dann wie errata-ter Fahrender Händler (Hinterland!) gehen:
Wenn du eine Karte nimmst, darfst du diese Karte aus deiner Hand aufdecken, um jene Karte gegen eine genau :1 mehr kostende Karte zu tauschen.

voller Koffer
Ingenieur|in
Beiträge: 112
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 10:53
Wohnort: Dietzenbach

Re: Fan-Erweiterung "Die Händler"

Beitragvon voller Koffer » Di 25. Aug 2020, 11:12

marktlehrling hat geschrieben:
voller Koffer hat geschrieben:Schon hab ich einen: Herumtreiberin spielen – Grenzdorf aus Müll – Weberei aufdecken – Gold aus Vorrat

Das find ich unproblematisch. Kann man unter "Karte darf :1 mehr kosten" verbuchen. Genauso müsste es auch sein, wenn man normal ein Grenzdorf kauft, da müsste man auch eine Weberei aufdecken können, um ein Gold zu nehmen. Obwohl... dann müsste man sich ja auch ein Grenzdorf (vom Vorrat) nehmen können, d.h. mit einem Kauf den ganzen Grenzdorf-Stapel leeren können?!? :? Okay, überzeugt! :lol:
Ich glaube, die erste Formulierung der Karte war etwas wie "wenn du eine Karte nehmen darfst, darfst du diese Karte aufdecken, um stattdessen eine Karte zu nehmen, die bis zu :1 mehr kostet". Die Kostenreduzierung war als Vereinfachung gedacht.
Wahrscheinlich ist die Karte de facto eine Fernstraße ohne +1 Karte, vielleicht kann man den Erfinder aus Renaissance als schönere Variante davon betrachten.

Oder so. Tja, das wäre tatsächlich möglich.. Da ärgere ich mich jetzt, nicht selbst darauf gekommen zu sein.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fan-Erweiterung "Die Händler"

Beitragvon herw » Di 25. Aug 2020, 13:53

voller Koffer hat geschrieben:Das sollte dann wie errata-ter Fahrender Händler (Hinterland!) gehen:
Wenn du eine Karte nimmst, darfst du diese Karte aus deiner Hand aufdecken, um jene Karte gegen eine genau :1 mehr kostende Karte zu tauschen.

also so?

Bild


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast