Welche offiziellen Karten ermöglichen Teamplay?

Welche Karten kaufst du zuerst - wie sieht dein optimales Deck aus?
Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 541
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Welche offiziellen Karten ermöglichen Teamplay?

Beitragvon scOUT » Sa 18. Jul 2020, 14:57

Yola hat geschrieben:Gerade bei Turnieren, wenn es um etwas geht spielen oft Leute die befreundet sind und zufällig am selben Tisch sitzen, zusammen um gemeinsam eine Runde weiter zu kommen bzw. im Finale zu gewinnen.
[...]
unlauteres handeln ist wohl eher schummeln, also sowas wie den Gegner Punktekarten klauen.
[...]
Wenn ich mit einer Maskarade immer einen Spieler meine Provinzen zuspiele dann ist das absolut erlaubt.


Als ich Yolas Beiträge in dem Thread Suche Spieler zur Dominion Liga im deutschsprachigen Raum gelesen habe, stellte sich mir die Frage, welche offiziellen Karten Teamplay ermöglichen. Ich habe mich bisher nicht mit den Spielmodi in Turnieren mit 3+ Spielern pro Match beschäftigt, jedoch scheint unfaires Teamplay bei mehr als zwei Spielern ein Problem zu sein. Der oben genannte Fall mit der Maskerade ist ein gutes Beispiel dafür.

Donald X. wollte mit Dominion ein völlig unpolitisches Spiel entwerfen, bei dem man sich nicht gegen einzelne Spieler verbünden kann, wie beispielsweise bei Siedler von Catan, wo niemand mit dem führenden Spieler handelt. Hier ist aber scheinbar doch etwas "Politik" möglich, indem man für einander spielt.

Man kann das Spiel natürlich auch vorzeitig beenden, damit der Partner gewinnt und man sellbst verliert oder man verzichtet auf den Kauf bestimmter Karten, damit der Partner mehr bekommt. Um solche Strategien gehts hier nicht.

Welche weiteren Karten ermöglichen Strategien, die auch in die Richtung gehen, dass man gezielt einen anderen Spieler pushen kann, ohne auf versteckte Zeichen/Hinweise angewiesen zu sein? Mit versteckte Zeichen meine ich sowas wie mit dem kleinen Finger auf den Tisch tippen oder sich ans linke Ohr fassen etc. Und ich meine keine Fankarten, wie die Team-Karten von Asper.

Mir sind bisher diese Karten eingefallen:
  • Artefakte - Meinem Partner überlasse ich z.B die Fahne. Hat sie aber ein anderer Spieler, nehme ich sie ihm mit dem Fahnenträger weg.
  • Deck order attacks - Das sind Karten, die einem ermöglichen, die oberste Karte vom Nachziehsrapel der Mitspieler ab- oder zurückzulegen. Hier kann ich meinem Partner helfen, indem er seine guten Karten zurücklegt wohingegen alle anderen ihre guten Karten ablegen müssen. Beispiele hierfür sind u.a. Orakel, Spion und Vision.
  • Segen/Verderben Karten - Wenn ich Karten zähle, kann ich abschätzen, wann ich auf das Spielen einer solchen Karte verzichten sollte. Entweder damit mein Partner eine super Gabe erhalten kann oder von einer fiesen Plage verschont bleibt. Das wäre schon fortgeschrittenes Level. :)
  • Berater - Mein Partner legt von den drei gezogenen Karten eine schlechte ab und nimmt die guten auf die Hand.
  • Harlekin - Legt mein Partner eine gute Karte vom Nachziehstapel ab, nimmt er sich eine Kopie und nicht ich.
  • Herumtreiberin - Ich entsorge gute Karten vom Vorrat, nehme sie aber vom Müll nicht auf die Hand, sondern lasse sie für den Spieler links von mir dort liegen. Ein Restrisiko besteht natürlich, dass mein Partner trotz 6 dieser Karten im Deck keine auf der Hand hat, dafür aber der darauffolgende Spieler. Gleiches gilt für den Grabräuber.
  • Maskerade - siehe Zitat oben.
  • Schlösser - Ich kann z.B. auf den Kauf des Reichen Schlosses oder des Königsschlosses verzichten, auch wenn ich das Geld dafür hätte und es meinem Partner überlassen, der die Karten easy mit dem Kleinen Schloss nehmen kann.
  • Schmuggelware - Das ist ein billiges Gold, wenn mein Partner immer nur Fluch als nicht käufliche Karte nennt. Außer, wenn ich einen Fluch will natürlich, um z.B. per 3 leere Stapel Bedingung zu gewinnen.
  • Wagenrennen - Ich kaufe nur billige Karten, damit mein Partner beim Spielen dieser Karte fast immer gewinnt.

Fallen euch noch mehr Karten ein? Sollten diese Karten aus dem Vorrat bei Turnieren für mehr Fairness entfernt werden?

Was meint ihr?

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1048
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Welche offiziellen Karten ermöglichen Teamplay?

Beitragvon Yola » Sa 18. Jul 2020, 18:41

Ganz groß: Trickser.

Ein wenig Piratenschiff. (effektiv in turnieren eh eine gute Karte, wenn man mit Leuten spielt die meinen Kupfer Kaufen ist sinnvoll)

kann gerade nicht weiter nachdenken drüber später kommt vielleicht mehr.

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 541
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Welche offiziellen Karten ermöglichen Teamplay?

Beitragvon scOUT » Sa 18. Jul 2020, 21:16

Stimmt, der Trickser ist ein Knaller.
Das Piratenschiff ist auch ein guter Punkt und ist bei Spielrunden mit mehr als 2 Spielern stärker. Vielleicht nicht stark, aber stärker. :)

marktlehrling
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Do 1. Sep 2016, 19:57

Re: Welche offiziellen Karten ermöglichen Teamplay?

Beitragvon marktlehrling » Sa 18. Jul 2020, 22:25

Yola hat geschrieben:(effektiv in turnieren eh eine gute Karte, wenn man mit Leuten spielt die meinen Kupfer Kaufen ist sinnvoll)

:lol:

Über die genannten Karten hinaus fallen mir höchstens Szenarien ein, wo man als Sitznachbar eine asymmetrische Situation erschaffen kann: Ein Botschafter, der zwei Flüche auf einen leeren Fluchstapel legt, sodass mein (rechts von mir sitzender) Spielpartner keinen nehmen muss. Oder, wenn der Partner links sitzt, kann man ihm über den Kurier eine Karte geben, die bis zu :4 kostet, von der leider gerade nur noch 2 Exemplare dawaren...

Oh, doch noch was: Beim Gladiator und Turnier ist das Aufdecken freiwillig! Hier kann man dem Mitspieler zu kleinen Boni verhelfen (+ :1 und Gladiator entsorgen bzw. ggf. + :1 und +1 Karte, wenn sonst niemand eine Provinz hat), die man ihm sonst verwehrt hätte.

Und Besessenheitszüge kann man beim Teampartner vielleicht auch netter spielen (z.B. Komplott).

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 541
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Welche offiziellen Karten ermöglichen Teamplay?

Beitragvon scOUT » Sa 18. Jul 2020, 23:07

marktlehrling hat geschrieben:Beim Gladiator und Turnier ist das Aufdecken freiwillig! Hier kann man dem Mitspieler zu kleinen Boni verhelfen (+ :1 und Gladiator entsorgen bzw. ggf. + :1 und +1 Karte, wenn sonst niemand eine Provinz hat), die man ihm sonst verwehrt hätte.


Genau, optionales zeigen der Karten und die Möglichkeit es nicht zu tun, kann dem Partner helfen. :victory

Mir sind noch die Ritterkarten eingefallen, bei denen man nicht den aufgedeckten Ritter entsorgen würde.

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1048
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Welche offiziellen Karten ermöglichen Teamplay?

Beitragvon Yola » So 19. Jul 2020, 00:30

das geht ja nur, wenn da auch eine andere große karte ist (effektiv würde ich eh nie den aufgedeckten Ritter entsorgen, wenn es sich vermeiden lässt...)

Mit der Bessessenheit kann man nicht das denkbar schlechteste für den nächsten Zug machen.

Beim Raubzug kann man nicht die beste Karte entfernen...

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 1048
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Welche offiziellen Karten ermöglichen Teamplay?

Beitragvon Yola » Mi 29. Jul 2020, 19:50

Nur bedingt und eingeschrenkt: Der Harlekin

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 2067
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Welche offiziellen Karten ermöglichen Teamplay?

Beitragvon herw » Mi 29. Jul 2020, 22:30

ist hier eher OT
[OT Anfang]
scOUT hat geschrieben:
Yola hat geschrieben:Gerade bei Turnieren, wenn es um etwas geht spielen oft Leute die befreundet sind und zufällig am selben Tisch sitzen, zusammen um gemeinsam eine Runde weiter zu kommen bzw. im Finale zu gewinnen.
[...]
unlauteres handeln ist wohl eher schummeln, also sowas wie den Gegner Punktekarten klauen.
[...]
Wenn ich mit einer Maskarade immer einen Spieler meine Provinzen zuspiele dann ist das absolut erlaubt.


Als ich Yolas Beiträge in dem Thread Suche Spieler zur Dominion Liga im deutschsprachigen Raum gelesen habe, stellte sich mir die Frage, welche offiziellen Karten Teamplay ermöglichen. Ich habe mich bisher nicht mit den Spielmodi in Turnieren mit 3+ Spielern pro Match beschäftigt, jedoch scheint unfaires Teamplay bei mehr als zwei Spielern ein Problem zu sein. Der oben genannte Fall mit der Maskerade ist ein gutes Beispiel dafür.

Donald X. wollte mit Dominion ein völlig unpolitisches Spiel entwerfen, bei dem man sich nicht gegen einzelne Spieler verbünden kann, [...]

Für mich eines der löblichsten Ziele von Donald.
ich finde diesen Thread interessant, aber den Inhalt auch leider abschreckend.
Wenn ich feststellen würde, dass zwei Spieler in einer Viererrunde als Team spielen, dann hätte ich keine Lust mehr zu spielen. Das ist aber kein Vorwurf gegen diese Diskussion, denn die schreckt ja gleichzeitig auf und ab und ist deshalb wohl notwendig.
Spielverderber kann man sich bei den einfachsten Spielen vorstellen. Vielleicht ist der Titel des Spiels „Mensch ärgere dich nicht” schon eine wahre Voraussicht.
Unfaires Spiel ist fast immer, gleich bei welchem Spiel, ein Spiellustvernichter. Es gibt nur sehr wenige Spiele, bei dem das Schummeln positiv zum Spielprinzip gehört, dann aber auch Spaß macht (mir fallen spontan das Kartenspiel „Chef und A----h” ein oder „Lügen und Betrügen”.
[OT Ende]
Interessant wäre ja mal eine Dominionkarte Schummler, die zum Schummeln (zum Beispiel während einer Spielphase während eines Zuges auffordert ;) . Ließe sich glaube ich leicht machen. Da denke ich drüber nach. Aber das gehört eher zur Kategorie Spaß- und Lug- und Trugkategorie, ist aber möglich.
Zuletzt geändert von herw am Do 30. Jul 2020, 00:04, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
scOUT
Lehensherr
Beiträge: 541
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Welche offiziellen Karten ermöglichen Teamplay?

Beitragvon scOUT » Mi 29. Jul 2020, 22:47

herw hat geschrieben:ich finde diesen Thread interessant, aber den Inhalt auch leider abschreckend.
Wenn ich feststellen würde, dass zwei Spieler in einer Viererrunde als Team spielen, dann hätte ich keine Lust mehr zu spielen. Das ist aber kein Vorwurf gegen diese Diskussion, denn die schreckt ja gleichzeitig auf und ab und ist deshalb wohl notwendig.
Spielverderber kann man sich bei den einfachsten Spielen vorstellen.


Dominion ist in erster Linie ein Spiel für Freunde und Familie und weniger ein kompetitives Spiel. Da spielt die Diskussion hier gar keine Rolle. Blos nicht die Laune verderben lassen. ;) Wenn du in einer Viererrunde dieses Verhalten feststellen würdest, wäre es vermutlich die letzte Runde Dominion mit den Leuten. Oder du weist die Personen darauf hin und sie ändern ihr Spielverhalten und es geht weiter.


Zurück zu „Strategiediskussionen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast