Seite 1 von 3

Errata Basisspiel 2. Edition

Verfasst: Fr 4. Aug 2017, 13:46
von ASS Altenburger
Liebe Dominion-Forumsmitglieder,

bei der Produktion unseres neuen Dominion Basisspiels 2. Edition ist uns leider ein Fehler unterlaufen. Es wurden zwar die neuen Karten übernommen, die sonstigen Adaptionen wie die veränderten Kartentexte von THRONSAAL, MINE und GELDVERLEIHER, deren Anweisungen nicht mehr als „muss“ sondern als „darf“ zu verstehen sind, sind dagegen nicht enthalten. Es wurden die Kartentexte der 1. Edition gedruckt.

Um dies zumindest ansatzweise zu korrigieren, haben wir gleich heute ein Errata-Informationsblatt zusammengestellt, das einerseits die adaptierten Kartentexte klarstellt und andererseits auch die zusätzlichen Passagen der Spielregel enthält.

Zum Errata-Informationsblatt

Hier bitten wir ganz kurzfristig um eure Mithilfe. Bitte lest euch das Informationsblatt, welches wir vor Endfertigung der Spiele einlegen werden, einmal durch und gebt uns über das Wochenende ein Feedback, falls doch noch etwas aus eurer Sicht fehlt. Dann werden wir am Montag direkt den Druck des Flyers beauftragen, um die Auslieferung und Verfügbarkeit nicht zu gefährden.

Ein Neudruck der Karten ist aus Zeit- und Kostengründen leider nicht möglich – aber natürlich werden wir die Daten umgehend überarbeiten und in der nächsten Auflage korrigiert drucken.

Wir danken ganz herzlich für eure Mithilfe und euer Verständnis!


Euer Team der Dominion-Welt

PS: In Kürze werden wir wieder auf euch zukommen, was eine Zusammenarbeit in Bezug auf die nächste neue Dominion-Erweiterung als auch die Neuauflage von Dark Ages betrifft ;)

Re: Errata Basisspiel 2. Edition

Verfasst: Sa 5. Aug 2017, 12:55
von GwinnR
Auch Reaktionskarten, die als Reaktion aufgedeckt werden, befinden sich im Spiel.
Das verstehe ich gerade nicht. Aufdecken heißt doch zeigen und wieder urück tut, wo sie herkam, oder nicht? Wenn ich beispielsweise den Burggraben aufdecke, ist der doch nicht im Spiel?!

Beim Spiel zu 5. und 6. kann man noch überlegen, ob man die Kolonien erwähnt. So könnte es verwirren, dass das Spiel bei 4 leeren Stapeln oder dem leeren Provinzstapel endet, nicht aber bei einem leeren Kolonienstapel. Aber vermutlich verwirrt es nur noch mehr, die Kolonien zu erwähnen, wenn sie im Basisspiel nicht enthalten sind...

Ansonsten passt aus meiner Sicht alles. Bin aber gerade nicht wirklich fit, sodass ich nicht für Vollständigkeit garantieren kann.

Re: Errata Basisspiel 2. Edition

Verfasst: Sa 5. Aug 2017, 16:48
von marktlehrling
Ich finde die Errata auch okay. Ich teile GwinnRs Kritik an Reaktionen "im Spiel", das muss unbedingt raus. Kolonien würde ich nicht unbedingt erwähnen, das sollte vielleicht im Basiskartenset oder in der Blütezeit-Erweiterung stehen.

Ansonsten finde ich höchstens noch diesen Satz verwirrend:
"Man muss natürlich die Aktionskarte nicht ausspielen, wenn man die Aktion nicht ausspielen möchte, kann dies aber z.B. aus anderen Gründen tun, um z.B. den Effekt einer anderen Karte zu nutzen."
Vielleicht sollte man den besser weglassen. Es geht ja hier vor Allem um die Kombination mit Erweiterungskarten, die entweder zum Spielen einer Aktion zwingen (Golem, Herold) oder die die gespielten Aktionskarten zählen (Verschwörer, Hausierer). Der einzige Fall, wo es im Basisspiel Sinn machen könnte, wäre, um mit der Bibliothek eine zusätzliche Karte nachziehen zu können. Aber das ist schon sehr weit hergeholt... Dann lieber gar kein Beispiel als so ein nebulöser Satz. Oder halt die eine Erweiterungskarte zitieren:
"Zwar wird man die Aktionskarte normalerweise einfach nicht ausspielen, wenn man den Effekt nicht möchte, aber manchmal kann man dazu gezwungen werden (z.B. Golem aus Die Alchemisten) oder man braucht die gespielte Aktionskarte für einen anderen Effekt (z.B. Hausierer aus Blütezeit)."

Außerdem ist die Formulierung zum Mischen etwas holprig:
"Muss ein Spieler eine Anzahl Karten vom Nachziehstapel nehmen und sind dafür nicht genügend Karten vorhanden (z.B. 5 Karten nachziehen, es sind nur noch 2 Karten auf dem Nachziehstapel), werden zunächst die Karten des Nachziehstapels zur Seite gelegt, dann der Ablagestapel gemischt, und dann der Ablagestapel unter die zur Seite gelegten Karten gelegt."
Vorschlag: "Karten vom Nachziehstapel werden immer auf Einmal gezogen. Sind zum Ziehen/ Aufdecken/ Ansehen nicht genug Karten im Nachziehstapel (z.B. sind nur noch 2 Karten auf dem Nachziehstapel und 5 sollen gezogen werden), werden die Karten des Nachziehstapels unbesehen zur Seite gelegt. Der Ablagestapel wird gemischt und als neuer Nachziehstapel unter die zur Seite gelegten Karten gelegt. Danach wird die komplette Anzahl von Karten gezogen/ aufgedeckt/ angesehen."

Re: Errata Basisspiel 2. Edition

Verfasst: So 6. Aug 2017, 13:24
von Asper
Falls "Aufdecken" nicht bereits in den Grundregeln enthalten ist, würde ich es hier unter "Ansehen" hinzufügen. Ich vermute aber, die Tatsache, dass aufgedeckte Karten immer dorthin zurückgehen, wo sie herkamen (wenn nichts anderes vermerkt ist) wird schon in den Regelerläuterungen zu zB dem Vasall vorkommen. Muss also nicht sein.
Aufgedeckte Karten - und das schließt Reaktionskarten ein - befinden sich wie schon von meinen Vorrednern erwähnt natürlich nicht im Spiel. Dieser Satz muss also unbedingt raus.

Karten vom Nachziehstapel werden immer auf Einmal gezogen.

Bitte nicht sagen. Für Karten wie die Bibliothek, den Lebenskünstler etc gilt das nicht.
Ich würde einfach am Ende der Beschreibung zum Mischen noch ein "Erst dann werden alle Karten gezogen." hinzufügen, und dann zur Bibliothek: "Achtung: Manche Karten, wie die Bibliothek, ziehen ihre Karten einzeln nacheinander. Hier wird der Ablagestapel erst gemischt, wenn im Zugstapel keine Karten mehr sind und eine Karte gezogen werden muss."

Den Satz "Zwar wird man die Aktionskarte normalerweise einfach nicht ausspielen [...]" würde ich ersatzlos streichen. Oder so umformen: "Zwar wird man die Aktionskarte normalerweise einfach nicht ausspielen, wenn man den Effekt nicht möchte - einige Karten aus späteren Erweiterungen sorgen hier aber für Ausnahmen (z.B. Golem aus "Die Alchemisten" oder Hausierer aus "Blütezeit")."

Re: Errata Basisspiel 2. Edition

Verfasst: So 6. Aug 2017, 17:43
von Praescriptum gnarus
GwinnR hat geschrieben:Beim Spiel zu 5. und 6. kann man noch überlegen, ob man die Kolonien erwähnt. So könnte es verwirren, dass das Spiel bei 4 leeren Stapeln oder dem leeren Provinzstapel endet, nicht aber bei einem leeren Kolonienstapel. Aber vermutlich verwirrt es nur noch mehr, die Kolonien zu erwähnen, wenn sie im Basisspiel nicht enthalten sind...


Ich würde die Kolonien nicht in Endebedingung reinnehmen. Das wird in Blütezeit und Basiskarten genannt.

Re: Errata Basisspiel 2. Edition

Verfasst: So 6. Aug 2017, 23:22
von MrFrog
Noch eine Kleinigkeit:

Um Dominion mit 5 oder 6 Spielern zu spielen, benötigt ihr
zusätzliche Basiskarten (z.B. durch ein zweites Basisspiel oder die Basiskarten).


Das klingt merkwürdig. Mein Vorschlag wäre:

"Um Dominion mit 5 oder 6 Spielern zu Spielen, benötigt ihr zusätzliche Basiskarten (z.B. durch ein zweites Basisspiel; außerdem ist eine seperate Box mit Basiskarten erhältlich)."

Ich glaube, das ist verständlicher für jemanden, der nicht weiß, dass es den Extra-Kasten zu kaufen gibt.

Re: Errata Basisspiel 2. Edition

Verfasst: Mo 7. Aug 2017, 02:43
von Yola
MrFrog hat geschrieben:Noch eine Kleinigkeit:

Um Dominion mit 5 oder 6 Spielern zu spielen, benötigt ihr
zusätzliche Basiskarten (z.B. durch ein zweites Basisspiel oder die Basiskarten).


Das klingt merkwürdig. Mein Vorschlag wäre:

"Um Dominion mit 5 oder 6 Spielern zu Spielen, benötigt ihr zusätzliche Basiskarten (z.B. durch ein zweites Basisspiel; außerdem ist eine seperate Box mit Basiskarten erhältlich)."

Ich glaube, das ist verständlicher für jemanden, der nicht weiß, dass es den Extra-Kasten zu kaufen gibt.

Am besten nimmt man einfach den offizellen Namen

[...] oder das Dominion Basiskarten-Set®[...]

Damit dürfte Klar sein das damit ein andere Kasten gemeint ist. Für gewöhnlich werden sämtliche andere erweiterungen ja auch Kursiv erwähnt.

Re: Errata Basisspiel 2. Edition

Verfasst: Mo 7. Aug 2017, 02:45
von Yola
MrFrog hat geschrieben:Noch eine Kleinigkeit:

Um Dominion mit 5 oder 6 Spielern zu spielen, benötigt ihr
zusätzliche Basiskarten (z.B. durch ein zweites Basisspiel oder die Basiskarten).


Das klingt merkwürdig. Mein Vorschlag wäre:

"Um Dominion mit 5 oder 6 Spielern zu Spielen, benötigt ihr zusätzliche Basiskarten (z.B. durch ein zweites Basisspiel; außerdem ist eine seperate Box mit Basiskarten erhältlich)."

Ich glaube, das ist verständlicher für jemanden, der nicht weiß, dass es den Extra-Kasten zu kaufen gibt.

Am besten nimmt man einfach den offizellen Namen

[...] oder das Dominion® Basiskarten[...] -Set

Damit dürfte Klar sein das damit ein andere Kasten gemeint ist. Für gewöhnlich werden sämtliche andere erweiterungen ja auch Kursiv erwähnt.

Und für die nächste Auflage der "Dominion Basiskarten" nennt ihr das am besten in "Dominion Basiskarten-Set" um oder so ähnlich, damit man es einfacher bezeichnen kann...

Re: Errata Basisspiel 2. Edition

Verfasst: Di 8. Aug 2017, 15:03
von ASS Altenburger
Liebe Forums-Mitglieder,

vielen vielen herzlichen Dank für eure Unterstützung. Wir haben das Errata mit Hilfe eurer Anmerkungen jetzt fertig gemacht und in Druck gegeben.
Hier geht´s zum Flyer

Euer Team der Dominion-Welt

Re: Errata Basisspiel 2. Edition

Verfasst: Fr 29. Dez 2017, 01:50
von LuXxXe89
Hallo alle zusammen,
Ich habe nun zwei Basis Sets.
Einmal erste Edition einmal zweite.

Bei der Königreichskarte Mine ist mir aufgefallen das i der zweiten Edition steht "das man eine Aktionskarte entsorgen muss ...." Doch in der ersten Edition von Geldkarte die Rede ist, ebenso wie ich das hier noch in dem errate und im Flyer gefunden habe.


Was ist nun richtig?
Da in den Regeln steht der Kartentext hat Vorrang!

LG LuXxXe89