Ein bisschen blöd sind die Bots ja manchmal schon...

Diskussionsforum zu Dominion Online, hierbei handelt es sich um kein Supportforum.
Rossi
Gärtner|in
Beiträge: 12
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 21:55

Ein bisschen blöd sind die Bots ja manchmal schon...

Beitragvon Rossi » Di 2. Okt 2018, 13:03

Für mich als Dominion-Neuentdecker war es anfangs recht schwer, überhaupt mal ein Spiel gegen drei Bots zu gewinnen. Mit zunehmender Erfahrung läuft es mittlerweile deutlich besser (im Silver Account). Natürlich sind auf Dominion Online die Spiele gegen andere menschliche Gegner die eigentliche Herausforderung. Ich nutze die Bots aber gerne als eine Art "Training". Verliere ich ein Spiel, dann versuche ich zu analysieren, inwiefern ich die Karten nicht optimal genutzt habe oder es einfach nur klares Pech war, damit ich daraus lernen kann.

Aber manchmal stehen mir bei dem Verhalten der Bots wirklich die Haare zu Berge. Und dabei geht es nicht um die sture Big Money-Strategie, egal, welche Königreichkarten zur Auswahl stehen. Folgende Beispiele besonders blödem Botverhaltens sind mir aufgefallen:

:1 Beim Gesandten wirft der Bot (sofern vorhanden) IMMER Aktionskarten ab, obwohl mir oder dem anderen Bot garkeine Bonusaktion mehr zur Verfügung steht, und somit die Aktionkarten quasi "tote Karten" in diesem Zug sind. Das macht mich besonders fassungslos, da ich denke, dass eine Programmierung "Hat Gegner noch Bonusaktion? Wenn nein, wirf die höchste Geldkarte ab" eigentlich doch nicht schwer sein sollte. Ist sehr relevant, da die Bots auf den Gesandten total abfahren.

:2 Die Bots können mit der Herumtreiberin überhaupt nichts anfangen und kaufen die auch nicht. So kann man sich als Spieler quasi nebenbei und gefahrlos teure Aktionskarten über dem Umweg Müllstapel kostenlos besorgen. Eine Programmierung "Wenn Spieler Herumtreiberin nimmt, dann nimm bei nächster Gelegenheit auch eine" sollte doch auch keine Raketenwissenschaft sein.

:3 Die Bots saugen sich (zu) früh mit Turnieren voll und sind in der Folge (mangels Provinzen) komplett unfähig, irgendeine Preiskarte zu gewinnen.

Das sind für mich die auffälligsten Beispiele. Was sind eure Lieblingsbeispiele unfähiger Botprogrammierung?

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1197
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Ein bisschen blöd sind die Bots ja manchmal schon...

Beitragvon herw » Di 2. Okt 2018, 16:20

Rossi hat geschrieben:Für mich als Dominion-Neuentdecker war es anfangs recht schwer, überhaupt mal ein Spiel gegen drei Bots zu gewinnen. Mit zunehmender Erfahrung läuft es mittlerweile deutlich besser (im Silver Account). Natürlich sind auf Dominion Online die Spiele gegen andere menschliche Gegner die eigentliche Herausforderung. Ich nutze die Bots aber gerne als eine Art "Training". Verliere ich ein Spiel, dann versuche ich zu analysieren, inwiefern ich die Karten nicht optimal genutzt habe oder es einfach nur klares Pech war, damit ich daraus lernen kann.

Aber manchmal stehen mir bei dem Verhalten der Bots wirklich die Haare zu Berge. Und dabei geht es nicht um die sture Big Money-Strategie, egal, welche Königreichkarten zur Auswahl stehen. Folgende Beispiele besonders blödem Botverhaltens sind mir aufgefallen:

:1 Beim Gesandten wirft der Bot (sofern vorhanden) IMMER Aktionskarten ab, obwohl mir oder dem anderen Bot garkeine Bonusaktion mehr zur Verfügung steht, und somit die Aktionkarten quasi "tote Karten" in diesem Zug sind. Das macht mich besonders fassungslos, da ich denke, dass eine Programmierung "Hat Gegner noch Bonusaktion? Wenn nein, wirf die höchste Geldkarte ab" eigentlich doch nicht schwer sein sollte. Ist sehr relevant, da die Bots auf den Gesandten total abfahren.

:2 Die Bots können mit der Herumtreiberin überhaupt nichts anfangen und kaufen die auch nicht. So kann man sich als Spieler quasi nebenbei und gefahrlos teure Aktionskarten über dem Umweg Müllstapel kostenlos besorgen. Eine Programmierung "Wenn Spieler Herumtreiberin nimmt, dann nimm bei nächster Gelegenheit auch eine" sollte doch auch keine Raketenwissenschaft sein.

:3 Die Bots saugen sich (zu) früh mit Turnieren voll und sind in der Folge (mangels Provinzen) komplett unfähig, irgendeine Preiskarte zu gewinnen.

Das sind für mich die auffälligsten Beispiele. Was sind eure Lieblingsbeispiele unfähiger Botprogrammierung?
Je mehr und komplexere Königreiche es gibt, desto schlechter für die Bots.
Kann man eigentlich beim Spiel gegen einen Bot wählen, oder verhalten sich alle drei gleich?
Deine Regeln mit einzubauen oder entsprechende andere einfache Regeln zu beherrschen, sollte in der Tat nicht so schwierig sein. Ein Training ist es aber trotzdem, ich nenne es eher Fingerfertigkeit: wie schnell erkenne ich eine mögliche Gewinnstrategie?
Zuletzt geändert von herw am Di 2. Okt 2018, 22:33, insgesamt 1-mal geändert.

Rossi
Gärtner|in
Beiträge: 12
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 21:55

Re: Ein bisschen blöd sind die Bots ja manchmal schon...

Beitragvon Rossi » Di 2. Okt 2018, 21:59

Man kann keinen Bot wählen, aber das ist meines Erachtens eh wurscht, da ich keine Unterschiede zwischen den Bots erkennen kann.

Rossi
Gärtner|in
Beiträge: 12
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 21:55

Re: Ein bisschen blöd sind die Bots ja manchmal schon...

Beitragvon Rossi » So 14. Okt 2018, 20:16

:4 Da bin ich in einem Bot-Duell 7 Punkte vor und der Bot kauft sich die letzte Provinz...

Rossi
Gärtner|in
Beiträge: 12
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 21:55

Re: Ein bisschen blöd sind die Bots ja manchmal schon...

Beitragvon Rossi » Mo 15. Okt 2018, 13:07

:5 Beim Ausspielen der Schmuggelware gibt der Bot IMMER Gold als "verbotenen Kauf" an. Auch dann, wenn ich mit dem Kauf der letzten Provinz das Spiel für mich entscheiden könnte. Eine Routine "wenn weniger als drei Provinzen vorhanden, dann gib Provinz als verbotenen Kauf an" ist auch keine Raketenwissenschaft und würde den Bot etwas effektiver machen.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1197
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Ein bisschen blöd sind die Bots ja manchmal schon...

Beitragvon herw » Mo 15. Okt 2018, 18:13

Rossi hat geschrieben::5 Beim Ausspielen der Schmuggelware gibt der Bot IMMER Gold als "verbotenen Kauf" an. Auch dann, wenn ich mit dem Kauf der letzten Provinz das Spiel für mich entscheiden könnte. Eine Routine "wenn weniger als drei Provinzen vorhanden, dann gib Provinz als verbotenen Kauf an" ist auch keine Raketenwissenschaft und würde den Bot etwas effektiver machen.
vielleicht hat er ja Mitleid? ;)

Rossi
Gärtner|in
Beiträge: 12
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 21:55

Re: Ein bisschen blöd sind die Bots ja manchmal schon...

Beitragvon Rossi » Mo 15. Okt 2018, 19:41

:lol: Das wird es wohl sein. Damit ich mein Silver-Account nicht aus Verzweiflung lösche...

Benutzeravatar
scOUT
Patrizier
Beiträge: 229
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Ein bisschen blöd sind die Bots ja manchmal schon...

Beitragvon scOUT » Mo 15. Okt 2018, 23:37

Wenn du noch mehr Unzulänglichkeiten der Bots wissen willst, so biete ich dir diese Liste an (ein paar Punkte hast du schon aufgezählt, vielleicht kennst du die Liste auch schon):

Known Bot Issues
Clearly stupid plays:
  • playing Bank first
  • trashing valuable cards
  • sometimes trashing whole deck
  • always naming Gold for Contraband [Schmuggelware]
  • not using Counterfeit [Falschgeld] to trash (but still buying lots)
  • buying Potions [Tränke] and not using them
  • buying Estate [Anwesen] while affected by Swamp Hag [Sumpfhexe]
  • choosing Estate [Anwesen] to be discarded for Envoy [Gesandter]/action when there are no actions left
  • ends the game while behind
  • not using moat [Burggraben]
  • not guessing known top card with Mystic [Medium]
  • always discarding to Torturer [Kerkermeister]
  • not revealing Provinces [Provinzen] for Tournament [Turnier]
  • buying Estate [Anwesen] with Baths [Badehaus] in the kingdom
  • not revealing with Legionary [Legionär]
  • overvaluing some cards and buying nothing else


Quelle:
http://forum.shuffleit.nl/index.php?topic=1218.0

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1197
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Ein bisschen blöd sind die Bots ja manchmal schon...

Beitragvon herw » Di 16. Okt 2018, 07:31

scOUT hat geschrieben:Wenn du noch mehr Unzulänglichkeiten der Bots wissen willst, so biete ich dir diese Liste an (ein paar Punkte hast du schon aufgezählt, vielleicht kennst du die Liste auch schon):
[...]
Quelle:
http://forum.shuffleit.nl/index.php?topic=1218.0
... kaufen die Kapelle grundsätzlich im ersten Zug auch mit fünf Kupfern auf der Hand.

Rossi
Gärtner|in
Beiträge: 12
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 21:55

Re: Ein bisschen blöd sind die Bots ja manchmal schon...

Beitragvon Rossi » Di 16. Okt 2018, 09:30

Teilweise echt haarsträubend, wobei ich "Bot spielt bei Angriff keinen Burggraben" nicht bestätigen kann. Vielleicht hat man hier was gefixt. Als "Trainingslager" ist so ein Bot-Spiel durchaus geeignet. Allerdings habe ich mir für ein Bot-Spiel folgende Regeln auferlegt:
:dept1 Ist das Turnier im Deck, fange ich das Spiel gar nicht an, sondern lasse neu mischen.
:dept2 Ich kaufe die Herumtreiberin selbst auch nicht.


Zurück zu „Dominion Online“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast