Jubiläumsmeisterschaft Diskussionsthread

Moderator: Spielmeister_Erik

tufftaeh
Gladiator
Beiträge: 92
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 19:40
Wohnort: Karlsruhe

Re: Jubiläumsmeisterschaft Diskussionsthread

Beitragvon tufftaeh » Di 27. Feb 2018, 00:11

Spielmeister_Erik hat geschrieben:Thema Newsletter: Alle Spieler (und Hotspots), die ihre Mailadresse an uns weitergegeben haben, weil sie schon an der Meisterschaft teilnehmen, bekommen von uns den Newsletter zugeschickt. Die Adressliste ist eigentlich ziemlich aktuell. Dass das letzte Event nur per Newsletter veröffentlicht wurde, lag daran, dass das mit Spielwarenmesse zusammengefallen ist. Ab dem zweiten wird es das auch auf der Website und hier im Forum geben. Wie oben geschrieben, muss sich das alles erst einmal einpegeln. Wir sind da guter Dinge. Das nächste Event ist übrigens schon für die nächste Woche geplant.

Hmmm. Ich habe mich auf der Webseite für den Newsletter angemeldet und auch bei den gemeldeten Spielen meine E-Mail-Adresse angegeben. Trotzdem weiß ich schon wieder nicht, welches "Event" seit letzter Woche gilt. Macht ja nichts, waren nur 15 neue Partien am Wochenende, die ich jetzt eben ohne Eventwertung hinschicke. :?

Benutzeravatar
Spielmeister_Erik
Gladiator
Beiträge: 55
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 17:39

Re: Jubiläumsmeisterschaft Diskussionsthread

Beitragvon Spielmeister_Erik » Do 1. Mär 2018, 14:34

Thema Newsletter: Alle Spieler (und Hotspots), die ihre Mailadresse an uns weitergegeben haben, weil sie schon an der Meisterschaft teilnehmen, bekommen von uns den Newsletter zugeschickt. Die Adressliste ist eigentlich ziemlich aktuell. Dass das letzte Event nur per Newsletter veröffentlicht wurde, lag daran, dass das mit Spielwarenmesse zusammengefallen ist. Ab dem zweiten wird es das auch auf der Website und hier im Forum geben. Wie oben geschrieben, muss sich das alles erst einmal einpegeln. Wir sind da guter Dinge. Das nächste Event ist übrigens schon für die nächste Woche geplant.
[/quote]
Hmmm. Ich habe mich auf der Webseite für den Newsletter angemeldet und auch bei den gemeldeten Spielen meine E-Mail-Adresse angegeben. Trotzdem weiß ich schon wieder nicht, welches "Event" seit letzter Woche gilt. Macht ja nichts, waren nur 15 neue Partien am Wochenende, die ich jetzt eben ohne Eventwertung hinschicke. :?[/quote]

Keine Bange. Wir haben uns dafür entschieden das Event pünktlich zum 01.03. zu starten. Auf der Website wird es auch einen entsprechenden Vermerk geben. Du hast also nichts verpasst.

Ich mache gleich für die Events einen eigenen Threat auf.

Benutzeravatar
Abalone76
Siedler
Beiträge: 34
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 10:31
Wohnort: bei Nürnberg

Re: Jubiläumsmeisterschaft Diskussionsthread

Beitragvon Abalone76 » Mi 7. Mär 2018, 15:35

GwinnR hat geschrieben:Wenn man die Siegpunkte im jeweiligen Spiel als Tiebraker nimmt, muss man fast zwingend die gleichen Sets nehmen. Andernfalls ist es sehr willkürlich. Das war, wenn ich mich richtig entsinne, der große Kritikpunkt beim ersten Mal.


Als Tie-Breaker werden nicht die Siegpunkte genommen, sondern das Verhältnis Eigene Siegpunkte : gesamte Siegpunkte der Partie (also Prozentsatz der eigenen Siegpunkte) und rein rechnerisch ist das nicht anders als 1/Buchholz oder Buchholz-Buchholz
____________________________________________

Nothing is ever easy!
Zeddicus Z'uul Zorander
First Wizard

Unless you do it in Excel!
Abalone76
Excel-God

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 815
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Jubiläumsmeisterschaft Diskussionsthread

Beitragvon Yola » Mi 7. Mär 2018, 16:03

Abalone76 hat geschrieben:
GwinnR hat geschrieben:Wenn man die Siegpunkte im jeweiligen Spiel als Tiebraker nimmt, muss man fast zwingend die gleichen Sets nehmen. Andernfalls ist es sehr willkürlich. Das war, wenn ich mich richtig entsinne, der große Kritikpunkt beim ersten Mal.


Als Tie-Breaker werden nicht die Siegpunkte genommen, sondern das Verhältnis Eigene Siegpunkte : gesamte Siegpunkte der Partie (also Prozentsatz der eigenen Siegpunkte) und rein rechnerisch ist das nicht anders als 1/Buchholz oder Buchholz-Buchholz

Das kann ich so nicht bestätigen. Bisher wurde immer als Tie Breaker die Siegpunkte genommen und nichts anderes.

Benutzeravatar
GwinnR
Moderator
Beiträge: 545
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 11:36
Kontaktdaten:

Re: Jubiläumsmeisterschaft Diskussionsthread

Beitragvon GwinnR » Mi 7. Mär 2018, 18:47

Abalone76 hat geschrieben:
GwinnR hat geschrieben:Wenn man die Siegpunkte im jeweiligen Spiel als Tiebraker nimmt, muss man fast zwingend die gleichen Sets nehmen. Andernfalls ist es sehr willkürlich. Das war, wenn ich mich richtig entsinne, der große Kritikpunkt beim ersten Mal.


Als Tie-Breaker werden nicht die Siegpunkte genommen, sondern das Verhältnis Eigene Siegpunkte : gesamte Siegpunkte der Partie (also Prozentsatz der eigenen Siegpunkte) und rein rechnerisch ist das nicht anders als 1/Buchholz oder Buchholz-Buchholz

Auch das halte ich nicht für unbedingt sinnvoll, weil das von Set zu Set unterschiedlich sein kann (wenn auch nicht so sehr).
Und ich verstehe nicht, warum das das gleiche sein soll. Buchholz bezieht sich nicht auf die Siegpunkte des Spiels, sondern auf die Punkte, die man aus einem Sieg (bzw. 2., 3.,... Platz) erhält.
Nobody is perfect, but I'm only a nobody O.o

Meine Dominion-Videos: https://www.youtube.com/user/GwinnRDominion
Ich freue mich über jede Anmerkung und Diskussion :-)

MrFrog
Ingenieur|in
Beiträge: 141
Registriert: Sa 24. Sep 2016, 06:56

Re: Jubiläumsmeisterschaft Diskussionsthread

Beitragvon MrFrog » Mi 7. Mär 2018, 22:40

Ich habe beim Hotspot-Turnier in Seligenstadt vorletzte Woche eine Partie gespielt, in der ich deutlich vorne war. Ich konnte eine stabile Werft-Engine aufbauen und gleichzeitig zuverlässig Flüche verteilen. Da Tiebreaker das Verhältnis Siegpunkte/Anteilige Siegpunkte gewesen ist, wäre es eigentlich das Beste gewesen, das Spiel noch ewig in die Länge zu ziehen und noch möglichst viele Punkte einzusacken. Das hätte aber niemandem Spaß gemacht, deswegen habe ich das Spiel dann über drei leere Stapel beendet - es ging ja auch im Prinzip um nichts bei dem Turnier.

Aber schon aus solchen Gründen finde ich, dass sogar der Losentscheid ein besserer Tiebreaker ist als irgendetwas, was mit den Siegpunkten zu tun hat. Von Geschichten mit "Goldenen Decks" (also Kombinationen, die theoretisch unendlich viele Punkte generieren können wie etwa ein schlankes Deck bestehend aus Königshof, Bischof und Festung) will ich gar nicht anfangen.

GwinnR hat geschrieben:Buchholz bezieht sich nicht auf die Siegpunkte des Spiels, sondern auf die Punkte, die man aus einem Sieg (bzw. 2., 3.,... Platz) erhält.

So etwas ist sinnvoll, ja.

Benutzeravatar
Spielmeister_Erik
Gladiator
Beiträge: 55
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 17:39

Re: Jubiläumsmeisterschaft Diskussionsthread

Beitragvon Spielmeister_Erik » So 11. Mär 2018, 18:53

Wie oben schon von Abalone erwähnt, werden ja nicht die reinen Siegpunkte als Tiebreaker genommen, sondern das Verhältnis zwischen eigenen Siegpunkten und allen Siegpunkten des Tisches.

Buchholz ist als System noch nicht vom Tisch, für Duisburg schaffen wir das aber nicht mehr miteinzubeziehen.

Benutzeravatar
Spielmeister_Erik
Gladiator
Beiträge: 55
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 17:39

Re: Jubiläumsmeisterschaft Diskussionsthread

Beitragvon Spielmeister_Erik » So 11. Mär 2018, 19:11

Doppelpost wegen aktuellem Anlass. ;)

Nachdem wir alle unsere Ergebnisseingänge noch einmal geprüft haben und auch sehr verspätete Eingänge noch miteinbezogen haben, haben wir uns entschlossen die Ergebnisse des Januars noch einmal zu überarbeiten.

Hier findet ihr die überabeitete Tabelle: [
Spoiler!
attachment=0]Screenshot_2018-03-11-18-59-05.png[/attachment
]





In Zukunft werden wir jedoch nur noch Ergebnisse zulassen bzw. miteinfließen lassen, die bis einschließlich 05. des Folgemonats bei uns eingehen. So versuchen die Liste in Zukunft möglichst akkurat und aktuell zu halten.

Die Ergebnisse des Februars sind jetzt auch durch und finden bald den Weg hierher.
Dateianhänge
Screenshot_2018-03-11-18-59-05.png

MrFrog
Ingenieur|in
Beiträge: 141
Registriert: Sa 24. Sep 2016, 06:56

Re: Jubiläumsmeisterschaft Diskussionsthread

Beitragvon MrFrog » So 11. Mär 2018, 19:50

MrFrog hat geschrieben:Ich habe beim Hotspot-Turnier in Seligenstadt vorletzte Woche eine Partie gespielt, in der ich deutlich vorne war. Ich konnte eine stabile Werft-Engine aufbauen und gleichzeitig zuverlässig Flüche verteilen. Da Tiebreaker das Verhältnis Siegpunkte/Anteilige Siegpunkte gewesen ist, wäre es eigentlich das Beste gewesen, das Spiel noch ewig in die Länge zu ziehen und noch möglichst viele Punkte einzusacken. Das hätte aber niemandem Spaß gemacht, deswegen habe ich das Spiel dann über drei leere Stapel beendet - es ging ja auch im Prinzip um nichts bei dem Turnier.

Aber schon aus solchen Gründen finde ich, dass sogar der Losentscheid ein besserer Tiebreaker ist als irgendetwas, was mit den Siegpunkten zu tun hat. Von Geschichten mit "Goldenen Decks" (also Kombinationen, die theoretisch unendlich viele Punkte generieren können wie etwa ein schlankes Deck bestehend aus Königshof, Bischof und Festung) will ich gar nicht anfangen.


Spielmeister_Erik hat geschrieben:Wie oben schon von Abalone erwähnt, werden ja nicht die reinen Siegpunkte als Tiebreaker genommen, sondern das Verhältnis zwischen eigenen Siegpunkten und allen Siegpunkten des Tisches.


Ja, das kommt aber in Fällen wie in dem oben von mir geschilderten nahezu auf das Gleiche heraus. Klar ist es von beiden Varianten die deutlich bessere.

Benutzeravatar
Yola
Lehensherr
Beiträge: 815
Registriert: Sa 17. Sep 2016, 09:09

Re: Jubiläumsmeisterschaft Diskussionsthread

Beitragvon Yola » So 11. Mär 2018, 21:38

Spielmeister_Erik hat geschrieben:Wie oben schon von Abalone erwähnt, werden ja nicht die reinen Siegpunkte als Tiebreaker genommen, sondern das Verhältnis zwischen eigenen Siegpunkten und allen Siegpunkten des Tisches.


Das ist jetzt nicht wirklich ein unterschied... Dadurch wird dann nur zwischen Tischen unterschieden die 3 leere Stapel haben und die bei denen die Provinzenstapel leer sind.

Wie sieht den das Punkteverhältnis dann aus, wenn ein Tisch mit dem Ergebniss:

3, 3, 3, 4 endet? (Und ja auch so ein Ergebniss hatte ich bei einen Tunier schon miterlebt 3 leere Stapel waren leer und der eine der Aufgepasst hat hat sich irgendwann schnell nen Anwesen geholt vorher...9


Zurück zu „Jubiläumsmeisterschaft 2018“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast