Empires - Vermögen: Unklarheiten

Euch ist ein Fehler in der Anleitung aufgefallen oder etwas ist unklar für euch? Kein Problem, stellt die Frage in die Runde.
Hosch
Gärtner|in
Beiträge: 2
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:22

Empires - Vermögen: Unklarheiten

Beitragvon Hosch » Mi 3. Jan 2018, 12:36

Hallo Forum,

ich bin neu bei Dominion und hier im Forum, deswegen hier meine vllt. einfache Frage:

Wie funktioniert das "Vermögen"? In der Regel legt man Karten ja ab, wenn der Spielzug fertig ist. D.h. die Kaufphase ist vorüber, ich nehme alle Karten aus dem Spiel und lege sie auf den Ablagestapel. Wenn da jetzt das Vermögen dabei ist kann ich danach noch Schulden tilgen. Aber wie soll das gehen, wenn alle Karten abgelegt sind. Geht das dann mit Geld, das ich noch auf der Hand habe oder mit Geld, das vorher ungenutzt im Spiel lag oder wie?

Bin gespannt auf die Antwort.

P.S. Dass da ein Druckfehler auf der Karte ist habe ich auch schon gemerkt ;)

Benutzeravatar
GwinnR
Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 11:36
Kontaktdaten:

Re: Empires - Vermögen: Unklarheiten

Beitragvon GwinnR » Mi 3. Jan 2018, 12:47

Willkommen im Forum!

Alles Geld, das du ins Spiel bringst, kommt praktisch auf ein "virtuelles Konto". Für jedes + :e auf Aktionskarten bzw. Geldkarten wird ein entsprechender Wert deinem "Konto" zugeschrieben. Ob die Karte am Ende noch im Spiel ist, spielt dabei keine Rolle.
Mit anderen Worten: Alles Geld, was du während deines Zuges nicht verbraucht hast, kannst du in der Aufräumphase ausnahmsweise noch zum Abzahlen von Schulden verwenden.
Nobody is perfect, but I'm only a nobody O.o

Meine Dominion-Videos: https://www.youtube.com/user/GwinnRDominion
Ich freue mich über jede Anmerkung und Diskussion :-)

Hosch
Gärtner|in
Beiträge: 2
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 12:22

Re: Empires - Vermögen: Unklarheiten

Beitragvon Hosch » Mi 3. Jan 2018, 13:03

Ah, das "virtuelle Konto" :D

Jetzt werde ich die Karte auch mal verwenden.

Danke!

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1696
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Empires - Vermögen: Unklarheiten

Beitragvon herw » Mi 3. Jan 2018, 22:06

Hosch hat geschrieben:Ah, das "virtuelle Konto" :D

Jetzt werde ich die Karte auch mal verwenden.

Danke!
Das Vermögen ist eine sehr starke Karte, wenn man sie im rechten Moment einsetzt. In den ersten Zügen kann man damit schnell weitere Vermögen kaufen, auch wenn man zunächst die Schulden abbezahlen muss.
Der Clou kommt zum Schluss, wenn man mehrere Vermögen aufdeckt, mehrere Provinzen kauft und das Spiel beendet, ohne die Schulden zahlen zu müssen.

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1250
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Empires - Vermögen: Unklarheiten

Beitragvon Asper » Sa 6. Jan 2018, 02:50

Auch schön: Ich habe mal mit zwei Vermögen auf einmal ein Meisterstück für :18 gekauft. Die Schulden waren innerhalb der nächsten zwei Züge weg und ich konnte immerzu Provinzen kaufen.

Aber auch außerhalb solcher Aktionen ist das Vermögen bombig. Die Fähigkeit, für sehr viel Geld eine teure Karte zu kaufen und sie danach abzustottern, kann in manchen Kombinationen nützlich sein. Man darf nur nicht in die Falle laufen, Vermögen dauernd vor allem zu verwenden, um frühere Vermögen abzubezahlen. Damit tritt man auf der Stelle.

Benutzeravatar
dmuellersiegen
königlicher Schmied
Beiträge: 169
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 15:56

Re: Empires - Vermögen: Unklarheiten

Beitragvon dmuellersiegen » Sa 6. Jan 2018, 13:49

Ich hatte mal ein paar Vermögen, den Reichtum und eine Provinz auf der Hand. Dann wurde eine Maskerade gespielt und ich gab meinem linken Nachbarn die Provinz weiter. Der wunderte sich schon... :lol: Und in meinem Zug hatte ich dann 50 :e und konnte die letzten Provinzen kaufen... :lol:


Zurück zu „Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste