Verdoppeln von Reservekarten (hellbraun) und Dauerkarten (orange) mit Thronsaal/Krone/Schüler

Euch ist ein Fehler in der Anleitung aufgefallen oder etwas ist unklar für euch? Kein Problem, stellt die Frage in die Runde.
Jonathan
Gärtner|in
Beiträge: 4
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 14:58

Verdoppeln von Reservekarten (hellbraun) und Dauerkarten (orange) mit Thronsaal/Krone/Schüler

Beitragvon Jonathan » Sa 3. Feb 2018, 22:52

Hallo,

wie handhabe ich Thronsaal in Kombination mit Reservekarten und Dauerkarten?

In privater Runde hatten wir uns zuletzt auf diese Variante geeinigt:
- Die Dauerkarte selbst UND sämtliche Anweisungen darauf werden virtuell verdoppelt, dann bleiben die Dauerkarte UND der Thronsaal bis zum nächsten Zug im Ausspielfeld liegen. Im darauffolgenden Zug hat man dann quasi 2 Dauerkarte gleichen Namens vor sich liegen.
- Reservekarten kann man jedoch nicht virtuell verdoppeln, sondern nur den Bonus oberhalb des Querstrichs. Ich verdopple mit Thronsaal z.B. +1 Aktion, muss dann jedoch den Thronsaal am Ende meines Zuges ablegen und lege die Reservekarte aufs Wirtshaustableau.
Warum machen wir das so? Laut Erläuterung zum Thronsaal in der Basis-Anleitung, nimmt man die verdoppelte Karte wieder auf die Hand, deshalb kann ich zwar eine Dauerkarte zweimal ausspielen, eine Reservekarte jedoch nicht.

Wird dies irgendwo genauer erklärt? Die Anleitungen lassen diese Frage offen.

Viele Grüße! Jonathan

MrFrog
königlicher Schmied
Beiträge: 190
Registriert: Sa 24. Sep 2016, 06:56

Re: Verdoppeln von Reservekarten (hellbraun) und Dauerkarten (orange) mit Thronsaal/Krone/Schüler

Beitragvon MrFrog » Sa 3. Feb 2018, 23:31

Hallo Jonathan,

ihr habt das ganz richtig gemacht. Der Thronsaal verdoppelt alle Anweisungen des "Aktionstextes". Der Teil der Anweisungen auf den Reservekarten, die unterhalb des Trennstrichs stehen, gehören da nicht dazu - die beziehen sich ja darauf, was beim Aufrufen vom Wirtshaustableau geschieht. Bei den Dauer-Karten ist es anders, da wird in der Regel alles verdoppelt.

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 528
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Verdoppeln von Reservekarten (hellbraun) und Dauerkarten (orange) mit Thronsaal/Krone/Schüler

Beitragvon marktlehrling » Sa 3. Feb 2018, 23:45

Ja, das macht ihr schon ziemlich richtig.

Jonathan hat geschrieben:- Die Dauerkarte selbst UND sämtliche Anweisungen darauf werden virtuell verdoppelt, dann bleiben die Dauerkarte UND der Thronsaal bis zum nächsten Zug im Ausspielfeld liegen. Im darauffolgenden Zug hat man dann quasi 2 Dauerkarte gleichen Namens vor sich liegen.

Die "Zu Beginn deines nächsten Zuges..."-Anweisung wird vom Thronsaal kopiert. Eine "Solange diese Karte im Spiel ist..."-Anweisung (z.B. Brückentroll) wird nicht kopiert.
Das liegt daran, dass die "Zu Beginn deines nächsten Zuges..."-Anweisung an das "Spielen" der Karte gekoppelt ist - was durch den Thronsaal zweimal geschieht. Die "Solange diese Karte im Spiel ist..."-Anweisung ist an die physische Karte gekoppelt, die ausliegen muss, was der Thronsaal nicht kopiert.

Jonathan hat geschrieben:- Reservekarten kann man jedoch nicht virtuell verdoppeln, sondern nur den Bonus oberhalb des Querstrichs. Ich verdopple mit Thronsaal z.B. +1 Aktion, muss dann jedoch den Thronsaal am Ende meines Zuges ablegen und lege die Reservekarte aufs Wirtshaustableau.

Hier gilt dasselbe: Die Anweisung über der Trennlinie ist an das Ausspielen gekoppelt und wird daher verdoppelt. Aber da der Aufruf-Effekt von der physischen Karte auf dem Tableau abhängig ist, ist er nicht vom Thronsaal betroffen. (Das kann beim Weinhändler natürlich auch von Vorteil sein...)
Für Dauerkarten gibt es die Sonderregel, dass der auch der Thronsaal solange mit im Spiel bleibt, bis sein Effekt (also der Effekt der Dauerkarte) komplett abgehandelt wurde. Das ist bei Reservekarten nicht nötig, weil der Effekt unter der Linie nicht verdoppelt wird.

Jonathan hat geschrieben:Warum machen wir das so? Laut Erläuterung zum Thronsaal in der Basis-Anleitung, nimmt man die verdoppelte Karte wieder auf die Hand, deshalb kann ich zwar eine Dauerkarte zweimal ausspielen, eine Reservekarte jedoch nicht.

Über diesen fälschlich übersetzten Passus in der Regel hatten wir uns schonmal beschwert, sodass in der 2nd Edition jetzt fett zu lesen ist: "nimm sie dazwischen NICHT wieder auf die Hand". Also du kannst eine Reservekarte tatsächlich auch nochmal spielen, selbst wenn sie auf dem Tableau liegt. Allerdings liegt danach immer noch nur eine Reservekarte auf dem Tableau.

Diese Frage ist tatsächlich auch in den FAQ auf der Hauptseite beantwortet (Nr. 15): http://www.dominion-welt.de/support/hae ... ragen-faq/
Aber es hilft immer auch ein Blick in die Dominionwiki: http://wiki.dominionstrategy.com/index.php/Throne_Room

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1250
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Verdoppeln von Reservekarten (hellbraun) und Dauerkarten (orange) mit Thronsaal/Krone/Schüler

Beitragvon Asper » So 4. Feb 2018, 01:39

In der Englischen Originalversion von Dominion haben übrigens die allermeisten Dauerkarten - außer Brückentroll, Leuchtturm und manchen Nacht-Dauerkarten aus der neuen Nocturne-Erweiterung - keinen Trennstrich. Der Grund dafür liegt eben genau darin, dass Effekte, die im nächsten Zug geschehen, vom Ausspielen abhängig sind. Solche Effekte werden durch Thronsaalvarianten mehrfach ausgeführt. Alle Effekte, die durch Aufrufen, Reaktionseffekte, Effekte beim Kaufen, Nehmen, Entsorgen, Aus dem Spiel Ablegen oder im Spiel sein einer Karte entstehen, sind dagegen davon unabhängig. So wird z.B. bei einer Brücke die Kostenreduktion durch einen Thronsaal zweimal ausgeführt, bei einer Fernstraße oder einem Brückentroll jedoch nicht. Sowohl das +1 Karte, +1 Aktion der Fernstraße als auch die Extrakäufe des Brückentrolls (und theoretisch auch sein Angriff, bei dem das aber, weil es je nur einen -Geld-Marker gibt, keinen Unterschied macht) werden dagegen "verdoppelt". Leider wurde das bei den deutschen Dauerkarten in den Erweiterungen Seaside und Empires (und möglicherweise auch manchen Adventures-Editionen) vermurkst, so dass man zwar normalerweise davon ausgehen kann, dass alle Effekte unter Linien nicht verdoppelt werden, bei Dauerkarten aber genauer hinschaun muss - ein Wortlaut wie "wenn diese Karte im Spiel ist" weist auf eine besondere Effektbedingung hin. Wenn bei dir die meisten Dauerkarten aus Adventures KEINE Linie haben und nur der Brückentroll eine besitzt, hast du Glück gehabt, und wirst dich zumindest in dieser Edition an die "Linien-Faustregel" halten können.

Gemblo
Ingenieur|in
Beiträge: 139
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: Verdoppeln von Reservekarten (hellbraun) und Dauerkarten (orange) mit Thronsaal/Krone/Schüler

Beitragvon Gemblo » So 4. Feb 2018, 09:05

Das ist kein Glück. ASS hatte bei Abenteuer auf die Korrektoren gehört und die zusätzlichen Trennstriche weggelassen. Warum sie in Empires wieder eingeführt wurden, ist ein Mysterium.
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.

Jonathan
Gärtner|in
Beiträge: 4
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 14:58

Re: Verdoppeln von Reservekarten (hellbraun) und Dauerkarten (orange) mit Thronsaal/Krone/Schüler

Beitragvon Jonathan » So 4. Feb 2018, 15:14

Vielen Dank!!


Zurück zu „Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste