Laboratorium zu teuer?

Welche Karten kaufst du zuerst - wie sieht dein optimales Deck aus?
herv
Gärtner|in
Beiträge: 11
Registriert: Sa 4. Jan 2020, 00:04

Laboratorium zu teuer?

Beitragvon herv » Mo 10. Aug 2020, 21:21

Ich wollte eine Frage mit euch teilen, die mir kürzlich aufgefallen ist. Es handelt sich um das Laboratorium. Es kostet :5 und bietet +2 Karten
+1 Aktion
Meiner Meinung nach ist es deutlich zu teuer, da z.B. der Weiler :2 (Reiche Ernte) und der Hafen :2 +1 Karte und +1 Aktion bieten und zusätzlich noch eine nette Extrafunktion haben. Da verstehe ich nicht warum die Karten :3 Geld Unterschied kosten. Obwohl man für diese 3 Geld maximal 1 Karte mehr bekommt.

Rückmeldungen erwünscht!

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Laboratorium zu teuer?

Beitragvon marktlehrling » Mo 10. Aug 2020, 21:36

Hallo - also vielleicht könnte es hilfreich sein, erst zu erklären, was ein "Cantrip" ist. So bezeichnen wir alle Karten, die sich selbst ersetzen, also +1 Karte und +1 Aktion geben. Nachdem man so eine Karte gespielt hat, hat man wieder 5 Handkarten und eine freie Aktion, also als hätte man sie gar nicht im Deck. Aber on top geben sie noch einen kleinen Bonus. Das Dorf zum Beispiel gibt +1 Aktion obendrauf, die von dir genannten Karten Hafen und Weiler erlauben es, Handkarten für andere Zwecke abzugeben (für den nächsten Zug bzw. für Extraaktion und Extrakauf). Das Laboratorium bietet zusätzlich zum Cantrip-Effekt eben +1 Karte, also dass du mit einer Handkarte mehr dastehst als vorher. Das ist schon ziemlich mächtig, weil die Größe deiner Kartenhand ein stark limiterender Faktor in deinen Zügen ist. Jede weitere +Karte bringt dich näher an die wirklich guten Karten in deinem Deck.

Ich erinnere mich an eine Diskussion im alten Forum, wo der Effekt von 2 Laboratorien verglichen wurde mit Dorf+Schmiede. In beiden Fällen hat man zwei Karten mehr auf der Hand und noch eine Aktion frei. Zwei Laboratorien kosten :5 + :5 , während Dorf+Schmiede :3 + :4 kostet. Damit sind die Labore auf jeden Fall teurer, aber sie bieten eben auch einen bequemen risikofreien Vorteil. Bei Dorf und Schmiede riskiert man immer, dass man sie nicht zusammen zieht und die Kette nicht richtig funktioniert. Das Labor hat eben den Luxus, dass man, ohne weiter nachzudenken und ohne jegliche Risiken, einfach die Kartenhand um 1 vergößert. Das ist schon ein guter Effekt für :5 .

herv
Gärtner|in
Beiträge: 11
Registriert: Sa 4. Jan 2020, 00:04

Re: Laboratorium zu teuer?

Beitragvon herv » Di 11. Aug 2020, 00:12

Danke für die umfangreiche Erklärung! ich finde es bloß seltsam, dass das Dorf für :3 +2 Aktionen, +1Karte bietet und das Labor
für :5 +1 Aktion, +2 Karten
Da verstehe ich nicht warum es :2 Geld Unterschied macht. Nur dass man eine Karte anstatt eine Aktion mehr hat. Also nur umgedreht.

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1048
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Laboratorium zu teuer?

Beitragvon Yola » Di 11. Aug 2020, 04:39

nehm ein Deck 3 Anwesen 10 Kupfer 10 Silber.

Pack einmal 5 Dörfer rein

Einmal 5 Laborien


und schau wie die Hände unterschiedlich ausssehen.

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 541
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Laboratorium zu teuer?

Beitragvon scOUT » Di 11. Aug 2020, 11:33

Angenommen du hast nur 5 Dörfer gekauft und alle auf der Hand. Nachdem du alle ausgespielt hast, hast du immer noch nur 5 Karten auf der Hand bestehend aus Kupfer und evtl. ein paar Anwesen und 6 ungenutzte Aktionen. Du hast also nichts gewonnen.

Jetzt mit 5 Laboratorien. Hast du sie alle ausgespielt, hast du 10 Karten auf der Hand, also dein komplettes Startdeck mit 7 Kupfer und 3 Anwesen, und eine Aktion übrig.

Dörfer alleine bringen dir nichts. Du brauchst sie nur dann, wenn du Aktionskarten spielen willst, die keine Aktionen geben. Und dann musst du es noch geschickt anstellen, dass du die Karten in einem Zug spielen kannst. Hinzu kommt, dass man drauf achten sollte weder zu viel noch zu wenig Dörfer zu haben, damit das Deck ausbalanciert ist.

All das hast du beim Labor nicht. Du kaufst es und spielst es einfach. Dadurch vergrößert sich deine Kartenhand, ohne dass du Aktionen verbrauchst. Das Labor ist quasi seine eigene Kombo, das Dorf nicht.
___________

Der Weiler ersetzt sich erst mal nur selbst in deiner Hand. Das alleine bringt gar nichts und ist die :2 gar nicht wert. Willst du die Extras haben, reduziert sich deine Hand um 1 oder 2 Karten, was schlecht ist. Du benötigst hier noch andere Karten, die den Weiler nützlich machen und die Karten müssen alle in einem Zug gespielt werden.
___________

Beim Hafen ist es ähnlich. +1 Karte und +1 Aktion alleine ist kein Kaufargument. Das Extra macht wenn überhaupt den aktuellen Zug etwas schlechter und den folgenden etwas besser.

Die billigen Karten haben also einen Nachteil oder keinen besonders starken Effekt und das ist beim Labor anders. Es hat keinen Nachteil und macht dabei noch deine Kartenhand größer.


Zurück zu „Strategiediskussionen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast