Fundgrube

Selbstgestaltete Dominion-Karten
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Fanedition von X-tra

Beitragvon herw » Di 30. Jun 2020, 13:55

und noch eine Idee aus dem englischen Forum:

http://forum.dominionstrategy.com/index ... #msg844671

neu sind hier die Tracker-Tokens, man relativ leicht nachmachen kann:

Bild

und speziell für mich als Alchemisten-Fan:

Bild

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 541
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Revolution

Beitragvon scOUT » Do 2. Jul 2020, 23:43

herw hat geschrieben:interessant finde ich hier auch die Karten, die man mit Ablegen „kaufen” kann:

Bild


Das ist wirklich eine interessante Mechanik und könnte im Konflikt mit Entsorgern stehen. Habe noch nicht in den Thread geguckt. Gibts dort Erfahrungsberichte?

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Fundgrube: horseman (Sattler)

Beitragvon herw » So 19. Jul 2020, 11:19

Sattler

http://forum.dominionstrategy.com/index ... #msg847780

Bild

Der Trick ist der, dass man auch nach einer (z.B.) selbst gespielten Hexe (als letzte mögliche Aktion) noch mit dem Sattler reagieren kann - eine schöne einfache Karte.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Fundgrube: Köhler

Beitragvon herw » Do 13. Aug 2020, 08:50

gefunden bei reddit
https://www.reddit.com/r/dominion/comme ... rd_refuge/

Bild
Köhler Aktion-Reaktion :5
+3 Karten
_______________
Zu Beginn deines Zuges darfst du diese Karte zur Seite legen.
Wenn du das tust: Ziehe, bis du 6 Karten auf der Hand hast. Lege diese Karte am Ende deines Zuges ab.

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Fundgrube

Beitragvon marktlehrling » Do 13. Aug 2020, 11:32

Interessant! Das Original mit dem direkten Ablegen sieht schöner aus, wahrscheinlich wolltest du vermeiden, dass man die Karte selber nachziehen kann? Finde ich nicht so problematisch, weil das "bis 6 Karten ziehen" ja nichts ist, was man mehrfach ausnutzen kann.
Das Besondere an der Karte ist ein Konter gegen Miliz-artige Angriffe. Die Reaktion ist vielleicht ein bisschen zu selten, als dass man die gezielt ausnutzen könnte. (Ansonsten fällt mir nur Außenposten ein, womit man selber Profit hieraus ziehen könnte.) [Edit: Natürlich ist der Normalfall schon stark genug, von 5 auf 6 Karten ist ja im Prinzip ein Laboreffekt. Warum habe ich da nicht dran gedacht?]

Der Sattler sieht übrigens auch nett aus, habe ich vorher wohl übersehen. Der "Trick", ihn mit einer eigenen Angriffskarte zu kombinieren, ist jedenfalls interessant. Führt evtl. manchmal zu Dilemmata, weil man nicht unbedingt auf einen gegnerischen Angriff reagieren möchte, um die +Aktion im eigenen Zug zu bekommen, wenn man selber einen Angriff hat. Also z.B. greife ich dich mit einer Miliz an, du hältst u.A. Sattler und Hexe. Ist es jetzt besser, mit dem Sattler zu reagieren und beim Ablegen mehr Karten zur Auswahl zu haben - oder legst du einfach 2 Karten ab, um später selber den Trick mit der Hexe zu machen? Sicher keine triviale Entscheidung.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fundgrube: Köhler

Beitragvon herw » Fr 14. Aug 2020, 15:09

marktlehrling hat geschrieben:Interessant! Das Original mit dem direkten Ablegen sieht schöner aus, wahrscheinlich wolltest du vermeiden, dass man die Karte selber nachziehen kann? Finde ich nicht so problematisch, weil das "bis 6 Karten ziehen" ja nichts ist, was man mehrfach ausnutzen kann.
Das Besondere an der Karte ist ein Konter gegen Miliz-artige Angriffe. Die Reaktion ist vielleicht ein bisschen zu selten, als dass man die gezielt ausnutzen könnte. (Ansonsten fällt mir nur Außenposten ein, womit man selber Profit hieraus ziehen könnte.) [Edit: Natürlich ist der Normalfall schon stark genug, von 5 auf 6 Karten ist ja im Prinzip ein Laboreffekt. Warum habe ich da nicht dran gedacht?]
[...]
ok

Bild
Zuletzt geändert von herw am Fr 14. Aug 2020, 16:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Fundgrube: Rettungsboot/Schiffswrack

Beitragvon herw » Fr 14. Aug 2020, 15:42

gefunden bei reddit:

https://www.reddit.com/r/dominion/comme ... _lifeboat/
und
https://www.reddit.com/r/dominion/comme ... shipwreck/

Bild Bild

Die Diskussion zu beiden Karten ergab, dass beide Karten sehr gut miteinander kooperieren. Das Rettungsboot benötigt aus verständlichen Gründen mindestens einen Entsorger im Königreich. Das Schiffswrack ist ein solcher. Somit wäre eine Grundvoraussetzung für das Rettungsboot sichergestellt.
Meine Idee ist nun, dass man eine der beiden Karten für höhere Kosten kauft und die andere als Nicht-Vorratskarte umsonst bekommt.
Wie viel sollte dann die Vorratskarte kosten? Ich würde das Rettungsboot als Vorratskarte für :4 wählen; d.h. in jedem Fall, kann man sich nach zwei Zügen diese Kombination leisten.

Asper hat mit der Kombi Gemeinde/Straße ebenfalls mal zwei Karten kombiniert.

also so:

Bild Bild


Die Textlänge zum Rettungsboot mit zwei Trennlinien ist noch so gerade erträglich.

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 541
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Fundgrube

Beitragvon scOUT » Mo 17. Aug 2020, 23:31

Mir gefällt deine Änderung besser als die Idee vom gemischten Stapel bei der Diskussion auf Reddit. Ich kann sie mir auch für :3 vorstellen, weil es recht lange dauern kann, bis man nach dem Kauf entsorgen kann und evtl. den Mitspielern hilft. Vielleicht ist es eine Überlegung wert, dem Schiffswrack ebenfalls höhere Kosten zu geben, :2* oder so, ähnlich wie beim Original.

Den Wortlaut solltest du ändern zu "Direkt nachdem du eine deiner Karten entsorgt hast...".

Das Wort "Exil" im Kartentext wirkt auf mich größer als der Rest. Hat sich da etwa eine falsche Schriftgröße reingeschlichen? :geek:

Kann ich die Karte auch dann aufrufen, wenn zB ein gegnerischer Ritter mich zum Entsorgen zwingt? Das fände ich richtig gut. Ich glaube ja, weil nur der Zeitpunkt des Entsorgens gilt und keine bestimmte Spielphase des eigenen Zuges.

herw hat geschrieben:Bild


Hast du schon erste Erfahrungen gesammelt? Klingt wirklich interessant.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fundgrube

Beitragvon herw » Di 18. Aug 2020, 06:57

scOUT hat geschrieben:Mir gefällt deine Änderung besser als die Idee vom gemischten Stapel bei der Diskussion auf Reddit. Ich kann sie mir auch für :3 vorstellen, weil es recht lange dauern kann, bis man nach dem Kauf entsorgen kann und evtl. den Mitspielern hilft. Vielleicht ist es eine Überlegung wert, dem Schiffswrack ebenfalls höhere Kosten zu geben, :2* oder so, ähnlich wie beim Original.
..., um sie teuerer zu entsorgen? Wenn das erlaubt ist, dann finde ich es gut. Die Kosten von :3 für das Rettungsboot finde ich auch ok.
Den Wortlaut solltest du ändern zu "Direkt nachdem du eine deiner Karten entsorgt hast...".

Das Wort "Exil" im Kartentext wirkt auf mich größer als der Rest. Hat sich da etwa eine falsche Schriftgröße reingeschlichen? :geek:

Kann ich die Karte auch dann aufrufen, wenn zB ein gegnerischer Ritter mich zum Entsorgen zwingt? Das fände ich richtig gut. Ich glaube ja, weil nur der Zeitpunkt des Entsorgens gilt und keine bestimmte Spielphase des eigenen Zuges.
Deswegen ja auch nicht der Text "Direkt nachdem du eine deiner Karten entsorgt hast... . Die Textgröße bei „Exil” habe ich korrigiert.
Bild Bild
herw hat geschrieben:Bild
Hast du schon erste Erfahrungen gesammelt? Klingt wirklich interessant.
Ich bereite ohnehin wegen Menagerie Kartentrenner vor (schon fertig) und werde auch wieder Fankarten in den nächsten zwei Wochen drucken lassen. Dann wird man sehen.

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 541
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Fundgrube

Beitragvon scOUT » Di 18. Aug 2020, 09:39

Wenn ein Mitspieler einen Ritter spielt, bin ich derjenige, der meine Karte entsorgt und nicht der Spieler, der den Ritter gespielt hat.

Genauso ist es beim Krieger, Riese, Schurke oder Trickser etc. Man entsorgt immer selber bei Angriffskarten dieser Art. Deswegen ist die Passivform beim Rettungsboot in meinen Augen nicht korrekt. Oder gibts einen Fall, bei dem das nicht so ist?


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste