Seite 8 von 9

Re: Konzeption Dominion Big Box 2018?

Verfasst: Di 5. Feb 2019, 22:41
von herw
GwinnR hat geschrieben:Man könnte auch das Geldversteck andersrum auf den Ablagestapel legen und vor dem Mischen den Ablagestapel umdrehen. Dann kann man schauen, ob ein Geldversteck drinnen ist, ohne die anderen Karten anzuschauen ;-)
ach was, ich mag die Karte eh nicht, aber aus Sammelgründen kann ich natürlich für 3€ eine neue Rückseite nehmen und dann neu drucken. Ich würde dann aber nicht diese hässliche Reklamerückseite wählen, sondern nur die rote Umrandung.

Re: Konzeption Dominion Big Box 2018?

Verfasst: Mi 6. Feb 2019, 11:10
von Praescriptum gnarus
GwinnR hat geschrieben:Man könnte auch das Geldversteck andersrum auf den Ablagestapel legen und vor dem Mischen den Ablagestapel umdrehen. Dann kann man schauen, ob ein Geldversteck drinnen ist, ohne die anderen Karten anzuschauen ;-)
Da besteht aber die Gefahr, dass das Geldversteck zuoberst liegt und plötzlich hat man da zwei Stapel mit Kartenrückseite oben.

Re: Konzeption Dominion Big Box 2018?

Verfasst: Mi 6. Feb 2019, 22:47
von GwinnR
Praescriptum gnarus hat geschrieben:
GwinnR hat geschrieben:Man könnte auch das Geldversteck andersrum auf den Ablagestapel legen und vor dem Mischen den Ablagestapel umdrehen. Dann kann man schauen, ob ein Geldversteck drinnen ist, ohne die anderen Karten anzuschauen ;-)
Da besteht aber die Gefahr, dass das Geldversteck zuoberst liegt und plötzlich hat man da zwei Stapel mit Kartenrückseite oben.

Ich glaube, man kann es schaffen, sich zu merken, ob man den Stapel (den man gerade zum Mischen in die Hand nimmt) schon umgedreht hat, oder nicht ;-)

Re: Konzeption Dominion Big Box 2018?

Verfasst: Do 7. Feb 2019, 09:33
von Asper
GwinnR hat geschrieben:
Praescriptum gnarus hat geschrieben:
GwinnR hat geschrieben:Man könnte auch das Geldversteck andersrum auf den Ablagestapel legen und vor dem Mischen den Ablagestapel umdrehen. Dann kann man schauen, ob ein Geldversteck drinnen ist, ohne die anderen Karten anzuschauen ;-)
Da besteht aber die Gefahr, dass das Geldversteck zuoberst liegt und plötzlich hat man da zwei Stapel mit Kartenrückseite oben.

Ich glaube, man kann es schaffen, sich zu merken, ob man den Stapel (den man gerade zum Mischen in die Hand nimmt) schon umgedreht hat, oder nicht ;-)

Es ging aber darum, dass der Ablagestapel wie ein Zugstapel aussieht, wenn ein derart umgedrehtes Geldversteck zuoberst liegt.
Ich finde ehrlich gesagt, dass da das existierende Geldversteck die elegantere Lösung parat hat. Der Wortlaut kann kürzer sein, und es kann auch nicht die Situation eintreten, dass man das Umdrehen eines Geldverstecks vergisst, und dann seinen Bonus nicht nutzen kann. Und die Interaktion mit bestimmten Karten wie dem Wunschbrunnen macht die Karte noch etwas interessanter. Die andere Rückseite fand ich persönlich immer ganz putzig, aber das ist Geschmackssache.

Re: Konzeption Dominion Big Box 2018?

Verfasst: Do 7. Feb 2019, 10:38
von GwinnR
Asper hat geschrieben:
GwinnR hat geschrieben:
Praescriptum gnarus hat geschrieben:Da besteht aber die Gefahr, dass das Geldversteck zuoberst liegt und plötzlich hat man da zwei Stapel mit Kartenrückseite oben.

Ich glaube, man kann es schaffen, sich zu merken, ob man den Stapel (den man gerade zum Mischen in die Hand nimmt) schon umgedreht hat, oder nicht ;-)

Es ging aber darum, dass der Ablagestapel wie ein Zugstapel aussieht, wenn ein derart umgedrehtes Geldversteck zuoberst liegt.
Ich finde ehrlich gesagt, dass da das existierende Geldversteck die elegantere Lösung parat hat. Der Wortlaut kann kürzer sein, und es kann auch nicht die Situation eintreten, dass man das Umdrehen eines Geldverstecks vergisst, und dann seinen Bonus nicht nutzen kann. Und die Interaktion mit bestimmten Karten wie dem Wunschbrunnen macht die Karte noch etwas interessanter. Die andere Rückseite fand ich persönlich immer ganz putzig, aber das ist Geschmackssache.

Ich finde auch, dass die andere Rückseite die beste Möglichkeit ist, weil sie für alle deutlich ist. Ich wollte nur sagen, dass es anders auch kein wirkliches Problem darstellt.

Re: Konzeption Dominion Big Box 2018?

Verfasst: Do 7. Feb 2019, 10:48
von herw
Für diejenigen, denen die Originalrückseite nicht gefällt:

Bild

Re: Konzeption Dominion Big Box 2018?

Verfasst: Sa 16. Mär 2019, 12:38
von BigBoss
Der Inhalt der Bigbox wurde hier schon erwähnt, allerdings beinhaltet diese wohl auch eine neue Geldkarte (Trank) und eine neue Promo Karte (Karawane) :)

Inhalt:
- Basisspiel (2. Edition)
- Gilden
- Alchemisten & Reiche Ernte
- Promo Befestigtes Dorf
- Promo Geldversteck
- Promo Schwarzmarkt
- Promo Karawane
- Neue Geldkarte Trank (zusätzliche Regeln)

Quelle:
https://www.brettspielversand.de/Dominion-Big-Box

Re: Konzeption Dominion Big Box 2018?

Verfasst: So 17. Mär 2019, 20:10
von Heikes Zweiter
Trank ist keine "neue" Geldkarte, sondern ist (und war schon immer) Teil der Alchemisten.
Alchemisten & Reiche Ernte sind nicht ein Titel (auch wenn sie zuletzt zusammen als große Erweiterung verkauft wurden), sondern wie Gilden 2 (voneinander unabhängige) kleine Erweiterungen.
Karawane ist keine Promokarte, sondern Teil der Erweiterung "Seaside".

Re: Konzeption Dominion Big Box 2018?

Verfasst: Mi 8. Mai 2019, 13:14
von dmuellersiegen

Re: Konzeption Dominion Big Box 2018?

Verfasst: Sa 11. Mai 2019, 19:16
von scOUT
Interessant, dass die Promokarte "Carcassonne" laut Beschreibung jetzt "Befestigtes Dorf" heißt, wie im englischen.