Vermögen ablegen + Schulden tilgen

Gemblo
Ingenieur|in
Beiträge: 118
Registriert: So 18. Sep 2016, 08:47

Re: Vermögen ablegen + Schulden tilgen

Beitragvon Gemblo » So 4. Feb 2018, 08:44

Jonathan hat geschrieben:Folgendes: wo finde ich die Turnierregeln?

Hab ich für dieses Jahr noch nicht gesehen. Für das Spielen selber gibt es im Allgemeinen keine Änderung. Dazu kommen eigentlich im Wesentlichen nur organisatorische Festlegungungen, die aber im Einzelfall auch gerne mal anders gehandhabt werden (können/dürfen).

Jonathan hat geschrieben:Oder anders gefragt: gibt es irgendwo eine Übersicht, die sämtliche Ungereimtheiten (vor allem diesen schrecklich inkonsistenten Gebrauch von "nehmen" und "kaufen") aufklärt/festlegt?

Das ist was anderes als Turnierregeln. Die Aufklärung wie schon geschrieben im Wiki. Eine Festlegung im Sinne von offiziell verkündeter Korrektur gibt es nicht. Die Fachleute schauen im Zweifelsfall in die englischen Regeln (u.a. bei RioGrandeGames.com zu finden) und eben in die entsprechenden Kartenseiten des Wiki.
Wissenschaft ist der neueste Stand bewiesener Irrtümer.

Benutzeravatar
Grossauge
Gladiator
Beiträge: 50
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 22:05
Wohnort: Alicante

Re: Vermögen ablegen + Schulden tilgen

Beitragvon Grossauge » So 29. Sep 2019, 20:26

@ Herw, wenn ich einmal fragen darf: Nur einmal als Beispiel - was wäre denn eine gute Verteidigung gegen die Karte Vermögen?
Mal verliert man, mal gewinnen die anderen und dann gibt es Tage, an denen man gar kein Glück hat.

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1629
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Vermögen ablegen + Schulden tilgen

Beitragvon herw » Sa 5. Okt 2019, 07:23

Grossauge hat geschrieben:@ Herw, wenn ich einmal fragen darf: Nur einmal als Beispiel - was wäre denn eine gute Verteidigung gegen die Karte Vermögen?
Ich sage mal andersherum: mir gefällt die Karte weil sie in der Regel den finalen (manchmal überraschenden) Schlusspunkt setzt.
Dazu bedarf es sicherlich einer Kombination mit einer anderen Karte; einige Tipps bekommt man immer bei wiki.dominionstrategy.com, speziell zum Vermögen hier.
Es muss schon Einiges passen und man muss es einfach ausprobieren. Es ist wichtig, dass man irgendwie die Punkteverteilung im Auge behält, um den richtigen Spielzeitpunkt zu treffen. Im letzten Zug sind die Schuldenmarker beim Ausspielen mehrerer Vermögen (z.B. 3 Vermögen) ja nicht mehr relevant, sondern der Kauf mehrerer Provinzen gleichzeitig.
Schwierig ist es meiner Ansicht nach, mehrere Vermögen gleichzeitig auf der Hand zu haben. Das wird wohl mit einer Ketten-Strategie der Fall sein. Ich spiele selbst Ketten nicht sehr gerne; eine anspruchsvolle Strategie, die im Wechselspiel mit Dorf-ähnlichen Karten und Kartenziehern eine lange Ausspielkette erzeugen, so dass man möglichst bei jedem Zug das ganze Deck auf der Hand oder im Spiel hat. Dazu braucht man sehr viel Erfahrung, um ein solches Spiel aufzubauen. Kettenspiele benötigen zum Sieg in der Regel um die 20 Züge, da man entsprechende Karten kaufen muss. Ich selbst kann es (noch) nicht. D.h. ich spiele das Vermögen noch ziemlich harmlos; die Krone und Reichtum helfen, das Vermögen mehrfach anzuwenden, ohne weitere zusätzliche Schulden zu machen, habe es aber trotzdem schon mehrfach geschafft (siehe die Empfehlungen oben im wiki).
Eine Gegenstrategie ist immer bei Spielen gegen Ketten, Karten wie Fluchgeber und Kartenreduzierer (Miliz z.B.) anzuwenden oder eine schnelle Strategie mit etwa nur 17 (oder gar 12) Zügen zu wählen (wegen der benötigten Zugzahl der Kette). Das bietet sich dann an, wenn der Spieler einer Kette keine Spiel-hemmenden Karten ausspielen kann.
Empires selbst hat viele Möglichkeiten der Spielgestaltung, ich denke auch an die Schlösser. Mitten im Spiel sind die :6 zwar verlockend, aber :dept6 sind auch nicht von Pappe und passende Karten dazu sind ebenfalls teuer. Wenn man mit der Karte Vermögen spielt, kann man nicht auf mehreren Hochzeiten tanzen.
Insofern bietet die Erweiterung Empires eine Vielzahl an Strategien und man hat viel damit zu tun, alle kennenzulernen.
Landmarken und Ereignisse tun das ihre, das Spiel entscheidend zu verändern. Man sollte sie unbedingt immer mit benutzen, wenn man mit Karten aus Empires spielt.
Landmarken machen das Spiel für den Vermögen-Spieler unübersichtlich.

Benutzeravatar
scOUT
Legionär
Beiträge: 287
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Vermögen ablegen + Schulden tilgen

Beitragvon scOUT » Mo 7. Okt 2019, 23:12

herw hat geschrieben:Man sollte sie unbedingt immer mit benutzen, wenn man mit Karten aus Empires spielt.


Ich finde, man kann Landmarken, Ereignisse, Unterschlüpfe und Kolonien unabhängig von der Erweiterung benutzen. :)

Benutzeravatar
herw
Lehensherr
Beiträge: 1629
Registriert: Do 24. Nov 2016, 12:55
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Vermögen ablegen + Schulden tilgen

Beitragvon herw » Di 8. Okt 2019, 05:58

scOUT hat geschrieben:
herw hat geschrieben:Man sollte sie unbedingt immer mit benutzen, wenn man mit Karten aus Empires spielt.


Ich finde, man kann Landmarken, Ereignisse, Unterschlüpfe und Kolonien unabhängig von der Erweiterung benutzen. :)
richtig; ich wollte aber nur sagen: wenn man schon Empires spielt, dann aber bitte auch in jedem Fall mit Landmarken und Ereignissen. Denn diese gehören zum Konzept der Königreichkarten aus Empires.
Dass man selbstverständlich auch mit anderen Erweiterungen diese Zusatzkarten spielen kann, bleibt unbenommen und frischt diese ebenfalls auf.


Zurück zu „Empires“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste