Getreuter Hund

Euch ist ein Fehler in der Anleitung aufgefallen oder etwas ist unklar für euch? Kein Problem, stellt die Frage in die Runde.
Bode
Gärtner|in
Beiträge: 7
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 17:01

Getreuter Hund

Beitragvon Bode » Mi 18. Sep 2019, 17:07

Hallo,

was genau kann der getreute Hund, aus der Erweiterung Nocturne, was der Burggraben, aus dem Basisspiel, nicht kann?

Vielen Dank schon mal für die Antworten

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 886
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Getreuter Hund

Beitragvon Yola » Mi 18. Sep 2019, 21:50

Den kompletten Unteren Effekt?
Er schützt einen nicht vor angreifen, sondern man kann ihn zur Seite legen, wenn du ihn durch irgendetwas außerhalb der Aufräumphase ablegen musst und ihm am nächsten Zug dann auf die Hand nehmen. Beispielsweise wenn du ihn durch ne Miliz von der Hand abwürfst oder wenn er von nen Spion getroffen wird und vom Deck abgelegt wird, oder wenn du ihn für irgendwelche anderen Karten ablegst wie ne Oase.

Praescriptum gnarus
königlicher Schmied
Beiträge: 183
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:00
Wohnort: Dietzenbach

Re: Getreuter Hund

Beitragvon Praescriptum gnarus » Mi 18. Sep 2019, 22:50

Yola hat recht!

Bode
Gärtner|in
Beiträge: 7
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 17:01

Re: Getreuter Hund

Beitragvon Bode » Do 19. Sep 2019, 10:05

Sorry ich bin wohl zu blöd um die Funktion dieser Karte zu kapieren. Auch mit der Antwort von Yola.

Gemblo
Ingenieur|in
Beiträge: 118
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: Getreuter Hund

Beitragvon Gemblo » Do 19. Sep 2019, 10:44

Ich will es mal versuchen:
Burggraben und Getreuer Hund wirken in deiner Aktionsphase gleich; wenn du sie spielst, ziehst du 2 Karten. Hier unterscheiden sie sich nicht.

Anders die Reaktionen.

Burggraben:
Spielt ein anderer Spieler eine Karte mit Typ "Angriff" (z. B. Miliz) darfst du bei deren Hinlegen bzw bei der Aussage "Ich spiele XYZ" zuerst - also bevor irgendwas von der Angriffskarte ausgeführt wird - den Burggraben, den du in der Hand hast, den Mitspielern zeigen; danach kommt er wieder auf die Hand. Was immer die Angriffskarte von Mitspielern zu tun verlangt, machst du dann einfach nicht.

EDIT:
Getreuer Hund mit Patron vertauscht:
Wird eine Karte gespielt (egal ob von dir in deinem Zug oder von einem Mitspieler in dessen), die von dir verlangt, deine Handkarten oder eine oder mehrere Karten von deinem Nachziehstapel aufzudecken, und unter den aufgedeckten Karten findet sich Getreuer Hund, so darfst du zuerst diesen zur Seite legen, bevor mit dem Rest wie gefordert umgegangen wird.

Getreuer Hund
Egal, ob du den GH während Aktionsphase oder Kaufphase oder Nachtphase ablegst, du darfst jedes mal entscheiden, ihn stattdessen zur Seite zu legen. Willst du das nicht nutzen, bleibt er auf dem Ablagestapel. Nutzt du es, kommt er zusammmen mit den Karten, die du am Ende deines Zuges als Handkarten für den nächsten Zug ziehst, auf die Hand. Du hättest also im Normalfall dann 6, 7, 8, ... Karten auf der Hand, je nachdem, ob du 1, 2, 3, ... GH zur Seite gelegt hast. Während des Aufräumens am Zugende abgelegte GH darf man nicht zur Seite legen.
Zuletzt geändert von Gemblo am Fr 20. Sep 2019, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.

Benutzeravatar
dmuellersiegen
Ingenieur|in
Beiträge: 149
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 15:56

Re: Getreuter Hund

Beitragvon dmuellersiegen » Do 19. Sep 2019, 18:32

Gemblo hat geschrieben:Getreuer Hund:
Wird eine Karte gespielt (egal ob von dir in deinem Zug oder von einem Mitspieler in dessen), die von dir verlangt, deine Handkarten oder eine oder mehrere Karten von deinem Nachziehstapel aufzudecken, und unter den aufgedeckten Karten findet sich Getreuer Hund, so darfst du zuerst diesen zur Seite legen, bevor mit dem Rest wie gefordert umgegangen wird.


Da hast Du wohl etwas verwechselt. Beim Reaktionsteil des getreuen Hundes geht es doch darum, dass man ihn außerhalb der Aufräumphase ablegt.
Deine Beschreibung klingt teilweise eher nach dem Reaktionsteil des Patrons.

Gemblo
Ingenieur|in
Beiträge: 118
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: Getreuter Hund

Beitragvon Gemblo » Fr 20. Sep 2019, 11:50

Häh? Oh ja, Schrott. Ich glaub ich muss mal zum Arzt. Das wird langsam notorisch. Korrektur im Beitrag.
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.

Benutzeravatar
dmuellersiegen
Ingenieur|in
Beiträge: 149
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 15:56

Re: Getreuter Hund

Beitragvon dmuellersiegen » Fr 20. Sep 2019, 15:30

Gemblo hat geschrieben:EDIT:
Getreuer Hund mit Patron vertauscht:
Wird eine Karte gespielt (egal ob von dir in deinem Zug oder von einem Mitspieler in dessen), die von dir verlangt, deine Handkarten oder eine oder mehrere Karten von deinem Nachziehstapel aufzudecken, und unter den aufgedeckten Karten findet sich Getreuer Hund, so darfst du zuerst diesen zur Seite legen, bevor mit dem Rest wie gefordert umgegangen wird.


Naja, fast richtig. ;)

Beim Patron wird nichts zur Seite gelegt. Es gibt nur einen Taler beim Aufdecken...

Benutzeravatar
scOUT
Legionär
Beiträge: 287
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Getreuter Hund

Beitragvon scOUT » Sa 21. Sep 2019, 11:10

Bode hat geschrieben:Sorry ich bin wohl zu blöd um die Funktion dieser Karte zu kapieren. Auch mit der Antwort von Yola.


Der Burggraben schützt dich vor Angriffen wie die Miliz, der Getreue Hund nicht.

Eine Reaktionskarte bedeutet nicht automatisch, dass sie vor Angriffen schützt. Deine Antwort klingt für mich aber so, als würdest du es so verstehen.

Der Getreue Hund reagiert nicht speziell auf Angriffskarten, sondern nur darauf, dass er während deines Zuges abgelegt werden muss. Unabhängig davon obs wegen eines Angriffes ist oder nicht. Und was dann zu tun ist, steht auf der Karte und das unterscheidet sich völlig vom Burggraben.

Hast du den Reaktions-Effekt des Getreuen Hund benutzt, hast du ihn in deinem nächsten Zug wieder auf der Hand und den Burggraben nicht.

Benutzeravatar
dmuellersiegen
Ingenieur|in
Beiträge: 149
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 15:56

Re: Getreuter Hund

Beitragvon dmuellersiegen » Sa 21. Sep 2019, 11:20

Ganz interessant ist auch der Wiki-Artikel zu Reaktionskarten im Allgemeinen:

http://wiki.dominionstrategy.com/index.php/Reaction

"Der Effekt von Reaktionskarten kann ausgelöst werden, wenn eine bestimmte Spielsituation eintritt. Auslöser und Effekt stehen (außer beim Unterschlupf Hütte) unter einem Trennstrich auf der Reaktionskarte. Viele Reaktionskarten können eingesetzt werden, um auf eine Angriffskarte des Gegners zu reagieren. Weil der Burggraben diejenige Reaktionskarte ist, der die meisten Spieler zuerst begegnen, sind Neulinge oft der falschen Auffassung, dass alle Reaktionskarten ausschließlich als Reaktion auf Angriffe eingesetzt werden, oder dass alle Reaktionskarten burggrabenähnliche Effekte besitzen (nämlich, dass der Angriff keinerlei Wirkung hat - in diesem Zusammenhang habe ich auch schön öfters gehört, dass Mitspieler von "Verteidigungskarten" gesprochen haben...). Wie auch immer, nicht alle Reaktionskarten schützen in irgendeiner Weise vor oder interagieren mit Angriffskarten des Gegners. Andererseits sind auch nicht alle Karten, die vor Angriffen schützen, Reaktionskarten."


Zurück zu „Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast