herws Karten

Selbstgestaltete Dominion-Karten
Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: herws Karten

Beitragvon herw » So 20. Sep 2020, 20:37

marktlehrling hat geschrieben:Wie stellst du dir das vor mit den Unterschlüpfen? Bekommt jeder 3 zufällige aus den 4 verschiedenen, oder bekommen alle die gleichen drei? Oder startet man mit einer Karte mehr im Deck? Oder soll die Bronze ein Kupfer ersetzen (weil es ja auch eine Geldkarte ist)?
Der Effekt ist m.E. ziemlich stark, weil man schon im ersten Shuffle entsorgen kann, ohne Geld zu verlieren (man hätte ja sonst ein Anwesen gehabt). Verzichtet man aufs Entsorgen, hat man einen :4 / :4 oder :3 / :5 - Start. Aber es gibt ja auch die Ziege...
Ich denke mal, dass man aus mehreren Unterschlüpfen drei zufällig zieht. Ich überlege mal, ob man noch andere erfinden kann. Es könnte durchaus sinnvoll sein, dass man allen gleiche Unterschlüpfe gibt (wer mag, kann natürlich auch verschiedene zufällige Auswahlen wählen). Bronze würde ich als Kupferersatz einsetzen. Falls du Bronze zu stark findest, könnte man vielleicht beim Entsorgen einen Schuldenmarker geben? Ich finde in jedem Fall zusätzliche neue Unterschlüpfe interessant. Im Gegensatz zu den Erbstücken (Nocturne) sind Unterschlüpfe nicht an bestimmte Königsreichkarten gebunden. Es ist keine großartige Regeländerung nötig und einfach zu realisieren. Entsorgt man mit Hilfe von Bronze nicht, hat man nur einfach ein Kupfer. Der Mitspieler entscheidet sich vielleicht langfristig für ein kleineres Deck. Ich denke, dass das auch Anfängern schnell als Alternative einleuchtet. Vergleicht man mit der Kapelle, dann erscheint mir eine Kupfer entsorgende Geldkarte mit dem Geldwert :1 nicht zu mächtig. Alle sechs restlichen Kupfer bekommt man nicht so schnell los.

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: herws Karten

Beitragvon marktlehrling » So 20. Sep 2020, 23:38

Also als Kupferersatz ist es ja sehr ähnlich zur Ziege (Erbstück zur Fee). Damit kannst du ja vom Balancing nicht viel falsch machen. Es ist für meinen Geschmack zu wenig Neuland. Der Unterschied ist, dass man bei der Bronze auf Kupfer zum Entsorgen beschränkt ist, dafür aber mit +1 Dorfbewohner belohnt wird.
Das Argument, dass die Ziege ja an die Fee gebunden ist, zieht insofern nicht, als du die Ziege ja genausogut qua Hausregel unabhängig von der Fee einsetzen könntest (wie Unterschlüpfe) - schließlich sind wir hier ja im Fankartenbereich. :lol:

Ich frage mich halt nur, wie die Karte wäre, wenn sie ein Anwesen statt eines Kupfers ersetzen würde. (Das wäre für mich das bisher einzige plausible Argument, eine neue Karte statt der Ziege zu machen.)
Wie gesagt würde es dazu führen, dass du entweder mit 8 :e im Deck startest und das Geld auf :5 + :3 oder :4 + :4 aufteilst - oder eben die Entsorgungsfähigkeit benutzt, was zu einem "normalen" Start führt. Das entsorgte Kupfer wird durch die :1 von der Bronze wettgemacht.
Man müsste in diesem Fall evtl. noch den Namen ändern, weil man selten in Bronze Unterschlupf findet. Als Kupferersatz ist der Name tatsächlich plausibler.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: herws Karten

Beitragvon herw » Mo 21. Sep 2020, 07:24

marktlehrling hat geschrieben:Also als Kupferersatz ist es ja sehr ähnlich zur Ziege (Erbstück zur Fee). Damit kannst du ja vom Balancing nicht viel falsch machen. Es ist für meinen Geschmack zu wenig Neuland. Der Unterschied ist, dass man bei der Bronze auf Kupfer zum Entsorgen beschränkt ist, dafür aber mit +1 Dorfbewohner belohnt wird.
Das Argument, dass die Ziege ja an die Fee gebunden ist, zieht insofern nicht, als du die Ziege ja genausogut qua Hausregel unabhängig von der Fee einsetzen könntest (wie Unterschlüpfe) - schließlich sind wir hier ja im Fankartenbereich. :lol:

Ich frage mich halt nur, wie die Karte wäre, wenn sie ein Anwesen statt eines Kupfers ersetzen würde. (Das wäre für mich das bisher einzige plausible Argument, eine neue Karte statt der Ziege zu machen.)
Wie gesagt würde es dazu führen, dass du entweder mit 8 :e im Deck startest und das Geld auf :5 + :3 oder :4 + :4 aufteilst - oder eben die Entsorgungsfähigkeit benutzt, was zu einem "normalen" Start führt. Das entsorgte Kupfer wird durch die :1 von der Bronze wettgemacht.
Man müsste in diesem Fall evtl. noch den Namen ändern, weil man selten in Bronze Unterschlupf findet. Als Kupferersatz ist der Name tatsächlich plausibler.
Über den Namen mache ich mir erstmal gar keinen Gedanken. Über den Typ Unterschlupf habe ich mir vom Namen her noch nie einen Gedanken gemacht; aber du hast recht.
Bronze ist zu nah an der Karte Ziege; das stimmt. Ich denke, ich verabschiede mich vom Typ Unterschlupf und gestalte sie eher als normale Karte. Kupfer zu entsorgen, ist natürlich beschränkt, aber vielleicht könnte man sie verstehen als eine preiswerte Einstiegskarte, die nur für eine verlängerte Eröffnung nützlich ist. Aber wer kauft schon in der Eröffnung eine Karte für :1 ?
Vielleicht fällt mir noch etwas ein. Ansonsten muss ich sie fallen lassen. Als Ersatz für ein Anwesen, ist sie in der Tat etwas interessanter.

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 540
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: herws Karten

Beitragvon scOUT » Di 22. Sep 2020, 21:42

Ich finde die Idee mit Geld-Unterschlupf interessant, auch wenn die Farbkombination zugegeben grausig ist. Vielleicht wäre eine mögliche Alternative zum Entsorgen des Kupfers, dass es für einen Taler abgelegt werden kann wie bei Platz. Damit würde das Kupfer im Deck verbleiben. Namensvorschlag: Pfandhaus.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: herws Karten

Beitragvon herw » Do 24. Sep 2020, 07:10

scOUT hat geschrieben:Ich finde die Idee mit Geld-Unterschlupf interessant, auch wenn die Farbkombination zugegeben grausig ist. Vielleicht wäre eine mögliche Alternative zum Entsorgen des Kupfers, dass es für einen Taler abgelegt werden kann wie bei Platz. Damit würde das Kupfer im Deck verbleiben. Namensvorschlag: Pfandhaus.

Einen Taler für's Ablegen zu bekommen, finde ich eher langweilig. Meistens möchte man ja in der Anfangsphase ein Deck klein bekommen und einen Kartenzieher kaufen. Wenn man dann Dorfbewohner parat liegen hat, muss man sich um ein Dorf erst mal nicht kümmern.
Ganz klares Ziel dieser Karte ist es, die Startphase zu unterstützen, aber nicht so stark, dass man sie als normale Königreichkarte kaufen würde.
Deine Namensgebung finde ich im Prinzip gut; die Festlegung der Unterschlüpfe auf irgendwelche Häuser/ Hütten war mir vorher gar nicht aufgefallen. Allerdings verlassen wir damit das Mittelalter (erstes Leihhaus in Deutschland 1711). Aber ich spekuliere ohnehin schon damit, irgendwann in die Neuzeit zu wechseln, natürlich nur, wenn mir eine neuer Mechanismus einfällt.
Ich habe mal vor allem wegen des Tausch Kupfer <-> Dorfbewohner das mittelalterliche Landgericht gewählt. Dort wurde auch die Vogtei geregelt. Insofern passt auch das Gebäude.
Bei der Farbgebung bin ich natürlich nicht frei; im Druck fällt der Kontrast nicht ganz so auf wie hier in der Website-Darstellung. Aber es wird ja auch sicherlich nur eine solche Karte geben mit der Kombination Geld-Unterschlupf.

Bild

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 540
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: herws Karten

Beitragvon scOUT » So 27. Sep 2020, 00:23

herw hat geschrieben:Einen Taler für's Ablegen zu bekommen, finde ich eher langweilig. Meistens möchte man ja in der Anfangsphase ein Deck klein bekommen und einen Kartenzieher kaufen. Wenn man dann Dorfbewohner parat liegen hat, muss man sich um ein Dorf erst mal nicht kümmern.
Ganz klares Ziel dieser Karte ist es, die Startphase zu unterstützen, aber nicht so stark, dass man sie als normale Königreichkarte kaufen würde.


Dann sollte es doch besser ein Erbstück sein oder? Zwar müsste man bzw. du ;) sich Gedanken um eine zugehörige Königreichkarte machen **, aber Unterschlüpfe zeichnen sich doch eher durch ihre marginale Stärke aus. Kupfer entsorgen für einen Dorfbewohner ist schließlich schon relativ stark. Und Erbstücke wie der Glückstaler, Verfluchtes Gold und die Ziege sind stark oder können es zumindest sein. marktlehrling hat ja auch schon den Vergleich mit der Ziege gemacht.

**
Wechselstube
Aktion :4

Lege beliebig viele Geldkarten ab. +1 Karte pro abgelegter Geldkarte.

herw hat geschrieben:Bei der Farbgebung bin ich natürlich nicht frei; im Druck fällt der Kontrast nicht ganz so auf wie hier in der Website-Darstellung. Aber es wird ja auch sicherlich nur eine solche Karte geben mit der Kombination Geld-Unterschlupf.


Klar, für die Farbgebung kannst du nichts. Aber dieses "Problem" lässt sich auch mit Erbstücken lösen. :D

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1047
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: herws Karten

Beitragvon Yola » So 27. Sep 2020, 00:57

eine Geldkarte die :1 bringt, ein kupfer entsorgt und man dafür auch noch nen Dorfbewohner erhält ist doch schon eine Solide kosten :2 Geld Karte

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: herws Karten

Beitragvon herw » So 27. Sep 2020, 07:18

Yola hat geschrieben:eine Geldkarte die :1 bringt, ein kupfer entsorgt und man dafür auch noch nen Dorfbewohner erhält ist doch schon eine Solide kosten :2 Geld Karte
was ist dann, wenn ich es zu einem Nacht-Unterschlupf ohne :1 mache? - schwach genug?

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 540
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: herws Karten

Beitragvon scOUT » Mo 28. Sep 2020, 12:04

Aus meiner Sicht ist das ein guter Kompromiss.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: herws Karten

Beitragvon herw » Mo 28. Sep 2020, 17:40

scOUT hat geschrieben:Aus meiner Sicht ist das ein guter Kompromiss.
ja; da es sich farblich um einen neuen Kartentyp handelt, beschäftige ich mich mal mit neuen Textstein-Masken. Das hatte ich ohnehin vor.

Bild


Zurück zu „Fan-Karten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste