Wann ist eine geldkarte ausgespielt?

Euch ist ein Fehler in der Anleitung aufgefallen oder etwas ist unklar für euch? Kein Problem, stellt die Frage in die Runde.
Joni35
Gärtner|in
Beiträge: 2
Registriert: So 1. Mär 2020, 14:07

Wann ist eine geldkarte ausgespielt?

Beitragvon Joni35 » So 1. Mär 2020, 15:06

Hi,
Ich habe eine Frage zu verschiedenen Karten, die sich auf ausgespielt geldkarten beziehen.
Ab wann ist eine geldkarte gespielt?

Bsp. Alchemist:
Ich darf den Alchemisten zurück auf den nachziehstapel legen, wenn ich einen trank im Spiel habe.
Reicht es aus, wenn ich den trank in der kaufphase ausgelegt habe, jedoch nichts damit gekauft habe?

Bsp. Erbstücke:
Muss ich mit dem erbstück etwas kaufen damit sie als ausgespielt gelten?

Ich würde mich über eure Meinungen freuen

Praescriptum gnarus
Patrizier
Beiträge: 216
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Wann ist eine geldkarte ausgespielt?

Beitragvon Praescriptum gnarus » So 1. Mär 2020, 15:40

Nicht nur Geldkarten, sondern alle Karten, die man spielt, sind und gelten als gespielt! Und das unabhängig davon, woher sie kommen oder ob sie wegen eines Effekts den Spielbereich wieder verlassen haben. Nicht zu vergessen, dass eine per Thronsaal (oder seinen Kollegen) gespielte Karte auch als entsprechend oft gespielt zählt!

Darüberhinaus kauft man nichts mit Geldkarten, sondern Geldkarten "erzeugen" bei ihrem Spielen ihren jeweiligen Nutzwert. Ob man etwas mit dem "erzeugten" Geld kauft, ist unabhängig davon, ob sich bestimmte Karten noch im Spiel befinden.

Unterscheiden muss man aber eventuell, ob nach gespielt oder im Spiel gefragt wird. Natürlich kann nur eine gespielte Karte auch im Spiel liegen, aber ob sie es bei einer entsprechenden Abfrage noch ist, ist eine andere Frage.

Damit sollten deine Beispiele hinreichend klar werden.

1) ja
2) nein

Joni35
Gärtner|in
Beiträge: 2
Registriert: So 1. Mär 2020, 14:07

Re: Wann ist eine geldkarte ausgespielt?

Beitragvon Joni35 » So 1. Mär 2020, 16:26

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Aus deiner Antwort entnehme ich, dass ich eine geldkarte auch spielen darf, wenn ich sie nicht nutzen kann /will.

In der Anleitung von "Alchemisten" steht : "Alle Geldkarten, die in einem Zug eingesetzt werden sollen, müssen vor dem ersten Kauf ausgelegt werden"

Wenn der trank also gar nicht eingesetzt wird, weil nur für Geld gekauft wird, darf er trotzdem gespielt werden?

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Wann ist eine geldkarte ausgespielt?

Beitragvon Yola » So 1. Mär 2020, 16:36

Praescriptum gnarus hat geschrieben:Unterscheiden muss man aber eventuell, ob nach gespielt oder im Spiel gefragt wird. Natürlich kann nur eine gespielte Karte auch im Spiel liegen, aber ob sie es bei einer entsprechenden Abfrage noch ist, ist eine andere Frage.

Das ist so nicht korrekt. Dauerkarten, welche in einem vorherigen Zug gespielt wurden sind, sind "im Spiel" wurden in diesem zug aber nicht "gespielt" und gelten nicht für in diesen Zug gespielte Karten.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1873
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Wann ist eine geldkarte ausgespielt?

Beitragvon herw » So 1. Mär 2020, 17:22

Yola hat geschrieben:
Praescriptum gnarus hat geschrieben:Unterscheiden muss man aber eventuell, ob nach gespielt oder im Spiel gefragt wird. Natürlich kann nur eine gespielte Karte auch im Spiel liegen, aber ob sie es bei einer entsprechenden Abfrage noch ist, ist eine andere Frage.

Das ist so nicht korrekt. Dauerkarten, welche in einem vorherigen Zug gespielt wurden sind, sind "im Spiel" wurden in diesem zug aber nicht "gespielt" und gelten nicht für in diesen Zug gespielte Karten.
uff

Heikes Zweiter
Legionär
Beiträge: 398
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 18:09

Re: Wann ist eine geldkarte ausgespielt?

Beitragvon Heikes Zweiter » Mo 2. Mär 2020, 12:30

Joni35 hat geschrieben:Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Aus deiner Antwort entnehme ich, dass ich eine geldkarte auch spielen darf, wenn ich sie nicht nutzen kann /will.

In der Anleitung von "Alchemisten" steht : "Alle Geldkarten, die in einem Zug eingesetzt werden sollen, müssen vor dem ersten Kauf ausgelegt werden"

Wenn der Trank also gar nicht eingesetzt wird, weil nur für Geld gekauft wird, darf er trotzdem gespielt werden?

Du willst den Trank doch einsetzen; gerade wegen der Alchemisten. Beim Spielen einer Geldkarte steht ja sowieso noch nicht fest, ob du überhaupt was damit kaufst Und der Alchemist fragt auch nicht, ob du was gekaufst hast, sondern nur ob du einen Trank im Spiel liegen hast, den du dafür natürlich gespielt haben musst. (Gibt ja glaub ich momentan noch keine andere Möglichkeit, ihn ins Spiel zu kriegen, oder?)

MrFrog
Legionär
Beiträge: 269
Registriert: Sa 24. Sep 2016, 06:56

Re: Wann ist eine geldkarte ausgespielt?

Beitragvon MrFrog » Mo 2. Mär 2020, 13:28

Joni35 hat geschrieben:In der Anleitung von "Alchemisten" steht : "Alle Geldkarten, die in einem Zug eingesetzt werden sollen, müssen vor dem ersten Kauf ausgelegt werden"

Wenn der trank also gar nicht eingesetzt wird, weil nur für Geld gekauft wird, darf er trotzdem gespielt werden?


Du darfst in deiner Kaufphase (vor dem ersten Kauf) beliebig viele Geldkarten spielen. Danach darfst du, völlig unabhängig davon, Karten kaufen, sofern du vorher in deinem Zug ausreichend :e generiert hast.


Zurück zu „Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast