Seite 1 von 2

Vorschau 3 : Segen

Verfasst: Mi 25. Okt 2017, 14:03
von Alsterschwan
Boon
Segen

12 x Querformat

Segen werden verwendet, wenn mit Karten mit Typ Schicksal gespielt wird, und werden als neutrales Deck behandelt: mischen und und mit Bildseite nach unten stapeln. Bei Bedarf (Anweisung : "Erhalte einen Segen") wird die oberste Karte umgedreht und ausgeführt. Wenn er ausgeführt ist, wird der Segen auf den Segen-"Ablagestapel" gelegt. Wenn der Segen-"Nachziehstapel" leer ist, gehts von vorne los.

  • Das Berggeschenk
    Nimm ein Silber
  • Das Erdgeschenk
    Du darfst eine Geldkarte ablegen, um eine Karte zu nehmen, die bis zu :4 kostet
  • Das Feldgeschenk
    +1 Aktion, + :1 (Behalte dies bis zur Aufräumphase)
  • Das Flammengeschenk
    Du darfst eine Handkarte entsorgen
  • Das Flussgeschenk
    +1 Karte am Zugende
  • Das Himmelsgeschenk
    Du darfst 3 Karten ablegen um ein Gold zu nehmen
  • Das Mondgeschenk
    Schau deinen Ablagestapel durch. Du darfst eine Karte daraus auf deinen Nachziehstapel legen
  • Das Seegeschenk
    +1 Karte
  • Das Sonnengeschenk
    Schau dir die oberten 4 Karten deines Nachziehstapels an. Lege eine beliebige Anzahl von ihnen ab und legen den Rest in beliebiger Reihenfolge zurück.
  • Das Sumpfgeschenk
    Nimm ein Trugbild von seinem Stapel
  • Das Waldgeschenk
    +1 Kauf, + :1 (Behalte dies bis zur Aufräumphase)
  • Das Windgeschenk
    +2 Karten


Druid
:2
Aktion - Schicksal

Druide

+1 Kauf
Erhalte einen der zur Seite gelegten Segen (und lass ihn dort liegen).
-------------------------------------------------------------------------------------
Spielvorbereitung: Lege die obersten 3 Segen aufgedeckt zur Seite.



Blessed Village
:4
Aktion - Schicksal

Gesegnetes Dorf

+1 Karte
+2 Aktionen
-------------------------------------------------------------------------------------
Wenn du diese Karte nimmst, greife einen Segen. Erhalte ihn jetzt oder zu Beginn deines nächsten Zuges.



Idol
:5
Geld - Angriff - Schicksal

Götzenbild

:2
Wenn du diese Karte ausspielst und du dann eine ungerade Anzahl von Götzenbild im Spiel hast, erhalte einen Segen. Wenn es eine gerade Anzahl ist, nimmt jeder Mitspieler einen Fluch.



Will-O'-Wisp
:0* (Nicht im Vorrat)
Aktion - Gespenst

Trugbild

+1 Karte
+1 Aktion
Decke die oberste Karte deines Nachziehstapels auf. Wenn sie :2 oder weniger kostet, nimm sie auf die Hand.

12 Stück im Vorrat

Re: Vorschau 3 : Segen

Verfasst: Mi 25. Okt 2017, 16:33
von Yola
Ha und damit hatte ich recht, die Teile sind Waagerrechte Karten 8-)

Im Onlinespielt heißt "Trugbild" "Irrlicht"

Götzenbild nur Götze

Und der Druide ist eine Druidin

Die Geschenke sind mit

"Das Geschenk des/der Soundso" bezeichnet

Re: Vorschau 3 : Segen

Verfasst: Fr 27. Okt 2017, 00:17
von Asper
Yola hat geschrieben:Ha und damit hatte ich recht, die Teile sind Waagerrechte Karten 8-)


Hier, ein Keks. :dept

Re: Vorschau 3 : Segen

Verfasst: So 29. Okt 2017, 12:44
von Gemblo
Alsterschwan hat geschrieben:Will-O'-Wisp
:0* (Nicht im Vorrat)
Aktion - Gespenst

Trugbild

+1 Karte
+1 Aktion
Decke die oberste Karte deines Nachziehstapels auf. Wenn sie :2 oder weniger kostet, nimm sie auf die Hand.

12 Stück im Vorrat


Ich denk zwar, es war so nicht beabsichtigt, aber oben "nicht im Vorrat" und unten "12 Stück im Vorrat" sind gegensätzlich. Nur "12 Stück" oder "12 Stück im Stapel"!

Re: Vorschau 3 : Segen

Verfasst: Mo 30. Okt 2017, 06:36
von herw
hmm - wenn ich unter unserer Rubrik Fankarten solche Karten vorgeschlagen hätte, dann wäre ich zerrissen worden, zumal noch ein Kartentyp (Schicksal) hinzukommt.
Genauso gut hätte man eine normale Aktionskarte erfinden können mit der Option: würfle mit vier verschieden farbigen Würfeln; wenn ein Würfel mehr als 3 zeigt, wähle jeweils eine Option: +1 Karte, +1 Geld, +1 Kauf, +1 Aktion etc..
Damit kommt man auf das Niveau von Mensch ärgere dich nicht.

Man muss auch berücksichtigen, dass Karten mit vielen Kartentypen wie in Nocturne andere Karten wie zum Beispiel die Eisenhütte, Opfer und Höflinge stark aufwerten.

ciao herw

Re: Vorschau 3 : Segen

Verfasst: Mo 30. Okt 2017, 11:43
von dmuellersiegen
herw hat geschrieben:Man muss auch berücksichtigen, dass Karten mit vielen Kartentypen wie in Nocturne andere Karten wie zum Beispiel die Eisenhütte, Opfer und Höflinge stark aufwerten.


Das stimmt meines Erachtens so nicht. Es stimmt, dass die Mehrzahl der Nocturne-Karten, die bislang veröffentlicht wurden, mehrere Typen aufweist. Das führt aber nicht dazu, dass die o.g. Karten stark aufgewertet werden:

Mit der Eisenhütte kann man nicht mehr als einen Bonus bekommen, weil es keine Karten im Vorrat gibt, die 2 oder 3 der Typen Aktion/Geld/Punkte aufweisen.

Das Opfer bringt nur 2 Boni, wenn man das Erbstück Weideland entsorgt.

Da es bei Nocturne einige Karten mit 3 Typen - sogar erstmals einen kompletten Stapel mit einer 4-Typen-Karte (Werwolf) - gibt, geben die Höflinge in Kombination mit einigen Karten 3 (oder 4) Boni. Allerdings haben auch Dark Ages, Abenteuer und Empires schon einige Karten mit 3 Typen (die Einzelkarte Dame Josephine aus Dark Ages sogar 4). Deswegen werden die Höflinge nicht erst durch Nocturne aufgewertet.

Da bei den noch zu veröffentlichenden Nocturne-Karten meines Wissens nach keine Königreich-Punktekarte mehr dabei sein wird, könnten Eisenhütte und Opfer nur dann mehr als einen Bonus geben, wenn es noch eine Aktions-Geldkarte gäbe.

Oder sehe ich das falsch? :roll:

Re: Vorschau 3 : Segen

Verfasst: Mo 30. Okt 2017, 14:01
von Asper
herw hat geschrieben:hmm - wenn ich unter unserer Rubrik Fankarten solche Karten vorgeschlagen hätte, dann wäre ich zerrissen worden, zumal noch ein Kartentyp (Schicksal) hinzukommt.


Das stimmt meiner Meinung nach sogar. Ich finde die Segen und Übel einen sehr schwachen Mechanismus, der zu viele komplizierte Komponenten für Einsteiger hat (man sehe sich nur mal an, was der Narr alles mitbringt) und gleichzeitig so zufällig und variabel in der Stärke ist, dass es reicht, 1-2 mal Glück oder Pech zu haben. Neid kann die Hand eines Spielers plötzlich wertlos machen, und die Heuschrecken können deine Provinz einfach mal eben sobotieren. Aber hey, wenigstens entsorgen sie Flüche ersatzlos, damit noch ein bisschen mehr Zufall in's Spiel kommt.

Vor allem die Übel werden im englischen Forum auch sehr stark kritisiert. Bestünde die Erweiterung nur aus Karten mit Segen und Übeln, würde sie garantiert den Alchemisten den Rang als unbeliebteste Erweiterung ablaufen. Was die Erweiterung rettet sind meiner Meinung nach vor allem die Erbstücke und das coole Thema. Denn offen gesagt finde ich die Nachtkarten zwar ganz nett, aber nicht gut genug, um die Übel rauszureißen.

Re: Vorschau 3 : Segen

Verfasst: Mo 30. Okt 2017, 15:46
von Yola
Naj aich glaube nicht das eine Erweiterung im Zweistelligen Bereich noch Einsteigerfreundlich sein muss. Einsteigerfreundliche erweiterungen haben wir mit Reiche Ernte, Hinterlande und Seaside ja auch jede Menge.

Re: Vorschau 3 : Segen

Verfasst: Mo 30. Okt 2017, 19:44
von Asper
Yola hat geschrieben:Naj aich glaube nicht das eine Erweiterung im Zweistelligen Bereich noch Einsteigerfreundlich sein muss. Einsteigerfreundliche erweiterungen haben wir mit Reiche Ernte, Hinterlande und Seaside ja auch jede Menge.


Das Problem ist, dass die Erweiterung nicht nur einsteigerunfreundlich ist, sondern durch die Vielzahl zufälliger, nicht steuerbarer Faktoren auch profiunfreundlich. Das Feedback im englischen Forum spiegelt das gut wieder. Donald hat diese Erweiterung auch bewusst für "Casual players" machen wollen. Nur blöd, wenn eine einzige Königreichkarte dann Segen, ein Erbstück, und einen Zustand benutzt und natürlich durch die Segen auch das Irrlicht dazulegt. Mission failed, würde ich da sagen.

Re: Vorschau 3 : Segen

Verfasst: Mo 30. Okt 2017, 20:06
von herw
Asper hat geschrieben:
Yola hat geschrieben:Naj aich glaube nicht das eine Erweiterung im Zweistelligen Bereich noch Einsteigerfreundlich sein muss. Einsteigerfreundliche erweiterungen haben wir mit Reiche Ernte, Hinterlande und Seaside ja auch jede Menge.


Das Problem ist, dass die Erweiterung nicht nur einsteigerunfreundlich ist, sondern durch die Vielzahl zufälliger, nicht steuerbarer Faktoren auch profiunfreundlich. Das Feedback im englischen Forum spiegelt das gut wieder. Donald hat diese Erweiterung auch bewusst für "Casual players" machen wollen. Nur blöd, wenn eine einzige Königreichkarte dann Segen, ein Erbstück, und einen Zustand benutzt und natürlich durch die Segen auch das Irrlicht dazulegt. Mission failed, würde ich da sagen.
ja, ist auch mein Eindruck. Es passiert mit den vielen Nicht-Vorratskarten viel zu viel. Ich finde diese Erweiterung noch nicht überzeugend.