Entsorgen von Karten mit Schuldenmarkern

Euch ist ein Fehler in der Anleitung aufgefallen oder etwas ist unklar für euch? Kein Problem, stellt die Frage in die Runde.
tagfalter
Gladiator
Beiträge: 76
Registriert: Do 22. Sep 2016, 16:09

Entsorgen von Karten mit Schuldenmarkern

Beitragvon tagfalter » Mi 28. Sep 2016, 13:53

Wie ist das, wenn ich Karten, für die ich Schuldenmarker genommen habe, entsorge mit Hilfe einer Karte, die mir einen Bonus beim Entsorgen liefert? Beispiel: Ich spiele den Umbau oder den Müllverwerter und entsorge die Ingenieurin. Ich vermute, das gibt keinen Bonus sondern ist so, wie wenn ich Kupfer mit Hilfe dieser Karten entsorge.

Praescriptum gnarus
königlicher Schmied
Beiträge: 195
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Entsorgen von Karten mit Schuldenmarkern

Beitragvon Praescriptum gnarus » Mi 28. Sep 2016, 13:59

So ist es! Nur wenn andere Kostenarten ausdrücklich genannt werden (siehe Lehrling), werden sie auch berücksichtigt. Ansonsten nur die Münzwerte.

Mr Anderson
königlicher Schmied
Beiträge: 164
Registriert: Do 15. Sep 2016, 16:09

Re: Entsorgen von Karten mit Schuldenmarkern

Beitragvon Mr Anderson » Mi 28. Sep 2016, 14:19

Beim Müllverwerter ist das so. Beim Umbau könntest du dir theoretisch eine Karte nehmen, die bis zu 2 GE und 4 Schulden kostet, also alle Karten, die bis zu 2 GE kosten oder eine weitere Ingenieurin.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1250
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Entsorgen von Karten mit Schuldenmarkern

Beitragvon Asper » So 23. Okt 2016, 00:18

tagfalter hat geschrieben:Wie ist das, wenn ich Karten, für die ich Schuldenmarker genommen habe, entsorge mit Hilfe einer Karte, die mir einen Bonus beim Entsorgen liefert? Beispiel: Ich spiele den Umbau oder den Müllverwerter und entsorge die Ingenieurin. Ich vermute, das gibt keinen Bonus sondern ist so, wie wenn ich Kupfer mit Hilfe dieser Karten entsorge.


Jupp, das stimmt. Die Igenieurin hat im Preis 0 Geld, 4 Schuldmarker und 0 Tränke. Da der Müllverwerter nur Geldkosten berücksichtigt, verfallen die anderen Währungen. Man muss da aber sehr genau auf den Wortlaut schauen - obwohl Kupfer oder Ingenieurin für Müllverwerter und identisch formulierte Karten wie die Kunstschmiede keinen Unterschied macht, ist sie (genau wie Armenhaus oder Weinberg) trotzdem teurer als Kupfer und würde also zB ein Wagenrennen gewinnen.

Edit: Kleiner Hinweis noch: Wenn du mit dem Umbau zB den Königlichen Schmied entsorgst, kannst du dir dafür eine Karte nehmen, die bis zu 2 Geld und 8 Schuldmarkern kostet - das schließt zB den Ingenieur ein. Auch hier gibt es einen Unterschied. Und wenn du es zB mit Fernstraße oder Brücke schaffst, die Münzkosten um 6 zu drücken (mit Minimum 0), würde sogar die Karte Reichtum nur noch 2 Geld und 8 Schuldenmarker kosten, und du könntest sie für den Umbau eines Königlichen Schmieds (0 Geld, 8 Schuldmarker) nehmen. Am Besten denkt man immer daran, dass Trank, Schuldmarker und Münzen einfach drei verschiedene Währungen sind, und die meisten Karten einfach nur einen Schuldmarker und Trankwert von 0 haben, während zB Ingenieurin, Königlicher Schmied und Weinberg einen Münzwert von 0 haben.


Zurück zu „Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste