Empires: Schulden mit Münzen tilgen?

Euch ist ein Fehler in der Anleitung aufgefallen oder etwas ist unklar für euch? Kein Problem, stellt die Frage in die Runde.
Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1040
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Empires: Schulden mit Münzen tilgen?

Beitragvon Yola » Mi 21. Dez 2016, 00:29

Nachträgliches Ausspielen von Münzen ist auch nicht. Zum Beispiel kommt mit der Kaufmannsgilde beim Kauf Münzen hinzu, welche du vorher nicht gehabt hättest.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2022
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Empires: Schulden mit Münzen tilgen?

Beitragvon herw » Mi 21. Dez 2016, 08:03

Yola hat geschrieben:Nachträgliches Ausspielen von Münzen ist auch nicht. Zum Beispiel kommt mit der Kaufmannsgilde beim Kauf Münzen hinzu, welche du vorher nicht gehabt hättest.

ui, ihr seid aber streng ;).
Das Schuldentilgen ist nur mit Übung zu verstehen.

lunaris
Siedler
Beiträge: 43
Registriert: Di 27. Sep 2016, 20:43

Re: Empires: Schulden mit Münzen tilgen?

Beitragvon lunaris » Mi 21. Dez 2016, 21:46

Dominion braucht ja generell viel Übung, bin sicher weit davon entfernt optimal zu spielen - und mit den ganzen kniffligen Regelfeinheiten kann es durchaus passieren, dass ich auch nicht richtig spiele.
Ganz abgesehen davon, dass es auch schwierig ist, allen anderen die Regeln so zu erklären, dass es alle sofort verstehen.

Ich organisiere hin und wieder Turniere und habe mittlerweile ein kleines Grüppchen beisammen, allerdings haben die meisten halt gerade einmal 10-20 Spiele am Buckel. Daher müsste ich jedesmal auf Feinheiten hinweisen, wenn spezielle Karten vorkommen, was ich aber ab und zu versäume.
Dann passieren Sachen, wie das Entsorgen der Reisenden beim Austauschen und ähnliches, was natürlich das Spiel ein wenig ändert.
Aber solange es Spaß macht...

Benutzeravatar
Asper
Lehensherr
Beiträge: 1259
Registriert: Di 18. Okt 2016, 23:40

Re: Empires: Schulden mit Münzen tilgen?

Beitragvon Asper » Sa 24. Dez 2016, 20:29

herw hat geschrieben:
Yola hat geschrieben:Nachträgliches Ausspielen von Münzen ist auch nicht. Zum Beispiel kommt mit der Kaufmannsgilde beim Kauf Münzen hinzu, welche du vorher nicht gehabt hättest.

ui, ihr seid aber streng ;).
Das Schuldentilgen ist nur mit Übung zu verstehen.

Die Kaufmannsgilde hat an sich nichts mit Schuldentilgung zu tun. Nehmen wir an, ich hab die Gilde gespielt und komme auf :7 . Spielt man nach den Regeln, kann ich zwar ein Kupfer kaufen,aber durch die erhaltene Münze nicht auf :8 kommen.
Streng ist für mich, wenn mich mein Gegner fragt, ob er eine Münze, die er ohnehin hatte, nicht doch verwenden darf, und ich ihm das verweigere. Aber von ihm zu verlangen, dass er Münzen, die er NICHT hatte, auch als solche behandelt, ist für mich nur regelkonform. Ich lass ja auch keinem durchgehen, dass er ein Laboratorium für :4 kauft und dann die letzte :e einen Zug später zahlt...


Zurück zu „Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast